Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg 31.05.2012 - 17:01 | (172)

Samsung Galaxy S3 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • ultraschnell
  • ausdauernd
  • sehr gutes Display
  • coole Software-Features
  • Flops
  • S Voice fast Totalausfall

Samsung Galaxy S3 Test: Ganz nah an der Perfektion

Die Erwartungen an das neue Samsung Galaxy S3 sind extrem hoch gewesen, schließlich war der Vorgänger Galaxy S2 äußerst erfolgreich und verkaufte sich über 20 Millionen mal. Doch hohe Erwartungen können wie vor der Vorstellung des S3 geschehen durch immer fantastischere Gerüchte schnell unerfüllbar werden. Wir haben das neue Topsmartphone getestet und verraten, ob Käufer tatsächlich ein technisches Meisterwerk in den Händen halten oder ob der Traum vom Superphone geplatzt ist.

Design und Verarbeitung: Nicht billig, aber gewöhnungsbedürftig

Das Gehäuse des Samsung Galaxy S3 im Test besteht nicht aus billigem Kunststoff, sondern aus hochwertigem Polykarbonat. Am Design scheiden sich jedoch die Geister, viele finden das Samsung Galaxy S3 hässlich und billig. In Natura sieht das Samsung Galaxy S3 im Test allerdings viel besser aus als auf Bildern, außerdem liegt das Smartphone wegen der runden Formensprache und dem handschmeichlerischen Polykarbonat trotz der gewachsenen Ausmaße sehr gut in der Hand. Und bei der Verarbeitung gibt es eh kaum Hersteller, die Samsung etwas vormachen könnten. Was im Test des Samsung Galaxy S3 sonst noch aufgefallen ist, lest ihr im ausführlichen Testbericht.

Display des Galaxy S3 im Test: Im Alltag scharf wie Nachbars Lumpi

Samsung baut in das Galaxy S3 ein 4,8 Zoll großes Super-AMOLED-Display ein, das mit einer hohen Auflösung von 1.280x720 Pixel zum Kunden kommt. Da ist es auch egal, dass statt der schärferen RGB-Matrix nur eine PenTile-Matrix in dem Highend-Boliden steckt. Pixel sieht der Nutzer nur, wenn er das Gerät unnatürlich dicht vor die Augen hält. Wie gewohnt bietet das Display des Galaxy S3 im Test satte Farben und einen hervorragenden Schwarzwert, auch die Ablesbarkeit bei steilen Blickwinkeln ist hervorragend. Lediglich die Helligkeit könnte höher sein, stört im Alltag aber nur bei direkter Sonneneinstrahlung. Ausführliche Informationen zum Display im Samsung Galaxy S3 Tests gibt es hier.

Kamera des Galaxy S3: Dank zusätzlicher Software noch besser

8 Megapixel Auflösung, LED-Blitz und Videos mit 1.080p bot auch schon der Vorgänger Galaxy S2. Doch im Test überzeugte das Samsung Galaxy S3 mit neuer Software. So lässt sich mit der HDR-Funktion der größte Nachteil der Kamera – die miese Bilddynamik – ausgleichen. Doch auch ohne liegt die S3-Kamera auf dem Niveau der S2-Optik – und das war zum Glück auch schon recht hoch. Ansonsten hat Samsung beim Galaxy S3 im Test eindrucksvoll an der Geschwindigkeitsschraube gedreht und schafft jetzt im Burst-Modus 20 Bilder in 6 Sekunden in voller Auflösung. Und auf Wunsch sucht das Gerät sogar die besten Fotos aus so einer Serie heraus und schickt die Bilder gleich an die auf den Fotos erkannten Personen. Was die Kamera des Samsung Galaxy S3 im Test sonst noch für einen Eindruck hinterlassen hat, berichten wir ausführlicher im entsprechenden Abschnitt unseres Testberichts.

Musik, Multimedia: Videorecorder im Hosentaschenformat
Samsung hat das Galaxy S3 im Test an vielen Stellen überarbeitet – so auch im Musik-Player. Der Sound wurde verbessert und es gibt jetzt eine neue Option, mit der man seine Musiksammlung automatisch nach Stimmung sortieren lassen kann. Und wenn Filmfreunden das Display nicht ausreicht, können sie die Videos auch kabellos oder über den MHL-Port auf dem Fernseher schauen. Dank des neuen Video Hubs, über das man Filme und Serien kaufen und leihen kann, wird das Samsung Galaxy S3 im Test zum Videorecorder – und bald auch Blueray-Player-Ersatz. Was das Samsung Galaxy S3 im Test sonst noch im Kapitel Musik und Multimedia zu bieten hat, kann man hier nachlesen.

Hardware, Bedienung: Schneller ist kein anderes Smartphone, smarter auch nicht

Das Samsung Galaxy S3 im Test kommt mit einer bärenstarken Hardware zum Kunden – Quad-Core-Prozessor mit 1,4 Gigahertz, 1 Gigabyte RAM, bis zu 128 Gigabyte Speicher – Wahnsinn. Schneller ist derzeit kein anderes Smartphone. Dazu kommen die zahlreichen Kleinigkeiten, die Samsung Software-seitig in das Gerät implementiert hat. Etwa die Fähigkeien, die Display-Beleuchtung nur dann abzuschalten, wenn der Nutzer nicht draufschaut, und Videos in einem kleinen Fenster laufen zu lassen, während man E-Mails-Checkt oder im Internet surft, sowie die mannigfaltigen Möglichkeiten, das Samsung Galaxy S3 im Test per Gestensteuerung zu bedienen. Da kann nicht alles von Anfang an perfekt funktionieren – der viel gepriesene Siri-Konkurrent S-Voice ist beispielsweise in der derzeitigen Fassung fast ein Totalausfall. Mit welchen Features das Samsung Galaxy S3 im Test überrascht bzw. enttäuscht, könnt ihr auf Seite drei und Seite vier unseres Testberichts detailiert nachlesen.

Telefonfunktion und Akku: Trotz Featuritis auch bei Grundfunktionen perfekt

Samsung beweist beim Galaxy S3 im Test sein Händchen fürs Detail – darüber wird man doch wohl nicht die wichtigste Grundfunktion eines Handys vergessen haben? Keine Sorge, man kann hervorragend mit dem S3 telefonieren. Lautstärke, Grundrauschen, Verständlichkeit – alles im grünen Bereich. Im Bereich Noise-Cancellation schneidet das Samsung Galaxy S3 im Test sogar hervorragend ab. Wer den ausführlichen Test zum Samsung Galaxy S3 bis hier gelesen hat, der dürfte bei der gebotenen Feature-Vielfalt schon Angst vor der Akkuwertung haben – muss er aber nicht. Denn das Powerpack leistet 2.100 mAh und hält das Smartphone richtig lange von der Steckdose fern. Bessere Ergebnisse liefern derzeit nur ganz wenige Smartphones. Ausführlicher erklären wir das im letzten Kapitel unseres Tesberichts.

Samsung Galaxy S3 Fazit: Ganz nah an der Perfektion

Das perfekte Smartphone gibt es einfach nicht – aber das Samsung Galaxy S3 kommt da im Test ganz nah ran. Derzeit ist schlichtweg kein anderes Gerät auf dem Markt so schnell und flüssig, bietet derart viele Leistungsreserven, ein gutes Display und so viel Speicher wie das Galaxy S3. Hinzu kommt die teilweise wegweisende Software mit Features, die kein anderes Gerät bietet. Nur das Design wird wohl als Kritikpunkt bestehen bleiben – und darüber lässt sich ja bekanntlich vorzüglich streiten. Zum ausführlichen Test-Fazit gelangt ihr über diesen Link.

Hier findet ihr den Beginn des ausführlichen Testberichtes mit den ersten Themen Design, Verarbeitung und Display.

Weiter auf der nächsten Seite:
1 2 3 4 5 6 weiter
Senden
Artikel bewerten
Themen: Android-Smartphones, Smartphone
Quelle: Areamobile
Testwertung Samsung Galaxy S3
 
Handlichkeit und Design 83%
Verarbeitung 87%
Sprachqualität 92%
Akkuausdauer 82%
Ausstattung/ Leistung 93%
Kamera 84%
Internet 97%
Musik 94%
Software und Bedienung 97%
Navigation 89%
Gaming und Video 95%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
92%
Zeitwertung
(Stand 20.08.2014)
83%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Samsung Galaxy S3 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
92%
sehr gut
(0)

Gesamteindruck 92% Empfehlung ja
Bewertet am 25.07.2013

Alle 34 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Samsung Galaxy S3
Weiterempfohlen von
80% 
74%
ganz ok

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 34 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Samsung Galaxy S3
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Samsung Galaxy S3

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 172 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 31.05.12 17:27 Anonymous2345 (Member)

    Gut, dann kann ich beruhight das Nokia 808 Purview kaufen.

  2. 31.05.12 17:41 polli69 (Handy Profi)
    Kann alles besser!

    Das Galaxy S3 kann alles besser als sein Vorgänger. Auch kann es mehr als die meisten sonstigen Highend Geräte.
    Trotzdem hat man das Gefühl, dass der letzte WOW-Effekt fehlt. So eine Art Streber, aber halt mit dicker Hornbrille. Das One X sieht irgendwie fertiger aus.
    Ich werde auf das gerät warten, dessen Namen man hier nicht schreiben darf, da es sonst wieder Endlosdiskussionen gibt.
    Noch zum Test: Wirklich Klasse gemacht. Sehr übersichtlich und komplett. Meiner Meinung nach frei von Vorurteilen und auch für einfach interessierte verständlich geschrieben.
    Glückwunsch.

  3. 31.05.12 17:44 Bosancero (Handy Profi)

    Ich kann es nur bestätigen. Das Teil brennt wie schnell es ist.

  4. 31.05.12 17:46 SonyEricsson4Ever (Handy Profi)

    nur 82% Akku und nur 92% bei internet? ich kenne kein smartphone mit dem das surfen besser und flüssiger geht, als mit dem s3. und der akku soll ja laut euch extrem gut sein, wie kann er dann nur bei 82 % landen? Nicht böse gemeint, aber kommt so rüber als ob sich das s3 nicht all zu sehr von der konkurrenz abheben sollte, obwohl ihr schreibt, nicht Perfekt aber nah dran.

    Zum Test, sehr ausführlich und gut geschrieben, wie man es von euch erwartet und ja S-voice ist eine qual, funktioniert in englisch um einiges besser, trotzdem bestenfalls beta statium ^^

  5. 31.05.12 17:50 Bosancero (Handy Profi)

    Die wissen es ja nicht, da die sich ein One X gekauft haben und sich jetzt selbst belügen.
    Sollten die es mal in die Hand bekommen, dann werden die sprachlos sein.
    Das One X ist toll aber kommt niemals ans S3 dran und das nicht weil einen kleineren nichtwechselbaren Akku hat und keine SD verträgt.

  6. 31.05.12 17:51 maddymustang (Newcomer)
    S-Voice funktioniert nicht?

    Ich weiss ja nicht was der tester oder ich anders machen, aber bei mir funktioniert S-Voice problemlos. Ich kann sogar im Auto mit offenem Fenster den Wecker einstellen (habe es extra noch einmal probiert ^^).
    Bin mit dem Gerät suuuuuper zufrieden.

  7. 31.05.12 18:00 Schandmauler (Member)

    "Noch ein Wort zu Design und Ausehen des Galaxy S3: Das Modell wirkt in der Realität wesentlich edler als auf Fotos, denn die Wertigkeit des Samsung Galaxy S3 lässt sich nicht nur mit einem Sinn – den Augen - erkennen, sondern kann auch erfühlt werden. "

    Kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen *es nochmal anguck & anfass* Ohja das kann ich :D

  8. 31.05.12 18:09 Aidan1987

    Aber wie es scheint wird das Rennen in Zukunft immer mehr über die Software entschieden. Aber die lässt sich nun mal anpassen, sodass z.B. HTC nachziehen könnte.

    Ich meine, mein DesireHD wird auch stumm wenn man es umdreht und es blinkt eine kleine LED bei ungelesenen Nachrichten jeglicher Art. Hier scheint Samsung von HTC abgekupfert zu haben.

    Mal sehen wie das in Zukunft weitergeht... monatliche Updates mit neuen Funktionen?

  9. 31.05.12 18:09 BecksPistol (Member)

    Toller Test, danke AM sehr objektiv wie ich finde! Gefällt mir sehr gut das Handy, vorallem endlich eine

    STATUS-LED!!!!!

    Wie ich die bei Samsung vermisst habe...

    Trotzdem, nie wieder ein Samsung Handy, da bin ich einfach zu entäuscht worden mit Bugs bei meinem Galaxy R...

  10. 31.05.12 18:20 natelnutzer (Advanced Member)

    Guter Test!
    Besonders gefallen hat mir der Satz:
    "Noch ein Wort zu Design und Ausehen des Galaxy S3: Das Modell wirkt in der Realität wesentlich edler als auf Fotos, denn die Wertigkeit des Samsung Galaxy S3 lässt sich nicht nur mit einem Sinn – den Augen - erkennen, sondern kann auch erfühlt werden."

    Man hätte jedoch noch die Status-LED erwähnen können. Und die 82% für den Akku sind ein Witz. Allein dass er austauschbar ist und 10 Stunden Video/Telefonieren ermöglicht ist phänomenal.

    Aber gut, 91% und Platz 1 der Liste sagt alles. Ein super Gerät. Keine Diskussion.

    Und da areamobile klar angibt, wie sie einzelne Punkte gewichten, kann sich jeder mit seinen Präferenzen eine eigene Wertung berechnen. Da würden dann ggf. die 83% für Design und Handlichkeit eine grössere Rolle spielen. Ob dann allerdings noch jemand zum iPhone 4S greift, kann ich kaum glauben.

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys