Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 

iPhone 4 Internet & E-Mail im Test

Apple iPhone 4 Test - Teil 4. Hier geht es zur ersten Seite vom Apple iPhone 4 Test.

Internet, E-Mail und PIM

Mit dem neuen iPhone 4 ist man fast genauso schnell im Internet unterwegs, wie mit Laptop oder PC. Areamobile.de wird in 6 Sekunden vollständig geladen - das ist flinker, als die meisten anderen Smartphones. Das Scrolling auf Websites ist butterweich, das Zoomen mit zwei Fingern flüssig und die Darstellung wird immer optimal an die Breite des Display angepasst. Aufgrund der scharfen Auflösung kann man Text sogar lesen, ohne Websites zu vergrößern.

Display-Vergleich: Apple iPhone 4 (links) und iPhone 3GS | Foto: Areamobile

Display-Vergleich: Apple iPhone 4 (links) und iPhone 3GS | Foto: Areamobile

Aber das wird niemand machen, weil die Augen dann sehr schnell ermüden. Hier wünscht man sich wieder ein größeres Display. Im direkten Vergleich hat uns das Surfen mit dem 4-Zoll-Touchscreen des Samsung Galaxy S mehr Spaß gemacht. Das wird nach dem Firmware-Update auf Android 2.2 außerdem mit Flash-Inhalten umgehen können. Flash wird vom iPhone 4 genauso wenig unterstützt, wie von den Vorgänger-Modellen und dem iPad. Apple befindet sich in einem regelrechten Zickenkrieg mit dem Flash-Entwickler Adobe, dessen Ende nicht absehbar ist. 

Die Verwaltung von E-Mails hat Apple verbessert. Mit iOS 4 kommt endlich ein globaler Posteingang auf die iPhone-Modelle, der alle Nachrichten aus verschiedenen Konten zusammenfasst. Außerdem kann man die Nachrichten jetzt nach Betreff sortieren oder in einer Konversations-Ansicht gruppieren. Neu ist auch die Möglichkeit, mehrere Exchange-Accounts zu verwalten. 

Apple iPhone 4: Screenshot aus dem Test

Neue Konversationsansicht: Eine Nummer zeigt die Zahl der verknüpften E-Mails...

Apple iPhone 4: Screenshot aus dem Test

...wenn man darauf tippt, dann werden sie eingeblendet. / Screenshot: Areamobile

 

Für den professionellen Einsatz in Unternehmen hat Apple ebenfalls Verbesserungen programmiert. So kann man seine Daten und E-Mails mit einer PIN verschlüsseln. Die Verwaltung einer großen Menge an iPhones und Apps innerhalb einer Firma wurde vereinfacht, so können Administratoren Apps auch drahtlos auf die Geräte übertragen. Überhaupt wurde das drahtlose Gerätemanagment erweitert: iPhones lassen sich aus der Ferne komplett konfigurieren, sperren oder löschen. Außerdem unterstützt iOS 4 auf dem iPhone 4 Exchange Server 2010 und SSL VPN.

Connectivity

Die Verbindungsmöglichkeiten des iPhone sind eingeschränkt. Der Metallrahmen ist nur an zwei Stellen geöffnet: auf der Kopfseite für den 3,5-Millimeter-Klinkenausgang und auf der Fußseite für den speziellen 30-Pin-Connector von Apple. Es gibt keinen microUSB-Anschlüsse oder einen HDMI-Ausgang, wer Peripherie-Geräte anschließen will ist auf das teure Apple-Zubehör angewiesen. Der iPad-Hersteller hat unter anderem ein AV-Kabel im Angebot. Es ist leider nicht möglich die mit der Kamera gedrehten HD-Videos in voller Auflösung an einen Fernseher weiterzuleiten.

Die drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten sind besser. Das iPhone 4 unterstützt HSPA-Datenfunk mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Download. Hinzu kommt WLAN mit dem neuen Standard 802.11 n, den man bisher nur wenigen mobilen Geräten findet. Über Bluetooth 2.1 EDR lassen sich außerdem drahtlose Stereo-Kopfhörer anschließen oder andere iPhones koppeln.

Apple iPhone 4: Zubehör

Teures Zubehör: Ein AV-Kabel kostet im Apple Store schlappe 50 Euro / Foto: Apple

Aber es fehlen einige Standards, die wir von einem so hochpreisigen Smartphone wie dem iPhone 4 erwarten würden. An erster Stelle stehen hier die Heimnetz-Protokolle DLNA und UPnP, mit denen man Dateien in einem WLAN-Netz für andere Geräte freigeben kann. Außerdem haben wir Tethering vermisst. Die Verwendung des iPhone 4 ist nur möglich, wenn man einen Extra-Tarif von T-Mobile dazu bucht.

Weiter auf der nächsten Seite:
Senden
Artikel bewerten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys