Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

iPhones-Drosselung: Apple senkt Kosten für Akkutausch drastisch

Seite 1 von 2

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.971
Registriert seit: 19.09.2002

iPhones-Drosselung: Apple senkt Kosten für Akkutausch drastisch

In einer Stellungsnahme hat sich Apple jetzt zu den Vorwürfen geäußert, das Unternehmen wolle Besitzer älterer iPhones durch grundloses Verlangsamen der Geräte zum Kauf eines neuen iPhone zwingen. Neben einer Entschuldigung gab es auch die Ankündigung von Taten: Ein Akkutausch wird demnächst wesentlich günstiger. Aber es gibt Einschränkungen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: iPhones-Drosselung: Apple senkt Kosten für Akkutausch drastisch auf AreaMobile.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Preise für Deutschland auch bekannt

https://www.apple.com/de/iphone-battery-and-performance/

29€
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.116
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
Das würde ich gleich ausnutzen. So ein Preis kommt nach der Aktion nie wieder.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Mak

Werden sehr viele in Anspruch nehmen. Find ich auch gut.
Man bekommt für ein zig Jahre altes Verschleißteil einen neuen Akku von Apple. Zum Schnäppchenpreis.
Wer mit seinen älteren Geräten zufrieden ist, der tauscht den Akku und gut is.
Aber eine schlechte Nachricht für reparaturdienstleister.
Stefan Schomberg
Leitender Testredakteur
Benutzerbild von Stefan Schomberg
Beiträge: 1.059
Registriert seit: 07.11.2007
Danke Echse, habs hinzugefügt!

mfg
Stefan
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
Für viele Zwangsupgrader kommt das jedoch zu spät
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Frankfurter

Es wird niemand zu einem neuen Gerät gezwungen.
Wenn das alte Gerät wirklich so langsam ist, würde ich erstmal alles versuchen, um es wieder flott zu bekommen. Hier ist insbesondere das neu aufsetzen des Gerätes zu nennen.
Hilft das nicht, würde ich mich an Apple wenden.
Sagt aber Apple, der Akku ist hinüber, habe ich die Wahl.
Upgrade ich auf ein neues Gerät ist das meine Entscheidung.
Oder lass ich den Akku für 89€ wechseln.
In diesem Fall würde ich mich jetzt, nachdem Apple das Akkuwechsel Programm aufgelegt hat, an Apple wenden und versuchen den differenzbetrag zu bekommen.
Ich denke die Chance stehen da gut, wenn Apple bei meinem Gerät bestätigt hat, dass der Akku fertig ist.
Generell besteht bei einem 3 Jahre alten Akku ( iPhone 6) überhaubt kein Anspruch gegenüber Apple auf irgend etwas.
Da wir immer noch von einem Verschleißteil sprechen.

Geändert von Echse (29.12.2017 um 21:32 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
natürlich wird niemand gezwungen. Apple wird auch ja nicht zu dieser "Funktion" gezwungen und es einem unterzujubeln.
aber wie gesagt, hinterher ist man immer klüger.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Frankfurter

Na Apple musste schon was machen. Weil alte iPhones mit verschlissenen Akku sich in bestimmten Situationen abschalteten.
Apple wurde quasi gezwungen. Die Funktion hätte halt nur nicht untergejubelt werden sollen. Richtig.
Apple hätte besser kommunizieren sollen.
Aber was hätten denn die Leute gedacht, wenn Meldungen kommen wie zb.
^ ihr Akku weißt einen erhöhten Verschleiß auf. Deshalb wird u.U. die Leistung in bestimmten Situationen gedrosselt^
Der ^normalo^ wäre schon mit so einer Meldung überfordert. Wüsste gar nichts damit anzufangen.
Am Ende hätte man wieder einen shitstorm, weil Apple sich am akkutausch bereichern will.
Gemeckert wäre so oder auch so worden.
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
"Apple wurde quasi gezwungen"
Genauso "quasi" wie der Verbraucher gezwungen wurde upzugraden ;)

"Gemeckert wäre so oder auch so worden."
Meckern ist wenigstens billiger als ein brandneues iPhone.
Der Schaden den der Verbraucher höchstens hätte wäre sein iPhone mit nagelneuem Akku und 100% Performance

Geändert von Frankfurter Knackarsch (29.12.2017 um 22:01 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
"Der ^normalo^ wäre schon mit so einer Meldung überfordert. Wüsste gar nichts damit anzufangen."

Du hast aber keine gute Meinung von Deinen Mitapplern. Aber es kann ja auch nicht jeder Appler so eine Kapazität sein wie Du. :-D

"Apple wurde quasi gezwungen."

Und Apple wurde auch NICHT quasi gezwungen. Das war eine total freie Entscheidung von Apple! Egal was dahinter steckt, mehr Geräte verkaufen oder Dämlichkeit.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Falsch. Es gab Beschwerden, dass alte iPhones mit verschlissenen Akku u.U. ausgingen.
Deshalb musste was gemacht werden.
Und was sie gemacht haben, war richtig. Weil es das Problem deutlich eindämmte.
Dämlichleit steht schon mal gar nicht zur Debatte. Naja , außer für dich:)
Und mehr Geräte verkaufen zu wollen ist als Grund für diese Funktion sehr zweifelhaft.
Warum sollte Apple nur wegen kurzfristigem Profit das Vertrauen von Millionen Kunden aufs Spiel setzen?
Äußerst gewagt Aussage von dir.

Frankfurter

Letzten Endes sollte man erstmal vor der eigenen Haustür kehren.
Wie werden denn Android User zum gerätekauf animiert?
Richtig. Die bekommen erstmal gar keine Updates.
DA ist man gezwungen, einen neuen Androiden zu kaufen.
DA ist der Schaden, wie du es gerne nennst, deutlich höher als bei den iPhone Usern.

Geändert von Echse (29.12.2017 um 22:45 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Wie werden denn Android User zum gerätekauf animiert?
Richtig. Die bekommen erstmal gar keine Updates.
DA ist man gezwungen, einen neuen Androiden zu kaufen."

Blödsinn! Die Geräte funktionieren trotzdem noch einwandfrei. Außerdem können das die Kunden selbst entscheiden ob sie deswegen neu kaufen, wie auch das verwenden des Managements zum Stromsparen. Bei Apple bekommen die Kunden es aufgezwungen!


Damit wäre ich wieder bei der ganz speziellen und wichtigen Frage:"Was bedeutet übrigens "needs to be replaced" und wer entscheidet wann es notwendig ist?"


"Falsch. Es gab Beschwerden, dass alte iPhones mit verschlissenen Akku u.U. ausgingen."

Ja, ja, die Geräte, angefangen vom iPhone 6s über die 7 bis zur 8, sind wirklich alt.


"Dämlichleit steht schon mal gar nicht zur Debatte. Naja , außer für dich:)"

Aber Scheiße ist es trotzdem, wie Apple das (nicht) kommuniziert hat. Übrigens auch lt. Deiner Aussage! Also irgendwie doch dämlich, dumm oder blöd.


"Warum sollte Apple nur wegen kurzfristigem Profit das Vertrauen von Millionen Kunden aufs Spiel setzen?"

Wegen einem kurzfristigen Profit haben sich schon ganz andere Firmen die Finger verbrannt. Siehe Deutsche Bank oder VW. Aber da glaub selbst ich, dass das nicht der Grund von Apple war. Und schon wären wir wieder bei dämlich, dumm oder blöd.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Blödsinn! Die Geräte funktionieren trotzdem noch einwandfrei

Tun sie das? das kannst du wohl kaum bei vielen beurteilen. Da viele gar keine Sicherheitsupdates bekommen, müssen User unter Android zu neuen Geräten greifen. Und ist es im Fall von Apple noch streitbar, ob wirklich ein gerätekauf notwendig war ( warum kein Akkuwechsel nach hinweisen in 10.2.1), ist es bei Android eine Tatsache, dass User zu Neugeräte gedrängt werden.

Ja, ja, die Geräte, angefangen vom iPhone 6s über die 7 bis zur 8, sind wirklich alt.
—> du hast nicht wirklich den Durchblick, warum und auf welchen Geräten Apple das einführte.
Auf dem 8er spielte es schon mal keine Rolle. 10.2.1 war von Januar 2017. und hat mit dem 6er angefangen.
Weil es Meldungen gab, dass alten Geräte mit verschlissenen Akku sich abschalteten ( IPhone 6 von 2014)
Daraufhin hat Apple 10.2.1 gebracht und das Problem zu 80% ( nach eigenen Angaben ) eingedämmt.
So waren auch die Feedbacks. Überwiegend positiv.
Erst NACH diesen Feedbacks hat man sich entschlossen, dass mit 11.2 auf das 7er auszudehnen.

Also mal die Fakten. User bekommen seit 10.2.1 eine Warnmeldung, dass was mit dem Akku nicht stimmt.
Warum haben die ein Neugerät gekauft, anstatt den Akku zu wechseln?

Geändert von Echse (30.12.2017 um 11:20 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
"Tun sie das? das kannst du wohl kaum bei vielen beurteilen. Da viele gar keine Sicherheitsupdates bekommen, müssen User unter Android zu neuen Geräten greifen."

Oh Mann! Du hast Ahnung!
Da die Geräte keine Sicherheitsupdates bekommen, kann man nicht mehr telefonieren, simsen oder ins Internet. Ja, ja, das stimmt. Meine Frau, unsere Töchter, deren Männer und Kinder sowie auch ich, haben alle Geräte die nicht mehr einwandfrei funktionieren.

Auch im Freundes - und Bekanntenkreis gibt es unglaublich viele Leute mit Geräten die nicht mehr einwandfrei funktionieren. Übrigens befinde ich mich gerade in Florida, Fort Lauderdale, bei guten Freunden, auch da funktionieren die Geräte nicht mehr einwandfrei. Wobei alle genannten Personen unterschiedliche Geräte von verschiedenen Herstellern haben. Und auch hier sind die iPhone-Besitzer der Meinung, dass Apple sich scheiße bis total dämlich verhalten hat und es den Kunden überlassen soll, seinen Energiesparmodus so zu händeln, wie das bei Android üblich ist. Aber da muss ich fairerweise sagen, das sind nicht solche Fanatiker wie Du, die alles was gegen Apple geschrieben wird, bis aufs Blut verteidigen, sondern mit denen kann man sich ganz normal über solche Dinge unterhalten!


"—> du hast nicht wirklich den Durchblick, warum und auf welchen Geräten Apple das einführte."

Ist doch überhaupt nicht schwer sowas im Internet zu recherchieren. Und das 6s ist gerade mal etwas über 2 Jahre alt, da ist der Akku doch noch so gut wie neu und unverbraucht. ; -) Und Apple will das "Drosselfeature" sogar über das 8er hinaus weiter fortführen.


Und bei all DEINEN FAKTEN hast Du mal wieder vergessen meine ganz einfachen Fragen zu beantworten. ;-D "Was bedeutet übrigens "needs to be replaced" und wer entscheidet wann es notwendig ist?"

Geändert von Antiappler (30.12.2017 um 13:29 Uhr)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.174
Registriert seit: 11.12.2012
@Antiappler:"Und auch hier sind die iPhone-Besitzer der Meinung, dass Apple sich scheiße bis total dämlich verhalten hat und es den Kunden überlassen soll, seinen Energiesparmodus so zu händeln, wie das bei Android üblich ist."
>>Es sei angemerkt, dass der Fall hier anders liegt. Hier ist es ein Workaround aus der Not heraus, weil die Geräte reihenweise einfach herunterfahren bei Stoßlast, was so bei keinem anderen Hersteller üblich ist.

@Echse:"Letzten Endes sollte man erstmal vor der eigenen Haustür kehren.
Wie werden denn Android User zum gerätekauf animiert?
Richtig. Die bekommen erstmal gar keine Updates."
>>Komplettes Eigentor, weil die Updates zumindest für die High-End-Android-Geräte (von zB Samsung) immerhin 2,5 Jahre kommen und die Drosselung beim iPhone tritt wohl schon vorher ein (1-2 Jahre, den Meldungen nach zu urteilen). Ich würde ja sagen, dass man das nicht vergleichen sollte, aber ich versuche ja auch nicht mein Lieblingsunternehmen zu verteidigen.
Signatur
... oder kurz ibnam

Es geschehen noch Zeichen und Wunder.
"Im Volksmund heißt so etwas Verarschen und/oder Bescheissen. Und dafür gehört Apple nun mal bestraft! Täuschung des Verbrauchers!" --Echse;
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Es sei angemerkt, dass der Fall hier anders liegt. Hier ist es ein Workaround aus der Not heraus, weil die Geräte reihenweise einfach herunterfahren bei Stoßlast, was so bei keinem anderen Hersteller üblich ist.


Da Apple keine anderen akkus verwendet, wie die Konkurrenz, ist es logisch anzunehmen, dass solche Probleme bei 2-3 Jahre alten Smartphone akkus der Konkurrenz auch auftreten in Extremsituationen.
( iPhone 6 von 2014 , 6s 2015).
Da gibt schon reihenweise Berichte In Foren von Android Usern, welche genau das berichten.
Der Akku ist nunmal nach 2-3 Jahren so gut wie fertig. Verschleißteile eben.
Dann kommen beim iPhone auch bei vielen Warnmeldungen, doch mal den Akku zu tauschen.
Und genau hier liegt der Unterschied zur konkurrenz.
In ein altes 6s ( über 2 Jahre alt) mach ich einen neuen Akku rein. Und bekomme von Apple weiterhin Updates. Noch mindestens 2 Jahre.
Bei einem über 2 Jahre alten Androiden lohnt ein akkutausch in der Mehrzahl der Fälle nicht mehr.
Keine Updates mehr.
Ergo Neugerät.

Der Punkt ist. Selbst wenn Apple wieder zu regulären Akkuwechsel Preisen zurückkehrt, bekomme ich für 89€ ein 6s was jeden 2 Jahre alten Androiden in die Tasche steckt.
Was bekomme ich für 89€ bei Android?

Geändert von Echse (30.12.2017 um 14:18 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@ibnam

Das mit scheiße und dämlich war eigentlich auf die Art der Kommunikation von Apple gemünzt, ob das verschweigen der Drosselung bewusste Täuschung des Verbrauchers war oder einfach nur dämlich.

Und die eigenhändige Einstellung vom Energiesparmodus ist gewünscht, und nicht so wie es Apple vorgibt, unabhängig davon, dass hier von Apple ein Workaround aus Not gemacht wurde, und die "Drosselung" auch auf die folgenden Modelle ausgeweitet werden soll.

Schließlich bin ich der Eigentümer des Geräts und möchte selbst bestimmen ob ich den Energiesparmodus bei 20,15 oder sogar erst ab 10% seine Arbeit machen lasse!
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
"Der Akku ist nunmal nach 2-3 Jahren so gut wie fertig. Verschleißteile eben."

Stimmt doch gar nicht. Zumindest wenn man danach geht was Fritz vor kurzem geschrieben hat.; -)
foetor
Expert Handy Profi
no user
Beiträge: 3.095
Registriert seit: 19.10.2012
Bei der ganzen Sache eht es darum das nichts kommuniziert wurde und fertig, ob es sinnvoll ist oder nicht spielt erstmals keine Rolle! Apple muss so etwas kommunizieren und nicht einfach machen. Punkt aus!
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
@antiappler

Energiesparmodus kann ich selber bestimmen. Ob ich ihn will oder nicht. Auch ist klar dokumentiert, was im Energiesparmodus funktioniert. Und was nicht.
Ich glaube, du bringst schon wieder was durcheinander:)
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Foetor

Da geh ich ja noch mit. Die Frage ist aber, ob ich mir wegen der nicht stattgefunden Kommunikation gleich ein neues Gerät kaufen muss.
Das ist ja die Anschuldigung.
Deshalb wird zu klären sein, ob alle Warnmeldungen auf den iPhone s beachtet wurden.
Wurde mal Kontakt zu Apple aufgenommen ( wegen angeblich quälend langsamer iPhone s)?

Wenn ich eine warnmeldung bekomme, die besagt, dass der Akku fast fertig ist. Ich gleichzeitig ein sehr langsames iPhone habe.
Dann, ich geh mal von mir aus, würde mein erster Griff zu Telefon gehen. Und Apple das Problem schildern.
Was würde wohl Apple raten?
^Kaufen Sie sich ein neues iPhone^
Oder
^Versuchen sie es mal mit einem Akkuwechsel^

Ich bin fast geneigt, letzteres anzunehmen
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
"Energiesparmodus kann ich selber bestimmen. Ob ich ihn will oder nicht. Auch ist klar dokumentiert, was im Energiesparmodus funktioniert. Und was nicht"

Diese Art Energiesparmodus wie Apple praktiziert ist nicht frei und man kann ihn nicht selbst bestimmen, sondern muss das nehmen, was Apple für gut befindet.

"Ich glaube, du bringst schon wieder was durcheinander:)"

Ich glaube eher, dass Du mal wieder nicht verstehen willst/kannst, weil Du die Aktion von Apple verteidigen musst.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.174
Registriert seit: 11.12.2012
@Echse:"Da Apple keine anderen akkus verwendet, wie die Konkurrenz, ist es logisch anzunehmen, dass solche Probleme bei 2-3 Jahre alten Smartphone akkus der Konkurrenz auch auftreten in Extremsituationen."
>>Ja, wenn die Akkus das Problem wären. Das ist aber weder gesichert noch wahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass der SoC schlicht ungeeignet für das iPhone ist. Die "Extremsituation" tritt bei der Konkurrenz erst nach 2-3 Jahren auf? Nicht mal das stimmt, aber wäre immer noch später als beim iPhone.

Extremsituation heißt es bei Apple und bei der Konkurrenz bedeutet es nur, dass man das Gerät benutzt. Benutzung bei unter 8°C -> Extremsituation; Jeden Tag das iPhone laden -> Extremsituation; Telefonieren -> Extremsituation; Anschalten -> Extremsituation ... Am besten ausschalten und in die Vitrine legen. Schließlich funktioniert es einwandfrei bei Auslieferung und um den Zustand zu erhalten darf man das Gerät im Grunde gar nicht benutzen.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Ibnam

Lies nochmal, wann das powemanagment des iPhones greift und wann nicht.
Was davon unberührt bleibt.

Des soc ist ungeeignet ? Mal ganz was neues.
Noch dazu, wo Apple alles kontrollieren kann.
Und dementsprechend anpassen. Also auch den soc.

Bei 2-3 Jahre alten Akkus der Konkurrenz habe ich ähnlich Probleme. Plötzliches ausgehen etc.
Und tu mal nicht so, als ob das generell bei jedem iPhone 6,6plus Auftritt
Das hängt von verschleißgrad des Akkus ab
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.517
Registriert seit: 11.10.2010
"Bei 2-3 Jahre alten Akkus der Konkurrenz habe ich ähnlich Probleme. Plötzliches ausgehen etc."

Meine 3 Jahre alte SW3 geht aber nicht plötzlich aus und das olle S3, was ich habe, genau so wenig. Aber Du kennst Dich ja ganz genau aus was Android betrifft, hast ganz viel eigene Erfahrungen vorzuweisen, nicht wahr :).

PS: Der Energiesparmodus hat mir der "Drosselfunktion" um die es hier geht nix zu tun. Nur mal so am Rande...
Signatur
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates
(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Gorki

Und genausowenig geht jedes 6er /6plus einfach aus.
Hab ich was geschrieben, dass das jeden betrifft?
Bei iPhones wird aber so getan, als würde jedes 6er/plus einfach abschalten.

Richtig. Enegiesparmodus hat gar nichts damit zu tun.
Versteht aber @antiappler nicht.
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
"Bei 2-3 Jahre alten Akkus der Konkurrenz habe ich ähnlich Probleme. Plötzliches ausgehen etc."

LOL. Hier lallt der Flachmann.

Ich habe seit vielen Jahren Geräte der unterschiedlichsten Hersteller gehabt, von denen noch viele nach meiner Weitergabe ihren Dienst verrichtet haben, aber ich hab nicht 1x gehört, dass eines der Geräte plötzlich ausgegangen ist. Und die hatten zu der damaligen Zeit garantiert noch nicht so ein gutes "Akkumanagement" wie das heute der Fall ist.

"Richtig. Enegiesparmodus hat gar nichts damit zu tun.
Versteht aber @antiappler nicht."

Dass die "Drosselung" doch eine "Art" Energiesparmodus ist, kann man doch wohl nicht bestreiten. Und ein besonders merkwürdiger dazu.

Und wenn Du schon so schlau im erklären bist, "Was bedeutet übrigens "needs to be replaced" und wer entscheidet wann es notwendig ist?"

Geändert von Antiappler (30.12.2017 um 16:14 Uhr)
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.517
Registriert seit: 11.10.2010
"Hab ich was geschrieben, dass das jeden betrifft?"

Ja, hast Du. Du pauschalisierst halt gern :P. Vor allem hast Du anscheinend ganz viel Ahnung von Smartphones usw., die nicht von Apple sind, wie es scheint ^^.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Wenn du fertig bist mit lachen, geh doch einfach mal in verschiedenste Foren zu diesem Thema.
Wirst überrascht sein.
Nochmal. Du bist für nichts repräsentativ.

Gorki

Meine Lebensgefährtin hat ein 6s plus. Nichts geht aus. Läuft sehr flüssig.
Originalakku noch drin. Und nu?

Ich hab mehr Ahnung von Smartphones der Konkurrenz als @antiappler vom powermanagment der iPhones:)
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.517
Registriert seit: 11.10.2010
"Meine Lebensgefährtin hat ein 6s plus. "

Und das ist nicht von Apple? Interessant ^^


"Ich hab mehr Ahnung von Smartphones der Konkurrenz als @antiappler vom powermanagment der iPhones:)"

Ja, welche nicht Applesmartphones nutzt Du denn so aktuell?
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Ja, welche nicht Applesmartphones nutzt Du denn so aktuell?

Muss man da was benutzen. Da reicht das Internet, um sich eine Meinung zu bilden.
Und allein durch die Erfahrungen der (Android) User im netz plus Infos von techseiten kommt man auf eine höheres Niveau wie @antiappler beim powermanagement.
Was auch nicht schwer ist:)

Hier ging es ums pauschalisieren. Und da sind einige ganz schnell dabei.
Es gibt immer noch genügend, die noch ihre ^ alten^ iPhones mit Originalakku besitzen.
Und zufrieden sind.
Da geht nichts aus. Da läuft es auch flüssig.

Ps.
Und nochwas Gorki.
Lieber habe ich ein powermanagement in älteren iPhones was im Alltag fast nicht zu spüren ist.
Als ein Note 8, welches sich nicht mehr einschalten lässt.

Geändert von Echse (30.12.2017 um 16:58 Uhr)
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.174
Registriert seit: 11.12.2012
@Echse:"Bei 2-3 Jahre alten Akkus der Konkurrenz habe ich ähnlich Probleme. Plötzliches ausgehen etc.
Und tu mal nicht so, als ob das generell bei jedem iPhone 6,6plus Auftritt
Das hängt von verschleißgrad des Akkus ab"
>>Ja und nein. Es hängt vom Verschleißgrad des Akkus ab, aber die Toleranz ist viel zu gering als dass das "normal" wäre. Sowas gibt es in der Form bei /keinem/ anderen Hersteller. Dass ein Design-Fehler in der Hardware vorliegt ist daher einfach naheliegen. Das Problem tritt offensichtlich oft genug auf, dass Apple sich gezwungen sah "nachzujustieren" und den SoC auf etwa die Hälfte zu drosseln. Es ist also kein kleiner Fehler, sondern ein recht großer. Man hat wieder mal versucht einen Serien-Fehler in der Hardware zu vertuschen und das ist diesmal gehörig schief gegangen.

"Es gibt immer noch genügend, die noch ihre ^ alten^ iPhones mit Originalakku besitzen.
Und zufrieden sind."
>>Thema komplett verfehlt. Interessant ist, ob diese iPhones gedrosselt werden oder nicht. Dass du noch nichtmal sagst welches "alte" iPhone das ist, sagt aber eigentlich schon alles: Ausgedacht! Aber irgendjemand wird es schon geben, wen kümmert's, denn für das Thema ist es sowieso irrelevant.

"Da geht nichts aus. Da läuft es auch flüssig."
>>Und Face ID läuft bestimmt auch gut. ;)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Nochmal. Du bist für nichts repräsentativ."

"Meine Lebensgefährtin hat ein 6s plus. Nichts geht aus. Läuft sehr flüssig.
Originalakku noch drin. Und nu?"

Ha ha ha. Aber Du und Deine Freundin seid repräsentativ?!?!

Jetzt machst Du Dich aber mehr als lächerlich.


Und hast Du noch immer keine Erklärung?

"Was bedeutet "needs to be replaced" und wer entscheidet wann es notwendig ist?"

Du hast doch erst neulich von Deinen Anrufen bei Apple geschrieben und auch vom Chat. Da wird Dir das doch bestimmt eine Servicekraft erklären können, da Du ja selbst überhaupt keine Ahnung hast, denn sonst hättest Du die Fragen ja schon längst beantwortet. ;-)


"Hier ging es ums pauschalisieren. Und da sind einige ganz schnell dabei."

"Als ein Note 8, welches sich nicht mehr einschalten lässt."

Und das ist keine Pauschalierung?
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Ibnam

Ja. Face ID läuft super. Danke der Nachfrage. Hättest du es ausprobiert, müsstest du nicht fragen. Ist aber anderes Thema

Mach dir doch einfach mal den Spaß und schau dir die geekbench werte eines 6s plus von 2015 an.
Und dann vergleichst du die Werte mit denen von 2017.
Gibt ja darüber im netz genug vergleiche.
Lt. Deiner Theorie müsste ein 6s plus mit iOS 11 ( 2 Jahre alt) gewaltig gedrosselt sein. um die Hälfte, oder ?:)
Was ja der geekbench schön aufdecken würde.
Und lt. Deiner Theorie müsste das mehr die Regel als die Ausnahme sein.

Ich hoffe, du bist nicht zu enttäuscht, wenn du das Ergebnis kennst.

Ps.

https://m.youtube.com/watch?v=fXt7XFM7sxs

DAS ist die Regel. Nix Drossel. Benchmarks ab ca. Minute 7

Antiappler

Na wenn du nicht weißt, was ^ needs to be replaced^ heisst, kann ich dir auch nicht mehr helfen.
Glaubst du , ich spiel die ganze Zeit Kindermädchen für dich?
Es ist schon anstrengend genug dir immer und immer wieder die Fakten vom powermangment der iPhones nahezubringen. Damit du es einmal verstehst.
Bloß...alles hat seine Grenzen:)

Geändert von Echse (30.12.2017 um 18:34 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
"Als ein Note 8, welches sich nicht mehr einschalten lässt."
die Ursache ist da noch unklar, außerdem betrifft es nur einige und hauptsächlich Snapdragon Geräte

"Man hat wieder mal versucht einen Serien-Fehler in der Hardware zu vertuschen und das ist diesmal gehörig schief gegangen."
Glaubst du wirklich, die Technik war das einzige Motiv für die Drosselung ?
Apple behauptet das doch nur nachdem sie erwischt worden sind.
Die Nutzer behaupten Apple hat die Geräte verlangsamt um Neukäufe anzuregen. Aussage gegen Aussage.
Natürlich ist Apples Behauptung plausibel, aber wenn die Massnahme dem Nutzen dienen soll warum hat Apple das nicht offenkundig gemacht?
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.174
Registriert seit: 11.12.2012
@Echse:"Ja. Face ID läuft super. Danke der Nachfrage. Hättest du es ausprobiert, müsstest du nicht fragen. Ist aber anderes Thema "
>>Oh Echse ... deine geringe Aufmerksamkeitsspanne verrät dich. Ein Gerät mit Face ID kann ja nicht besonders alt sein, denn das ist erst im November dieses Jahres erschienen. Glückwunsch dazu, dass dein iPhone X noch nicht gedrosselt ist; es ist ja immerhin fast zwei Monate alt ;)

"Ich hoffe, du bist nicht zu enttäuscht, wenn du das Ergebnis kennst."
>>Ich kenne die Ergebnisse. https://arstechnica.com/gadgets/2017/12/iphones-slow-over-time-to-preserve-battery-life-benchmarks-suggest/

"Na wenn du nicht weißt, was ^ needs to be replaced^ heisst, kann ich dir auch nicht mehr helfen.
Glaubst du , ich spiel die ganze Zeit Kindermädchen für dich?
Es ist schon anstrengend genug dir immer und immer wieder die Fakten vom powermangment der iPhones nahezubringen. Damit du es einmal verstehst.
Bloß...alles hat seine Grenzen:)"
>>War zwar an Antiappler gerichtet, aber sind wir mal ehrlich; du hast keine Fakten zu beiden Themen gebracht. Und ja natürlich ist eine Drosselung des SoC auch eine Art Power-Management auch wenn es aus der Not heraus entstanden ist. Apple hat es selbst so beschrieben und demnach darf man es auch so nennen, obwohl es mehr ein Euphemismus für die HW-Murks-Korrektur ist, die Apple da angerichtet hat. Man darf ja nicht vergessen, dass es gerade die Leistungs-Spitzen sind, die der Grund für Apples Handeln waren.

@Frankfurter:"Glaubst du wirklich, die Technik war das einzige Motiv für die Drosselung ?"
>>Es ist jedenfalls ein kritisches Motiv. Dass das auch noch andere nette Nebenwirkungen hat, mag Apple gefallen oder auch nicht, aber spielt ja keine Rolle. Die reihenweise abschmierenden iPhones sind jedenfalls ein ziemlich triftiger Grund zu handeln. Wenn man Apple nachweisen kann, dass sie es auch anders hätten lösen können, dann können wir nochmal drüber reden, aber vorerst brauchen wir keine Verschwörungstheorien. Bösen Willen kann man Apple bis hierhin nicht nachsagen.

"Natürlich ist Apples Behauptung plausibel, aber wenn die Massnahme dem Nutzen dienen soll warum hat Apple das nicht offenkundig gemacht?"
>>Weil das negative Presse nach sich gezogen hätte ... wenn auch nicht so negativ wie jetzt, aber definitiv schlecht genug.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Ibnam

Und du meinst ernsthaft, dass das x in 1 oder 1,5 Jahren keine topleistungen mehr bringt?

Was sollte überhaubt die dämliche Frage nach Face ID und dem x?
Diese Drossel ist weder auf dem x noch auf den 8er Geräten.

Also. Es gibt keine generelle Drossel. Auch bei älteren iPhone s nicht.
Das ist abhängig von Zustand des akkus.
Alles andere entspringt deiner Fantasie.

Du erzählst sowieso ziemliche humbug.
Ich hab geekbench auf dem 6s plus laufen lassen.
Mit iOS 11
Single core 2356 Punkte
Multicore 4120 Punkte

Originalakku. Wo ist jetzt die Drossel, welche alles um 50% herunterschraubt?

Mit diesen Werten wird noch so mancher Androide in die Tasche gesteckt, der nicht so alt ist

Geändert von Echse (30.12.2017 um 19:06 Uhr)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Na wenn du nicht weißt, was ^ needs to be replaced^ heisst, kann ich dir auch nicht mehr helfen."

Machst Du mal wieder auf kleines Kind?

Außerdem fehlt die Erklärung wer das entscheidet wann das notwendig ist.

Du bist und bleibst ein unverbesserlicher Fanboy, der sich, wenn er nicht mehr weiter weiß, wie ein kleines Kind auf den Boden wirft und rumschreit.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Hat mit kleinem Kind nichts zu tun. Du wirst nur zu anstrengend:)
Und bist offensichtlich lernresistent:)
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Und bist offensichtlich lernresistent:)"

Ich will doch lernen, deshalb frag ich auch extra Dich, da Du ein ausgewieser Flachmann bist, besonders wo Du so gute Kontakte zu Apple hast und deshalb erklären können müsstest, was "needs to be replaced" bedeutet und wer das entscheidet wann das notwendig ist.
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 678
Registriert seit: 22.12.2016
@Antiappler
>> da Du ein ausgewiesener Flachmann bist

Der freudsche Versprecher lässt grüßen. ;)

@Topic
Fassen wir mal zusammen: Apple verbaut minderwertige Akkus, versucht dann die dadurch entstandenen Stabilitätsprobleme durch heimliches Drosseln per Software zu verschleiern und, nachdem alles aufgeflogen ist, wird anstatt den Mangel kostenlos zu beheben, den Kunden nun einen verbilligter Akkutausch angeboten.

Das ist selbst für Apple-Verhältnisse schon ziemlich dreist. :P

Da zahlt man als Applekunde man natürlich gerne mehr für diesen Premiumservice.

Kein Wunder, dass bei der Nachrichtenlage die Echses dieser Welt in den Techforen verzweifelt versuchen alles zu spindoktoren.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Apple verbaut minderwertige Akkus

Apples akkus gehen nicht in Flammen auf.
Im übrigen verbaut Apple dieselben akkus wie die Konkurrenz.
Warum sollte Apple einen Verschleißartikel kostenlos ersetzen?
Innerhalb der Garantie wird es gemacht. Außerhalb für 89€ (29€)

Tja. Es ist kein Mangel. Über die sinnhaftigleit dieser Funktion gibt es mittlerweile keine 2 Meinungen.
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Tja. Es ist kein Mangel. Über die sinnhaftigleit dieser Funktion gibt es mittlerweile keine 2 Meinungen."

Du hast mal wieder Recht. Es gibt mittlerweile wirklich keine 2 Meinungen dazu -- sondern schon mindestens 4!!! Nämlich von Samsung, LG, HTC und Motorola. :-D
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
Antiappler

Was interessiert die Meinung der Konkurrenz dazu, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat?
Nicht die Bohne.
Die sinnhaftigleit der Funktion in älteren iPhones war gemeint. Und wie techseiten darüber urteilen
Antiappler
Handy Profi
no user
Beiträge: 930
Registriert seit: 23.05.2016
@Echse

"Was interessiert die Meinung der Konkurrenz dazu, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat?"

Ach! Hat die Konkurrenz ihre Kunden auch verarscht und Verbrauchtertäuschung begangen?

Hast Du wenigstens dafür eine Quelle?

Da hab ich nämlich bis jetzt noch nichts darüber gelesen, aber über den Beschiss von Apple hab ich auf vielen Techseiten gelesen.

Und ob es es jetzt wirklich die Akkus sind oder sogar der SoC, wird wohl hoffentlich bald geklärt sein. Dann hören wenigstens die Vermutungen darüber auf und man kann sich voll auf den Beschiss konzentrieren.

Auf jeden Fall sollte man so nicht mit seiner Kundschaft umgehen und daher ist die Wahrheit auch ganz schön peinlich. Auch wenn die Echsen dieser Welt versuchen, das alles noch in ein gutes Licht für Apple zu rücken.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.174
Registriert seit: 11.12.2012
@Echse:"Mit diesen Werten wird noch so mancher Androide in die Tasche gesteckt, der nicht so alt ist"
>>50% der Leistung des A9? Ja die für 200€ bestimmt.

"Diese Drossel ist weder auf dem x noch auf den 8er Geräten."
>>"Das ist abhängig von Zustand des akkus." --Echse; Du widerlegst sogar deine eigenen Aussagen.

"Was sollte überhaubt die dämliche Frage nach Face ID und dem x?"
>>"Es gibt immer noch genügend, die noch ihre ^ alten^ iPhones mit Originalakku besitzen.
Und zufrieden sind. Da geht nichts aus. Da läuft es auch flüssig." --Echse; Was du so als alt bezeichnest.

"Du erzählst sowieso ziemliche humbug.
Ich hab geekbench auf dem 6s plus laufen lassen.
Mit iOS 11
Single core 2356 Punkte
Multicore 4120 Punkte "
>>Laut deiner eigenen Aussage benutzt du ein iPhone X und du hast auch das iPhone 7 gehabt. Also hast du das 6S bestenfalls 1 Jahr genutzt, wobei ich bezweifle, dass du das noch besitzt, aber du kannst ja behaupten was du willst und es ist für das Thema so oder so irrelevant.

"Apple verbaut minderwertige Akkus"
>>Du denkst also, dass Apple minderwertige Akkus verbaut? Mindestens in iPhone 6/6S und 7? Ja ist durchaus möglich, aber ist bei so einem hochpreisigen Smartphone schon peinlich.

"Apples akkus gehen nicht in Flammen auf."
>>Bravo, damit erreicht Apple das was 99% der anderen auch erreichen.

"Im übrigen verbaut Apple dieselben akkus wie die Konkurrenz."
>>Das geht wohl schlecht. Schau dir die Akkus mal an, du wirst feststellen, dass die sogar anders aussehen.

"Warum sollte Apple einen Verschleißartikel kostenlos ersetzen?"
>>Ich hab das nicht gefordert. Man darf aber wohl erwarten, dass mein Gerät auch nach 1-2 Jahren noch genauso funktioniert wie vorher, wobei der Verschleiß darin besteht, dass die Kapazität sinkt. Bei den betroffenen iPhones sinkt dann sowohl die Kapazität als auch die Leistung des SoC.

"Tja. Es ist kein Mangel. Über die sinnhaftigleit dieser Funktion gibt es mittlerweile keine 2 Meinungen."
>>Natürlich ist das ein Mangel, sonst hätte Apple das nicht korrigieren müssen. Apple musste den SoC drosseln, weil die iPhones sonst unbenutzbar werden aufgrund eines Konstruktionsmangels.
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.938
Registriert seit: 15.11.2009
ibnam
"Dass das auch noch andere nette Nebenwirkungen hat, mag Apple gefallen oder auch nicht, aber spielt ja keine Rolle."
Verkaufszahlen! nette Nebenwirkung. Aber das ist eben die Frage, was war Hauptmotiv und was Nebenwirkung.
VZ mögen in deiner naiven Realität als Endverbraucher keine Rolle spielen, das profitgetriebene Management wird aber genau daran gemessen. Verschwörungstheorie hin oder her, aber genau darum geht es in der Klage, nur mal so am Rande.

"Weil das negative Presse nach sich gezogen hätte ... wenn auch nicht so negativ wie jetzt, aber definitiv schlecht genug"
Das bischen neg. Presse, wenn überhaupt, könnte Apple locker abschütteln. Apple hat ja gute Argumente.
Den potentiellen Imageschaden den Apple nun durch die heimlich Tuherei bedroht dagegen weniger.

Apple muss die Klagen über ältere laggende iPhones (Support) mitbekommen haben, das kann an ihnen unmöglich vorbeigegangen sein.
Wenigstens beim Support hätte eine Aufklärung statt finden müssen. Das ist aber nicht geschehen.
Echse
Handy Master
no user
Beiträge: 6.997
Registriert seit: 04.01.2011
>>50% der Leistung des A9? Ja die für 200€ bestimmt

50%? Alles klar:) tue mal einen 200€ Androiden her. Neuer Akku ins 6s. Neuer Akku ins 200€ Gerät.
Und das 6s raucht den Androiden in der Pfeife.

Du widerlegst sogar deine eigenen Aussagen.
—> ich widerlege gar nichts. Oder kannst du 1+1 nicht zusammenzählen. Drossel auf dem 8er und x ist nicht.
Die Drossel bei älteren Geräten ist abhängig vom Zustand der akkus.

>>Laut deiner eigenen Aussage benutzt du ein iPhone X und du hast auch das iPhone 7 gehabt. Also hast du das 6S bestenfalls 1 Jahr genutzt, wobei ich bezweifle, dass du das noch besitzt, aber du kannst ja behaupten was du willst und es ist für das Thema so oder so irrelevant

Lt. Meiner Aussage benutze ich ein x und hatte ein 7plus zuvor. Ich kann das 6s plus aber immer noch beurteilen, weil es meine Lebensgefährtin hat. Über 2 Jahre alt. Originalakku. Das ist sehr wohl relevant.


>>Ich hab das nicht gefordert. Man darf aber wohl erwarten, dass mein Gerät auch nach 1-2 Jahren noch genauso funktioniert wie vorher, wobei der Verschleiß darin besteht, dass die Kapazität sinkt.

Wie bei der Konkurrenz. Übrigens funktionieren alte Geräte noch genauso wie vorher.
Mach einen akkutausch, und alles ist auf 100%.
Und wieder. Ein akkutausch würde mich regulär 89€ kosten.
Dann bekomme ich für ein fast 2,5 Jahre altes Gerät noch mindestens 2 Jahre Updates. Und bin im Alltag auch mit einem 6s noch gut dabei.
Was bekomme ich bei Android für 89€?
Wenn die Kapazität nachlässt. Was natürlich genauso passiert wie bei Apple nach einiger Zeit.
Ich sag’s dir.
Die freundliche Aufforderung, doch ein neues Smartphones zu kaufen. Weil ein neuer Akku nicht mehr lohnt ( generelle updateversorgung Android)

Apple musste den SoC drosseln, weil die iPhones sonst unbenutzbar werden aufgrund eines Konstruktionsmangels.

Wirklich? Unbenutzbar...so ein Schmarrn. Weil ein Gerät mit einem verschlissenen Akku in Extremsituationen ausgeht?
Natürlich kann man es weiter benutzen. Aber die Meldung zum Akkuwechsel wird solange kommen, bis der Akku getauscht wurde.
Und dann geht es ganz normal weiter. Auch in Extremsituationen.
Und jetzt kommt dein Denkfehler.
Es wird mit einem neuen Akku eben nichts gedrosselt.
Müsste es doch eigentlich deiner Meinung nach. Passiert aber nicht. Bis der Akku durch normalen Verschleiß wieder so weit unten ist, dass er gewechselt werden muss. Was nach 500 vollständigen Ladezyklen der Fall ist und Standart ist.
Wann das bei jedem einzelnen passiert, ist vollkommen verschieden.
Der eine strapaziert den Akku wo es nur geht. Extreme temp. Immer wieder bis auf 0% runter etc.
Da muss das powermanagement eher eingreifen. Andere gehen pfleglich um. Dann kommt der Eingriff später.
Wohlgemerkt. Das ist nicht aufs iPhone bezogen.
Dass der soc gedrosselt wird, generell und auch mit neuen Akku ist Unsinn und deiner Fantasie entsprungen.
Es liegt alles nur am Akku. Nicht am soc.
Ist doch auch ganz klar, wenn man überlegt.
Apple kontrolliert den soc. Kennt den Akku. Macht die Software.
Kann alles aufeinander abstimmen.
Ein ungeeigneter soc für das iPhone ist völlig unlogisch.

Geändert von Echse (31.12.2017 um 00:05 Uhr)
DerZander
Handy Profi
Benutzerbild von DerZander
Beiträge: 678
Registriert seit: 22.12.2016
@Echse
>> Apple verbaut minderwertige Akkus

Sag ich doch! Schön, dass du es auch einsiehst inzwischen.

>> Apples akkus gehen nicht in Flammen auf.

Wenn das das beste ist, was du über Apples Akkus sagen kannst, dann ist das traurig.

Ja, das Note 7 hatte größere Akkuprobleme, aber das ist sicherlich nicht die Messlatte. Für diese Argumentation ist "verzweifelt" noch recht freundlich.

>> Im übrigen verbaut Apple dieselben akkus wie die Konkurrenz.

Komisch. Neulich war Fritz noch der Meinung, Apple habe Zauberakkus, die viel toller sind als die der Konkurrenz. Auch wenn die Akkus sich technologisch nicht sonderlich unterscheiden, so haben das iPhone 6s und das Note 7 doch irgendwie mehr Probleme mit dem Akku als andere Smartphones. ;-)

Oder wie du argumentieren würdest: Andere Hersteller müssen ihre Geräte nicht drosseln, damit sie stabil laufen.