Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige

 

Mircosoft Surface Pro Test: Das Dickschiff unter falscher Flagge

Anzeige
 
AreaMobile Redaktion
areamobile.de
Benutzerbild von AreaMobile Redaktion
Beiträge: 43.724
Registriert seit: 19.09.2002

Mircosoft Surface Pro Test: Das Dickschiff unter falscher Flagge

Über ein halbes Jahr ist es schon her, dass Microsoft seine Surface-Tablets zum Start von Windows 8 vorgestellt hat. Nach dem schnell gestarteten Surface RT ist nun seit wenigen Tagen auch das Microsoft Surface Pro in Deutschland zu Preisen ab 879 Euro erhältlich. Wir haben das Tablet mit dem "echten" Windows 8 im Test untersucht.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Mircosoft Surface Pro Test: Das Dickschiff unter falscher Flagge auf AreaMobile.
GreatMaker
Advanced Handy Profi
no user
Beiträge: 1.263
Registriert seit: 08.01.2013
Tut mir leid, ich weiß immer noch nicht, warum sich sowas durchsetzen sollte. Als Tablet will ich keinen Klopper wie diesen und als Arbeitsgerät will ich eine vernünftige Tastatur und keine Mischmaschsteuerung per Touchscreen/Maus...
Noticed
Handy Master
Benutzerbild von Noticed
Beiträge: 5.561
Registriert seit: 05.03.2009
Ort: 127.0.0.1
Angebot an Programmen nur 15%?

Für Windows gibt es ja auch so gut wie keine Software... -.-"
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.349
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
"dick und schwer"
-->vollwertige notbooktechnik, dem konzept geschuldet

"hoher preis"
-->vollwertiges subnotebook/ultrabook (nimmt man die tastatur dazu)
was wäre denn ein angemessenerer preis?
Signatur
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein"
Ich greife auch nicht an , sondern stelle zusammengefasst fest !"
PGP-Erfinder Phil Zimmerman: "Wenn Privatsphäre ungesetzlich wird, haben nur noch die Gesetzlosen Privatsphäre."
ProEngineer
Member
no user
Beiträge: 94
Registriert seit: 03.03.2010

Nischenprodukt

Microsoft bedient mit dem Surface Pro eine wirklich kleine, wenn überhaupt vorhandene Marktlücke.

Tablets mit "richtigem" Windows 8 und ohne Lüfter gibt es bereits von Acer. Klar haben die "nur" einen Atom Prozessor, der sollte aber für alles ausreichen, was man mit einem Tablet/Notebook anstellt (Internet/Mail/Office/kleine Spiele). Wer wirklich ein Gerät für prozessor- und grafiklastige Anwendungen kauft, wird sich wohl kaum mit 10,6" zufrieden geben. Die Größe ist ein Netbookersatz und kein Desktop-Replacement. Und dann müssen auch Netbookhardware und -preis reichen.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
Der Stift ist echt klasse und die Windows Schreiberkennung auch! Habe beides gestern ausprobiert und war begeistert. :D

Leider ist das Surface ohne richtige Basunit auch nichts für mich... :(
Gandalf
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Gandalf
Beiträge: 3.093
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Bayern
Die Minuspunkte sind schlicht richtiger Quatsch.
cupmic
Member
no user
Beiträge: 185
Registriert seit: 21.06.2012
Euer Fazit und prozentuales Ergebnis deckt sich irgendwie nicht so ganz mit dem restlichen Testbericht meiner Meinung nach... Das Pro ist eben nicht als Tablet, sondern eher als Ultrabook mit Touchfunktion zu verstehen. Und eure 32% für die Programme... Mittlerweile gibt es 50.000 Apps im Store, Tendenz steigend, zudem die Möglichkeit, normale Windowssoftware zu installieren... Dafür hätte es ja wohl einige Prozente mehr geben dürfen!
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
Die Prozentwertung ist mal wieder völlig unpassend.
Warum ist bei einem Tablet-Test die Kamera so wichtig?
Was sollen Kriterien wie SMS und MMS bei einem Tablet?
Warum bekommt die Volltastatur nur 50% wo sie doch eine der Besten bei Tablets überhaupt ist?
Was soll "Display Diagonale: 83%" bedeuten? Ist es zu klein oder zu groß?
Was ist an der Display Tchnologie so schlecht?
Warum bekommt der Core i5/i7 nur eine Wertung von 50% (wobei ich eh nicht verstehe, was der Unterschied zwischen CPU und Prozessor ist).
Warum wird Display Diagonale und Auflösung gleich fünfmal bewertet?
Outlook Synchronisation ist mit 0% Bewertet? Welchen Sinn macht das, wo doch auf dem Tablet Outlook selbst läuft?
Das Angebot an Software hat ja Noticed schon angesprochen.


Also mir tut das wirklich leid, aber euer Bewertungssystem verstehe ich einfach nicht. Wenn man Tablets testet kann man die doch nicht nach den selben Kriterien beurteilen wie Smartphones. Punkte wie FM-Transmitter und Radio interessieren doch kaum mehr jemanden, die Kameraqualität dürfte bei solch einem Klopper wohl auch eher nebensächlich sein. Ich finde ihr solltet das mit den Prozenten lieber weglassen, das funktioniert einfach nicht, wenn man so viele verschiedene Geräte testet.
nohtz
Professional Handy Master
Benutzerbild von nohtz
Beiträge: 14.349
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Galaxy far, far away
PF
guter post, danke
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ Post #9:
+1000000000

(Oder wie macht man das nochmal?)
msa1989
Youngster
no user
Beiträge: 26
Registriert seit: 27.08.2012
@areamobile:
Ihr schreibt dass es mit der Tastaur im Desktop-Modus Probleme gibt. Als Beispiel mit Google Chrome als Browser.

Man kann den Chrome Browser im sog. "Windows 8 Modus" starten. Dann wird der Browser wie der Internet-Explorer als Windows 8 App gestartet.
Mich würde interessieren ob hier dann das Problem immer noch auftritt
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.467
Registriert seit: 11.10.2010
@PF, guter Post! :)
Signatur
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates
(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.529
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
Ich weiß auch nicht was ihr da zusammen getestet habt. Das einzige wo ich euch etwas zustimmen kann ist dieser Absatz:

"Mit einem Preis von fast 1.000 Euro für die 128-Gigabyte-Version ist das Microsoft Surface Pro außerdem für ein Tablet wirklich teuer, selbst Ultrabooks sind schon für deutlich weniger Geld erhältlich."

Mehr aber auch nicht.

Da stimme ich Pixels Beitrag viel eher zu.
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.467
Registriert seit: 11.10.2010
@ Chief, dann hätte ich mal einen Link zu einem Ultrabook mit i5, SSD und Full-HD Display für deutlich weniger Geld :).
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.529
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
@gorki

Sag bitte :D

Bitte schön
http://www.amazon.de/Samsung-540U3C-Ultrabook-i5-3317U-Touchscreen/dp/B009ODZGK8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1370462504&sr=8-1&keywords=ultrabook

Es fehlt zwar ein FullHD Display aber dafür hat es doppelt soviel RAM und einen etwas größeres Display.

(ausserdem schrieb ich etwas ;)
Signatur
#Fortschritt
Gorki
Advanced Handy Master
Benutzerbild von Gorki
Beiträge: 8.467
Registriert seit: 11.10.2010
"Es fehlt zwar ein FullHD Display aber dafür hat es doppelt soviel RAM."

--> Finde schon das das dazu gehört - also ein Full-HD Touch-Display (Wacom). Aber trotzdem Danke :)

"(ausserdem schrieb ich etwas ;)"

Ok ;)
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.444
Registriert seit: 24.02.2012
Ich glaube seitens Areamobile hat man hier etwas versucht in das sonstige Bewertungsgepräge reinzuquetschen was nicht realsierbar ist.

Sorry Areamobile, aber nicht jeder Bomber lässt sich in ein Korsett stecken!

Ooooder aber ihr überlasst die Bewertung von Ultrabooks (wie ihr ja selber erkannt habt und für gewöhnlicherweise NICHT testet) lieber Leuten/Seiten, die es können! ;-)
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
Das ist doch alles lächerlich. Allein schon der Wacom Digitizer hebt das Gerät von fast allen anderen Touchgeräten ab. Den haben ja nur noch bei sonst ähnlichen Specs oder ähnlichem Alter das Latitude 10, das ThinkPad Tablet 2, Vaio Duo 11 und das Helix. Die Android Notes sind hier ausgenommen, aber richtig günstig sind die ja auch nicht und man kann sie auch schwer mit Win8 Tablets vergleichen.

Bei Design, Haptik und Verarbeitung können ja auch nicht mehr allzu viele Tablets mitreden und z.B. ein iPad mit 128GB kostet mindestens 799€! Ich persönlich finde den Preis völlig gerechtfertigt. Absolut! Man muss ja auch noch Entwicklungskosten für so einen Erstversuch mitbedenken, gerade bei so einem Highendtablet (Thermisches Design und Akkukapazität) und dazu noch das wirklich hochwertige Gehäuse. Bräuchte ich nicht ein richtiges Notebook (Schoßbetrieb, verschiedene Winkel, Tastatur für Programmieren und TeXeN), dann würde ich sofort zuschlagen.

Eine Sache, die m.E. nach fehlt, ist NFC und ein richtiger SD Slot. Das ist aber Meckern auf hohem Niveau.

Geändert von Surab (06.06.2013 um 01:21 Uhr)
EcoWin
Advanced Handy Profi
Benutzerbild von EcoWin
Beiträge: 1.444
Registriert seit: 24.02.2012
@Surab: Nööhöö, das Sony Vaio Duo 11 hat den besseren N-Trig Stift ;-):P
Stefan Schomberg
Leitender Testredakteur
Benutzerbild von Stefan Schomberg
Beiträge: 1.049
Registriert seit: 07.11.2007
Moin.

Ich antworte mal stellvertretend für alle Posts mit der gleichen Tendenz auf den Beitrag von Pixelflicker, da der am meisten Zuspruch gefunden hat und am umfangreichsten ist.

"Die Prozentwertung ist mal wieder völlig unpassend."
Das mag in diesem Fall stimmen, allerdings impliziert "mal wieder", dass das häufig oder gar fast immer so ist. Das sehe ich anders. Die Prozentwertung wird nie allen Nutzern gefallen, da jeder andere Schwerpunkte für seine persönliche Bewertung eines Gegenstandes hat. Unser Wertungssystem muss eine unglaublich große Bandbreite an Geräten gleichermaßen bedienen, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Da ist es leider nur natürlich, dass einige Exemplare nur noch sehr schlecht ins Konzept passen – etwa die neuen „Tablets“ mit PC-Technik. Das bedeutet nicht, dass ich die Wertung so okay finde, allerdings waren meinem Kollegen in diesem Fall überwiegend die Hände gebunden. Es hat schon einen Grund, warum wir die Wertung derzeit überarbeiten. Ein Konzept (vorerst für die Handywertung, später auch für Tablets) steht, jetzt geht es an die Umsetzung und das Testen. Ihr könnt euch gerne an so einem Wertungssystem beteiligen, um eure eigenen Vorstellungen in Zukunft besser umgesetzt zu sehen. Allerdings habe ich das immer wieder vorgeschlagen und bis jetzt kam...richtig...nichts...;)

„Warum ist bei einem Tablet-Test die Kamera so wichtig?“
Keine Ahnung, da muss man wohl die nicht gerade wenigen Leute fragen, die auf einem Konzert ein Tablet hochhalten, um damit zu fotografieren oder zu filmen...;) Nicht ohne Grund weise ich in meinen Tablet-Tests häufig auf die größere Wichtigkeit der Frontkamera hin. Allerdings fließt die Kamera bei Tablets auch nur mit 3 Prozent in Relation zu anderen Komponenten in die Gesamtwertung ein. Bei Smartphones sind es derzeit noch 5 Prozent.
Womit wir bei einem weiteren Vorwurf sind: Es gibt sehr wohl eine Unterscheidung zwischen Handy- und Tablet-Test. Zwar testen wir grundsätzlich sehr ähnlich, allerdings finden sich nicht alle (Unter)Kriterien auch im Tablet-Test wieder und vor allem die Gewichtungen sind teils deutlich anders. Ist das optimal gelöst? Aus heutiger Sicht betrachtet vermutlich nicht mehr. Daher überarbeiten wir das ja auch ;)

„Was sollen Kriterien wie SMS und MMS bei einem Tablet?“
Was spricht dagegen? Oder gibt es keine Tablets mit 3G,4G oder sogar Sprachtelefonie...? Sollte das keine Extrapunkte geben?

„Warum bekommt die Volltastatur nur 50% wo sie doch eine der Besten bei Tablets überhaupt ist?“
Von welcher Volltastatur reden wir – Onscreen oder Cover? Ich nehme an, dass mein Kollege Onscreen meinte, aber ich werde ihn nachher fragen. (Edit: Mein Kollege meint gar nicht, sondern das Wertungssystem. Steffen fand die Tastatur sehr gut ->100% bei Schreibkomport. Das System meint aber, dass eine Onscreen/virtuelle Tastatur nur 50% wert ist. Lässt sich drüber streiten, zumal das eher der Normalfall ist)

„Was soll "Display Diagonale: 83%" bedeuten? Ist es zu klein oder zu groß?“
Eigentlich bin ich mir sicher, dass PF das selbst beantworten kann, da er sich unsere Wertung sicherlich schon mal sehr genau angeschaut hat. Ich erkläre es aber gerne nochmal für den Rest: Die Display-Größe wird immer nur nach dem Motto „größer ist besser“ gewertet. Dem stehen andere Kriterien wie die Gerätegröße entgegen. Als Obergrenze werten wir derzeit Displays mit 11,6 Zoll – was zu überdenken ist ;) Daher kommt das Surface hier nur auf 823 Prozent.

„Was ist an der Display Technologie so schlecht?“
Nix, aber es gibt bessere. Allerdings habe ich die Punkte im Wertungssystem angehoben.

„Warum bekommt der Core i5/i7 nur eine Wertung von 50% (wobei ich eh nicht verstehe, was der Unterschied zwischen CPU und Prozessor ist).“
Die Erklärung dafür ist genauso einfach wie erschreckend: Der i5 sprengt unser Wertungssystem und lässt sich auch kaum darin integrieren. Demzufolge steht derzeit als Prozessor beim Surface Pro zwar (händisch eingetragen) richtig Intel i5, allerdings als „Hauptprozessor (auslesbar aus der Datenbank) völlig falsch Dulacore ARM Cortex A9. Wir überlegen uns eine Lösung – die theoretisch auch lauten könnte, keine Geräte mehr zu testen, die Notebook-Technologie (abgesehen etwa von Atom-Geräten) verwenden.

„Warum wird Display Diagonale und Auflösung gleich fünfmal bewertet?“
Weil das an mehreren Stellen sinnvoll ist. Oder wirkt sich die Display-Größe nicht auf Spielspaß oder Internet-Komfort aus?

„Outlook Synchronisation ist mit 0% Bewertet? Welchen Sinn macht das, wo doch auf dem Tablet Outlook selbst läuft?“
Fehlerteufel gejagt, gefangen und eingesperrt. Hoffentlich haut er nicht so bald wieder ab...

„Das Angebot an Software hat ja Noticed schon angesprochen.“
Leider – auch wenn es für einige vielleicht nach Ausrede klingen mag – kann ich hier nur wieder auf die Wertung verweisen und darauf, dass wir eine Übergangslösung bis zur neuen Wertung suchen.

„Die Minuspunkte sind schlicht richtiger Quatsch.“ (Gandalf)
Sind sie (aus unserer Sicht) nicht. Wir testen ein Tablet, keinen Laptop. Und als Tablet ist das Surface Pro schlicht ein fetter Brocken.

So, ich hoffe, mit dem ellenlangen Post etwas Klarheit geschaffen zu haben. Um es klar zu sagen: Wir wollen uns nicht rausreden (Fehler passieren zB nun mal), unterliegen derzeit allerdings einem etwas eingeschränkten Wertungssystem, an dem aber auch gearbeitet wird. In diesem Zusammenhang rufe ich auch gerne nochmal zur Mitarbeit auf! ;)

mfg

Geändert von Stefan Schomberg (06.06.2013 um 11:37 Uhr)
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
> Ooooder aber ihr überlasst die Bewertung von Ultrabooks (wie ihr ja selber erkannt habt
> und für gewöhnlicherweise NICHT testet) lieber Leuten/Seiten, die es können! ;-)

Ich finde es gar nicht schlecht, dass Areamobile sowas nun auch testet, nur, muss man dann halt die Kriterien anpassen und kann nicht einfach die von einem Smartphone ansetzen.

Bei Notebookcheck hat das Gerät jedenfalls deutlich bessere 88% bekommen:
http://www.notebookcheck.com/Test-Microsoft-Surface-Pro-Tablet.90106.0.html
Stefan Schomberg
Leitender Testredakteur
Benutzerbild von Stefan Schomberg
Beiträge: 1.049
Registriert seit: 07.11.2007
s.u.
Ich persönlich finde 88% aber auch etwas hoch, denn (ihne mich mit dem Gerät näher beschäftigt zu haben) das Gewicht und der Preis sind für mich (neben Win 8 und seiner "doppelten" Bedienstruktur) und der Akkuleistung Ausschlusskriterien. Aber das ist halt meine persönliche Meinung, nicht die des Testers ;)
Laborant
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Laborant
Beiträge: 3.928
Registriert seit: 18.05.2011
Nun, es ist klar, dass ein Testsystem, welches in den Ursprüngen für Handys und Smartphones erstellt wurde und dann auf Tablets mit Smartphone-OS adaptiert wurde, enorm an die Grenzen kommt, wenn man beginnt, Intel x86 oder x64 Architektur mit Desktopfähigem Grafikchip zu testen.

Auch einen SoC allein an der Taktfrequenz aufzuhängen, taugt nur im Marketingbüchlein - GIGAHERTZ!!! und Moar Cores! sind nur zwei Faktoren unter vielen, welche die Performance eines Prozessors oder SoC beeinflussen.

Ein weiteres Problem stellt möglicherweise der Grundsatz des Testsystems dar... wenn Samsung beispielsweise einen 8-Kern-SoC verbaut und dem 4GB-RAM zur verfügung stellt, bekommt es unglaublich viele Leistungspunkte, selbst wenn das OS bzw die Oberfläche ein abgespecktes S40 wäre.

In Zeiten, in denen begonnen wird, Intel-Prossessoren gar in Smartsphones zu verbauen (Lenovo oder Motorola), in denen der Tablet-Markt allmählich mit dem Laptop-Markt verschmilzt und sich nicht mal mehr unbedingt Tablet von Smartphone unterscheiden lassen (Galaxy Note undso), emfpinde ich einen dermassen Hardwarelastigen Test nur als Bedingt tauglich.

Interessanter finde ich mittlerweile, ob ein Gerät noch Ruckelt (sollte eigentlich keines mehr, ausser der Budget-Geräte), wie schnell die Apps öffnen (da vielleicht ein paar Standard-Apps wie Zwitscher und Gesichtsbuch sowie grössere Spiele welche nach Möglichkeit auf allen Plattformen verfügbar sind (Angry-Birds und irgendwelche 3D-Racer), wieviele Klicks notwendig sind, um Alltagsaufgaben zu erledigen und vielleicht die Alltagstauglichkeit von angepriesenen Funktionen selbst zu prüfen.

Solche Dinge sagen meines Erachtens viel mehr aus, als eine Zahl "GIGAHERTZ!!!" :)
Signatur
"Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher." -- Albert Einstein
Stefan Schomberg
Leitender Testredakteur
Benutzerbild von Stefan Schomberg
Beiträge: 1.049
Registriert seit: 07.11.2007
"Solche Dinge sagen meines Erachtens viel mehr aus, als eine Zahl GIGAHERTZ!!!"

Das stimmt, aber du hast das "111Einself" vergessen ;)
Spaß beiseite - ich gebe dir recht, auch wenn Beispiele wie ein S4 Pro im Vergleich zum S600 durchaus gezeigt haben, dass bei Handys "einfach nur" mehr Ghz durchaus gelegentlich was bringen.

Feste Daten wie Ghz oder RAM sind einfach besser zu bewerten und daher ein fester Bestandteil der Wertung. Natürlich ist das nicht alles. Wir haben ja auch bereits angefangen, die CPU an sich zu werten, daher bekommt ein Dual-Core mit Cortex A9 weniger Punkte, als ein Dual-Core mit A15. Das soll im neuen System auch weiter ausgebaut werden.
Hardware ist zudem gerade bei Ausnahmesituation wie anspruchsvollen Spielen immer noch entscheidend, daher werden wir die auch in der neuen Wertung klar berücksichtigen. Und der Rest (Ruckler, App-Öffnungszeiten) sind wesentlich schwieriger zu messen. Ruckler sollten aber tatsächlich in keinem Mittel- oder Oberklassegerät mehr auftauchen...;)

mfg
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@Stefan Schomberg:
> das Gewicht und der Preis sind für mich [...] Ausschlusskriterien.
Ich denke das kommt auf den Standpunkt an. Wenn man es als Tablet ansieht, dann hast du sicher recht, ich sehe es eher als Ultrabook mit Tabletfunktion und da sind weder Gewicht noch Preis wirklich viel höher. Von der Hardware und der Leistung her trifft es das eher.

Aber stimmt schon, 88% ist schon ziemlich viel. Da ich das Gerät noch nicht selbst ausprobieren konnte, kann ich nicht sagen, wo ich es einordnen würde. Wohl irgendwo dazwischen. Aber ich finde solche Wertungen sowieso immer etwas problematisch. Was mir da an Notebookchek immer ganz gut gefällt ist diese 3-Punkte Meinung "Was uns gefällt, Was wir vermissen, Was uns verblüfft". Das gibt einen guten Überblick, finde ich.


> Wir haben ja auch bereits angefangen, die CPU an sich zu werten,
Das ist schon mal gut, aber natürlich sehr schwer. Der Core i5 der im Sufrace steckt hat sicherlich wesentlich mehr Leistung bei geringerer Taktfrequenz als ein S600, dafür ist dieser Effizienter. Welcher ist nun also besser? Das ist schwer, das versteh ich gut. CPU Leistung lässt sich halt vielleicht doch nur an Benchmarks festmachen, aber auch da hat man das Problem, dass man verschiedene Betriebssysteme hat und nicht weiß wie gut der Benchmark mit welcher Architektur umgeht und mit den Cores Skaliert.

Alles sehr schwer. Vielleicht überlegt ihr doch mal das mit der Wertung ganz zu lassen und es eher wie c't zu handhaben. Dort wird in einem Testfazit immer erklärt welche Geräte für wen gut passen statt einen Testsieger finden zu wollen.



@Laborant:
> emfpinde ich einen dermassen Hardwarelastigen Test nur als Bedingt tauglich.
Ja, so sehe ich das auch. Das ist ja generelll ein Problem aller Testsysteme, beileibe nicht nur bei Areamobile. Es ist natürlich schwer das anders zu machen, da andere Punkte oft stark Subjektiv sind. Deswegen ist eine Wertung generell schwer. An der Geräteklasse kann man aber zumindest ein bisschen was festmachen. Ein Tablet wegen fehlender SMS-Funktion abzuwerten ist halt nicht sonderlich sinnvoll, genauso ist es sehr schwer die Displaygröße zu bewerten, da es natürlich immer auf den Nutzer/die Nutzung ankommt welche Displaygröße nun "gut" und welche "schlecht" ist.
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.529
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
"Interessanter finde ich mittlerweile, ob ein Gerät noch Ruckelt (sollte eigentlich keines mehr, ausser der Budget-Geräte), wie schnell die Apps öffnen (da vielleicht ein paar Standard-Apps wie Zwitscher und Gesichtsbuch sowie grössere Spiele welche nach Möglichkeit auf allen Plattformen verfügbar sind (Angry-Birds und irgendwelche 3D-Racer), wieviele Klicks notwendig sind, um Alltagsaufgaben zu erledigen und vielleicht die Alltagstauglichkeit von angepriesenen Funktionen selbst zu prüfen."

Also mehr oder weniger das was Fritz schon des öfteren gefordert hat, objektive Test. (mal so am Rande)
Computerbase macht diese doch auch bei der Akkulaufzeit.

Aber ich befürworte solch eine Art von Test.

@stefan
"Und der Rest (Ruckler, App-Öffnungszeiten) sind wesentlich schwieriger zu messen. Ruckler sollten aber tatsächlich in keinem Mittel- oder Oberklassegerät mehr auftauchen...;)"

bei den Ruckler mag ich dir recht geben, bei App Öffnungszeiten allerdings nicht. Einfach mit einer Stoppuhr messen.
thahoodz
Advanced Member
no user
Beiträge: 244
Registriert seit: 07.05.2012
Ehrlich gesagt sind das verschwendete Millionen. Bei den Ultrabooks hat man die bessere Tastatur und mehr für sein Geld. Bei den Tablets ist die Akkulaufzeit das wichtigste und das Content. Wo soll man nun die einordnen? Der Preis ist zu hoch. Oder zu niedrig für ein insgesamt besseres Produkt.
Stefan Schomberg
Leitender Testredakteur
Benutzerbild von Stefan Schomberg
Beiträge: 1.049
Registriert seit: 07.11.2007
@Chief
"bei den Ruckler mag ich dir recht geben, bei App Öffnungszeiten allerdings nicht. Einfach mit einer Stoppuhr messen."
Ich fürchte, je nach App sind da die Messfehler durch Reaktionszeit etc ziemlich hoch, oder? Aber wir lassen uns was einfallen und die generelle Idee ist gut.

Insgesamt werden wir mehr Benchmarks mit in die Wertung einfließen lassen (Stichwort objektive Tests) - Sunspider läuft ja zB auf jedem System bzw systemunabhängig. Bei Akku und Gesamtperformance suchen wir noch passende Benchmarks.
Surab
Expert Handy Profi
Benutzerbild von Surab
Beiträge: 3.900
Registriert seit: 21.12.2010
@ thadooz:
MS wollte damit, glaube ich, einfach mal den Markt erkunden und den OEMs mal ein Elitetablet nacht ihren Vorstellungen zeigen.
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
@Stefan Schomberg:
Wobei man auch nie weiß, wie die Systeme da tricksen und vielleicht Daten bei den Apps vorladen oder nur teile laden. iOS z.B. verwendet einen Screenshot als Plathalter der bei vielen Apps schon wie die App aussieht. Da ist es schwer zu erkennen wann die App wirklich geladen ist. WP verwendet Animationen die oft länger dauern als das Laden der App, was dann auch wieder nichts aussagt über die Leistung.

Bei den Benchmarks ist es ähnlich. Sunspyder läuft zwar überall, aber die Ergebnisse sind stark vom Browser abhängig. Da wird eher der Browser als das Gerät getestet.


> wieviele Klicks notwendig sind, um Alltagsaufgaben zu erledigen
Ist halt auch immer so eine Sache. Die Anzahl der Klicks sagt ja nicht viel aus. OK, dann ist es etwas effizienter, aber deswegen kann die Usability leiden. iOS jedenfalls würde bei so einem Test ganz schön abstinken. Da braucht man für so gut wie alles mehr Klicks als bei Android und da kommts auch oft drauf an wie man das Gerät an seine Bedürfnisse angepasst hat.


@thahoodz:
> Bei den Ultrabooks hat man die bessere Tastatur und mehr für sein Geld.
So viel unterschied ist da bei der Tastatur gar nicht mehr und mehr fürs Geld bekommst du auch nicht wirklich, da die fast die identische Hardware haben. Kommt halt - wie ich schon sagte - auf den Standpunkt an. Als "Zuhausetablet" auf dem Sofa eignet sich das Gerät durchaus, wenn man eh vor hat es mehr als Ultrabook zu nutzen.
chief
Professional Handy Master
Benutzerbild von chief
Beiträge: 10.529
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Zuhause
"Wobei man auch nie weiß, wie die Systeme da tricksen und vielleicht Daten bei den Apps vorladen oder nur teile laden. iOS z.B. verwendet einen Screenshot als Plathalter der bei vielen Apps schon wie die App aussieht. Da ist es schwer zu erkennen wann die App wirklich geladen ist. WP verwendet Animationen die oft länger dauern als das Laden der App, was dann auch wieder nichts aussagt über die Leistung."

Das wäre doch ansich egal. Man kann ja einen App Start + eine Aktion durchführen. Zb. wie lange es dauert ein Post bei Facebook über die App abzusetzen oder sogar über die Verknüpfung von Facebook mit dem OS.

"Bei den Benchmarks ist es ähnlich. Sunspyder läuft zwar überall, aber die Ergebnisse sind stark vom Browser abhängig. Da wird eher der Browser als das Gerät getestet."

Man könnte auch die HTML5 Fähigkeit der Browser testen. Oder diesen Acid3 Test.


"Ist halt auch immer so eine Sache. Die Anzahl der Klicks sagt ja nicht viel aus. OK, dann ist es etwas effizienter, aber deswegen kann die Usability leiden. iOS jedenfalls würde bei so einem Test ganz schön abstinken. Da braucht man für so gut wie alles mehr Klicks als bei Android und da kommts auch oft drauf an wie man das Gerät an seine Bedürfnisse angepasst hat."

Man kann ja auch feste Aufgaben definieren ohne die Klicks zu zählen. Wie lange braucht man bei iOS einen Timer auf 5 Minuten zu stellen? Oder bei Touchwiz, Sense.
Wäre halt wie in meinen Facebook Beispiel.

Bei Android darf man halt nichts an seine Bedürfnisse anpassen. Die Geräte müssten dann so getestet werden, wie sie aus dem Karton kommen.
Sonst könnten wir ja auch anfangen die Klicks bei einem iPhone mit Jailbreak zu zählen. Wäre genau so unsinnig.
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.649
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Ob IOS oder MAC OS X, die Apps sind als Icon transparent sichtbar mit einem Status Ladebalken gekennzeichnet. Nach Abschluss verschwindet die Transparenz.
Signatur
Vorsprung durch fortschreitende Technik
Benutzerbild von pixelflicker
Beiträge: 18.623
Registriert seit: 25.11.2008
Ort: Bayern
> Zb. wie lange es dauert ein Post bei Facebook über die App abzusetzen
Dann hättest du aber wieder noch mehr unschärfen:
- Wie lange dauert es, bis der Post ausgelöst wurde?
- Wie schnell ist die Internetverbindung aktuell?
- Wie unterscheiden sich die Apps auf den verschiedenen Systemen?


> Man könnte auch die HTML5 Fähigkeit der Browser testen.
Das stimmt, aber was sagt das über das Gerät aus? Mit dem nächsten Update kann der Browser ganz ander sein oder welchen Browser verwende ich? Ich habe aktuell 3 Browser auf meinem Smartphone installiert.


> Wie lange braucht man bei iOS einen Timer auf 5 Minuten zu stellen? Oder bei Touchwiz, Sense.
> Wäre halt wie in meinen Facebook Beispiel.
Aber auch hier kommt es dann auf die Schnelligkeit des Users an und auch auf die Frage wie man es macht. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten. Einen Timer kann ich ja z.B. auch mit Siri setzen und da kommt es dann auf den Sprecher an wie gut er verstanden wird usw...


> Bei Android darf man halt nichts an seine Bedürfnisse anpassen.
> Die Geräte müssten dann so getestet werden, wie sie aus dem Karton kommen.
Nur welchen Sinn macht das? Ich kann doch davon ausgehen, dass die Nutzer ihr Gerät weitestgehend anpassen um das, was ihnen wichtig ist, damit zu machen.


> Sonst könnten wir ja auch anfangen die Klicks bei einem iPhone mit Jailbreak zu zählen. Wäre genau so unsinnig.
Naja, das ist ja was anderes. Die Anpassung dürfen natürlich nur soweit gehen wie es ein normaler Nutzer offiziell machen kann und darf. Sonst braucht man ja bald gar nicht mehr zu vergleichen.

Aber du siehst schon: So einfach ist das nicht. Ich beschäftige mich Beruflich sehr intensiv mit Usability-Tests und ich weiß wie problematisch das ist. Das Problem ist ja auch, dass man so eher das Betriebssystem als das Gerät testet. Wo macht man da den Schnitt?
cookieman
Professional Handy Master
Benutzerbild von cookieman
Beiträge: 10.649
Registriert seit: 04.02.2005
Ort: Im Miezhaus..... bei unseren Katzen
Da sind mal wieder zu viele Variablen.... im Spiel.
Wo liegt der Vergleich? Zwischen dem Surface Pro und aktuellem Ipad?
 
 

 
alle Nachrichten News-Archiv