Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 

Testbericht Nokia 5800 XpressMusic

175

Nokia 5800 XpressMusic: Ausstattungswunder im Billig-Gehäuse

Plastik hin oder her: Die gebotene Leistung ist im Verhältnis zum Preis sehr gut. Wenn Nokia 2009 auch noch die Musikflatrate Comes with Music anbietet, dürfte sogar die Wahl zwischen iPhone und 5800 schwer fallen - zumindest für preisbewusste Musikfans. Denn technisch hat der Billigheimer mit seinem großem Touchscreen, HSDPA, GPS und WLAN erstaunlich viel zu bieten, er patzt allerdings bei der Bedienung. Die seltsame Scroll-Methode, die von allen anderen Touch-Handys abweicht, stößt fast in allen Menüs und besonders im Browser sauer auf. Nokia hat den Fehler gemacht, die S60-Oberfläche nur geringfügig an die Touch-Bedienung anzupassen, statt sie neu zu erfinden. Letztendlich polarisiert das 5800 XpressMusic. Es wird vermutlich genau so viele Freunde wie Hasser finden. Auf jeden Fall weckt es Vorfreude auf das kommende N97. Zum Nokia 5800 XpressMusic Testbericht.

Bewertung
Hardware
Design 85%
Verarbeitung 75%
Sprachqualität 90%
Akku 90%
Connectivity 85%
 
Gesamtwertung
Gesamteindruck 82%
Features
Bedienung 75%
Internet 80%
Messaging 80%
PIM-Funktionen 90%
Sound 85%
Kamera 70%
Gaming 80%
Video 80%
Tops und Flops vom Nokia 5800 XpressMusic
  • Tops
  • viele Extras im Lieferumfang
  • gute Musik- und Videofunktionen
  • Flash im Browser
  • sensibler Touchscreen mit 16 Millionen Farben
  • unschlagbarer Preis
  • Flops
  • billiges Plastikbomber-Design
  • quietscht und knarzt bei jeder Berührung
  • Browser langsamer als Opera oder Safari
  • Betriebssystem hat noch einige Bugs
  • miese Kamera

Areamobile Redaktion,