Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

MotoTab: Motorola kehrt ins Tablet-Geschehen zurück

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.723
Registriert seit: 19.09.2002

MotoTab: Motorola kehrt ins Tablet-Geschehen zurück

Nach sechs Jahren Auszeit mischt Motorola wieder auf dem Tablet-Markt mit. Sonderlich aufregend ist das neue MotoTab jedoch nicht, es nimmt sich ein aktuelles Lenovo-Tablet zum Vorbild und kommt mit Mittelklasse-Ausstattung daher. In Deutschland wird das Gerät nicht erscheinen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: MotoTab: Motorola kehrt ins Tablet-Geschehen zurück auf AreaMobile.
Gandalf
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Gandalf
Beiträge: 3.093
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Bayern
Schade, hätte mir gefallen.
sehnix
Member
no user
Beiträge: 170
Registriert seit: 28.08.2012
Schade, wieder keine "technische Revolution".

Gerade im Tablet-Bereich würde ich nur zu gerne die Möglichkeit haben, ein OS selber aufspielen zu können - ungeachtet ob der Hersteller ein Image liefert oder nicht.

Bsp. ein Linux-Tablet-Edition (gabs da nicht mal eine Ubuntu-Version?); oder ein Gerät, das ab Auslieferung auf LineageOS basiert, sodas man nicht mehr nur die Ausliefer-Version hat, sondern auch mal zwei/drei Upgrades mitmachen kann...

OHNE das man sich ein Windows10- oder Apple-Gerät holen muss. DIE können's.
Naja. Man wird noch träumen dürfen...
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 8.994
Registriert seit: 11.12.2012
@sehnix: "Gerade im Tablet-Bereich würde ich nur zu gerne die Möglichkeit haben, ein OS selber aufspielen zu können - ungeachtet ob der Hersteller ein Image liefert oder nicht."
>>Also es gibt einige x86-Tablets (insbesondere die mit i-Prozessoren, Atom ist störisch) die man mit Linux bespielen kann soweit ich weiß, aber wie gut das dann funktioniert kann ich dir nicht sagen. Gnome ist ja insgesamt recht fingerfreundlich rein vom sichtbaren Design, aber im Detail ist es wohl eher nicht so empfehlenswert für eben diesen Einsatzzweck.

"Bsp. ein Linux-Tablet-Edition (gabs da nicht mal eine Ubuntu-Version?); oder ein Gerät, das ab Auslieferung auf LineageOS basiert, sodas man nicht mehr nur die Ausliefer-Version hat, sondern auch mal zwei/drei Upgrades mitmachen kann..."
>>In Bezug auf Linux könnte man auf Purism hoffen. Ein Smartphone ist ja schon in Arbeit.
Signatur
... oder kurz ibnam