Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Testbericht Sony Ericsson W890i

61

Sony Ericsson W890i: ultraschlankes Musikhandy mit Stil

Das W890i hat von allem etwas mehr als sein Vorgänger W880i. Mehr Foto- und Videoauflösung, ein größeres Display, eine längere Akkulaufzeit, schnellere Downloadgeschwindigkeiten dank HSDPA, mehr Charme durch das gelungene Design, mehr Software wie etwa Google Maps - und vor allem mehr Bumms auf den Ohren. Das alles hinterlässt einen wirklich guten Eindruck. Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, dass mehr nicht immer gut ist. Das minimal gewachsene Gehäusevolumen ist locker zu verschmerzen, größtes Manko ist aber Zwergen-Tastatur, die zarte Finger und eine ordentliche Portion Zielsicherheit erfordert. Wer damit leben kann, erhält ein rundum gelungenes Musikhandy, das mit seiner schlanke Taille, klasse Verarbeitung und guten Akkulaufzeit durchaus auch seinen Weg in die Hemdtasche eines Bankers finden dürfte. Zum Sony Ericsson W890i Testbericht.

Bewertung
Hardware
Design 95%
Verarbeitung 95%
Sprachqualität 80%
Akku 90%
Connectivity 90%
 
Gesamtwertung
Gesamteindruck 85%
Features
Bedienung 85%
Internet 85%
Messaging 85%
PIM-Funktionen 75%
Sound 100%
Kamera 75%
Gaming 80%
Video 75%
Tops und Flops vom Sony Ericsson W890i
  • Tops
  • hervorragende Verarbeitung
  • ultrakompaktes, charmantes Design
  • Musikplayer mit zahlreichen Features
  • bombastischer Sound
  • hübsche Mediengalerie mit vielen Funktionen
  • lange Akkulaufzeit
  • Flops
  • Kamera ohne Autofokus
  • schlechte Videoqualität
  • winzige Tasten
  • billig wirkender Ziffernblock
  • 3,5mm-Klinkenstecker nicht am Gerät

Areamobile Redaktion,