Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Android-Versionen: Noch kein Oreo-Anteil in Sicht

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.729
Registriert seit: 19.09.2002

Android-Versionen: Noch kein Oreo-Anteil in Sicht

Eigentlich gibt es Android 8.0 Oreo schon seit einem Monat, in freier Wildbahn haben das aber nur die wenigsten Nutzer bislang gesehen. Wie sollten sie auch: Die aktuelle Android-Version läuft auf weniger als 0,1 Prozent aller mobilen Android-Endgeräte. Selbst die Vorgängerversion Nougat läuft auf weniger als 20 Prozent aller Android-Geräte.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Android-Versionen: Noch kein Oreo-Anteil in Sicht auf AreaMobile.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.994
Registriert seit: 19.10.2012
Tja leider geht Google hier auf die Masse und lässt so Hersteller die keine Updates liefern auch weiterhin an Android teilhaben. Aber naja ob jemand 2.3 oder 8 hat hauptsache es gibt die Daten zum verkaufen
sehnix
Member
no user
Beiträge: 170
Registriert seit: 28.08.2012
Stimmt, foetor.
Wie sollen die Menschen auch upgraden (können) wenn die Hersteller keine Updates liefern.

Selbst das Nexus 5X hier hat das Oreo-Update noch nicht bekommen (kein OTA verfügbar - ja mir ist klar, kann man auch manuel laden, aber die Meisten warten auf's OTA)...

Wie soll so der Anteil steigen? Selbst gerade erst veröffentlichte Modelle (vgl. die Hype-Geräte der letzten Wochen) kommen wenn überhaupt maximal mit 7.1.2 - die Meisten aber mit 7.0 (WENN überhaupt eine 7 als Ziffer mit bei ist)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.887
Registriert seit: 15.11.2009
"Wie sollen die Menschen auch upgraden (können) wenn die Hersteller keine Updates liefern.2
zB ein neues kaufen?
Aber wozu wenn man zufrieden ist undd bisher keine Probleme hatte?
sehnix
Member
no user
Beiträge: 170
Registriert seit: 28.08.2012
Also - ich war heilfroh, als Sony damals meinem XT von 4.0 auf 4.3 das Update verpasste; weil das Teil danach unglaublich stabil (schnell) und länger lief als vorher... Mit den neuen Versionen (via Pacman-Rom und später CM/Lineage) wurde die Akkulaufzeit fast verdoppelt.

In meinem Umfeld ist der "Hauptverkaufsgrund" für viele Geräte - und ich zitiere: "das Mistding stürzt ständig ab". Andere sind von den diversen Sicherheitslücken betroffen und trauen sich nicht mehr, "Mobile Daten" oder WLAN zu nutzen. Ich kenn keinen, der ein Update NICHT installieren würde.

Dafür installieren sich alle - so möglich - Lineage. Weil es dafür Updates gibt.
Tja. die Verknüpfung kann man sich selber ziehen, oder?
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.349
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
Ich kenn ein paar die bei einem neuen Update erstmal abwarten und recherchieren, ob es sich nicht doch irgendwie negativ auswirkt, oder sie nach dem Update alles neu einrichten müssen sobald sie es installieren...

Den eigenen Freundeskreis als Messlatte zu nehmen ist halt immer so ne Sache...
Signatur
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein"
Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
sehnix
Member
no user
Beiträge: 170
Registriert seit: 28.08.2012
Einverstanden...
Die Frage ist nur wie lange die abwarten wollen, und ab wann es ein "müssen" ist. (ok, bei Orio warte ich auch erst einmal ab)

So ist doch 4.4 schon etwas länger her - aber immer noch "marktführend"... Hier ist dann die Frage nach "gibts für viele, durchaus noch brauchbare Geräte, überhaupt ein Update" berechtigt... Man liest ja nicht selten "die Leute upgraden nicht" - joah, eben; wie ohne Update, oder...
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.001
Registriert seit: 11.12.2012
@foetor:"Tja leider geht Google hier auf die Masse und lässt so Hersteller die keine Updates liefern auch weiterhin an Android teilhaben. Aber naja ob jemand 2.3 oder 8 hat hauptsache es gibt die Daten zum verkaufen"
>>Deswegen die Bemühungen der AOSP genau dieses Problem zu beheben. Naja über das Fanboy-Etikett musst du dich jetzt nicht mehr wundern. Erster Beitrag von einem iPhone-Besitzer und "oh Wunder" Bashing. Ist jetzt auch nicht das erste Mal. Wenn du mal darüber nachdenkst und tief in dich gehst kommt vllt mal was Gescheites von dir.
Signatur
... oder kurz ibnam
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.428
Registriert seit: 09.03.2012
@ sehnix:
"Wie sollen die Menschen auch upgraden (können) wenn die Hersteller keine Updates liefern."
==> Aber aber, es gibt doch Sicherheitsupdates. Sollen die Anwender doch damit zufrieden sein. Zumindest ist dies sinngemäß die Ansicht einiger anderer Foristen hier…

"Selbst das Nexus 5X hier hat das Oreo-Update noch nicht bekommen (kein OTA verfügbar - ja mir ist klar, kann man auch manuel laden, aber die Meisten warten auf's OTA)... "
==> Ja, das ist wohl die Realität. Dennoch verstecken sich einige hier argumentativ immer wieder gerne hinter der Ausnahme (daß man das Update auch manuell laden könnte)


@ Frankfurter:
>"Wie sollen die Menschen auch upgraden (können) wenn die Hersteller keine Updates liefern.2
zB ein neues kaufen?
Aber wozu wenn man zufrieden ist undd bisher keine Probleme hatte? <
==> Solche Antworten werden jeden Käufer eines mehrere hundert Euro teuren Smartphones gewiß hoch erfreuen… besonders wenn das Gerät erst kürzlich erworben wurde … ^^
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.001
Registriert seit: 11.12.2012
@FTC:"==> Aber aber, es gibt doch Sicherheitsupdates. Sollen die Anwender doch damit zufrieden sein. Zumindest ist dies sinngemäß die Ansicht einiger anderer Foristen hier… "
>>Warum auch nicht? Das konntest du ja bisher nicht beantworten ... lol

"==> Ja, das ist wohl die Realität. Dennoch verstecken sich einige hier argumentativ immer wieder gerne hinter der Ausnahme (daß man das Update auch manuell laden könnte)"
>>Einige? Na dann mal Butter bei die Fische. Ich wüsste nämlich nicht wer das gesagt haben soll, auch weil die Aussage so gar keinen Sinn ergibt.

"==> Solche Antworten werden jeden Käufer eines mehrere hundert Euro teuren Smartphones gewiß hoch erfreuen… besonders wenn das Gerät erst kürzlich erworben wurde … ^^"
>>Wo sind deine Fragen geblieben? Um welches Smartphone handelt es sich da eigentlich? Ja ja ... du weißt es nicht und damit ist deine Aussage einfach nur plumpes Bashing. Du stellst eben nur Fragen, wenn die Antworten (für dich) feststehen.
sehnix
Member
no user
Beiträge: 170
Registriert seit: 28.08.2012
@FTC
Sicherheitsupdates? Davon haben die meisten Anbieter doch noch nichts gehört...

Mir ist einfach ein Rätsel, wie ein Verlag einer Seite wie "Aeramobile", der nun wirklich besser wissen sollte das die Hersteller keine Updates liefern, noch einen Artikel wie "huch die alte Version ist noch immer am Verbreitetsten" bringen kann - ohne dabei die Hersteller zu erwähnen, die keine Updates liefern, ODER gar jene, welche ein Jahr nach Einführung einer neuen Android-Version ihre NEUGeräte noch immer mit der Vorversion ausliefern...

Wie mit den Fritzboxen - die grosse Wunderkiste "warum installieren die Kunden das neue FritzOS nicht auf ihre (älteren) Geräte?" - die Kunden im Chor "weil es für unsere Geräte keine neue Version gibt!" :-/

Aber eben...
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.994
Registriert seit: 19.10.2012
@IBNA
Richtig beim Thema Updates bin ich auch ein Fanboy von Apple ;-) Denn als Android Nutzer war ich es Leid dass Updates nach und nach ankamen. Bei Apple kommt die Meldung zum Beispiel im Inet das ein neues Update da ist et voila es wird mir angezeigt. Selbst die Pixel Geräte bekommen Updates nicht alle auf einmal. Das ist ein Armutszeugnis seitens Google und in der Beziehung kannst mich gerne als Fanboy von Apple bezeichnen
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 982
Registriert seit: 20.09.2005
[QUOTE=foetor;1465977]Tja leider geht Google hier auf die Masse und lässt so Hersteller die keine Updates liefern auch weiterhin an Android teilhaben. Aber naja ob jemand 2.3 oder 8 hat hauptsache es gibt die Daten zum verkaufen[/QUOTE]

Wer verkauft Daten?
AlfredENeumann
Handy Profi
no user
Beiträge: 982
Registriert seit: 20.09.2005
[QUOTE=nohtz;1466001]Ich kenn ein paar die bei einem neuen Update erstmal abwarten und recherchieren, ob es sich nicht doch irgendwie negativ auswirkt, oder sie nach dem Update alles neu einrichten müssen sobald sie es installieren...

Den eigenen Freundeskreis als Messlatte zu nehmen ist halt immer so ne Sache...[/QUOTE]

Du sagst es. Meine Frau würde mich erschlagen wenn ich Ihr ein Update aufs Handy packe und nachher sind bestimmte Funktionen nicht mehr da, oder es hat sich zu viel verändert.
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.887
Registriert seit: 15.11.2009
@ftc
"Solche Antworten werden jeden Käufer eines mehrere hundert Euro teuren Smartphones gewiß hoch erfreuen… besonders wenn das Gerät erst kürzlich erworben wurde … ^^"

Zum Glück hat dein einfaches schwarz/weiss Weltbild nichts mit der Realität zu tun. idR
gibt es in der höheren Preisklasse SW updaes und werden tendentiell länger genutzt.
Aber wie wir wissen ist der Anteil unterhalb der 300€ mArke der Größte.

Geändert von Frankfurter Knackarsch (14.09.2017 um 15:06 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 775
Registriert seit: 23.05.2016
"Den eigenen Freundeskreis als Messlatte zu nehmen ist halt immer so ne Sache"

Dann nehme ich mich mal als Messlatte. ;-)

Ich warte bei Updates einer neuen Betriebsversion wenigstens 2-3 Monate. In der Zeit sind dann meistens auch die Fehler alle beseitigt, denn warum sollte ich mir unnötig Stress machen, wenn das Netz schon nach ein paar Stunden voll mit Beschwerden ist?
Es könnte ja schließlich auch mich betreffen.

Und so lange ich ein funktionierendes Gerät habe, gibt es überhaupt keinen Grund sofort die neueste Version aufzuspielen, denn lebenswichtige Dinge sind schließlich nicht dabei. Also warum nicht einige Zeit abwarten?

Aber Geduld scheint in der heutigen Zeit nicht mehr gefragt zu sein und dann wird auch noch in den Foren rumgeheult.
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.428
Registriert seit: 09.03.2012

@ Frankfurter:

>@ftc
"Solche Antworten [Anm.: …daß die Menschen sich ein neues Gerät kaufen sollen, um auf eine neue Androidversion updaten zu können] werden jeden Käufer eines mehrere hundert Euro teuren Smartphones gewiß hoch erfreuen… besonders wenn das Gerät erst kürzlich erworben wurde … ^^"

Zum Glück hat dein einfaches schwarz/weiss Weltbild nichts mit der Realität zu tun.
==> Was hat Dein rein persönliches "Argument" mit der Diskussion um die SACHE zu tun?


>idR gibt es in der höheren Preisklasse SW updaes und werden tendentiell länger genutzt.<
==> Jetzt mache ich es mal wie @Zander in einem anderen aktuellen Thread:

IN DER REGEL?

HÖHERE Preisklasse? – Wie hoch? … Ich sprach von 'mehrere hundert Euro'. Das beginnt qua Definition (mehrere = mehr als einmal hundert) bei 200 Euro

SOFTWARE Updates? – Meinst Du damit AndroidVERSIONS- oder wieder nur Sicherheitsupdates?

TENDENTIELL? – Um wieviel länger ist die Nutzungsdauer der Geräte in der "höheren Preisklasse" im Vergleich zu der in anderen Preisklassen?


>Aber wie wir wissen ist der Anteil unterhalb der 300€ mArke der Größte. <
==> Siehe oben. Auch 200 ist bereits 'mehrere hundert'.
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 592
Registriert seit: 22.12.2016
@Foetor
>> hauptsache es gibt die Daten zum verkaufen
Wer meint, dass Google "Daten verkauft", hat sich für weitere Diskussion schon dadurch disqualifiziert. Da fehlen offenbar Grundkenntnisse über die Geschäftsmodelle der IT-Firmen.

>> Das ist ein Armutszeugnis seitens Google
Genauso ein Armutszeugnis, wie du es Samsung ausgestellt hast, weil sie es nicht schafften den Fingerabdrucksensor unter das Glas zu packen? Du meintest ja noch vor ein paar Wochen, es wäre ein Armutszeugnis und Apple schafft das spielend...

Es ist kein "Armutszeugnis seitens Google". Es ist ja nicht so, als ob Google zufrieden mit der durchwachsenen Updatesituation wäre. Die Strukturen rund um Android sind aber leider nun mal so, dass sie zu diesem Problem führen. Google arbeitet daran, aber es gibt leider viele Gründe, warum man die Updates nichts so handhaben kann, wie bei iOS.

Du unterstellst Google, dass es Ihnen egal ist, dass die Updates sich langsam verbreiten und unterstellst, dass man leicht etwas ändern könnte. Das ist falsch und du hast offenbar keine Ahnung, wovon du redest.

Dem Kunden ist das natürlich zu recht egal, wie die Gründe sind. Da zählt nur, dass man beim iPhone sicher, längere Zeit Updates bekommt.
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 592
Registriert seit: 22.12.2016
Dass Apple vorbildlich in Sache in Updates ist, bestreitet glaube ich niemand, aber ich finde es ziemlich erschreckend, dass die gesamte Apple-Fanfraktion hier in fast jedem Posting zeigt, dass sie die Materie nicht verstehen.

Da werden Sicherheitsupdates und Versionsupdates durcheinander gehauen.

Da wird die Updatesituation eines 1000€-iPhones mit der eines 100€-Androiden verglichen.

Da wird behauptet, Google "verkaufe Daten", da werden pauschal alle Androiden, aller Hersteller und Preisklassen in einen Topf geschmissen.

Es hat nicht ansatzweise den Anschein, als ginge es darum das Thema sauber zu diskutieren. Da soll nur gebasht werden. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass nach jeder Apple-Keynote die Apple-Fanfraktion noch mal einen Tick aggressiver wird.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.001
Registriert seit: 11.12.2012
@DerZander:"Dem Kunden ist das natürlich zu recht egal, wie die Gründe sind. Da zählt nur, dass man beim iPhone sicher, längere Zeit Updates bekommt."
>>Sicher ist da aber auch nichts. Es gibt keinerlei Angaben über den Support-Zeitraum beim iPhone soweit ich weiß. Bisher waren es aber 4,5 Jahre und die kann man durchaus annehmen, aber sicher ist es nicht so ganz :)

@sehnix:"Mir ist einfach ein Rätsel, wie ein Verlag einer Seite wie "Aeramobile", der nun wirklich besser wissen sollte das die Hersteller keine Updates liefern, [...] ohne dabei die Hersteller zu erwähnen, die keine Updates liefern, ODER gar jene, welche ein Jahr nach Einführung einer neuen Android-Version ihre NEUGeräte noch immer mit der Vorversion ausliefern..."
>>Also ehrlich gesagt, ist es einfach die Statistik darüber. Dass die Hersteller daran einen großen Anteil tragen, ist jedem klar den es betrifft, aber die SoC-Hersteller tragen mit den größten Anteil daran. Klar kann man es auch für Nichtnutzer, die das nicht verstehen, wie foetor, nochmal klar sagen, aber die die es betrifft werden den Hersteller als Hauptgrund ausmachen (und das vllt sogar zu Unrecht).

"In meinem Umfeld ist der "Hauptverkaufsgrund" für viele Geräte - und ich zitiere: "das Mistding stürzt ständig ab"."
>>Das höre ich zB zum ersten Mal. Ich wüsste nicht, wann mein Smartphone das letzte Mal abgestürzt ist. Die Statistiken sagen ja auch, dass iOS da anfälliger als Android ist.
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.428
Registriert seit: 09.03.2012

@ Zander

"Dass Apple vorbildlich in Sache in Updates ist, bestreitet glaube ich niemand, aber ich finde es ziemlich erschreckend, dass die gesamte Apple-Fanfraktion hier in fast jedem Posting zeigt, dass sie die Materie nicht verstehen.

Da werden Sicherheitsupdates und Versionsupdates durcheinander gehauen."
==> Von wem genau? – Von @Andre und @Gandalf z,B.? Denn genau diese 2 waren es, die im Thread zum abgesagten Update des Blackberry Priv auf Androidversion 8.0 von Sicherheitsupdates zu reden anfingen, welche das Gerät ja bekäme. Ebenso @Ibnam im Thread zum Galaxy S8, wie auch @Frankfurter kürzlich in ein Thread, den ich spontan nicht finde.


"Da wird die Updatesituation eines 1000€-iPhones mit der eines 100€-Androiden verglichen."
==> Von wem genau?


"Es hat nicht ansatzweise den Anschein, als ginge es darum das Thema sauber zu diskutieren."
==> Da stimme ich Dir allerdings vollkommen zu. In einer sauberen Diskussion um AndroidVERSIONSupdates haben Sicherheitspatches wenig bis gar nichts zu suchen.


"Ich habe irgendwie das Gefühl, dass nach jeder Apple-Keynote die Apple-Fanfraktion noch mal einen Tick aggressiver wird."
==> Das nennt man dann wohl selektive Wahrnehmung.
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.534
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
Geht bei einigen wohl immer noch die alte Mär von "Google VERKAUFT Daten" um? Dachte dieser große Irrtum wäre längst ausgerottet.

@Zander #19

So sieht es aus.

@Ibnam #20
"aber die SoC-Hersteller tragen mit den größten Anteil daran."

Das ist zu einfach. Ich habe hier ein One M7. Das läuft mit Android 7.1.2 per LineageOS 14.1. Es scheint also schon machbar zu sein.
Signatur
#Fortschritt
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.001
Registriert seit: 11.12.2012
@chief:"Das ist zu einfach. Ich habe hier ein One M7. Das läuft mit Android 7.1.2 per LineageOS 14.1. Es scheint also schon machbar zu sein."
>>Machbar ja, aber da muss der Hersteller schon echten Aufwand betreiben und eben auch Teile der Arbeit des SoC-Herstellers erledigen. Sicherheitsupdates hingegen sind eine ganz andere Geschichte.

Ich warte auch noch auf eine Statistik über die Verteildung der Sicherheitspatches. Die könnte noch vernichtender Ausfallen, aber nichts Genaues weiß man eben nicht, find ich etwas unbefriedigend.
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.534
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
">>Machbar ja, aber da muss der Hersteller schon echten Aufwand betreiben und eben auch Teile der Arbeit des SoC-Herstellers erledigen. Sicherheitsupdates hingegen sind eine ganz andere Geschichte."

Was sollte mich der Aufwand des Hersteller interessieren? Außerdem, wenn es Hobbyentwickler (sehr wahrscheinlich) in ihrer Freizeit hinbekommen, sollte es gerade für den/die Hersteller kein Problem sein.

Sicherheitsupdates werden regelmäßig in die Builds eingepflegt. Aber ich denke das muss ich dir nicht erklären ;)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.001
Registriert seit: 11.12.2012
@chief:"Was sollte mich der Aufwand des Hersteller interessieren?"
>>Ich sagte nicht, dass es dich interessieren muss. Es ist halt ein größerer Aufwand und der Hersteller hat davon nur bedingt was, zumal gar nicht garantiert ist, dass hinterher alles funktioniert.

"Außerdem, wenn es Hobbyentwickler (sehr wahrscheinlich) in ihrer Freizeit hinbekommen, sollte es gerade für den/die Hersteller kein Problem sein."
>>Ja Hobbyentwickler bekommen das hin, aber die Frage ist wie gut. Das reicht nicht unbedingt für einen OEM, außerdem ist es halt ein Hack. Das Ding ist, dass wenn Hersteller das häufiger machen würden, sie vllt eine Grundlage für solche Arbeit hätten und das vllt sogar mit ordentlicher Qualität hinbekommen, aber hätte hätte ... und naja manchmal geht es eben nicht und dann müssten Features geopfert werden und dann wäre die Hölle los.

Die Hersteller kann man in meinen Augen nur auf die Sicherheitsupdates festnageln.
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv