Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Ständige Abstürze bei Windows XP?

Seite 1 von 2

 
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001

Ständige Abstürze bei Windows XP?

Ich glaub jetzt wird es ernst.
seit kurzem läuft mein Rechner so extrem instabil, und es wird immer schlimmer. Bei vielen Dateiordnern, wenn ich die öffnen will, bekomme ich nur einen blauben Bildschirm "Windows hat ein Problem festgestellt und wurde beendet..." Dann bootet der Rechner neu.
Wenn ich von Programmen aus, die betreffenden Ordner öffnen will (es betrifft immer dieselben Ordner, ist also reproduzierbar), bleibt der Rechner hängen, und reagiert nur noch auf Stecker rausziehen. Abschalten, oder Reset bzw. "Affengriff" ignoriert der dann auch. Manchmal führt auch das zu einem Totalabsturz und selbstständigen Neustart.
Auch in der Systemsteuerung kann ich nicht mehr alle Einträge öffnen (zB. der Punkt "Verwaltung" führt nur zu einem Absturz).

Die Abstürze kommen auch vor, wenn ich den Rechner im Abgesicherten Modus starte. Auch da fährt der Rechner bei den betreffenden Stellen runter, und startet neu.

Wenn ich die DOS-Eingabeaufforderung aktiviere, und so über DOS Befehle arbeite, gibt es keine probleme, da kann ich auf alle Ordner zugreifen.

Eine komplettüberprüfung der Laufwerke auf Viren, und auch die Fehlersuche (chkdsk) brachten keine Ergebnisse.
Mit einer Defragmentierung hab ich zwar die Festplatte wieder aufräumen können, aber sonst hat sich nix geändert.

Das Problem betrifft sowohl die Interne Festplatte, als auch die externe zweifestplatte.

Ich bin hier mit meinem Latein am Ende. Wer hat da noch eine Idee???

Danke....
Signatur
**** COMMODORE 64 BASIC V2 ****
64K RAM SYSTEM 38911 BASIC BYTES FREE
READY.
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Hast Du irgendwas in letzter Zeit installiert? Updates, Patches oder sonstiges?
Ist im Gerätemanager irgendwo ein Fehler zu sehen was Hardware betrifft?
Auch wenn viele das nicht mögen, aber ich nutze die Wiederherstellungsmöglichkeit von XP falls mal was nicht so läuft.
Hin und wieder lass ich das SP2 drüberlaufen.
Signatur
Vorsprung durch fortschreitende Technik
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
hast du mal eine Systemwiederherstellung versucht.Einen Zeitpunkt gewählt,wo der Rechner noch einwandfrei lief.
Letzter Schritt:Format C
Signatur
mfG Fj-tie
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Geht leider nicht, mit der Systemwiederherstellung.
Das Problem ist, daß die Fehler schleichend aufgetreten sind. Zuerst vereinzelt, dann immer mehr. Der einzige punkt der Systemwiederherstellung, hilft mir nicht, weil da war es schon fast so schlimm, wie jetzt. Und frühere Zeitpunkte sind leider nicht gespeichert.
Da muß ich wohl von Hand reparieren...
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Es gibt doch eine Reparaturmöglichkeit im Dosbereich, brauchste die XP-CD.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Shit...
Die habe ich nicht, weil da beim Kauf keine Dabei war. Das war schon auf der Platte vorinstalliert, und wurde dann von der Platte direkt fertiginstalliert.

Edit: Stoppp... hab doch eine. Ich dachte die paar CDs haben nur Treiber drauf, aber da war doch eine System-CD dabei.

Also, was muß man da jetzt machen?
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Lass mich kurz überlegen, im Bios start auf cdrom festlegen, neu booten dann wird auf das cdrom zugegriffen. Dann müßte irgendwann ein Dosmenü kommen.
Jetzt muß ich passen. Ich hab das auch nur 1x gemacht mit einer Recoverycd.
Ich meine es kommt ein Auswahlmenü Neuinstallieren/ Reparieren/Verlassen, irgendwie so in der Art. Du mußt dich dann halt bis zum Reparaturbereich vorarbeiten.
Ich selber bastel da auch immer so rum, weil ich auch keine Lust habe alles neu zu installieren.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
OK.
Besteht da irgendwelche Gefahr für installierte Programme? Können die dabei gelöscht werden? Nicht alle Programme hab ich auf CD...
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Nicht das ich wüßte, die Reparatur bezieht sich nur auf das BS. Ich habe das bisher einmal unter XP gemacht, und alles hat nach wie vor funktioniert.


Falls Du bis zur letzten Installation viel installiert und deinstalliert hast, wäre in dem Fall eine komplette Neuinstallation ratsam. Am besten den Rechner einmal komplett fertig machen und davon ein Image erstellen. Da kennt sich ossiland am besten mit aus. Macht aber gerade Urlaub.
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
@ Oliver

hast du es mal mit dem Bart PE versucht?Dieses kleine Mini Windows liest und schreibt auf allen FAT-und NTFS-Partitionen.
http://www.zdnet.de/downloads/prg/g/t/de0EGT-wc.html
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Klappt leider nicht.
Dazu müsste ich das Programm in einen Ordner Speichern, und da bekomme ich es dann nicht mehr raus, weil jedesmal der Rechner beim anklicken abstürzt.

Shit....
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Du hast dein System ganz schön wuschig gemacht, kann das sein?
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Ja. Der Rechner hat so ein Glück, daß noch nicht alle Raten bezahlt sind.... (Und das Fensterschieben so teuer sind...
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Sollte eine Installation das Problem beheben können, so gibt es die Möglichkeit einer Reparaturinstallation (kann auch anders heißen). Bereits installierte Programme bleiben erhalten. Nach der Installation sofort im abgesicherten Modus booten und einen Virenscan durchführen.

Zitat:
Bei einer Reparaturinstallation bootet man den PC mit der Installations-CD.
Das Setup wir dann feststellen, dass bereits eine Installation vorhanden ist und bietet die Rettungskonsole an. Stattdessen wählt man aber Neuinstallation über RETURN und anschließend Reparaturinstallation. Danach wird Windows XP normal neu installiert. Als Ergebnis erhält man eine neue Windows-Installation mit den bereits installierten Programme und Einstellungen. Auch vorhandene Dateien wie "Eigene Dateien" bleiben erhalten.
Sollte es das Problem nicht beheben, so würde ich auch das Bart's PE probieren und einen Virenscanner über die Festplatten laufen lassen. Da Du aber nirgendwo drauf zugreifen kannst, würde ich Dir ein Live-Linux empfehlen. Könnte sein, daß Du darauf bereits F-Prot vorfindest. Wenn nicht, kannste es Dir unter dem laufenden Linux von http://www.f-prot.com/products/home_use/linux/ runterladen, installieren und Deine Festplatten durchscannen. Daß Du schon gescannt hast ist zwar gut, jedoch kannst Du Dich immer noch nicht darauf verlassen, daß kein Virus drauf ist. Viren konnten die Scanner nämlich bereits unter DOS sehr schön veralbern. Solange sie aktiv waren, wurden sie von keinem Scanner gefunden. Erst das Booten von einer sauberen Diskette und dann der neue Scan brachte die Fundstellen ans Tageslicht. Genau dasselbe solltest Du nun erstmal tun.
Signatur
Drunk at work, beating up Schmucks!
__________________
Bitte lesen
__________________
Ich sollte für meine Fans mal ein Sanatorium gründen!
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Danke.
Na dann hab ich ja noch einiges zu tun, die nächsten Tage...
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
So, jetzt hab ich es total versaut. ...
Wie von Bumm Bumm geschrieben die Reparaturinstallation gestartet. Das hat auch schon ziemlich lange gedauert.
Ergebniß:

1. Der Rechner bootet jetzt etwas schneller als früher.
2. Ich bekomme beim Booten 2 Benutzerkonten zur Auswahl, das gab es bisher nicht, und das brauch ich auch nicht.
3. In der Mitte des Bildschirms ist ein Fenster:
"Das System wird nach einem schwerwiegenden Fehler wieder ausgeführt."
Dieses Fenster lässt sich zwar schließen, aber es komt sofort wieder. Dauerhaft bekommt man das nicht weg. Und es bleibt ständig im Vordergrund.
4. Alle übrigen ob beschriebenen Fehler, sind weiterhin da. Nur noch öfter.

Hmmm... Was jetzt?
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Da hilft nur noch eins, komplette Neuinstallation. Das war aber auch nicht die Reparaturweg, denn ein zweites Konto dürfte gar nicht sein. Wenn Du es schafftst rette von Laufwerk C deine Daten und installiere das System neu. Arbeitest Du mit Outlook, dann mußt Du dir Datendatei (PST) sichern.
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Hmm. Du solltest das Linuxsystem auspacken und den Linux-Virenscanner. Hast Du mal Eins geladen und gebrannt?
Seitz
Member
no user
Beiträge: 165
Registriert seit: 26.09.2001
Hört sich nach massiven Trojanerbefall an. Wenn Scans im abgesicherten Modus nicht mehr gehen, dann Platte in anderen PC einbauen, scannen und hoffen.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Das mit dem zweiten Userprofil liegt vermutlich daran, daß das schon früher existierte, aber so eingestellt war, daß immer in meinem Profil gestartet wird. Jetzt fragt er eben jedesmal. Und das kann ich nicht ändern, weil ich nicht in die Systemsteuerung komme...

Naja, ich denke ich werde hier mal im Freundeskreis jemanden Aufsuchen der sich mit sowas auskennt...
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Da verabschiedet sich langsam dein BS... Haste den Rechner mal vom Netz genommen? Netzwerkstecker raus meine ich. Hast Du die Möglichkeit mit F-prot unter Dos zu scannen?
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Der Netzwerkstecker war auhc schon raus. eigentlich war vorhin alles raus, was man abstecken kann. Hilft aber auch nix.

F-Prot??? Was das?
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
F-Prot ist ein Virenscanner, der auch für Linux verfügbar und gratis ist (arbeitet auf der Kommandozeile). Linux-Viren kennt er natürlich nicht . Bei der Installation (Kommandozeile) lädt er die Signaturen aus dem Internet herunter und schon kann's losgehen.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
OK.
2 Fragen noch: Hast Du einen Link zu einer Linux-Version, die ich auf eine Diskette oder notfalls CD speichern kann, um von dort zu starten? Und: Hast Du einen Link zu F-prot?
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Da nehmen wir doch gleich die neue Gnome 2.10 Test CD. Basiert auf Ubuntu und das wiederum auf Debian. Sollte das System beim synchronisieren der Uhr nicht weitermachen, drückst Du einmal Strg+C. Das Ding startet dann durch bis in den Desktop. Kommandozeilen bezeichnet man unter Linux als Terminal, die Dinger gibt's wie Sand am Meer, dürftest also Eine finden. Link zu F-Prot habe ich bereits oben angegeben.

http://www.gnome.org/start/2.10/
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Na, dann kann ich ja nur hoffen, daß das hilft.
Ich hab jetzt erstmal meinen alten PC reaktiviert. P166 mit Win 95, aber zum Notbetrieb reichtb der, bis der andere wieder läuft...


So jetzt muß ich mal sehen, ob die die Daten auf den neuen drauf bekomme. Der alte hat leider noch keinen CD Brenner
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
@ Oliver

wenn du den Rechner wieder ins laufen kriegst,würde ich dir auch vorschlagen,wie Bumm Bumm es schon beschrieben hatte,einen externen Virenscan durchzuführen.
Das mit dem 2. Benutzerkonto hab ich nicht ganz verstanden,muß ich ja auch nicht.Normalerweise müßte,wie Bumm Bumm es beschrieben hatte,eine neue Datensicherung starten und die Reparatur einsetzen.
Bei Linux und Gnome muß ich passen.
PS.halt uns bitte am Laufenden.Man lernt ja nie aus.Danke
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Das 2. BK ist wohl von Oliver mal erstellt worden und bei der Reparatur wieder aktiv gesetzt worden. Du kannst ja auch Konten deaktivieren.

Ja das würde mit dem anderen System auch mal interessieren wie das funktioniert.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Also der neue läuft schon noch. Nur baut er inzwischen keine Internetverbindung mehr auf. Kommt immer die Meldung: "remote-Computer Antwortet nicht". mit dem Alten geht das aber. Das muß aber am rechner liegen, weil alles was nach dem Rechner kommt, beim alten ja funktioniert

Ich hab die beiden Links von Bumm Bumm inzwischen runtergeladen. Wie bekomme ich aus der Gnome Datei jetzt eine bootfähige Diskette? wenn ich die Datei so wie sie ist, auf eine diskette speichere, wird die nicht als Bootdisk erkannt. Und unter Windoof öffnen lässt sie sich nicht, um da eine ootdisk zu erstellen.

PS: das zweite benutzerprofil hab ich inzwischen wieder entfernen können. das ist wieder in Ordnung. Außerdem hatte die Reparaturinstallation den virenscanner, und die Firewall zerballert, aber die hab ich inzwischen auch wieder lauffähig.
Wenn ich jetzt noch eine Internetverbindung herbekommen würde, könnte ich den Virenscanner auch noch auf den Aktuellen stand bringen.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
So jetzt mag ich nicht mehr...
Der Rechner ist jetzt bei einem Arbeitskollegen von meinem Vater, der sich da ein bischen was dazuverdient, daß er zerballerte Systeme wieder zusammenflickt.
Jetzt kann der Zeigen was er kann
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Jetzt kann er das Unmögliche versuchen...?

Die Gnome-Datei die Du heruntergeladen hast, sollte ein paar hundert Megabytes groß sein. Es handelt sich um ein CD-Image (iso-Datei), die man auf CD brennt. Dabei entsteht eine Boot-CD. Die andere Datei ist der Virenscanner. Auspacken, installieren und scannen.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Dann hab ich bei der gnome Datei was falsches erwischt. Die war jedesmal in ein paar Sekunden auf dem Rechner. Und hat komplett auf eine 3,5" Disk gepasst

Mit dem CD-Brennen wär sowiso nix geworden. Der alte Rechner kann keine CD Brennen, der kann nur lesen, und ohne CD hätte ich eine so große Datei nur mit großen Umständen auf den neuen Rechner gebracht.

Naja, egal. Morgen Abend will der mir den Rechner wieder zurückgeben. Da bin ich mal gespannt.
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Wir auch...
Du kannst uns ja mitteilen was dein Rechner dann alles mehr kann :top:
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
ja,ich bin auch mal gespannt.Vor allen,würde mich mal interessieren,was ihn so zerpflügt hatte.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Es gibt da verschiedene Möglichkeiten:
Ein Windows System daß seit der Installation vor fast 2 Jahren, nie ein Update hatte, das dafür fast ausschließlich für Internetanwendungen benutzt wurde, und das bei einem User, dem kleinere Probleme erstmal solange egal sind, bis nix mehr geht.

Naja, aber ich bin ja auch gespannt. Der will jedenfalls gleich mal ein paar Updates drüberbügeln. Wenn gar nix mehr hilft, will er das System komplett neu installieren. Aber ich hoffe mal, daß das nicht nötig ist. Ich glaube nämlich nicht, daß ich alle Programme wieder installiert bekomme.
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.669
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Zitat:
Ein Windows System daß seit der Installation vor fast 2 Jahren, nie ein Update hatte, das dafür fast ausschließlich für Internetanwendungen benutzt wurde, und das bei einem User, dem kleinere Probleme erstmal solange egal sind, bis nix mehr geht
Da rächt sich das System.
Ich hatte mal nach einer Norton Virusinstallation ein Winupdate gemacht. Tja ratet mal. Das wars, der Explorer war abgeschossen, nix ging mehr, selbst der Medion Support riet zu einer Wiederherstellung. Mit ach und Krach bekam ich eine Reparaturinstallation hin, das System lief aber nach wie nicht sauber und sicherte alles von C und machte den Rechner platt... Nach 4 Stunden war alles wieder in Ordnung.
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Zitat:
Zitat von Fj-tie
ja,ich bin auch mal gespannt.Vor allen,würde mich mal interessieren,was ihn so zerpflügt hatte.
Nach Oliver's Aussage wohl wirklich ALLES. Gott sei Dank ist das Internet nun einen Virenbomber los.

@Oliver: Nebenbei bemerkt finde ich Deinen gedankenlosen Umgang mit dem PC äußerst mies. Zwar tummeln sich die Viren auf DEINEM PC und DEINEN CDs, aber wie bereits gesagt, es war Deinen Aussagen zufolge ja wohl ein Virenbomber und ich will echt nicht wissen, wieviele PCs der angegriffen hat. Dir sollten sie echt mal für 30 Tage den Internetanschluß sperren. Solchen Usern gehört einfach nur das Kabel rausgezogen. :flop:
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Hääää

Wo habe ich was von einem Virenbomber geschrieben? Ich bin immer mit Firewall und Virenscanner unterwegs. Die Firewall ist so streng, daß ich noch nichtmal alles im Netz zu sehen bekomme. Und diese beiden Programme wurde natürlich regelmäßig aktualisiert. Alle 14 Tage.

Nur das BS blieb außen vor. Das hatte Netzverbot von der Firewall. Hääte mir Microsoft verraten, was die tollen Updates bringen, hätten wir drüber reden können. Aber solange mir dazu keine Infos vorliegen, und mir Microsoft nur Spyware als Update getarnt unterjubeln will, hat das BS auch weiterhin Netzverbot.
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Microsoft verrät Dir durchaus, welches Loch von welchem Update gestopft wird. Daß sie Dir aber nicht ganz genau verraten, wie man über die jeweilige Lücke angreifen kann ist ja wohl klar.

Trotz Firewall und Virenscanner ist es gedankenlos und leichtsinnig, mit einem DSL-Anschluß dem BS Updates vorzuenthalten. Eine passende Rechfertigung gibt es einfach nicht, vor allem da die Updates momentan noch gratis sind. Was Du davon hast, siehst Du ja... Und nur weil ein Virenscanner nichts finden kann, heißt das noch lange nicht, daß die Festplatte sauber ist. Ohne die neuesten Signaturen sind die Scanner blind. Es gibt Spyware, Viren und Würmer die auch dafür sorgen, daß Virenscanner ihre Updates nicht ziehen können. Wer weis wie lange Dein Virenscanner schon blind ist...
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Der Hauptgrund dafür war die Zeit.
mein rechner war ständig nur mit Updates beschäftigt. ich konnte keinen breif schreiben, nichtmal eben bei Hk vorbeischauen. Nix.
der rechner war zum selbstzweck verkommen, nur dafür da sich selbst zu updaten, und wieder zu Updaten.
Egal was ich gemacht habe, weit bin ich nie gekommen, da wollte der schon wieder ein Update. Nix da.
Genauso wie ich ein Handy zum Telefonieren benutzen will, und nicht um Software aufzuspielen, will ich den rechner benutzen, und nicht ständig warten, bis Mircosoft mal so gnädig ist, mir 5 Minuten zu gönnen, in denen ich selbst meinen Rechner benutzen kann.

Wund wie heißt es so schön: Never Change a running System.
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
Zitat:
Zitat von Bumm Bumm
Microsoft verrät Dir durchaus, welches Loch von welchem Update gestopft wird. Daß sie Dir aber nicht ganz genau verraten, wie man über die jeweilige Lücke angreifen kann ist ja wohl klar.

Trotz Firewall und Virenscanner ist es gedankenlos und leichtsinnig, mit einem DSL-Anschluß dem BS Updates vorzuenthalten. Eine passende Rechfertigung gibt es einfach nicht, vor allem da die Updates momentan noch gratis sind. Was Du davon hast, siehst Du ja... Und nur weil ein Virenscanner nichts finden kann, heißt das noch lange nicht, daß die Festplatte sauber ist. Ohne die neuesten Signaturen sind die Scanner blind. Es gibt Spyware, Viren und Würmer die auch dafür sorgen, daß Virenscanner ihre Updates nicht ziehen können. Wer weis wie lange Dein Virenscanner schon blind ist...

also da muß ich Bumm Bumm schon wieder recht geben.2 Wochen außen vor,und deine Platte füllt sich mit Viren und Co.da kannst du die "veralteten Scans"in die Tonne treten.
@Bumm Bumm

Sollte die Strafe so hart sein? Jeder von uns hatte doch mal Fehler gemacht.Ich glaube er hat jetzt was gelernt.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
So für alle die hier so lau5t geschriehen haben:
Auch der "Profi" hat keinen Virus finden können. das System war also doch sauber.
Allerdings werde ich den Rechner wohl erst am Montag bekommen, weil der noch das system aufräumen will, und möglichst viel der Installierten Software deinstallieren, und neu aufspielen will. Wenn alles gelöscht ist, werden alle bisher verfügbaren Systemupdates durchgeführt, und das System wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Ob das hilft ist noch nicht raus. er meinte, daß sowas öfter vorkommt, und meißtens ist da die Ursache ein Hardwaredefekt im Arbeitsspeicher. Wenn das Update, und software-neuinstallieren nicht hilft, muß also ein neuer Speicher her.

Ich freu mich...
Fj-tie
Member
no user
Beiträge: 124
Registriert seit: 10.06.2005
Na dann hoffe ich mal das beste für dich.
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Du glaubst also im Ernst, daß da keine Software rumspinnt? Erinnere Dich daß Du geschrieben hast der Fehler wäre reproduzierbar, also bei bestimmten Ordnern/Programmen auftritt... usw. usf... Ich will nur sagen, der RAM ist es garantiert nicht.
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
Ich bin mir sicher, daß du von sowas mehr Ahnung hast als ich, aber ich denke mal daß jemand der das Proffesionell macht, und das Gerät persönlich testet, da eher eine Diagnose stellen kann, als jemand der auf die Aussagen in einem Forum angewiesen ist.

Mal abgesehen davon, daß es zwar immer bei den gleichen Ordnern passiert ist, aber nur solange, bis man einen Schreibzugriff gemacht hat. dann konnte ein bisher funktionierender ordner 8auch wenn man den gar nicht angesprochen hatte) plötzlich zu den nicht funktionierenden gehören, und ein bisher gestörter plötzlich wieder funktionieren.
Also nur bedingt reproduzierbar.

Warten wir mal ab was rauskommt.
ossiland:net
Advanced Handy Master
Benutzerbild von ossiland:net
Beiträge: 8.973
Registriert seit: 30.09.2003
Ort: Hüttenheim
Oje, hier hab ich voll was verpasst.

Jedenfalls: Der Rechner hat ein völlig versautes System. Eine Windowsinstallation ist nach nem Jahr völlig mürbe. Ein produktiv eingesetztes System macht man alle Jahr neu. Zusätzlich macht man ein Homeuser monatlich ein Backup. Ich z.B. zieh mir Images mit Acronis True Image.

Was ich glaub, du hast dir aus Unachtsamkeit ganz viel schöne Spyware eingefangen, die dir dein System zusätzlich verlangsamt hat. Sowas sollte jemanden, der schon seit C64 dabei ist, eigentlich nicht passieren, da er eine Anti-Spyware-Software installiert hat und diese auch durch regelmäßige Updates aktualisiert.

Da hilft dir nur eins - Daten sichern, Rechner von grundauf neu machen. Dann erst mal alle Treiber (aktuelle Versionen downloaden) installieren. Ganz wichtig ist auch der Chipsatztreiber. Der wird zu allererst installiert. Danach machst du alle Updates (erst SP 2, dann die Updates danach). Erst dann aktivierst du automatische Updates.

Außerdem empfehl ich dir nen vernünftigen Virenscanner. Bewährt hat sich vor allem McAfee. Aktualisierungsintervall: Täglich. Denn nur ein täglich upgedateter Virenscanner mit On-Access-Scan ist ein vernünftiger Virenscanner. Grundsätzlich sollte man auch hier die neuesten Versionen einsetzen. Du kannst zwar auch Norton nehmen, allerdings solltest du dann 2 GB RAM in den Rechner einbauen und eine Dual-CPU.

So, und dann auch ganz wichtig: Windows Firewall. Am besten vorher noch eine Firewall im DSL-Router.

Dann kann eigentlich gar nichts passieren.

So wie du gehandelt hast, ist wie bumm bumm schon sagte, grob fahrlässig. Du hast am falschen Ende Zeit gespart. Lass du Updates zu der Zeit laufen, in der du den Rechner nicht so wirklich brauchst - falls du meinst, die fressen genug Ressourcen. Ich z.B. krieg bei meinem 2,6er Celeron davon gar nichts mit. Natürlich gehört dazu ne Portion Arbeitsspeicher. 512 MB sollten es schon sein.

Man, man... Wie kann man nur.... :flop:
Signatur
Grüße,
Markus

Canon EOS 5D Mark II · EF 24-70 f/2.8L· EF 50 f/1.8 · EF 70-200 f/2.8L IS USM · Speedlite 580EX II · HTC HD2· Apple iPhone 4 16GB · HP Compaq 8710p... Und dazu ne bildhübsche Freundin... Was will man mehr?
Stefan Fritzenkötter
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Stefan Fritzenkötter
Beiträge: 8.326
Registriert seit: 01.01.1970
Zitat:
Zitat von ossiland:net
Oje, hier hab ich voll was verpasst.
Jedenfalls: Der Rechner hat ein völlig versautes System. Eine Windowsinstallation ist nach nem Jahr völlig mürbe. Ein produktiv eingesetztes System macht man alle Jahr neu.
Ich habe hier produktive Rechner, die über 2 Jahre mit dem selben OS laufen.
MAn muß nicht immer alles installieren.

Was macht die externe HD? Löppt die inzwischen?
Signatur
Mit freundlichen Grüßen, best regards,

Stefan
-- http://www.fritzenkoetter.de

Neu im Jumbo Sparabo: Sende "IDIOT" an deine eigene Handynummer
Brainstorm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Brainstorm
Beiträge: 4.310
Registriert seit: 31.08.2001
So, seit gestern hab ich den wieder.
Das RAm ist noch das alte, war es wohl doch nicht.
Das System ist komplett neu installiert, in der aktuellen Windows-Version.
der Virenscanner ist der gleiche wie vorher, wurde nur mal auf den neuesten stand gebracht, hätte ich auch machen können, und wurde ja auch regelmäßig gemacht, aber der war eben gerade drüber.
Die Firewall ist neu.

Im Moment hab ich 2 Benuzerkonten, eins mit einem neuen funktionierenden System, und eins mit dem alten verballerten System. Das hat der mal draufgelassen, damit ich die Einstellungen, etc. auf das neue übertragen kann. Wenn ich damit fertig bin, wird das alte konto gekillt. Das meiste hab ich inzwischen rübergeholt.

Die externe Platte lässt sich mit dem neuen System problemlos ansprechen.

Viren, spyware oder ähnliches wurden nicht gefunden.

Automatische Updates können schon deswegen nicht zu unbenutzten zeiten gemacht werden, weil wenn ich nicht auf das Netz zugreife, dann gibt es kein Netz. Der Netzwerkstecker wird nur eingesteckt, wenn ich auch was aus dem Netz haben will. Und wenn ich den Rechner nicht brauche, ist der aus.

Das einzige Problem ist, daß ich weiterhin mit dem neuen System nicht auf das Netz zugreifen kann. Ich bin also immer noch mit dem uralt-rechner online. Das nervt. Bin mal gespannt, ob ich das noch hinbekomme.
Bumm Bumm
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Bumm Bumm
Beiträge: 3.569
Registriert seit: 03.02.2005
Netzwerkeinstellungen prüfen, DHCP ein- bzw. ausschalten und IP vergeben.

Automatische Updates kann der PC herunterladen, während Du damit arbeitest. Dazu muß er nicht ohne angemeldeten User laufen. Das geht langsam, aber es geht.
ossiland:net
Advanced Handy Master
Benutzerbild von ossiland:net
Beiträge: 8.973
Registriert seit: 30.09.2003
Ort: Hüttenheim
Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
So, seit gestern hab ich den wieder.
Das RAm ist noch das alte, war es wohl doch nicht.
Das System ist komplett neu installiert, in der aktuellen Windows-Version.
Brav. Dann wars einfach komplett zerschossen. War ja klar, das es der Speicher nicht war.

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
der Virenscanner ist der gleiche wie vorher, wurde nur mal auf den neuesten stand gebracht, hätte ich auch machen können, und wurde ja auch regelmäßig gemacht, aber der war eben gerade drüber.
Ja - Alle 2 Wochen. Klar.... Täglich!!! Täglich!!!!!

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Die Firewall ist neu.
Langsam lernste dazu.

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Im Moment hab ich 2 Benuzerkonten, eins mit einem neuen funktionierenden System, und eins mit dem alten verballerten System. Das hat der mal draufgelassen, damit ich die Einstellungen, etc. auf das neue übertragen kann. Wenn ich damit fertig bin, wird das alte konto gekillt. Das meiste hab ich inzwischen rübergeholt.
Du meinst zwei verschiedene Windows Installationen

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Die externe Platte lässt sich mit dem neuen System problemlos ansprechen.
War auch von nem USB-Gerät nicht anders zu erwarten.

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Viren, spyware oder ähnliches wurden nicht gefunden.
Besorg dir trotzdem nen Schutz vor diesem Ungeziefer.

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Automatische Updates können schon deswegen nicht zu unbenutzten zeiten gemacht werden, weil wenn ich nicht auf das Netz zugreife, dann gibt es kein Netz.
Davon merkste doch im Betrieb eh nichts. Lass die doch laufen.

Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Der Netzwerkstecker wird nur eingesteckt, wenn ich auch was aus dem Netz haben will. Und wenn ich den Rechner nicht brauche, ist der aus.
Wie paranoid bist du denn? Du wirste doch ne Flatrate haben. Wozu das Theater? Da brichste doch eher den Schüdel vom Stecker ab als das es dir nutzt.


Zitat:
Zitat von Oliver Biasin
Das einzige Problem ist, daß ich weiterhin mit dem neuen System nicht auf das Netz zugreifen kann. Ich bin also immer noch mit dem uralt-rechner online. Das nervt. Bin mal gespannt, ob ich das noch hinbekomme.
Genau. DHCP aus (Nennt sich IP-Adresse automatisch beziehen)

Fest IP vergeben (entsprechend deines Netzes)

Als Standardgateway und Primary DNS trägst du die IP deines Routers ein und voila.
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv