Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Android-Alternative: Huawei arbeitet an einem eigenen Betriebssystem

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 44.636
Registriert seit: 19.09.2002

Android-Alternative: Huawei arbeitet an einem eigenen Betriebssystem

Huawei scheint auf die drohenden US-Sanktionen vorbereitet zu sein. Chinesische Quellen berichten, dass der Smartphone-Hersteller bereits an einem alternativen Betriebssystem zu Android arbeitet.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Android-Alternative: Huawei arbeitet an einem eigenen Betriebssystem auf AreaMobile.
Hunter
Handy Profi
Benutzerbild von Hunter
Beiträge: 667
Registriert seit: 14.03.2016
Ich finde es persönlich eh total bescheuert, dass die Handelsembargos sogar über Dritte gelten. Man sollte sich nur mal vorstellen Huawei bekommt nen riesen Auftrag aus so einem Land um da das Mobilfunknetz aufzubauen, in Höhe von Millionen oder Milliarden und nur weil Huawei Software oder Hardware aus den USA bekommt, sollen die diesen fetten Auftrag sausen lassen? WTF? Wer bezahlt Huawei denn den wirtschaftlichen Schaden?
Die ganze Geschichte hat Kindergartencharakter wie "Der hat mich gehauen, jetzt darfst du auch nicht mehr mit dem befreundet sein.".
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.901
Registriert seit: 09.03.2012
Die USA verbieten doch niemandem, mit Iran +/od. Nordkorea Geschäfte zu machen. Die USA stellen Firmen lediglich vor die Wahl, ENTWEDER mit diesen Ländern Handel zu treiben ODER mit den USA. Wer mit einem Embargoland Geschäfte machen möchte, wird konsequent von jedwedem Geschäft mit US-amerikanischen Firmen ausgeschlossen. Die Entscheidung darüber, mit welchen Ländern sie Geschäfte machen möchte, trifft jedoch jede Firma selber. Ich sehe darin kein Problem und auch nichts Verwerfliches.
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]
polli69
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von polli69
Beiträge: 1.520
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Norddeutschland
Wenn ein Unternehmen wie Huawei, mit eventueller starker Regierungsunterstützung diese Sache angeht, dann bleibt es sicherlich schwer, aber nicht unmöglich, erfolgreich zu sein.
Die Chinesen sind mächtig und müssen nicht mit einem funktionierenden Markt arbeiten. Sie bestimmen das "einfach" und die schiere Anzahl der User kann dafür sorgen, dass da ein Problem auf Android zukommt. Es gibt ja auch schon erfolgreiche Alternativen zu Amazon oder WhatsApp in China. OK, sicherlich sind Betriebssysteme etwas anderes als eine einzelne App oder ein Lieferant. Anders herum haben die Chinesen neben der Marktmacht auch noch den politischen Apparat.
Hubelix
Member
no user
Beiträge: 207
Registriert seit: 08.09.2016
Huawei wird wahrscheinlich eine eigene AOSP Version pflegen bei der sie "einfach nur" nen Appstore anbieten müssten. Nutzung von open source Software kann ihnen ja niemand verbieten.

Davon abgesehen glaube ich nicht das die USA sich as trauen. >90%, wahrscheinlich sogar nahezu 100% aller in den USA verkauften elektronischen Geräte haben einen zumindest teilweisen chinesischen Ursprung. Da hat China genug Möglichkeiten Antworten zu geben.

Finde dieses Grosmachtgehabe aber insgesamt ziemlich lächerlich. Da gibts auch keinen besseren. In den USA haben nahezu alle Konzerne einen Draht zu Militär und Geheimdiensten, alleine schon um dicke Aufträge zu kassieren. Da tun sich beide Nationen nichts. Allerdings führen sich die USA unter Trump derzeit auf wie im Kindergarten.
Antiappler
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.369
Registriert seit: 23.05.2016
@Hubelix

"Davon abgesehen glaube ich nicht das die USA sich as trauen. >90%, wahrscheinlich sogar nahezu 100% aller in den USA verkauften elektronischen Geräte haben einen zumindest teilweisen chinesischen Ursprung. Da hat China genug Möglichkeiten Antworten zu geben."

Da braucht sich China bei Apple nur eine ähnliche Argumentation einfallen lassen, dann marschiert der Cook bestimmt gleich zum Trump.

Und wenn eine Firma das mit einem eigenen Betriebssystem schaffen kann, dann ist es Huawei. Auch außerhalb von China, denn deren Geräte werden ja gerne gekauft, wogegen die Geräte von Microsoft von Anfang an auch keinen guten Ruf hatten, wobei verschiedene Gründe eine Rolle spielten, wie die "Übernahme" von Nokia durch Microsoft.

Und von Samsung kommt ja schon seit Jahren nichts. Warum auch immer?
AlfredENeumann
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.097
Registriert seit: 20.09.2005
Naja. Die Meldung das Huawei an einem eigenen OS Arbeitet ist eigentlich schon ein paar Jahre alt. So in etwa Mai 2015.
https://www.huaweiblog.de/news/huawei-mit-eigenem-smartphone-betriebssystem-kirinos/
https://www.huaweiblog.de/news/kirinos-die-geruechte-zu-huaweis-eigenem-betriebssystem-verdichten-sich/
sehnix
Advanced Member
no user
Beiträge: 209
Registriert seit: 28.08.2012
Und schon wieder verpasst Jolla eine Gelegenheit für Sailfish OS...

Stellt euch nur mal vor, das P20 gäbe es mit vorinstalliertem Sailfish (inkl. Android-App kompatibilität)... Man wär das ein Traumgerät...
IchBinNichtAreamobile.de
Advanced Handy Master
Benutzerbild von IchBinNichtAreamobile.de
Beiträge: 9.653
Registriert seit: 11.12.2012
@sehnix: Daran hat Huawei kein Interesse und Jolla alleine dürfte davon auch nicht profitieren, wenn man den Aufwand dafür bedenkt.
Signatur
... oder kurz ibnam
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.248
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
Also ich könnte eher auf Smartphones aus den USA verzichten als aus China.

Geändert von M.a.K (30.04.2018 um 18:17 Uhr)
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.978
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Aufgrund des China Marktes wird ein eigenes os nicht floppen, da werden in China noch andere Firmen auf das os schwenken aber ganz ehrlich...ein os aus China möchte ich nicht haben
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.990
Registriert seit: 15.11.2009
Huawei verkauft nach eigener Angabe gerademal die Hälfte von dem was Samsung absetzt. Wenn der größte nicht einmal ein eigenes Smartphone OS durchsetzen kann wie soll das dann ein Durchstarter mit zweifelhaftem Ruf schaffen?

"Davon abgesehen glaube ich nicht das die USA sich as trauen. >90%, wahrscheinlich sogar nahezu 100% aller in den USA verkauften elektronischen Geräte haben einen zumindest teilweisen chinesischen Ursprung. Da hat China genug Möglichkeiten Antworten zu geben."

gefühlt ja, andereseits scheut sich China offenbar vor einem Handelskrieg mit den USA. Gefühlt versucht China alles um einen Konflikt zu vermeiden und beugt sich brav dem Psycho aus dem weissen Haus, der von seiner Stänkerei nicht ablassen kann.
Die Ansprache von Xi und Chinas öffnung des Marktes, Zustimmung der Sanktionen gegen Bündnispartner Nordkorea klingt nicht gerade nach Rückgrad.

Geändert von Frankfurter Knackarsch (30.04.2018 um 20:24 Uhr)
Antiappler
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.369
Registriert seit: 23.05.2016
@Frankfurter Knackarsch

Samsung verkauft aber in China kaum noch Geräte, wogegen Huawei neben Xiaomi sehr erfolgreich ist. Mit Zuwachs!

Und bei dem riesigen chinesischen Markt, vielleicht sogar wirklich mit Unterstützung der Regierung, halte ich das für absolut möglich. Wobei Xiaomi bis vor wenigen Jahren auch nur sehr interessierten Leuten bekannt war, aber jetzt anfangen, auch endlich mal international Präsenz zu zeigen und auch im Ausland erfolgreich zu werden, zumal deren Geräte wirklich gut, und dazu noch preisgünstig sind. Vielleicht wird es ja Xiaomi?

Wenn sich bei deren Geräten noch der Akku wechseln ließe, wäre ich schon lange Kunde, denn bis auf den Akku hat fast jedes Gerät, was für mich in Frage kommen würde, alles, womit ich äußerst zufrieden wäre.

Aber leider kann ich mich noch immer nicht mit fest verbauten Akkus arrangieren.

"Wenn der größte nicht einmal ein eigenes Smartphone OS durchsetzen kann wie soll das dann ein Durchstarter mit zweifelhaftem Ruf schaffen?"

Vielleicht will sich Samsung nicht mit Google anlegen, und/oder haben Angst nicht mehr so erfolgreich ohne Android zu sein?

Geändert von Antiappler (01.05.2018 um 07:53 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.990
Registriert seit: 15.11.2009
@Antiappler
Dass Huawei damit auf dem chin. Markt Erfolg haben kann bezweifelt auch keiner. Nur gehört der Rest der Welt Google und dagegen kann auch Huawei nichts ausrichten.


"Vielleicht will sich Samsung nicht mit Google anlegen, und/oder haben Angst nicht mehr so erfolgreich ohne Android zu sein?"

...womit wir beim Thema Googles Monopol landen.
Stichwort Anti Fragmantation Agreement (AFA). Das hat Google Samsung mit dem Android Lizenzvertrag zusätzlich aufgedrückt. Damit wurde Samsung untersagt Android Geräte mit Googles Services zu verkaufen und gleichzeitig eine AOSP Alternative zu entwickeln und zu verkaufen. So lautet jedenfalls der Vorwurf, der von den Kartellbehörden untersucht wird.
Deswegen der Griff zu Bada/Tizen. Aber wegen Inkompatiblität des Codes hatte Tizen wie auch alle anderen Non-AOSP Alternativen keine Chance
Antiappler
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.369
Registriert seit: 23.05.2016
@Frankfurter Knackarsch

Aber Huawei und Xiaomi waren auch erst in China kleine Handyhersteller und haben mehr und mehr auch im Rest der Welt Erfolg.

Von daher kann ich mir jedenfalls schon ganz gut vorstellen, dass eine dieser beiden Firmen es durchaus schaffen könnte, mit einem eigenen Betriebssystem auch im Rest der Welt erfolgreich zu werden. Und bis es soweit ist, unterstützt die Regierung dieses Vorgehen, denn die ist bestimmt nicht uninteressiert, Google in China "etwas auszubremsen", und chinesische Produkte auch im Rest der Welt erfolgreich zu platzieren.

Und Samsung hat doch in den letzten Jahren genug Zeit gehabt Tizen auf eigene Füße zu stellen, ohne ähnliche Probleme wie seinerzeit Microsoft zu bekommen, weil es z.B. an gut entwickelten Apps fehlte. Das lag ja nicht nur an der geringen Anzahl der Apps, sondern auch an der Qualität.

Dann reichen aber nicht nur "ein paar" Modelle wie damals mit dem Wave, sondern müsste man den Markt richtig "fluten". Eben auch mit der bekannten Marke Galaxy. Und da glaub ich, dass es Samsung an genug Mut gefehlt hat um sich von Android zu lösen und sich auf eigene Füße zu stellen. Was selbst für eine so erfolgreiche Firma wie Samsung sicher ein ziemlich großes Risiko gewesen wäre.