Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

iPhone X: Teure Teile, fette Ausbeute

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.732
Registriert seit: 19.09.2002

iPhone X: Teure Teile, fette Ausbeute

Das iPhone X ist nicht nur deutlich teurer als das iPhone 8, Apples neues OLED-Smartphone kostet auch in der Herstellung mehr. Am iPhone X verdient der Hersteller trotzdem mehr.[...]

Lesen Sie den Beitrag: iPhone X: Teure Teile, fette Ausbeute auf AreaMobile.
Andre2779
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Andre2779
Beiträge: 2.501
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Switzerland
"Komponentenkosten in Höhe von 357,50 US-Dollar"

Hahahahaha, da wird der Apfelkunde ja mal wieder ganz gekonnt über dich Tisch gezogen. Gleich mal die Hersellungskosten mal VIER genommen und dann an die Lemminge verkauft.
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 8.002
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Jo, als ob das vierfache hoch wöre, in Bezug zu den Herstellungskosten!
Nimm mal eine Chanel Tasche. Da wird sicherlich das 100 Fachr drauf gehauen, genau wie bei vielen Klamotten, Schuhen usw.
Luxusobjekte eben.
Mein Gott, als ob das eine völlig unübliche, überzogene Sache wäre. JEDER Konzern versucht so viel wie möglich raus zu holen.
Aber bei Appple generiert es halt Aufmerksamkeit. Die könnten für das X auch 1800 Euro nehmen, würde sich vermutlich ebenso gut verkaufen.
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Vorwärts Leben wir, erst rückwärts verstehen wir.
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 2.994
Registriert seit: 19.10.2012
Naja die Entwivklungskosten für Face ID sind halt etwas höher als bei den Herstellern die den Fingerscanner einfach auf die Rückseite in einer miesen Position integrieren und dann auch 900€ haben wollen. Klar dennoch eine gute Gewinnspanne aber niemand muss sich ein Apple Produkt kaufen...
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.650
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
@ben
>Die könnten für das X auch 1800 Euro nehmen, würde sich vermutlich ebenso gut verkaufen.<
Das denke ich eher nicht... wenn, dann die wirklich Reichen würden noch kaufen, weil es denen egal ist, aber nicht für den normalen Bürger.

Es sieht schick und edel aus, aber hier ist auch mich Ende.
Signatur
Vorsprung durch fortschreitende Technik
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.863
Registriert seit: 04.01.2011
Andre

http://derstandard.at/2000067121972/Tausende-Dollar-fuer-Masken-ausgegeben-Hacker-scheitert-an-Face-ID

Tja. Sowas kostet eben mehr. Ebenso das modifizierte oled, welches bestimmt auch nicht die Praktikanten in der Mittagspause erledigt haben.
Der a11 ist, glaub ich, Apple auch nicht in den Schoß gefallen. Selber entwickelte gpu.
Neu entwickelter isp. Selber entwickelter Video Encoder.

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iPhone-X-im-Innern-Mehr-Akkuplatz-durch-gestapelte-Hauptplatine-3878173.html

Ifixit schreibt von einer beispiellosen Miniaturisierung des mainboards.

Also. Im x stecken Milliarden an Entwicklungskosten.
Die müssen erstmal wieder reinkommen.
Möglicherweise macht Apple mit dem 8 er im Moment mehr Gewinn als mit dem x.
Weil ja das Design seit der 6er Reihe gleich ist.

Ps.

Von deinem Traum, Face ID mit einem 3D Drucker auszutricksen, kannst du dich glaube ich langsam verabschieden.

Geändert von Echse (08.11.2017 um 17:10 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.887
Registriert seit: 15.11.2009
http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Face-ID-Gesichtserkennung-iPhone-X-19318213.html
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.863
Registriert seit: 04.01.2011
Frankfurter

Es wird vielleicht verwundern .aber in der Regel werden keine Wachsfiguren eingescannt. Sondern lebende Menschen.
Der echte Klitschko stand aber nicht zur Verfügung.
Also ein Test ohne Aussagekraft.
Mich hätte mehr interessiert, wenn sich der echte Klitschko eingescannt hätte.
Und die Wachsfigur von Klitschko hätte entsperrt.
Das hätte Aussagekraft.
Desweiteren hast du selbst bei der besten Wachsfigur keine Garantie.
Adenauer etc. Wurden ja sich getestet. Dort hat Face ID gesperrt

Ps.
Nicht vergessen. Du hast Max .48 Stunden Zeit, um dir eine perfekte Wachsfigur zu basteln.
So es mit dem echten Klitschko überhaupt t funktioniert hätte

Geändert von Echse (09.11.2017 um 00:16 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.887
Registriert seit: 15.11.2009
"Also ein Test ohne Aussagekraft"
behauptet Apple nicht, dass Face ID echt von unecht unterscheiden kann? Das klappte ja zumind. in einigen Fällen (hängt wohl von der Qualität der Maske ab) aber offensichtlich nicht 100%-ig.
Finde das bisher den aussagekräftigsten Versuch, im Vergleich zu den Masken vom WSJ oder von Wired, die mehr ? aufwerfen als beantworten (zB. Augen)
Erst wenn die Feuertaufe mit einem 3D-Drucker überstanden ist, wird man wissen was Sache ist.
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.887
Registriert seit: 15.11.2009
"Mich hätte mehr interessiert, wenn sich der echte Klitschko eingescannt hätte.
Und die Wachsfigur von Klitschko hätte entsperrt."
Mich ebenfalls, aber selbst Apple hatte das ja auf der Keynote leider nicht live demonstriert, sondern nur gebabbelt.
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.650
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
@echse
Das sind nun alles Gedankenspiele, aber wie reagiert FaceID wenn man z.B. vom Haarträger zum Glatzkopf wird, oder vom Bartträger zum Nichtbartträger, oder wenn man ein blaues Auge hat oder durch einen Unfall ein leicht entstelltes Gesicht.
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.140
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Cookie

Diese "Wenns" kann ich aber genauso beim Fingerprint anwenden...etwas " was ist wenn ich mit dem Finger in die Kreissäge geraten bin, mir die Flossen an der Herdplatte verbrannt habe oder zulange grad mit Spülmittel Teller gespült habe. Letzteres mag übrigens kein Fingerprint- egal ob der von Huawei oder Apple- jedenfalls meine Erfahrung.

Für diese Fälle gibt es dann ja noch den Code
Signatur
ich bin dann mal weg!
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.650
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
@boca
Naja beim Fingerprint kannst Du mehr als einen einrichten, sofern man will.
Der Fingerprintsensor setzt schon bei leichter Feuchtigkeit am Finger oder Homebutton aus.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.863
Registriert seit: 04.01.2011
Cookie

Ich meine gelesen zu haben, dass „größere „ Veränderungen ( Vollbart weg, glatze rasieren etc.) einmalig mit dem Code bestätigt werden müssen. Dann fügt Face ID die neuen Informationen zu den bestehenden hinzu.

Ps.
^...Face ID passt sich automatisch an Änderungen Ihres Erscheinungsbilds an, z. B. an aufgelegtes Makeup oder Bartwuchs. Ändert sich Ihr Erscheinungsbild deutlich, z. B. durch das Abrasieren eines Vollbarts, lässt sich Face ID Ihre Identität über Ihren Code bestätigen, bevor es Ihre Gesichtsdaten aktualisiert...^

Quelle Apple

Geändert von Echse (09.11.2017 um 17:23 Uhr)
Andre2779
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Andre2779
Beiträge: 2.501
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Switzerland
Euer iPhone solltet ihr nur im warmen benutze, wenn es etwas kälter wird macht der Bildschirm Probleme :D

"iPhone X: Apple bestätigt, dass der Bildschirm bei Kälte Probleme hat"

http://winfuture.de/news,100500.html
Signatur
Samsung Galaxy S8 || Samsung Galaxy S7 || HTC 10 || HTC One M9 || HTC One M8 || HTC One M7
I LOVE ANDROID with HTC