Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

#Drosselkom: Alles zur Datendrosselung der Deutschen Telekom

Seite 1 von 3

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.604
Registriert seit: 19.09.2002

#Drosselkom: Alles zur Datendrosselung der Deutschen Telekom

Was im Mobilfunkbereich gang und gäbe ist, kommt jetzt auch im Festnetz-Bereich: Die Deutsche Telekom drosselt künftig das Datenvolumen der Flatrate-Tarife im DSL-Netz. Für die Anwender kann das unangenehme Folgen haben. Die Änderungen betreffen nicht nur Neu-, sondern auch Bestandskunden. Areamobile fasst die wichtigsten Punkte zur Datendrosselung durch die Telekom zusammen und zeigt, ob der Wechsel auf den Mobilfunk-Anschluss eine mögliche Alternative für Betroffene darstellt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: #Drosselkom: Alles zur Datendrosselung der Deutschen Telekom auf AreaMobile.
Mr.No
Handy Profi
Benutzerbild von Mr.No
Beiträge: 527
Registriert seit: 08.02.2012
Zitat: "Warum sollen 97 Prozent unserer Kunden dafür bezahlen, dass die restlichen drei Prozent große Mengen Daten bewegen? Fair ist es, dass diejenigen mehr zahlen, die diese Netze auch am stärksten nutzen. Wer den Wasserhahn ständig laufen lässt, bezahlt auch mehr als Otto-Normalverbraucher."

Wenn es beim Wasseranbieter eine Flatrate geben würde, dann kann man diesen Vergleich verstehen.
Aber so ist es nicht.

Statt den schwarzen Peter den 3% zu zustecken, sollen sie klar sagen, dass die Konkurrenz zu stark ist und sie keine richtige Flat mehr anbieten können.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Bin gespannt ob die erstmal probieren ob sie es wirklich durchziehen können oder ob doch noch eingegriffen wird.....entgegen aller Beteuerungen der Konkurrenz (auch tcom)werden die nachziehen......wobei ich es problematisch sehe.....4k bzw ultrahd wird einen enormen datenhunger haben.....
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Sorry meinte congstarmit Konkurrenz
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@Mr.No:
Ich fragemich gerade, ob diejenigen überhaupt eine Möglichkeit haben. Gibt es denn die Möglichkeit sich Traffic dazu zu kaufen, wenn man die 75GB verbraucht hat?
Mr.No
Handy Profi
Benutzerbild von Mr.No
Beiträge: 527
Registriert seit: 08.02.2012
@pixelflicker

Das ist eine gute Frage. Wenn man als "Power-User" die Möglichkeit haben sollte, Traffic dazu zu kaufen, dann wird es bestimmt unverhältnismäßig teuer. Dann kann er sich entscheiden, entweder die Fake-Flat weiterbenutzen und an seinem Surfverhalten den Rotstift ansetzten oder ganz tief in die Geldbörse greifen. Dann heißt die neue Flat "Power-Flat" oder so ;)
cherub
Member
no user
Beiträge: 78
Registriert seit: 24.06.2010
jetzt zu sagen hey erst 2016 und 2018 wird's interessant finde ich grob fahrlässig!
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Sehr interessant http://www.golem.de/news/drosselung-1-gbyte-kostet-die-telekom-unter-1-cent-1305-99058.html
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.132
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
sabu

Dafür machen die Vielsurfer aber das Netz langsam. Außerdem ist das ganze wiedermal eine lustige Rechnung

btt

Für mich verständlich- warte ich schon die ganze Zeit drauf und ich bin mir sicher das die anderern nachziehen werden.

Mit den Dsl verträgen wird aktuell keiner mehr reich- deswegen will o2 ja auch sein festnetz vertickern.

Kabel kosten...sehr viel...angefangen vom verlegen, warten, erneuern.....
Signatur
ich bin dann mal weg!
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
@boca: in Zukunft werden nicht die datensauger die von filehostern den meisten traffic ausmachen sondern onlinetv wie lovefilm etc, die tcom will bei den anbietern abkassieren und beim Kunden, sollen ja angeblich schon Gespräche zwischen Google und tcom laufen, die tcom kassiert aber sie investiert nicht.....Glasfaser? Fehlanzeige....Flächendeckendes Highspeed? also wir reden von einem 1 tb/s....Fehlanzeige...hier sollen Kunden als auch anbieter gemolken werden den Wachstum ist das einzige was interessiert, und im Bereich dsl/Festnetz wächst die tcom nicht mehr sonderlich....neue geldquellen müssen her.....
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.132
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
sabu

" sondern onlinetv wie lovefilm etc, die tcom will bei den anbietern abkassieren und beim Kunden, sollen ja angeblich schon Gespräche zwischen Google und tcom laufen, die tcom kassiert aber sie investiert nicht..."

Na da machst Du es Dir etwas einfach.

Die T-com berechnet ja diese eigenen TV Dienste auch extra wegen des erhöhten Traffics- wieso sollte sie denn Google und Co die Vertriebskosten übernehmen ...sie wären meschugge. Die anderen beschlagnahmen regelrecht deren Dienste .

Hier melken vor allen Dingen Drittanbieter wie Google und Co die Netzanbieter- bzw. versucehn es zumindets. gegen diese hat die Telekom aber ein schlechtes Handling- also muß man den Endusern die Lusat auf diese Dienste vermiesen oder zumindest verteuern..

Die Telekom ist kein Staatsbetrieb mehr bzw. keine Genossenschaft- die müssen Geld verdienen.

Für mich durchaus verständlich, nachvollziehbar- und man sollte lieber mit dem Finger auf die Trittbrettfahrer zeigen. Die allerdings sind ja ür lau...das macht die ja wieder "zu den Guten"
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Soweit ich verstanden habe sollen eigene Dienste der tcom auf max 6mbit gedrosselt werden, ich sage es nochmal: das Datenvolumen wird in den nächsten Jahren massiv steigen, die tcom ist zwar privatisiert aber weiterhin grösstenteils in staatlicher Hand, die Neutralität des Netzes ist in großer Gefahr, mich gruselt wenn ich lese das die tcom zb andere Dienste wie electronic payment aufziehen will,werden dann hier auch die eigenen Dienste bevorzugt? Bzw andere Dienste gedrosselt? Was ist wenn ich mir die neue ps4 holen will, ich lad mir 3 ultrahd Filme und mein datenvolumen ist alle? Wenn die das machen sollten was sie ankündigen dann werden die Kunden in scharen davonrennen, so kann man sich auch vor Investitionen in den netzausbau drücken
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.448
Registriert seit: 11.10.2010
@ Boca, der Begriff Netzneutralität scheint Dir wohl nicht geläufig oder ist Dir Egal. Vielen Anderen aber nicht und genau das ist was unter anderem mit der Drosselung erreicht wird. Eigene Dienste werden bevorzugt, Fremde benachteiligt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Netzneutralit%C3%A4t
Signatur
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates
(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.132
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Die " netzneutralität " ist mir weder unbekannt noch egal - vielmehr kann ich telekom und auch vodafone verstehen wenn sie alles dafür tun werden dieses für sie " unglückliche " Gesetz zu unterlaufen .

Unitymedia hat es da z. B. Gut - die bieten erst Internet an wenn der Kunde den kabelanschluß für tv gebucht hat- damit ist der Ertrag gesichert. Wenn dann fremder Content konsumiert wird ... Wayne ...

Bei der Telekom und vf sieht's da anders aus .

Daher ist es aus meiner Sicht komplett verständlich - das der normale User in seiner komlett " uneigennützigen denke" darüber erbost ist - auch klar.

Die festnetzsparte ist aktuell alles andere als ein gelddruckmaschine ...würde mich nicht wundern wenn in ländlichen gebieten jegliche Pläne zum weiteren Ausbau komplett eingestampft werden und bald nur noch für höhere Bandbreiten lte Anschlüsse mit volumenbegrenzung forciert werden
Der Kewle
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von Der Kewle
Beiträge: 1.287
Registriert seit: 24.08.2010
"Dafür machen die Vielsurfer aber das Netz langsam. Außerdem ist das ganze wiedermal eine lustige Rechnung"

Wir haben in Deutschland gigantische Backbone Überkapazitäten. Vielsurfer machen das Internet langsam, Junge Junge...


"Mit den Dsl verträgen wird aktuell keiner mehr reich-"

Doch die Telekom, da sie die vom Steuerzahler subventionierten Leitungen an die Konkurenz vermietet, aber nur sehr wenig für den Netzausbau tut.
Signatur
Arguing on the internet is like running in the special olympics. Even if you win, you're still retarded.
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.448
Registriert seit: 11.10.2010
"Unitymedia hat es da z. B. Gut - die bieten erst Internet an wenn der Kunde den kabelanschluß für tv gebucht hat- damit ist der Ertrag gesichert. Wenn dann fremder Content konsumiert wird ... Wayne ..."

--> Ach ja, Telekom und VDF bieten auch nur DSL mit Telefonflat usw. an. Einen reinen nur Internetanschluss gibt es dort auch nicht. Und schon vergessen von wem diese Angebote kamen?

@ DerKewle, genau so ist das.
benthepen
Advanced Handy Master
Benutzerbild von benthepen
Beiträge: 7.998
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Niedersachsen
Hier der offene Brief von Obermann an Rössler:


"Sehr geehrter Herr Minister, vielen Dank für Ihr Schreiben, dessen Inhalt leider zeitgleich den Weg in die Medien fand. Ich wünschte, wir hätten vorher sprechen können. Uns ist sehr an einer Versachlichung dieser emotional geführten Debatte gelegen, der Sie sich offensichtlich ebenfalls nicht entziehen können. Wir teilen bekanntlich Ihre Auffassung, dass die Netzneutralität im Sinne einer diskriminierungsfreien Behandlung aller Internetdienste gewahrt bleiben muss.
Wie Sie, wollen auch wir das freie und offene Internet. Und wir handeln entsprechend. Aber leider werden in der jetzigen Debatte Begriffe wie Netzneutralität und Sicherstellung von Wettbewerb dahingehend missbraucht, einen Flatrate-Anspruch auf unbegrenztes Datenvolumen im Internet zu zementieren.
Bei der immensen Steigerung der Verkehrsmengen und der immer größeren Leistungsanforderung an die Netze wird das aber dauerhaft nicht funktionieren, jedenfalls nicht, solange die nötigen Milliardeninvestitionen und der Betrieb der Netze privatwirtschaftlich zu erbringen sind.
?Wir stehen im harten Wettbewerb, wollen unsere Kundinnen und Kunden auch künftig fair behandeln und ihnen preiswerte Angebote machen. Deshalb kann es uns mit der für 2016 geplanten Vorgehensweise auch gelingen, für ca. 97 Prozent der Kunden die Preise stabil zu halten. Folglich wären nach heutigem Stand von dieser vorgesehenen Preisänderung nur ca. drei Prozent der Kunden betroffen.
Diese drei Prozent nutzen in unserem Netz 10-20 Mal größere Datenmengen als ein durchschnittlicher Kunde, der ca. 15 - 20 Gigabyte/Monat verbraucht. Die Alternative wäre eine Preiserhöhung für alle Kunden, die in unseren Augen weder klug noch gerecht wäre. Um aber auch den drei Prozent Extremnutzern nach Erreichen ihrer Inklusiv-Volumen ein schnelles Netz zu ermöglichen, werden wir - wie im Mobilfunk üblich - Angebote machen, die sowohl mehr Volumen als auch hohe Geschwindigkeit enthalten.
Es geht aktuell in 2013 übrigens nur um eine Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen neuer Verträge. Die technische Begrenzung bzw. die Aufpreisangebote wollen wir, wie schon erwähnt, nicht vor 2016 umsetzen. Aufgrund gesetzlicher Regelungen gibt es lange Vorlaufzeiten zur Änderung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
?Die in Ihrem Schreiben implizit erhobenen Vorwürfe, es könnte zu Verstößen gegen die Netzneutralität und Wettbewerbsvorschriften kommen, sind nicht zutreffend. Die Internetdienste der Telekom, wie Videoload.de, Telekom-Cloud und andere, werden ebenso in das individuell verfügbare Volumen eingerechnet wie die Dienste von Wettbewerbern, wie beispielsweise Google oder Amazon.
?Die Argumentation, dass unsere Fernsehplattform "Entertain" bevorzugt behan- delt wird, stimmt ebenfalls nicht. "Entertain" nutzt zwar IP-Technologie, ist aber gerade kein typischer Internetdienst, sondern eine von den deutschen Landesmedienanstalten durchregulierte separate Fernseh- und Medienplattform, für die unsere Kunden ein entsprechendes Zusatzentgelt bezahlen. Wir hatten über diese Preisanpassung auch Ihr Ministerium informiert. Ein Termin auf Arbeitsebene ist darüber hinaus für morgen vorgesehen.
Ebenso erfolgte eine erste Information der Bundesnetzagentur schon in der vergangenen Woche, wir werden diesen Dialog fortsetzen. Sehr geehrter Herr Minister, ich hoffe, ich konnte zu einer differenzierteren Sicht beitragen. Für ein kurzfristiges Telefonat stehe ich Ihnen nach wie vor gerne zur Verfügung. Ich darf schon jetzt um Ihr Verständnis bitten, dass wir diesen Brief veröffentlichen werden."
Signatur
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Vorwärts Leben wir, erst rückwärts verstehen wir.
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Na und? In 3 Jahren wird kaum einer noch 15 - 20 gb traffic haben die verkaufen die Leute für dumm.....
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.132
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Ben

Danke für den link

Sabu

Die verkaufen den Kunden nicht für dumm - der typisch deutsche Kunde versucht immer " schlauer" zu sein als der Leistungserbringer - ergo muß der ab und an auch mal den Spieß umdrehen um nicht auf der Strecke zu bleiben .
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.487
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@Pixel #5

Man soll wohl zusätzliches schnelles Volumen nachkaufen können. Was dies allerdings kosten soll, haben die noch nicht verraten.

@Boca #9

Das muss ich dir widersprechen. Was die Telekom da abzieht geht auf keine Kuhhaut!

Ich glaube nicht das die anderen da jetzt mitziehen werden. Das ist die Chance für die, der Telekom Kunden abzujagen.

Meinen Eltern habe ich den Wechsel jetzt auch ans Herz gelegt. Denn mit der kommenden Umstellung von analog auf IP wird bald jeder Telekomkunde die Drosselung im Vertrag haben.

Dazu hier noch was -> http://www.mobiflip.de/telekom-drossel-agb-ab-sofort-aktiv-und-offene-fragen/

Und was zusätzliches "schnelles" Volumen kostet habe die auch noch nicht gesagt. Die werden wissen warum.

@Boca #11
"Hier melken vor allen Dingen Drittanbieter wie Google und Co die Netzanbieter- bzw. versucehn es zumindets. gegen diese hat die Telekom aber ein schlechtes Handling- also muß man den Endusern die Lusat auf diese Dienste vermiesen oder zumindest verteuern.."

Versteh das nicht. Die Netzanbieter haben ein Netz anzubieten, fertig. Dafür werden die Bezahlt. Ich versteh nicht warum man von den Gewinnen von Google und co. was abhaben will.
Oder beteiligt sich die Telekom im Gegenzug an den Kosten für das Personal und die Infrastruktur von Google und co?

"Die Telekom ist kein Staatsbetrieb mehr bzw. keine Genossenschaft- die müssen Geld verdienen."

Richtig. Aber was machen die mit den mindestens 30€/Kunde im Monat? Ist ja nicht so das die nur 2,50€ im Monat von der Kundschaft bekommen.

"Für mich durchaus verständlich, nachvollziehbar- und man sollte lieber mit dem Finger auf die Trittbrettfahrer zeigen. Die allerdings sind ja für lau...das macht die ja wieder "zu den Guten"

Auch in diesem Punkt muss ich dir widersprechen. Da gibt es keine "gute". Da gibt es in diesem Falle sogar nur einen Bösen und der ist Rosa. Denn die wollen an Geldern beteiligt werde, die Sie nicht verdient haben.

@kewle #15

Hier, volle Zustimmung ;)


Ich hoffe das die Telekom damit noch richtig auf die Fresse fällt. Das schlimmste ist aber das Deutschland damit ja zu einem Entwicklungsland wird, was dieses Thema betrifft.

Scheiß Netzte und dann noch beschränkt.

(Trifft auch auf den Mobilfunkbereich zu)
Signatur
#Fortschritt
bocadillo
GURU
Benutzerbild von bocadillo
Beiträge: 15.132
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Unterfranken
Chief

Wer bietet denn noch festnetzanschlüsse an - vodafone - und wer noch ....O2 die verkaufen wollen und die kabelanbieter .

Die wären meschugge der Telekom in den Rücken zu fallen denn alle haben ein Margenproblem .

Es gibt nunmal sowas wie " Aufwand pro Kunde " - und Masse ist eben kein Allheilmittel wie hier gern getan wird .

Ob mir gefällt was die Telekom hier abzieht. ? Mir isses Wurst und ich komm bequem mit meinen 15 Gig per Vf lte aus ( was ja auch über 15 Gb gedrosselt wird ).

Ich finde es aber verständlich bei der margensituation - auch wenn es Voelsurfer ziemlich ankotzen dürfte .

Vf und Telekom sind im Mobilfunk hochpreisig - wieso sollte es beim Festnetz anders sein .
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.856
Registriert seit: 15.11.2009
"Die Telekom ist kein Staatsbetrieb mehr bzw. keine Genossenschaft- die müssen Geld verdienen."

Anders als im Strom-und Bahnnetz, hat die Teletabbicompany ein quasi Monopol aufs dt Festnetz, damit läßt sich auch so allerhand anstellen. Wundert mich wo die Netzagentur, Wettbewerbs-/Kartellbehörde in so einem Fall bleibt.

"Unitymedia hat es da z. B. Gut -
die bieten erst Internet an wenn der Kunde den kabelanschluß für tv gebucht hat- damit ist der Ertrag gesichert. Wenn dann fremder Content konsumiert wird ... Wayne .."

Welcher Ertrag? bei mir kann die Unitymedia ihren Content nur über den Kabelnetzbetreiber KMS einspeisen. Digital TV ist aber auch ohne UM möglich, wenn auch mit eingeschränktem angebot. Ein T-Net Anschluss ist mind so teuer und man kann weder kostenlos telefonieren noch lahmes internet bekommen.

Geändert von Frankfurter Knackarsch (02.05.2013 um 22:41 Uhr)
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.487
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@Boca

Was wäre den der monatliche mindeste Preis, dass die Marge der Telekom gut genug ausfallen würde? Wenn den 30€ im Monat pro Kunde nicht reicht weiß ich auch nicht. Dann sollten die vielleicht mal darüber nachdenke in eine andere Branche zu wechseln.


"Ob mir gefällt was die Telekom hier abzieht. ? Mir isses Wurst und ich komm bequem mit meinen 15 Gig per Vf lte aus ( was ja auch über 15 Gb gedrosselt wird )."

Was dir reicht ist das eine, wie die allgemeine Entwicklung im/und des Internets voranschreitet was anderes. Man bekommt doch überall ne Cloud mehr oder weniger aufs Auge gedrückt.
Und über einen FullHD (in Zukunft 4K) Fernseher 1080p Youtube Filme bzw. andere Videostreamingdienst HD-Filme anschauen kannste dir damit in Zukunft auch stecken.

Mit 15GB würde ich kein Wochenende auskommen. Ich muss jetzt schon mein Internetsurfverhalten übelste zusammenstreichen aufgrund der Geschwindigkeit (1000er DSL).
Ich schaue weder HD Clips, ziehe irgendwelche Smartphone App/ Computer Updates oder Demos für die Xbox oder PS3. Von Onlinegaming will ich erst gar nicht anfangen.
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.448
Registriert seit: 11.10.2010
Und hier mal eine passender Artikel dazu von Chip: http://www.chip.de/news/DSL-Drosselung-Telekom-Aussagen-im-Fakten-Check_61808577.html?fb_pid=1367511782&fbc=fb-fanpage-chip-main
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.309
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
Kabeldeutschland bietet noch Festnetztelefonie an.

Abgesehen davon ist es eine frechheit, was rosa da abzieht.
Das macht D wieder zu einem Entwicklungsland, was Internet betrifft.
Einfach mal in andere Länder schauen, und sehen, was da möglich ist.
Davon wagt der deutsche Kunde nicht mal zu träumen
Signatur
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein"
Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."

Geändert von nohtz (02.05.2013 um 23:07 Uhr)
Frankfurter Knackarsch
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Frankfurter Knackarsch
Beiträge: 2.856
Registriert seit: 15.11.2009
"Kabeldeutschland bietet noch Festnetztelefonie an."

Schon klar, hab ja bereits auch UM/KMS genannnt aber Wie hoch ist deren Marktanteil?

auch kleine regionale Festnetzbetreiber wie Kommmunen haben sich unabhängig gemacht aber in der Summe gehen im Vgl zur TKom unter
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.309
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"aber in der Summe gehen im Vgl zur TKom unter"
--> ja leider
Viele sind auch aus Gewohnheit bei rosa. Oder weil halt rosa eh die Kontrolle die "die letzte Meile" hat
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 771
Registriert seit: 13.02.2011
Absolute Frechheit, was die Telekom da abzieht, das ist einfach nur Abzocke, mehr nicht! Die wissen ganz genau, dass die 75 GB im Leben nicht reichen und wollen durch Aufstocken des Volumens einfach zusätzlich Kohle machen. Hier wird ganz klar der deutsche Kunde gemolken, um die Milliardenverluste aus dem Amerikageschäft, etc. auszugleichen!

Der absolute Lacher ist ja auch noch diese EU-Kommisarin, die den deutschen Kunden empfielt, einfach mal den Anbieter zu wechseln, dann klärt sich das ja von alleine. Typisch Politiker, null Ahnung von nichts aber davon viel: Soll sie mal nach Deutschland kommen und besonders auf dem Land leben, da hat der Kunde ja in den allermeisten Fällen nicht einmal eine Alternative zur Telekom. Was sollen also diese Leute machen? Richtig, können nichts machen, Arschkarte gezogen. Das weiß die Telekom natürlich auch, weswegen sie das ja auch machen, ich nenne das Missbrauch der Marktstellung und die Politik muss hier eindeutig eingreifen!

Deutschland hinkt im Breitbandausbau ohnehin meilenweit anderen Ländern hinterher, auf dem Land passiert gar nichts, wenn nicht zufällig die Gemeinden massiv subventioniern (und wer steckt dann die Kohle ein von den DSL Kunden: die Telekom) dazu noch teuer, aber ja ja, die können keine Gewinne machen, ich lach mich tot. Ich wiederhole mich, hier geht es schlicht um Gewinnmaximierung!

Wir leben nunmal nicht mehr in den 90ern, wo die Bürger brav ihre Musik auf CD's oder Filme auf VHS gekauft haben. Heutzutage läd doch nahezu jeder seine Musik als MP3 bei Amazon oder iTunes, Filme werden über Maxdome, Lovefilm oder Watchever gestreamt, genauso wie Musik mittlerweile oft gestreamt wird, mit Simfy, Spotify und Co. Als Radio wird immer öfter Webradio genutzt, PC-Spiele werden heutzutage meist nur noch als Download bei Steam gekauft, reine Offline-Games sind ebenfalls in der Minderheit, alleine bei einer Neuinstallation von Windows werden dutzende GB an Service-Packs und Updates geladen, so gut wie jede Software online runtergeladen und geupdated, etc.

Die Argumentation, mir reichen 15 GB, dann haben diese auch anderen zu reichen, wie hier von einem geschrieben, ist ja wohl mal völlig inakzeptabel! Ich bekomm echt einen Hals wenn ich sowas immer höre!

Dank der Telekom entwickelt sich Deutschland zum Entwicklungsland im Telekommunikationswesen! So ist das!
no user
Beiträge: 1
Registriert seit: 06.10.2009
Infrastrukturunternehmen, die die Grundversorgung der Bevölkerung sichern sollen, haben meiner Meinung nach nichts an der Börse verloren!
Bestes Beispiel ist doch die Deutsche Bahn. Da werden Milliarden gehortet, um zum geplanten Börsengang möglichst gut da zu stehen, Prestige-Objekte voran getrieben, um das Konzernbild zu schönen und die Basis verrottet!

Was ist eigentlich aus dem großen Wahlversprechen geworden:

"...Durch die Nutzung von Synergien beim Infrastrukturausbau,
die Verwendung der Digitalen Dividende,
eine investitions- und wachstumsorientierte
Regulierung sowie finanzielle Fördermaßnahmen
will die Bundesregierung gemeinsam mit Ländern,
Kommunen und der Wirtschaft den Breitbandausbau
in Deutschland massiv vorantreiben.
3 Bis spätestens Ende 2010 sollen flächendeckend
leistungsfähige Breitbandanschlüsse verfügbar sein.
3 Bis 2014 sollen bereits für 75 Prozent der Haushalte
Anschlüsse mit Übertragungsraten von mindestens
50 Megabit pro Sekunde zurVerfügung stehenmit
dem Ziel, solche hochleistungsfähigen Breitbandanschlüsse
möglichst bald flächendeckend verfügbar
zu haben..."

Quelle: www.bmwi.de
sabu
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von sabu
Beiträge: 1.963
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: NBG
Das ist eher ein Versprecher
bugi78
Member
no user
Beiträge: 182
Registriert seit: 18.05.2011

Kündigen

Und fertig. Es ist wohl das einfachste auf der Welt zu einem Konkurrenten zu wechseln. Und nicht erst in 3 Jahren sondern jetzt. Und da kann man dann Uch schön 2 Zeilen schreiben wieso.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@Boca:
Du wartest darauf? Du bist ja drauf. Findest du es etwa gut, wenn du als Kunde gedrosselt wirst?
GreatMaker
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.263
Registriert seit: 08.01.2013
Nein, @boca streitet mal wieder nur um des Streitens willen (erinnert mich an die Berlin-Diskussion). Stellt sich halt gern auf die andere Seite von allen Anderen.

Geändert von GreatMaker (03.05.2013 um 11:45 Uhr)
HoppelPopper
Member
no user
Beiträge: 141
Registriert seit: 18.05.2012
Ich teile mir das Internet mit 4 Leuten. Auch für größere Familien sind 75GB schnell verbraucht. Selbst für mich alleine könnte das eng werden. Bei 2oo GB wäre wahrscheinlich kein großer Aufschrei gewesen. Abzock-Brüder. Zurück zum Monopol. Kann man echt nur noch den Kopf schütteln.
siegeseven
Youngster
no user
Beiträge: 26
Registriert seit: 15.03.2013
@HoppelPopper:

75GB bei DSL
200GB bei VDSL
300GB bei Fiber 100
400GB bei Fiber 200
ptownsen
Member
no user
Beiträge: 72
Registriert seit: 19.04.2013
auch wenn ich es nicht gern sage, aber ich muss boca zustimmen. Wisst Ihr überhaupt was ihr verbraucht? 1h Spotify benötigt 50mb max.
dazu kommt das ihr euch über eine beschränkung aufregt welche bisher nicht exestiert und wer den brief gelesen hat, der so gut hier gepostet wurde, wird auch lesen das die angegebenen Zahlen die werte für jetzt und hier sind. Es gibt keine 4k filme oder fernseher bisher. das ist kein argument. welche zahlen für das jahr 2014 oder 2015 oder 2016 gelten, wird und kann euch jetzt keiner sagen, auser boca hat wieder ne vision :P

Kommt ma wieder runter, es hat sich doch garnichts geändert. Sollte es umgesetzt werden dann kann man sich aufregen.
aber das ist wieder typisch deutsch.
1. wird nicht das gelesen was gesagt wurde sondern das was man lesen will.
2. aufregen über alles, ohne sich selbst zu hinterfragen.
3. keine ahnung haben was man tatsächlich verbraucht.

nu als anmerkung, diese aussagen gelten für viele aber nicht für alle.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Wenn es erstmal umgesetzt ist, dann hat es keinen Sinn mehr sich zu beschweren, dann ist es schon passiert und genau darum geht es doch: Wenn eh kaum jemand die Daten verbraucht, warum dann Drosseln? Warum nicht einfach die, die viel verbrauchen vor die Wahl stellen und mehr zahlen lassen? Pauschaln absperren finde ich Unsinn und je mehr Videokonsum über VoD Plattformen passiert, desto weniger werden 75GB. In drei Jahren sieht das Ganze schon nach viel weniger aus, wenn in den Elektronikmärkten 4k Fernseher stehen und man die Plattformen dafür braucht. 4k wird es wohl nur noch im Stream geben, bisher gibt es keinen Datenträger dafür. Überlegt euch das mal.
androidica
Member
no user
Beiträge: 66
Registriert seit: 26.03.2013
Ihr dürft im übrigen nicht vergessen, das die meiste DSL-Technik der TCom gehört. Nicht umsonst gibs den Splitter auch von der Telekom nach Hause geschickt.
Die meisten Anbieter kaufen sich ihre DSL-Angebote über die Telekom ein. Heisst also, das wenn Tcom anpasst, es auch auf alle anderen Anbieter einfluss nehmen wird da die TCom von denen Somit werden wir dann bei nahezu allen DSL-Anbietern Volumentarife abschliessen müssen

Geändert von androidica (03.05.2013 um 13:46 Uhr)
Fritz_The_Cat
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Fritz_The_Cat
Beiträge: 9.374
Registriert seit: 09.03.2012
@ Gorki:
"der Begriff Netzneutralität scheint Dir wohl nicht geläufig oder ist Dir Egal. Vielen Anderen aber nicht und genau das ist was unter anderem mit der Drosselung erreicht wird. Eigene Dienste werden bevorzugt, Fremde benachteiligt."
und
@ bocadillo:
"Die " netzneutralität " ist mir weder unbekannt noch egal - vielmehr kann ich telekom und auch vodafone verstehen wenn sie alles dafür tun werden dieses für sie " unglückliche " Gesetz zu unterlaufen ."

==> Welche Netzneutralität? Welches Gesetz? Eine Netzneutralität bzw. eine Verpflichtung zur Netzneutralität bzw. ein Gesetz, welches Datenpriorisierung verbietet, existiert doch gar nicht.… bzw. allenfalls in den Köpfen von Internetaktivisten und Bundestagswahlkämpfer.

@ nohtz:
"Abgesehen davon ist es eine frechheit, was rosa da abzieht.
Das macht D wieder zu einem Entwicklungsland, was Internet betrifft.
Einfach mal in andere Länder schauen, und sehen, was da möglich ist.
Davon wagt der deutsche Kunde nicht mal zu träumen"
==> Was ist denn in anderen Ländern mehr möglich als hier in DE, wenn der deutsche Kunde davon noch nicht einmal zu träumen wagt? Woran denkst Du dabei konkret?

@ cores:
"Deutschland hinkt im Breitbandausbau ohnehin meilenweit anderen Ländern hinterher, auf dem Land passiert gar nichts, wenn nicht zufällig die Gemeinden massiv subventioniern"
An welche Länder denkst Du dabei konkret? Welche Länder sind weiter im Netzausbau? Und um wieviel sind sie weiter?
Signatur
Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung. [Leonardo Da Vinci]
-
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt, Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's, das Ewiggestrige, Was immer war und immer wiederkehrt. Und morgen gilt, weil's heute hat gegolten! [Friedrich Schiller]

Geändert von Fritz_The_Cat (03.05.2013 um 13:45 Uhr)
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
Leider sind meine Eltern von der Telekom abhängig, da sie der einzige Anbieter ist, der Call-by-Call zulässt.

In Sachen UHD muss man abwarten. Bis sich das so richtig durchsetzt und viele auch die passenden Fernseher/Monitore haben, dauert das noch ein wenig. Die Preise müssen deutlich unter 1000€ fallen, damit sich das durchsetzen kann.

@ chief:
Wie meinst du das, dass auch bald Altkunden die Drosselung abkriegen? Falls dem so ist, wäre das doch ein Grund für eine fristlose Kündigung, oder nicht?
Fermat
Member
no user
Beiträge: 81
Registriert seit: 12.06.2001
Über eine Drosselung AB einem bestimmten Zeitpunkt bzw. Volumen kann man sicher diskutieren, aber nicht über eine Drosselung AUF 384 kB/s. Das ist Internetantike.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ Fermat:
Schön wär's! 384 kB/s wäre vollkommen in Ordnung (DSL3000). Das ist schon ausreichend schnell für das einfache surfen und ich glaube auch für FullHD Streams (habe DSL6000 und das reicht definitv dicke).
Laut dem Artikel soll das aber auf 384 kbit/s (also 1/8 davon) gedrosselt werden und da schließ ich mich dir an: Das geht nicht und ist komplett dreist!

Gab es nicht mal diese Bestimmung, dass jedem Bürger mindestens DSL1000 (das dann 2,3 Mal so schnell ist) zur Verfügung gestellt werden solle?

Ich fände den Plan für haltbar, wenn man auf DSL2000 oder DSL3000 gedrosselt wird. Mit allem darunter kann man Seiten wie die ZDF Mediathek, TheVerge oder ähnliches komplett vergessen.....
Torti
Advanced Member
no user
Beiträge: 460
Registriert seit: 12.11.2012
@ Fritz_The_Cat:

Wenn es rein um die Geschwindigkeit geht: Entwicklungsland sind wir nicht, aber wenn diese Daten hier von Google stimmen, kommen wir auf kaum mehr Bandbreite als z.B. die Ukraine und sind langsamer als viele der asiatischen Staaten, aber etwas schneller als die USA (hätte ich persönlich jetzt nicht gedacht):

http://www.google.com/publicdata/explore?ds=z8ii06k9csels2_&ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=avg_download_speed&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=country&idim=country:AR:AU:BH:BE:BR:CN:DK:FI:DE:HK:IL:IT:JP:LU:LI:MX:MC:NL:PL:CH:GB:US:SE:UA&ifdim=country&tstart=1199314800000&tend=1364940000000&hl=en&dl=en&ind=false&xMax=73.9603390625&xMin=-35.4634890625&yMax=23.18401943709275&yMin=63.0466064513227&mapType=t&icfg&iconSize=0.25

Im Upload sieht es noch schlechter aus (einfach links oben einstellen, dort kann man auch andere Staaten an- und abwählen, ich hab willkürlich mal welche zusammengeklickt).
Wem eine Karte übersichtlicher erscheint: In Europa z.B. sind wir mit 19k unter dem Schnitt der meisten Länder (Rumänien z.B. 28k und Litauen 38k). Siehe hier:

http://www.google.com/publicdata/explore?ds=z8ii06k9csels2_&ctype=m&strail=false&bcs=d&nselm=s&met_s=avg_download_speed&scale_s=lin&ind_s=false&idim=country:AR:AU:BH:BR:CN:DK:FI:DE:HK:IL:IT:JP:LU:LI:MX:MC:NL:PL:CH:GB:US:SE:UA:BE&ifdim=country&tunit=M&pit=1364940000000&hl=en&dl=en&ind=false&xMax=73.9603390625&xMin=-35.4634890625&yMax=23.18401943709275&yMin=63.0466064513227&mapType=t&icfg&iconSize=0.25

Sorry für die kryptischen Links. Auf der Karte kann man die einzelnen Länder anklicken, den Kartenausschnitt auch ausdehen etc. Etwas reinzoomen macht die Sache übersichtlicher.

Schönen Gruss,
Stefan

Edit: Die Japaner haben es wohl am besten ;)
http://winfuture.de/news,75618.html

Geändert von Torti (03.05.2013 um 19:03 Uhr)
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 771
Registriert seit: 13.02.2011
@Torti: Schöne Grafik! Allerdings stellt sich mir die Frage, was das für Werte sind. Wenn ich als Beispiel Deutschland anschaue kann es sich ja dabei nicht um den Maximalwert handeln, allerdings ebenfalls nicht um einen Mittelwert, in Deutschland beträgt die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit mit Sicherheit nicht 19.000 kbps, was ja ca. DSl 19.000 entsprechen würde.

Zu Amerika, da wird garantiert das riesige "Brachland", wo alle tausend km mal eine Ranch steht, den Schnitt gewaltig nach unten ziehen.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
Die USA haben das Problem, dass vielerorts einige Provider Quasimonopole haben und worunter die P/L leidet. Könnte vielleicht daran liegen.
Torti
Advanced Member
no user
Beiträge: 460
Registriert seit: 12.11.2012
Mit dem "Brachland" könntest du natürlich recht haben. Da werden Daten sicherlich noch auf einem USB Stick mit der Post verschickt ^^
Aber dünne Besiedlung heisst ja auch geringerer Anteil am Gesamtdatenaufkommen. Wie genau die Daten sich zusammen setzen, da müsste ich nochmal gucken, ich hab die Statistik nur "schnell ergooglet", weil es mich auch interessiert hat, wie es international so um die Geschwindigkeit bestellt ist.

Edit: Surabs Einwand (den ich erst nach meinem Post gesehen habe) könnte gut sein. Womöglich auch ein/der Grund warum google in diversen US-Städten ein Glasfasernetz aufbaut.

Geändert von Torti (03.05.2013 um 19:38 Uhr)
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 771
Registriert seit: 13.02.2011
Mit dem "Brachland" könntest du natürlich recht haben. Da werden Daten sicherlich noch auf einem USB Stick mit der Post verschickt ^^

Nicht mehr mit Disketten?^^
Torti
Advanced Member
no user
Beiträge: 460
Registriert seit: 12.11.2012
>Nicht mehr mit Disketten?^^

Interessant in diesem Zusammenhang:

http://www.tekkni.cc/fedex-schlaegt-das-internet-groesste-bandbreite-hat-immer-noch-die-festplatte-per-luftfracht/

:P
cores
Handy Profi
Benutzerbild von cores
Beiträge: 771
Registriert seit: 13.02.2011
Wo du die ganzen Links her hast, genial ;)
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
"FedEx schlägt Internet .... es bleibt also vorerst ein offenes Rennen."

Made my day! XD

EDIT:
@ Torti: Den Link musste du mal in der Shoutbox posten. Da freuen sich dann auch die, die hier gerade nicht mitlesen.

Geändert von Surab (03.05.2013 um 20:24 Uhr)
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv
 


 

 

Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.1