Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login

 

Gastbeitrag: "Wir brauchen eine neue Art der Navigation"

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 36.476
Registriert seit: 19.09.2002

Gastbeitrag: "Wir brauchen eine neue Art der Navigation"

Der neue Name von Nokias Location-Plattform Here zeigt, wohin die Reise gehen soll: Der Handy-Hersteller will das Google oder Facebook für die Frage nach dem Wo werden. Benjamin Lampe, der Leiter der Nokia-Unternehmenskommunikation in Deutschland, verrät in einem Gastbeitrag mehr über die Ziele und die Strategie von Nokia im Location-Bereich.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Gastbeitrag: "Wir brauchen eine neue Art der Navigation" auf AreaMobile.
no user
Beiträge: 145
Registriert seit: 14.10.2012
Sehr guter, objektiver Beitrag. Herzlichen Dank dafür.
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 3.871
Registriert seit: 16.04.2012
@"Gastbeitrag"
Für einen (bezahlten?) Werbe.ähh.Gastbeitrag gar nicht so schlecht. Trotzdem bleibt Werbung halt Werbung, egal wie man sie verkauft.

Da alles klar gekennzeichnet ist, finde ich das aber eher unproblematisch. Da ist man ja schlimmeres gewohnt.

@Topic / Dienstevergleich
Google Maps hat den eindeutigen Vorteil der Gewöhnung bei mir, man hat sich halt an die Darstellung gewöhnt und findet sich schnell zurecht Ich finde aber Nokia Maps/Here weniger überfrachtet in den einzelnen Zoom-Stufen. Und will man wirklich Details, dann sind die OpenStreetMaps in vielen Gegenden völlig konkurrenzlos und weit über allen anderen Diensten.

Ein guter aktueller Vergleich auf SpON:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/kartendienste-von-nokia-google-und-openstreetmap-im-vergleich-fotostrecke-89763.html
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.100
Registriert seit: 18.05.2011
Was mir an NokiaMaps irgendwie fehlt, ist das einfache Hinzufügen/Korrigieren von Fehlerhaften Daten...
Wenn beispielsweise eine Kneipe bei mir in der Umgebung schliesst, weiss ich als User das früher als die Berliner im Kartenzentrum.
Ich denke, im BackEnd ist Nokia Maps 1A - aber fürs Frontend, fehlt noch was... beispielsweise hat man von Bing Maps und den neuen Lumias zugriff auf die Indoor Maps - aber auf maps.nokia.com ist mir dieser Zugriff nicht gelungen. Vielleicht bin ich auch einfach zu doof ^^'
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.264
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG

bus & bahn?

die maps und das navi sind gut aber bus & bahn sind leider in Deutschland auf den lumias müll, keine deutsche bahn daten nur unvollständige öpnv strecken drin, das geht besser, nokia sollte sich hier ein beispiel an der app fahrplan nehmen, die zeigen das man die daten der deutschen bahn auch in einer nicht DB anwendung verwenden kann.
Fritz_The_Cat
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 3.560
Registriert seit: 09.03.2012
Wir reden hier aber schon noch über einen kostenlosen Dienst, oder!?
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.100
Registriert seit: 18.05.2011
Das ist so gratis, wie Google Maps. Nur Europäisch.
Signatur
Hard Dalek, Cold Dalek
Little can of hate!
Evil Dalek, Angry Dalek
Ex-ter-minate!
Fritz_The_Cat
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 3.560
Registriert seit: 09.03.2012
Danke, daß Du das nochmal bestätigst. Ich habe hier den EIndruck, daß bei den Ansprüchen manchmal vergessen wird, daß eine App entweder nur wirklich kleines Geld kostet oder, wie in diesem Falle, sogar völlig kostenlos ist.
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 3.871
Registriert seit: 16.04.2012
Willkommen im Jahre 2012, Fritz. Die Geschäftsmodelle sind nicht mehr so simpel wie vor 20 Jahren.
Signatur
TUFKAB - The User Formerly Known As Birk
Fritz_The_Cat
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 3.560
Registriert seit: 09.03.2012
Und was haben die Geschäftsmodelle der Herausgeber von Apps nun mit teilweise überzogenen Ansprüchen der Verbraucher zu tun? — Oder wolltest Du bloß wieder mal provozieren und beleidigen?
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 10.777
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
Wo wurde beleidigt?
Signatur
"some say..." http://www.youtube.com/watch?v=Xe5ldu2jB2E
130 mph Honda Meanmower

Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 3.871
Registriert seit: 16.04.2012
@Nohtz
> Wo wurde beleidigt?

Frage ich mich auch, aber die Schwelle für "Beleidigungen" ist bei Fritzianer ja traditionell recht niedrig. ;)

@Fritz
> Und was haben die Geschäftsmodelle der Herausgeber von Apps nun mit
> teilweise überzogenen Ansprüchen der Verbraucher zu tun?

Schon der Begriff "Verbraucher" zeigt, dass ich mit meiner Bemerkung völlig recht habe. Du denkst in alten Hersteller/Verbraucher-Kategorien. Bei Online-Diensten gibt es keine "Verbraucher", sondern "Nutzer". Und die Nutzer der meisten kostenlosen Online-Dienste sind eben nicht die Kunden der Firmen. Die Gewinne kommen nicht von den Nutzer der (kostenlosen) Dienste. Die Geschäftsmodelle dahinter verlangen nach einer möglichste großen Anwenderbasis. Und da die Nutzer bin ihrer Teilnahme quasi den Dienst wertvoller machen, dürfen diese ruhig Ansprüche haben.

Und nein, ich werde dir jetzt nicht en détail die Geschäftsmodelle erklären. Es geht um das Prinzip.

(PS: Ich weiß auch nicht, warum ich hier schon wieder versuche, ernsthaft mit dir über solche Themen zu diskutiere, da ich mir eigentlich sicher bin, dass dir gar nicht an Erkenntnisgewinn gelegen ist, sondern du nur mal wieder wie ein pawlowscher Hunde auf meinen Nick angesprungen bist.)
handyhacho
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.090
Registriert seit: 14.02.2005
@Laborant
Das ist doch kein europäischer Dienst mehr. Nokia verlagert immer mehr Kompetenzen in die USA, und durch die Verbandlung mit Bing Maps ist das noch genau so europäisch wie die Geschäftsführung von Nokia.
Am Ende stellt sich die Frage, wie Nokia mit dem Dienst Geld verdienen will, wenn die Software gratis angeboten wird. Rein über Werbung?
Gut finde ich auch den offenen Ansatz und der Unterstützung sämtlicher Platformen. Zu Jolla MeeGo/Sailfish mährt er sich zwar nicht aus, aber ich könnte mir vorstellen dass es auch auf dieser Platform laufen wird - zum einen hat bereits das N9 Nokia Maps, zum anderen basiert die Mapping Application von Mer Nemo (der Basis von Jolla Sailfish) ebenfalls auf Nokia Maps. Alternativ würde aber ohnehin auch die Android- oder Firefox-OS Version laufen.
Insgesamt ist das here-Projekt ambitioniert, ich frage mich nur wie Praxis-relevant es am Ende ist - die Menschen bewegen sich zu 95% in ihrem gewohnten Umfeld, und da sollte der Weg bekannt sein. Ich persönlich nutze die Map Appication allenfalls um die nächsten Ubahn-Haltestelle oder irgendwelche Straßen zu finden. Oder falls ich mal in einer anderen Stadt bin, da ist es sicher praktisch, aber einen klaren Mehrwert zwischen den verschiedenen Diensten OpenStreetmap, Google Maps und Nokia Maps kann ich da nicht unbedingt ausmachen, die können das alle.
Aber gut finde ich es dennoch, auf meinem N9 bin ich mit der Navi und Drive-App bestens zufrieden!
handyhacho
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von handyhacho
Beiträge: 2.090
Registriert seit: 14.02.2005
@Heisenberg
Im Prinzip ist es doch einfach:
Wird der Dienst kostenlos angeboten, ist der Nutzer nicht der Kunde, sondern das Produkt :)
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 3.871
Registriert seit: 16.04.2012
@HH
Sag ich doch. Nur länger. ;)
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.264
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
http://www.handyschotte.com/handy/nokia/lumia-920-cyan-blau-vodafone.htm
ich lenk mal ab
Signatur
Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel heraus gucken

Georg Christoph Lichtenberg
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 664
Registriert seit: 13.02.2011
also ich weiß nicht ob Nokia Maps oder here, wie es jetzt genannt wird, wirklich eine Alternative zu Google Maps ist. Da ich nächste Woche beruflich nach Coburg muss habe ich mal die Umgebung mit google und Nokia Maps angesehen und Nokia Maps bietet dort eine katastrophale Satellitenansicht, alles total unscharf. Bei google maps kann man deutlich näher reinzoomen.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 10.777
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
da ich fahre, und nicht fliege, navigiere ich eher nach strassen, denn nach satelliten-fotos ;-)
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.100
Registriert seit: 18.05.2011
Nokia hat Städte, in denen es einfach nur Episch ist - etwa in Berlin. 3D-Abbild und Live-ÖPNV. Und dann war da noch Zürich... halbärschig mit Bahndaten bestückt, veraltete Sattelitenbilder usw.

Aber: Die am 21.09. eröffnete Europaallee in Zürich (Bahnhofsnah) ist in Here eingezeichnet (kurz vor der Einweihung passiert). Google-Maps hat an der Stelle immer noch gar nix.
Fritz_The_Cat
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 3.560
Registriert seit: 09.03.2012
"da ich fahre, und nicht fliege, navigiere ich eher nach strassen, denn nach satelliten-fotos ;-)"

==> Deine Kommentare zur Maps-App von iOS klangen im Tenor allerdings vollkommen anders…
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 10.777
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
"Deine Kommentare zur Maps-App von iOS klangen im Tenor allerdings vollkommen anders… "
-->vollkommen anders definitiv nicht, denn da habe ich mehr zu fehlerhaften adressen und routen als zu luftbildern "sinniert"
Heisenberg
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Heisenberg
Beiträge: 3.871
Registriert seit: 16.04.2012
Das stimmt. So weit ich mich erinnern kann, hat sich Nohtz bei Apple Map vor allem an den falschen POIs gestört und nicht an den merkwürdigen 3D-Bildern.

Und ich hatte das damals sogar extra (zur Verteidigung Apples) geschrieben, dass ich die Aufregung um die verzerrten 3D-Bilder etwas hysterisch finde. Das Brot-Und-Butter-Geschäft bleibt die Straßennavigation inkl.s POIs.
pixelflicker
Professional Handy Master
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 13.756
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@Fritz:
Welche ansprüche meinst du denn überhaupt? Es wird doch nur mit der Konkurrenz verglichen und da diese ebenfalls kostenlos genutzt werden kann, sind doch vergleiche damit durchaus legitim, oder?


@Sabu:
Was willst du mit dem Link sagen? Das man das 920 kaufen kann? Das es sehr teuer ist? Das es das auch in Bunt gibt? Oder willst du Werbung für den Shop machen?
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 664
Registriert seit: 13.02.2011
@nohtz: Für Navigation verwende ich weder Google, noch Apple oder Nokia-Maps. Dafür habe ich ein Navi im Auto ;)

Die Kartenanwendungen verwende ich einfach um mir ein Bild von der Gegend zu verschaffen, wenn ich wissen will was es in der Nähe gibt oder einfach nur, wenn ich aus Interesse einen Ort suche.

Nur weil du die Satellitenansicht nicht benötigst trifft dies nicht für alle anderen auch zu.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 10.777
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Nimmo Bay
"Nur weil du die Satellitenansicht nicht benötigst trifft dies nicht für alle anderen auch zu."
-->hab ich ja auch nie behauptet, deswegen das "ich" im beitrag :-)
ich hab dafür im auto kein navi. würd ich mir auch, soweit möglich, nie intern dazu bestellen