Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg 06.08.2011 - 12:00 | (4)

HTC Evo 3D Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Sehr gute Ausstattung
  • Spannendes 3D-Feature
  • Richtig schnell
  • Flops
  • Akku trotz viel mAh zu schwach
  • Keine 3D-Extras wie Videos oder Spiele

HTC Evo 3D Test: Einmal 3. Dimension und zurück

Das HTC Evo 3D war bisher nur in den USA verfügbar, jetzt kommt das Android-Smartphone auch nach Europa. Das Highlight des Handys ist neben der stereoskopischen 3D-Kamera auch das Display, das dreidimensionale Inhalte ohne Hilfsmittel darstellen kann. Wir haben das zukunftsweisende Gerät auf Herz und Nieren geprüft und verraten im Test, wie sich 3D im Alltag schlägt.

Design, Verarbeitung und Display

Von vorne ist das Evo 3D kaum von anderen Touchscreen-Handys des taiwanischen Herstellers wie dem HTC Desire HD zu unterscheiden. Es weist ähnlich gerade Seiten auf, das Dualcore-Toppmodell HTC Sensation setzt hingegen auf leicht geschwungene Fuß- und Stirnseiten und wirkt damit etwas freundlicher als das aggressiver geschnittene Evo 3D. Das neue Modell verzichtet auf die Verwendung von Chrom bei Lautsprechergrating und Tasten, stattdessen fallen andere Details ins Auge. So übernimmt HTC etwa das runde Design der Sensortasten unter dem Display, das der Hersteller sonst nur bei seinen US-Modellen wie dem HTC Evo 4G verwendete. Auffällig ist auch der große Kameraauslöser auf der rechten Handyseite. Im Gegensatz zur Lautstärkewippe, die ganz in schwarz gehalten ist, wirkt er wie aus einem Stück Aluminium gefräst. Das gilt auch für den Schieberegler, der direkt daneben platziert wurde. Mit ihm lässt sich die Kamera von 2D auf 3D umstellen.

Im Test: HTC Evo 3D

Im Test: HTC Evo 3D

Auch die Europa-Variante kommt mit runden Sensortasten

Auch die Europa-Variante kommt mit runden Sensortasten

Die Kamera lässt sich von 2D auf 3D umschalten | (c) Areamobile

Die Kamera lässt sich von 2D auf 3D umschalten | (c) Areamobile

 

Noch auffälliger ist die Rückseite. Und das liegt nicht nur an den beiden Kameras, die mit einigen Zentimeter Abstand in der oberen Hälfte eingebaut wurden. Auch der bronzefarbene Rahmen um die beiden Linsen zieht Aufmerksamkeit auf sich und die fein geriffelte Oberfläche der Rückseite aus vergleichsweise weichem Gummi gab es so bei HTC höchst selten. Sie verleiht dem 3D-Handy eine gute Griffigkeit und fühlt sich auch hochwertig an. Ganz so elegant wie etwa das Samsung Galaxy S2 ist das Evo 3D aber nicht. Das HTC-Gerät ist fast 4 Millimeter dicker - an der leichten Kameraauswölbung sogar noch etwas mehr - und fast 60 Gramm schwerer als die 8,5-Millimeter-Flunder mit ihren 116 Gramm. Vor dem LG Optimus 3D muss sich das Evo 3D aber nicht verstecken, beide Geräte kommen auf fast identische Werte.

Der microUSB-Port dient über Adapter auch als HDMI-Ausgang

Der microUSB-Port dient über Adapter auch als HDMI-Ausgang

Die Rückseite des Handys ist geriffelt und gummiert

Die Rückseite des Handys ist geriffelt und gummiert

Die stereoskopische Kamera wird von einem bronze-farbenen Rahmen eingefasst | (c) Areamobile

Die stereoskopische Kamera wird von einem bronze-farbenen Rahmen eingefasst | (c) Areamobile

 

An der Verarbeitung des Evo 3D gibt es wenig auszusetzen. Die Passgenauigkeit ist sehr gut, unregelmäßige Spaltmaße sind nur bei genauem Hinsehen zu bemerken. Nicht so gut gefallen hat uns hingegen die schon fast scharf zu nennende Kante, die rings um das Display führt. So spürt man zwar das Display-Ende auch ohne hinzusehen, doch das hätte man auch etwas eleganter lösen können.

Beim Display macht HTC wieder alles richtig. Mit seinen 4,3 Zoll und der hohen Auflösung von 960x540 Pixel stellt das Evo 3D Inhalte nicht nur scharf dar, sondern auch hell und ausreichend kontraststark. Nur der Schwarzwert kommt technikbedingt nicht an AMOLED-Screens heran. Dafür kann das Evo-Display allerdings auch 3D-Inhalte darstellen - allerdings nur im Querformat. Dafür verwendet HTC die sogenannte Parallax-Technik. Dabei liegt vor dem eigentliche Display, das zeitgleich zwei räumlich versetzte Bilder einer Szene darstellt, eine dünne Schicht, die – vereinfacht gesagt – parallel verlaufende Schlitze beinhaltet. Dadurch sieht jedes Auge des Menschen ein unterschiedliches Bild, das anschließend vom Gehirn zusammengesetzt und als räumliche Darstellung wahrgenommen wird.

Wie gut das funktioniert, kann man im Bereich Kamera in Teil 2 unseres Tesberichts nachlesen.

Weiter auf der nächsten Seite:
1 2 3 4 5 weiter
Senden
Artikel bewerten
Lesermeinungen zum HTC Evo 3D Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
nopacket (Newcomer)
Super Handy
97%
sehr gut
(0)

Gesamteindruck 97% Empfehlung ja
Bewertet am 16.02.2012

Alle 13 Meinungen zusammengefasst
Bewertung HTC Evo 3D
Weiterempfohlen von
93% 
82%
gut

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 13 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum HTC Evo 3D
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum HTC Evo 3D

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 06.08.11 12:38 Nikwalter (Member)

    Also die schlussbewertung legt nahe dass man sich lieber ein sensation kaufen soll...
    Super teil bei dem akku..
    Ich würde atrix oder optimus 3d empfehlen, das letztere kostet nur 397€ oder so, 3d wird wesentlich mehr unterstützt, und laut computerbase test ist es leistungstechnisch mindestens so gut wie das s2, wenn nicht besser.
    UND günstiger..

  2. 06.08.11 14:06 ichneindu (Newcomer)

    Ich war in 3 Vodaphone shops und nur einer hatte es da,nur ein stück und dann meinte der verkäufer mann kann es nicht ohne Vertrag kaufen obwohl auf dwer Vodaphone webside steht dass man es dort für 650Euro kaufen kann...

    Tja dann muss ich wohl mal gucken was HTC 2012 rausbringt...

  3. 06.08.11 14:16 ullumulu (Expert Handy Profi)

    Dann kaufs doch im Online VF Laden :)
    Oder Amazon. Oder EBay. Oder günstiger.de hilft auch oft.

  4. 06.08.11 17:50 Yttrium90 (Gast)

    @Nikwalter
    Ich habe 2 Tage mit dem Optimus D verbracht - die 3D Darstellung fand ich enorm beeindruckend. Sicher kann man dieses als Spielerei bezeichnen-aber offensichtlich erfreut sich doch genau dieses enormer Beliebtheit(siehe Downloads von Angry Birds und Konsorten) Ich erachte die Spass-/Spielkomponente als durchaus legitim.

    Zur Leistung: selbstredend sind sämtliche Anwendungen blitzschnell geöffnet-die blitzschnelle Smoothness des SGS 2 beim Browsen und Menüe jonglieren-gegen die selbst das sehr schnelle ip4 alt aussieht-erreicht das LG so nicht. Bei längerem Gebrauch tauchen immer mal wieder kleinere Hakler auf-die aber keineswegs störend sind.

    Das einzig störende am LG ist das Gewicht sowie die Dicke - gerade jetzt im Sommer

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys