Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Nokia 7 Plus und mehr: Fünf Nokia-Smartphones von HMD Global

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 44.525
Registriert seit: 19.09.2002

Nokia 7 Plus und mehr: Fünf Nokia-Smartphones von HMD Global

Gleich fünf Smartphones hat HMD Global unter dem Nokia-Label zum MWC 2018 im Gepäck. Dazu gehören das Nokia 7 Plus, das Nokia 8 im Sirocco-Design, eine Neuauflage des Nokia 8110 sowie das bereits vorgestellte Nokia 6 (2018) und das Einstiegs-Smartphone Nokia 1.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Nokia 7 Plus und mehr: Fünf Nokia-Smartphones von HMD Global auf AreaMobile.
Gandalf
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Gandalf
Beiträge: 3.196
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Bayern
Tolle Geräte!
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.579
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Das 8 sirocco ist ganz schick, hat dann aber doch einen
Epic fail: keine Klinke
Signatur
There is no cloud - It's just someone else's computer!

Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
mcRebe
Advanced Member
Benutzerbild von mcRebe
Beiträge: 340
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Duisburg
Nokia 1: 76371 GB RAM

Na das ist doch mal ne Ansage. ;))
Gandalf
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Gandalf
Beiträge: 3.196
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Bayern
@nohtz

Die Zukunft gehört Bluetooth. Unvermeidbar
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.179
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Gandalf

Schön das es nochmal jemand anders sagt .
Signatur
ich bin dann mal weg!
Marcitos
Handy Profi
no user
Beiträge: 966
Registriert seit: 04.05.2009
Beim Sirocco sieht es so aus, als ob HMD die Restbestände der S7 Edge Displays aufgekauft hat.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.579
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
gandalf + Boca
"Die Zukunft gehört Bluetooth. Unvermeidbar"
"Schön das es nochmal jemand anders sagt"
-->deswegen muss ich es noch lange nicht toll finden
wie oft hat die Angie gesagt, etwas sei 'alternativlos' und hatte damit einfach nur unrecht...
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.962
Registriert seit: 18.05.2011
Ich wusste gar nicht dass das Weglassen des Klinkensteckers Bluetooth irgendwie verbessert oder gar erst ermöglicht.

Weglassen der Klinke ist ein Nachteil - wer Bluetooth will, kann das schon lange ohne auf ein Klinkenloses Gerät zurückgreifen zu müssen.
Signatur
"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." -- Albert Einstein
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.179
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Laborant

Das weglassen der Klinke ist ein Vorteil zur Verbesserung der Bt Geräte . Was führt denn zu Verbesserungen - bestimmt nicht die Möglichkeit akte Anschlüsse mit sich herumzuschleppen .

Ich finde rs von Anfang an uneingeschränkt gut da nur so bt kopfhörer qualitativ gefördert werden und es freut mich das Htc , Huawei und Sony allesamt den Weg eingeschlagen haben .

Samsung verfährt momentan noch nach dem Motto „ lasst alles drin was es gibt auch wenn es immer weniger brauchen „ - aber auch der Weg ist endlich .

Nohtz

Das ändert nichts daran das die Welt keine@ wünschdirwas „ Veranstaltung ist .

Wie oft behaupten die Linken irgendeinen Stuß der einfach nicht praktikabel ist ( genauso wie die Rechten )
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.579
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
Boca
Wie bist du denn auf den Dampfer gekommen, dass das weglassen der Klinke eine Verbesserung von BT erzwingt?

Das quasi immernoch Monopol der Telekom führt(e) ja auch zu schnellerem/besseren Internetanschlüssen...
Hat irgendwann in der Geschichte überhaupt mal ein Monopol dazu geführt, dass die Produkte des Monopolisten besser gewesen wären als in einer Konkurrenz-situation?

Wo ist eine Klinke nicht praktikabel?
Ist dir der runde Stecker zu kompliziert?
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.580
Registriert seit: 11.10.2010
"Das weglassen der Klinke ist ein Vorteil zur Verbesserung der Bt Geräte . Was führt denn zu Verbesserungen - bestimmt nicht die Möglichkeit akte Anschlüsse mit sich herumzuschleppen . "

Was für ein Schmarren, Nohtz hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Was schleppt man mit rum? Kopfhörer hat man dann eh dabei, und die braucht man dann auch nicht aufladen...
Signatur
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates
(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.844
Registriert seit: 09.03.2012
Oh Mann, daß man anscheinend selbst die einfachsten Zusammenhänge erklären muß…

Weglassen des Klinkeanschlusses > Steigerung der Nachfrage nach BT-Kopfhörern > Förderung der technischen Weiterentwicklung + Verbesserung der (verbauten) BT-Übertragungstechnik. Gleichzeitig größere qualitative Diversifikation des Angebotes und damit einhergehend Preisverfall.
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.579
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
"Weglassen des Klinkeanschlusses > Steigerung der Nachfrage nach BT-Kopfhörern"
-->das ist ein KANN, aber kein MUSS
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.844
Registriert seit: 09.03.2012
Wirklich kein MUSS? Dann erklär doch mal, wie das ja unzweifelhaft vorhandene Bedürfnis der Menschen nach mobilem Musikhören und damit der Bedarf nach Kopfhörern gedeckt werden soll.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.579
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: im Delta-Quadranten
"Dann erklär doch mal..."
-->ernsthaft?
Weglassen des Klinkeanschlusses > Leute akzeptieren usb-c kopfhörer oder kaufen sich adapter
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.844
Registriert seit: 09.03.2012
Natürlich wird sich der Markt der Alternativlösungen diversifizieren. Ganz klar. Und zwar in, wie Du schon sagtest USB-C und eben BT-Kopfhörer.… mit der Konsequenz einer steigenden Nachfrage nach BT und in der Folge weitere Entwicklung wie von mir in #13 geschildert.

Adapter sind nur für den schon beim Konsumenten vorhandenen Bestand und also für die Entwicklung von zukünftigen Headphones nicht relevant.


EDIT:
Hinsichtlich USB-C erwarte ich, daß diese vornehmlich nur als "Beigabe" zu Smartphones und im qualitativen + preislichen Einsteigerbereich des Zubehörmarktes Verbreitung finden werden.
Die Hersteller von Kopfhörern aus dem Zubehörbereich werden höchstwahrscheinlich auf Bluetooth setzen und **vielleicht** noch eine Buchse (z.B. USB-C) einbauen, an welche man, wenn gewünscht oder mangels BT-Fähigkeit der Musikquelle notwendig, unterschiedliche "Adapterkabel" zur Verbindung mit der Musikquelle anschließen kann. … also bspw. USB-C -> Klinke 3,5 mm, USB-C -> Klinke 6,5 mm oder USB-C -> Lightning usw..

Aus Sicht der Kopfhörerhersteller hat solches Konzept den Vorteil, daß sie von jedem Modell nur noch eine Variante (nämlich wie vorstehend beschrieben) herzustellen bräuchten und dadurch Kosten sparen können.

Aus diesen Gründen erwarte ich ein rapide steigendes Angebot an BT-Headphones mit den schon beschriebenen Folgen für technische und preisliche Weiterentwicklung


EDIT 2:
Nur als technisches Beispiel für das, was ich meine: https://de-de.sennheiser.com/hd-1-edition-pink-floyd
Dessen Lieferumfang besteht aus

Bluetooth-Kopfhörer
1,4 m Audiokabel / 3,5 mm flacher Winkelstecker
USB-Ladekabel
Adapter für Kopfhöreranschlüsse
Anleitungen
Transporttasche

Und jetzt komme bitte niemand mit dem Preiseinwand. Es gibt bestimmt auch günstigere Kopfhörer mit vergleichbarer Ausstattung. Ich hatte nur keine Lust, danach zu suchen.

Geändert von Fritz_The_Cat (27.02.2018 um 14:28 Uhr)
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.962
Registriert seit: 18.05.2011
Wäre Bluetooth so viel besser wie hier geschrieben wird, müsste man den Markt doch gar nicht in diese Richtung zwingen... oder sehe ich das falsch?
Die Leute würden automatisch nur noch Bluetooth Kopfhörer kaufen, womit die Preisdifferenz wie sie heute noch vorherrscht, gar nicht mehr zu erklären wäre. Vielmehr hätte ich Mühe, noch gute Kabel-Kopfhörer zu kaufen da diese mangels Nachfrage längst vom Markt verschwunden wären.
Oder sehe ich das falsch?

Bei USB-C-Kopfhörern stellt sich wieder die Frage: Wo ist der DAC (Digital-Analog-Wandler) da man digitale Soundsignale (wie etwa I²S wie es auf Platinen selbst gern verwendet wird) nicht einfach so auf eine Kopfhörer-Tauchspulen-Membran leiten kann. Da braucht es eine Digital-Analog-Wandlung. Dass die Unterschiede zwischen dem "Massiven und mit ordentlich Platz versehenen" iPhone 6 Klinken-DAC und dem Lightning-Connector-DAC der Generation iPhone 7 ziemlich beachtlich waren, wurde von mehreren Webseiten bestätigt.

Wieviel Platz wird dem DAC gelassen? Wie stabilisiert ist seine Stromversorgung? Lässt er sich direkt Bypassen wenn man ein Audiosignal direkt anschliesst, oder wird das Audiosignal erst Digitalisiert und dann über den Kopfhörer-DAC wieder Analog auf die Mechanik weitergegeben? Wie stelle ich sicher, dass ein Analog-Digital-Adapter die selbe Bitrate verwendet, wie der DAC im Kopfhörer?
Das sind alles Fragen die sich der Audiophile Musikhörer stellt.

DACs braucht es im Smartphone sowieso - wegen der OnBoard-Speaker. Viel wegrationalisiert ist mit dem Klinkenstecker auch nicht.
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.844
Registriert seit: 09.03.2012
"Wäre Bluetooth so viel besser wie hier geschrieben wird…"

==> WER schrieb das hier und WO?

Ich lese hier lediglich "Das weglassen der Klinke ist ein Vorteil zur Verbesserung der Bt Geräte ." und "Weglassen des Klinkeanschlusses > Steigerung der Nachfrage nach BT-Kopfhörern > Förderung der technischen Weiterentwicklung + Verbesserung der (verbauten) BT-Übertragungstechnik."
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.527
Registriert seit: 11.12.2012
Da gibt es eigentlich nicht viel zu diskutieren. Bluetooth + Klinke ist besser als nur Bluetooth. Die Tatsache, dass die Klinke noch häufig genutzt wird, zeigt, dass der Markt für die Klinke offenkundig noch da ist und es ist auch keine besondere Vorhersage, dass die Klinke bleiben wird.

@Laborant:"Das sind alles Fragen die sich der Audiophile Musikhörer stellt. "
>>Audiophil ist für mich das Äquivalent zum Weinkenner, der nicht Rotwein von gefärbtem Weißwein unterscheiden kann.

"DACs braucht es im Smartphone sowieso - wegen der OnBoard-Speaker. Viel wegrationalisiert ist mit dem Klinkenstecker auch nicht."
>>Der Port selbst hauptsächlich, aber wie wir im iPhone 7 gesehen haben, wäre da noch Platz gewesen. Bei Apple ging es recht klar darum Adapter bzw eigentlich die eigenen BT-Kopfhörer zu verkaufen.
Signatur
... oder kurz ibnam
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.844
Registriert seit: 09.03.2012
"Da gibt es eigentlich nicht viel zu diskutieren. Bluetooth + Klinke ist besser als nur Bluetooth."

==> Das war allerdings auch gar nicht das Thema. Ausgangspunkt der Diskussion um Bluetooth vs. Klinke war stattdessen @ Gandalfs #5 ("Die Zukunft gehört Bluetooth. Unvermeidbar") bzw. @Laborants Satz in #9: " Ich wusste gar nicht dass das Weglassen des Klinkensteckers Bluetooth irgendwie verbessert oder gar erst ermöglicht" und @bocadillos Antwort darauf.
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.527
Registriert seit: 11.12.2012
@FTC: Laborants ironische Aussage, dass er nicht wusste, dass sich BT durch die Weglassung der Klinke verbessert zielt doch auf das selbe ab wie meine Aussage. BT-Qualität bleibt von der Klinke unberührt, also Bluetooth + Klinke besser als Bluetooth alleine. Oder meinetwegen BT+USB-C+Klinke besser als BT+USB-C.

Ist BT bei den meisten Audio-Geräten Standard? Nein? Dann wird die Klinke auch weiterhin wichtig bleiben. Nicht für jeden, aber für genug Menschen, dass es relevant bleibt.