Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Andreas Seeger | 01.07.2010 - 19:50 | 250

Apple iPhone 4 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • einzigartiges Gehäuse aus Glas und Metall
  • ultraflaches und kompaktes Smartphone
  • knackscharfes Display
  • HD-Kamera mit Camcorder-Qualität
  • intuitives und schnelles Betriebssystem
  • hervorragende Sprachqualität
  • App Store mit 200.000 Programmen
  • iTunes mit Millionen von Songs
  • Flops
  • hoher Preis
  • Zwangsbindung an Netzbetreiber
  • Display könnte größer sein
  • Qualität der Fotos nur Durchschnitt
  • keine Speichererweiterung mit microSD
  • keine Anschlüsse für microUSB und HDMI
  • starre und kaum individualisierbare Benutzeroberfläche

iPhone 4 Test: Das schärfste Smartphone aller Zeiten

Das iPhone 4 unterscheidet sich grundlegend von allen Vorgängern. Apple hat nicht nur die Technik, sondern auch das Design komplett überarbeitet. Es ist unheimlich dünn, hat ein unglaublich scharfes Display und kommt in einem Gehäuse aus Glas und Metall. AreaMobile zeigt im iPhone 4 Test, wie gut das neue Apple-Handy wirklich ist.

In unserem iPhone 4 Test nehmen wir das neue Highend-Smartphone von Apple unter die Lupe. Kann sich der Nachfolger des erfolgreichen iPhone 3GS am Markt behaupten? Die Konkurrenz ist stärker als jemals zuvor, aber auch Apple ist mit dem iPhone 4 ein großer Wurf gelungen, das neue Modell unterscheidet sich grundlegend von seinen Vorgängern. Es gibt spannende Alleinstellungsmerkmale, die das Kult-Handy klar von der Masse abgrenzen. In unserem iPhone 4 Testbericht zeigen wir, ob das Smartphone seinen Preis wert ist und für wen sich der Kauf lohnt.

Lieferumfang, Design, Verarbeitung und Display des iPhone 4

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

Das augenscheinlichste Alleinstellungsmerkmal des iPhone 4 ist natürlich das einzigartige Kastengehäuse, das mit seiner Materialmischung aus Glas und Metall ganz neue Maßstäbe beim Telefondesign setzt. Darüber hinaus ist das Handy ausgesprochen kompakt, so übertreibt Apple-CEO Steve Jobs auch nicht mit der Behauptung, das iPhone 4 sei das kleineste Smartphone der Welt. Es ist sogar flacher als sein direkter Konkurrent Samsung Galaxy S, das ebenfalls erst seit Juni im Handel erhältlich ist. Für die Vorder- und Rückseite hat sich Apple für das hochrobuste Gorilla-Glas entschieden, auf dem Kratzer kaum eine Chance haben. Dennoch bringt das Glasgehäuse einen Nachteil mit sich; welcher das ist, lesen Sie im ausführlichen Teil über Design und Verarbeitung des iPhone 4.

Nicht nur das Gehäuse des iPhone 4 überzeugt, auch mit dem Display gelingt Apple eine Weltpremiere. Mit seiner strahlenden Helligkeit und der unglaublich hohen Auflösung gehört es zu den besten Displays, die man aktuell in Handys findet. Weshalb das Retina-Display des iPhone 4 besser ist als die Bildschirme der Konkurrenz und warum es selbst die Super-AMOLED-Technik des Galaxy S in den Schatten stellt, erklären wir im Detail-Test zum iPhone 4 Display.

iPhone 4 überzeugt mit Kamera, Speicher, Musik, Videos und Spielen

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

Zu den wichtigsten Neuerungen des iPhone 4 gehört die Kamera, deren Auflösung auf 5 Megapixel erhöht wurde. Sie ist extrem lichtempfindlich. Der iPhone 4 Test zeigt jedoch, dass sie trotzdem nicht ganz an Spitzenmodelle der Konkurrenz mit gleicher oder höherer Megapixelzahl herankommt, weil vor allem die Bilddynamik schwächelt. Viel spannender ist ohnehin die Videofunktion. Mit der HD-Aufnahmefunktion und brillanter Bild und Tonqualität wird das iPhone 4 zur neuen Referenz unter den Handyvideokameras. Wie die Kamera des iPhone 4 im Test abgeschnitten hat, lesen Sie im ausführlichen Kamera-Test. Dort gibts auch zahlreiche Beispielfotos und Videos in hochauflösender Qualität.

Wo Licht ist, da fällt auch Schatten. So verstopfen die Videos im HD-Format schnell den Handyspeicher des iPhone 4, der wie bei den Vorgängermodellen 16 oder 32 Gigabyte groß ist. Wir haben schnell einen Schacht für MicroSD-Karten vermisst, doch Apple verzichtet nach wie vor darauf. Besser macht es der iPhone-Erfinder beim Abspielen von Videos. Ob bei Youtube geschaut oder bei iTunes gekauft - auf dem brillanten Display machen Filme einfach Spaß. Neu an Bord des iPhone 4 und vor allem für Spieler interessant, ist die innovative Gyroskop-Steuerung. Damit lassen sich Spiele per Bewegung steuern und das deutlich genauer und vielfältiger, als mit herkömmlichen Bewegungssensoren. Weitere Informationen zum Spielen auf dem iPhone 4 und wie der Gyroskop-Sensor genau funktioniert, lesen Sie im Detail-Test zu Thema Spiele, Videos und Speicher im iPhone 4.

Internet, E-Mail, PIM und Connectivity unter der Lupe

iPhone 4:Zubehör

iPhone 4:Zubehör

Das Surfen im Internet auf dem iPhone 4 kann schnell zur Sucht werden. Der Safari-Browser ist unglaublich schnell, das Scrolling butterweich und die Bedienung einfach. Mit dem Galaxy S hat uns das Internet auf dem Handy aber trotzdem besser gefallen, weil das Display schlichtweg größer ist und die Augen beim Lesen nicht so schnell ermüden. Das Superphone mit Android unterstützt außerdem den weit verbreiteten Multimedia-Standard Flash, mit dem das iPhone 4 ebenso wie seine Vorgängermodelle und das iPad nichts anfangen kann. Auch die Verbindungsmöglichkeiten sind bei Apple eingeschränkt. Es gibt keinen microUSB-Anschluss oder einen HDMI-Ausgang. Wer Peripherie-Geräte anschließen will ist auf das teure Apple-Zubehör angewiesen. Außerdem fehlen einige Standards, die wir bei einem so hochpreisigen Smartphone einfach erwarten müssen.

Immerhin hat Apple die Verwaltung von E-Mails mit dem im neuen Betriebssystem iOS4 verbessert und bietet seinen Nutzern jetzt einen globalen Posteingang. Die Software läuft nicht nur auf dem iPhone 4 sondern auch auf älteren Modellen, deshalb kommen auch Nutzer eines iPhone 3GS in den glücklichen Umstand, E-Mails aus unterschiedlichen Konten zusammenzufassen. Die E-Mail-Funktion von iOS4 bietet noch weitere Vorteile. Welche das sind, finden Sie unter Internet und E-Mail auf dem iPhone 4.

Ebenfalls getestet wurden Bedienung, Sprachqualität und Akku des iPhones

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

iPhone 4 Test | Foto: Areamobile

Die Bedienung mit dem neuen Betriebssystem iOS 4 läuft wie gewohnt intuitiv und flüssig. Sogar Multitasking ist jetzt möglich, wie der iPhone 4 Test zeigt. Die Verwaltung der geöffneten Programme hat Apple beim neuen iPhone aber nicht gut gelöst. Die Taskmanager von Android & Co. gefallen uns besser. Im Vergleich mit dem Google-System fällt außerdem auf, dass man mit iPhone und iPad kaum Möglichkeiten hat, dem Touchscreen seinen Stempel aufzudrücken. Mit iOS 4 kann man zwar das Hintergrundbild ändern, aber es gibt weder Widgets, noch Live-Wallpaper. Android hat hier mittlerweile die Nase vorn. Weitere Informationen über die Bedienung des iPhone 4 und den App Store mit iOS4 finden Sie unter Details zur Bedienung und Apples Betriebssystem iOS4

Sprachqualität und Akkulaufzeit überzeugten im iPhone 4 Test dagegen auf ganzer Linie. Das gleiche gilt für die Videotelefonie, die Apple unter dem Namen Facetime wiederbeleben will. Allerdings schwächelt das iPhone 4 beim Empfang - für ein Handy ein nicht unerhebliches Kriterium. Bei beiden Testgeräten wurde der Empfang beeinträchtigt, wenn man das iPhone 4 in die Hand nimmt. Im Schnitt sank der Empfang um ein bis zwei Balken. Grund für die schwache Performance ist die Integration der zwei Antennen für Mobilfunk und WLAN in den Metallrahmen. Sie sind nur durch einen schmalen Plastikstreifen voneinander getrennt. Weitere Informationen zum Empfangsproblem des iPhone 4 und welche Tipps Apple seinen Nutzern mit auf den Weg gibt, lesen Sie im ausführlichen iPhone 4 Testteil zu Sprachqualität und Empfang.

iPhone 4 Testfazit

Im iPhone 4 Test punktet das Smartphone mit einem einzigartigen Design, einem unglaublich scharfen Display und mit der einfachen Anbindung an elektronische Bücher, Apps und Musik. Aber dafür verlangt Apple einen heftigen Aufpreis. Besitzer eines iPhone 3GS empfehlen wir keinen Neukauf, sie sollten auf die nächste Generation warten. Erfahrungsgemäß bringt Apple jedes Jahr einen Nachfolger auf den Markt.

Wer sich von dem hohen Preis nicht abschrecken lässt, bekommt eines der besten Smartphones auf dem Markt und wird seine Freude daran haben. Alle Anderen können sich darüber freuen, dass es endlich echte Alternativen gibt, die zwar nicht das gleiche runde Gesamtpaket bieten wie das iPhone 4, aber deutlich günstiger sind. Wir empfehlen daher, vor jedem iPhone-Kauf einen Blick auf die Android-Boliden Samsung Galaxy S und HTC Desire zu werfen.

Weiterführende Informationen

Testwertung Apple iPhone 4
 
Handlichkeit und Design 94%
Verarbeitung 100%
Sprachqualität 90%
Akkuausdauer 65%
Ausstattung/ Leistung 83%
Kamera 73%
Internet 82%
Musik 82%
Software und Bedienung 82%
Navigation 59%
Gaming und Video 78%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
83%
Zeitwertung
(Stand 25.07.2016)
66%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Apple iPhone 4 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen

Gesamteindruck 75% Empfehlung ja
Bewertet am 24.10.2012

Alle 910 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Apple iPhone 4
Weiterempfohlen von
56% 
63%
schwach

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 910 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Apple iPhone 4
 
Testergebnisse anderer Medien zum Apple iPhone 4

Online: Juli 2010

Computerbild iPhone 4 Test: gut (Note 2,03)

"Das iPhone 4 ist zwar wieder keine Revolution, aber besser als der Vorgänger". So lautet das Resultat von Computerbild im iPhone 4 Test. Gelobt werden vor allem das scharfe Display und das kratzfeste Gehäuse. Kritisiert werden dagegen der Verzicht auf Flash und die fehlende Speichererweiterung. Zu Computerbild

 

Online: Juni 2010

iPhone 4: Engadget Deutschland Review

Die deutsche Seite von engadget.com beginnt ihr Fazit des am 29.06.2010 erschienen iPhone-4-Review mit den Worten "Apple hat die Welt mit dem iPhone 4 nicht neu erfunden. Im Gegenteil: Mit der vierten Generation des iPhones hat Cupertino den Anschluss an aktuelle Standards der Smartphone-Industrie endlich wieder geschafft." und kommt zur Aussage: Wer Apple mag, wird vor allem von der Kamera (Videos in HD) und vom dem "besten Display auf dem Markt" mit dem iPhone 4 keine Enttäuschung erleben. Kunden mit einer kritischen Meinung zum Apple-Konzern wird aber auch das neuste Smartphone aus Kalifornien nicht zu Käufern machen. Zu Engadget

 

Online: Juni 2010

Chip.de zum iPhone 4: Gesamtwertung: 86,9 %

"Sehr elegantes und leistungsstarkes Touch-Phone mit vielen Highlights, aber auch Schwächen bei Basics wie Akustik und Mobilfunk-Empfang." Zu Chip.de

 

Online: Juni 2010

cnet Testurteil: Exzellent - 8,6 von 10 Punkten

"Mit dem iPhone 4 beweist Apple, dass das Unternehmen ein starker Spieler im umkämpften Smartphone-Markt ist. Es ist kein Handy für jeden, und die extrem teuren Tarife sorgen für einen faden Beigeschmack. Aber unterm Strich bleibt das iPhone sexy, extrem gut ausgestattet, hervorragend zu bedienen und schnell - und ist damit eines der besten Smartphones, die es gibt." Zu cnet

 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Apple iPhone 4

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 250 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 01.07.10 20:29 Anonymous (Gast)
    Absolut D´accord

    Sehr objektiv und fachkundig! Dem Test ist nichts weiter hinzuzufügen! Ein absolut, fast perfektes Smartphone, wie ich seit einigen Tagen selber Tag für Tag es erlebe!

    Ich habe ürbigens den "Empfangs-bug" nicht, selbst wenn ich meine gesamte Hand unten links anlege, verändert sich nichts an der Feldstärke!

  2. 01.07.10 20:46 Sammael (Newcomer)

    Wow. Dieser Test kommt einmal überraschend schnell. Ein sehr guter obendrein..

  3. 01.07.10 20:47 Anonymous (Gast)
    HDMI Vorbereitung

    In der neusten Apple iPad/iPhone/iPod spec sind die Firewire Signale ersetzt worden durch HDMI Signale...
    D.h. per 30 pin apple Stecker könnte man ggf auch HDMI ausgeben... oder in Zukunft, wer weis das schon, beim iPod touch gabs BT auch erst mit Firmeware update...

  4. 01.07.10 20:50 Domm (Youngster)

    Ich kanns kaum erwarten wenn meins in ca. 4 Wochen entlich eintrifft. Auch wenn ich die Live Hintergründe und MP3 SMS/Klingeltöne von meinen Desire vermissen werde.

  5. 01.07.10 20:50 Sammael (Newcomer)

    ***Grund für die schwache Performance ist die Integration der zwei Antennen für Mobilfunk und WLAN in den Aluminum-Rahmen.***

    Edelstahl trifft es wohl eher? MfG

  6. 01.07.10 20:59 Anonymous (Gast)

    96% bei den Mängeln sowie einer vielzahl an nicht genannten ist mal "ein wenig" eigenartig

  7. 01.07.10 21:04 Anonymous (Gast)

    Recht hat er, 90 hätte ich gegeben.

  8. 01.07.10 21:05 SonyEricsson4Ever (Advanced Handy Profi)

    96% einfach übertrieben und des wisst ihr auch...! Und naja wie der ano vor mir... Viel zu viele mängel... Wenn das galaxy s trotz eurer gelobten android oberfläche schlechter abschneidet wissen wir, das am apple hyped...

  9. 01.07.10 21:10 NR8 (Member)
    Ich dachte immer man muss telefonieren können :/

    Ich finds ja toll die spiele auf dem iphone:P
    nagut ich habs 3g und hd2
    und die spiele sind schon toll:D
    aber wenns nicht um den lautsprecher und die apps geht hat das 3g nichts zu melden:P
    so wirds wohl auch jetzt sein...
    das 4g hat noch bessere spiele juhu und sonst?
    man kann nichtmal mehr telefonieren TOLL

  10. 01.07.10 21:10 PapaJobs (Newcomer)

    das zeigt wieder mal das Apple alles richtig gemacht hat, keiner kann es mithalten. Hoffen wir mal das die Konkurrenz sich nun mehr mühe gibt um was besseres aufm Markt zubringen

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige