Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

Handyvertrag: Gegen fehlerhafte Schufa-Auskunft wehren

 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.969
Registriert seit: 19.09.2002

Handyvertrag: Gegen fehlerhafte Schufa-Auskunft wehren

Wenn der angestrebte Handyvertrag vom Provider abgelehnt wird, kann dies an fehlerhaften Daten bei der Schufa liegen. Die Auskunftei bewertet Verbraucher mit einem Bonitäts-Score, dies jedoch nicht selten auf Basis falscher oder fehlender Informationen. Wie sich betroffene Verbraucher dagegen wehren können, erläutert die auf Datenschutz-Themen spezialisierte Journalistin Laura Goseman in einem Gastbeitrag für Areamobile.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Handyvertrag: Gegen fehlerhafte Schufa-Auskunft wehren auf AreaMobile.
M.a.K
Handy Master
Benutzerbild von M.a.K
Beiträge: 6.116
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Lower Saxony
Zum Glück habe ich mit diesem zwielichtigen Verein nichts am Hut, zumindest im negativen Sinn. Finde es aber trotzdem schon dreist den Menschen Geld für Informationen abzuknüpfen die über einen unfreiwillig gespeichert werden, denn die kostenlose Auskunft beinhaltet bei weitem nicht alle Informationen. Erst wenn das Geld fließt wird alles offengelegt und von den falschen Einträgen fang ich erst gar nicht an. Ließt man ja immer wieder von. Sehr intransparent das alles.

Geändert von M.a.K (13.01.2018 um 19:39 Uhr)
indiana1212
Advanced Handy Master
Benutzerbild von indiana1212
Beiträge: 9.103
Registriert seit: 15.03.2002
Ort: Nürnberg
Und dann ist ja da auch noch der FPP. Fraud Prevention Pool.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fraud_Prevention_and_Detection

Da bedienen sich die Provider auch gerne daraus.

Falsche Wohngegend mit viel Assis und wenig Bonität. Abgelehnt ????
Signatur
Gruß vom Stefan

"Früher musste man Drachen töten und konnte die Jungfrau heiraten.
Heute gibt es keine Jungfrauen mehr, man muss den Drachen heiraten!"
sehnix
Member
no user
Beiträge: 178
Registriert seit: 28.08.2012
Warum existiert die Schufa eigentlich noch?? Ungetreuere Geschäftsführung als bei denen geht ja wohl nicht mehr!!

Ich bsp. lebe in der Schweiz. Bestell(t)e ab und zu schonmal in Deutschland. Dummerweise auch bei solchen, die eine Schufa-Auskunft einholen um zu wissen, ob sie bei Vorkasse (!) das Geld bekommen...

Die Schufa würde eigentlich, bei Fällen von "nicht in Deutschland lebenden" mit entsprechenden Vertragspartnern (in der CH: mit einem ebenfalls NICHTamtlichen Datenverwurschtler (wir haben in der Schweiz ein amtliches Schuldenregister die wissen was sie tun)) zusammen. THEORETISCH, denn die Schufa macht es sich auch gerne leicht:

Anfrage über mich kam,
Schufa antwortete: "nicht bekannt". (nicht "nicht verzeichnet", sondern "nicht bekannt").
...seitdem kann ich in D bei neuen Lieferanten nicht mehr bestellen.
(Edit: anstatt zu sagen "das ist einer aus der Schweiz - wir können die Anfrage an unseren CH-Partner weiterleiten, kostet aber extra" oder sowas)

Sowohl das Einsenden der hiesigen (sehr guten) Score bei Schufa als auch Lieferant half nichts: Schufa sagt, deutsche Unternehmen gehorchen...

Zwischenzeitlich versucht ein Anwalt die Sache bei der Schufa zu klären (das mein Eintrag bei denen restlos gelöscht wird -> Schufa für im Ausland lebende (die nie in D. lebten) nicht zuständig!!).

Saftladen. Einstampfen. Restlos. Macht ein amtliches Register mit klaren Regeln. Lasst die Unternehmen in eigene Kristallkugeln (Scores) blicken.

Geändert von sehnix (14.01.2018 um 14:54 Uhr)
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv