Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg 29.11.2010 - 16:39 | (61)

Samsung Omnia 7 i8700 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Riesiges Super-AMOLED-Display mit 4 Zoll
  • schnelle und intuitive Oberfläche von Windows Phone 7
  • sehr gute Verarbeitung
  • sehr gute Sprachqualität
  • starker Akku
  • Flops
  • Internet Browser mit Schwächen
  • Windows Phone 7 mit Kinderkrankheiten

Samsung Omnia 7 Test: Das beste Windows Phone mit Ecken und Kanten

Während die Konkurrenz um HTC und LG ihre Windows Phones in Deutschland schon auf den Markt gebracht hat, reicht Samsung das Omnia 7 erst jetzt nach. Dafür verspricht das Handy mit dickem Akku und brillantem Super-AMOLED-Display auch einige Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Areamobile erklärt in seinem Test, ob sich das Warten gelohnt hat.

Design, Verarbeitung und Display

Samsung Omnia 7 im Unboxing | Foto: Areamobile

Das Samsung Omnia 7 ist viel kantiger als seine Windows-Phone-Konkurrenten. Betrachtet man nur die Vorderseite, erinnert es an Design-Ikonen wie das HTC Touch Diamond. Auf der Rückseite setzt sich dieser elegante Eindruck aber nicht fort. Trotz Metallgehäuse fühlt sich das Handy rutschig und damit billiger an, als etwa das HTC HD7. Mit seinem schlichten schwarzen Gehäuse ohne Schnörkel macht es außerdem einen etwas biederen Eindruck. Der ändert sich allerdings schnell, wenn man es einschaltet. Denn das Omnia 7 kommt als einziges Windows Phone mit einem Super-AMOLED-Display. Farben werden sehr intensiv dargestellt, sogar der Display-Riese HD7 sieht dagegen richtig blass aus. Viele Fotos und weitere Infos zu Design, Verarbeitung und Display finden Sie in unserem ausführlichen Omnia-7-Test.

Kamera, Musik, Multimedia und Video

Samsung Omnia 7 im Unboxing | Foto: Areamobile

Das Samsung Omnia 7 kommt mit einer 5-Megapixel-Kamera, die von einem LED-Blitz unterstützt wird und Videos im Format 720p aufnimmt. Die Fotoqualität ist der Megapixel-Zahl angemessen und geht voll in Ordnung. Wer keine Vergrößerungen der Bilder macht, kann sich höchstens über die zu unausgewogene Bilddynamik beschweren, bei der dunkle Bildteile etwas zu düster wirken und besonders helle Bereiche leicht überstrahlen. Videos werden mit flüssigen 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen, nur bei Schwenks gibt es die Handy-typischen leichten Ruckler. Dabei hat Samsung auch den Ton nicht vernachlässigt. Er wird im AAC-Format mit 48.000 Kilohertz aufgenommen und ist daher recht klar, allerdings etwas zu blechern.

Das Omnia 7 verfügt über 16 Gigabyte Speicher, der nicht erweiterbar ist. Dafür legt Samsung dem Omnia 7 ein gutes In-Ear-Headset bei, das sogar eine Kabelfernbedienung vorweisen kann. Richtig im Ohr positioniert liefert es sehr vollen Sound - der allerdings etwas klarer sein dürfte. An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen, sie ist sehr hoch, ohne zu übersteuern. Das gilt auch für den Lautsprecher. Die Handybox klingt dabei sogar überraschend voll. Mehr Infos zur Kamera, zum Musikplayer und zu den Videofunktionen gibt es hier.

System: Hardware und Bedienung, Connectivity und Synchronisation

Samsung Omnia 7 im Unboxing | Foto: Areamobile

Alle Windows Phones sind sich sehr ähnlich. Das liegt an den strikten Vorgaben, die Microsoft den Hardware-Herstellern auferlegt. Eigene Oberflächen der Hersteller, wie man sie etwa von Android kennt (Motorola Motoblur, HTC Sense) sind verboten. So stellt Microsoft sicher, dass es nur eine Version von Windows Phone 7 gibt, die das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln und auf dem neuesten Stand halten kann. Aber die Restriktionen haben noch einen anderen Vorteil: Alle Windows Phones sind rasend schnell. Microsoft gibt Prozessoren mit 1 Gigahertz als Mindestvoraussetzung an, die Hersteller HTC, LG und Samsung haben sich für ihre ersten Geräte mit dem neuen Betriebssystem für einen Snapdragon QSD8250 von Qualcomm entschieden. Der Prozessor taktet mit 1 Gigahertz und verhilft den Handys zu einer starken Performance. Ruckler oder Hakler bemerkt man nirgendwo im System - so flüssig scrollt man sonst nur auf einem iPhone 4.

In unserem ausführlichen Test zum Omnia 7 verraten wir mehr zum neuen Betriebssystem und schauen uns die Verbindungsmöglichkeiten und die kostenlosee Onboard-Navigation mit Navigon Select genauer an.

Internet, Apps, Sozialnetzwerke, E-Mail und PIM

Samsung Omnia 7 im Unboxing | Foto: Areamobile

Wenn man areamobile.de ansurft, benötigt der mobile Internet Explorer etwa 10 Sekunden, bis die Website benutzt werden kann und fast eine halbe Minute, bis sie komplett geladen ist. Die Konkurrenten HTC Desire HD und iPhone 4 sind drei- und viermal schneller. Der einzige Vorteil des Microsoft-Browsers ist das butterweiche Scrolling - da kann kaum ein anderes Handy mithalten.

Auf die Integration von Spielen hat Microsoft bei Windows Phone 7 großen Wert gelegt. Das Unternehmen integriert seinen von der Konsole bekannten Xbox-Live-Dienst vollständig in das mobile Betriebssystem. Damit erhält man nicht nur Zugriff auf seinen Avatar und seinen Gamerscore, sondern soll zukünftig sogar plattformübergreifend zwischen Xbox 360 und Windows Phone spielen können. Noch gibt es dafür aber keine Spiele. Auch das Chatten mit Freunden ist noch Zukunftsmusik. In unserem vollständigen Omnia-7-Test erklären wir, was im Moment funktioniert und gehen außerdem näher auf die vorinstallierten Apps, die Download-Plattform Marketplace, die Facebook-Integration sowie E-Mail- und Office-Eigenschaften ein.

Telefonfunktionen und Akkulaufzeit

Beim Telefonieren profitiert man von der hohen Lautstärke, Gesprächspartner sind sehr gut zu verstehen und klingen realistisch. Etwas mehr Höhen hätten zwar nicht geschadet, allerdings werden die offenbar durch die starke Rauschunterdrückung reduziert. Die schneidet zwar keine Silben ab, unterbindet aber jegliches Rauschen bei Gesprächspausen. Dadurch klingt die Leitung dann wie tot.

Das Omnia 7 kombiniert ein stromsparendes Super-AMOLED-Display mit einem 1500 mAh starken Akku. Das Resultat kann sich sehen lassen, denn wir haben Standby-Zeiten von etwa 2 Tagen erreicht. Während dieser Zeit haben wir etwa 1,5 Stunden über 3G im Internet gesurft und eine Stunde Musik über Bluetooth gehört. Außerdem war das Handy in ständigem Gebrauch, um Inhalte zu überprüfen, Programme zu installieren und Benchmarks laufen zu lassen. Zusätzlich waren je ein E-Mail-Account über IMAP Idle und Exchange aktiv.

Zum Vergleich: Der Display-Riese HTC HD7 kapituliert bei ähnlicher Nutzung schon nach einem Arbeitstag.

Fazit

Das Samsung Omnia 7 ist der neue Star unter den Windows Phones. Die Hardware steht nicht nur auf einer Stufe mit dem Display-Boliden HTC HD7, sondern ist in entscheidenden Punkten sogar noch etwas besser. Dazu gehört vor allem der Akku, der das Handy bei normaler Nutzung locker 2 Tage am Leben hält. Hinzu kommt das viel farbintensivere Super-AMOLED-Display, das kaum kleiner ist, als beim HTC-Gerät. Einen Preisaufschlag verlangt Samsung dafür nicht. Im Gegenteil: Bei Amazon ist das Omnia 7 mit 565 Euro sogar noch etwas billiger, als das HD7. Da fällt die Entscheidung nicht schwer.

Senden
Artikel bewerten
Testwertung Samsung Omnia 7 i8700
 
Handlichkeit und Design 78%
Verarbeitung 92%
Sprachqualität 84%
Akkuausdauer 69%
Ausstattung/ Leistung 86%
Kamera 71%
Internet 75%
Musik 69%
Software und Bedienung 84%
Navigation 63%
Gaming und Video 69%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
77%
Zeitwertung
(Stand 25.10.2014)
67%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Samsung Omnia 7 i8700 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen

Gesamteindruck 100% Empfehlung ja
Bewertet am 04.10.2011

Alle 88 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Samsung Omnia 7 i8700
Weiterempfohlen von
96% 
91%
gut

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 88 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Samsung Omnia 7 i8700
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Samsung Omnia 7 i8700

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 61 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 29.11.10 17:03 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Ich finde das total komisch dass der IE der konkurenz so arg nachhängt. Steve Ballmer hat ja selbst mal gesagt dass der Erfolg des iPhones auf dem guten browser begründet war (1. generation)
    Eigentlich hätte ich nen knallerbrowser erwartet der neue maßstäbe setzt

  2. 29.11.10 17:06 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    boah...

    das ding muss ich mir mal näher anschauen.... ok design mal wieder total geklaut nur halt von HTC....

    aber AMOLED screen macht bei WP7 mit dem vielen schwarz echt sinn weils ne menge akku spart solange man nur in den menüs unterwegs ist....

    das teil wäre vlt nen grund samsung eine dritte und letzte chance zu geben auch wenn ich viel misstrauen überwinden muss....

  3. 29.11.10 17:08 Arminator (Advanced Handy Profi)

    Also ich hatte hardwaremäßig bis jetzt nur gute erfahrungen mit Samsung. Und an der Software können sie ja nichts verpfuscht haben, das erlaubt ja WP7 nicht.

  4. 29.11.10 17:10 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    zum browser...

    ...soll nur gesagt sein, dass man aufhören soll auf benchmarks und den marketingquatsch acid3 zu achten.....

    und hier muss ich leider die redaktion kritisieren, dass sie Areamobile als testseite nutzen..... ich habe mal das X10 und das iPad verglichen..... das iPad lädt areamobile in 9s komplett und das X10 in knapp 30s..... gehe ich aber auf andere webseiten ist das X10 auf fast allen seiten schneller beim seitenaufbau als das iPad..... irgendwas stimmt also mit eurem server nicht wenn er von nicht-pcs und nicht-iOS geräten angesurft wird oder es ist eure seite selber.....

    und der acid3 ist eh schwachsinn denn ich kenne keine webseite die im IE schlechter angezeigt wird als in allen anderen browsern die 90 bis 100 punkte schaffen..... im gegenteil.....

  5. 29.11.10 17:11 Mr.Nutz (Member)

    Von welchem HTC Geraet soll denn das Design geklaut sein? Also das ist schon ein bischen weit hergeholt TBD. Oder ist jetzt alles was nen metallischen Body hat automatisch eine HTC Kopie?

  6. 29.11.10 17:13 Andreas Seeger (Advanced Member)

    @Drache: wir sagen nicht, dass der Browser mies ist. Er ist ja durchaus benutzbar ( - nicht so wie Symbian). Aber er hat Schwächen. Die werden deutlich, wenn man ihn mit iOS und Android vergleicht.

  7. 29.11.10 17:14 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    @Mr.Nutz

    http://www.mrgadget.de/wp-content/uploads/2008/05/htc-touch-diamond-in-hand.jpg

    der button unten in der mitte ist nur halt kleiner geworden sowie der untere rand sonst sehr ähnlich....

    auch sehr interessante news:

    http://www.pocketpc.ch/c/410-massives-update-fuer-windows-phone.html

  8. 29.11.10 17:16 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    @Andreas Seeger

    ich kritisiere nicht eure eigene bewertung sondern die tatsache, dass bei mobilgeräten eure seite ein seltsames verhalten an den tag legt bei vergleichen ;)

    das mit den benchmarks kann ich verstehen das macht jeder so und die leser wollen vergleichbare werte lesen aber es ist eben bei genauer betrachtung blödsinn.....

    aber vergleicht bitte mal die ladezeiten mit anderen webseiten wie GMX oder so....

  9. 29.11.10 17:18 Mr.Nutz (Member)

    Hm tut mir leid, aber eine Nachmache sehe ich nicht unbedingt. Klar gibt es einige Elemente die sich _etwas_ aehneln, aber hey. Bei full touch phones gibt es die doch immer. Zudem ist das nur die Vorderseite. Die Rueckseite sieht komplett anders aus.

  10. 29.11.10 17:20 the_black_dragon (Advanced Handy Master)
    @Mr.Nutz

    hmm ja ok ganz nachgemacht isses nu nicht klar.... aber ich schließ mich der meinung der redaktion an dass die front schick ist aber die rückseite nicht allzu ansehnlich ^^

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys