Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Björn Brodersen 06.04.2012 - 14:51 | 54

HTC One X Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Ansprechendes minimalistisches Design
  • Großer, hochauflösender Touchscreen
  • Tolle Handy-Kamera
  • Viele Personalisierungsmöglichkeiten und Verknüpfungen im System
  • Flops
  • Keine natürliche Stimmübertragung
  • Keine Ein-Hand-Bedienung möglich
  • Speicherplatz nicht erweiterbar
  • Kein Beats-Audio-Headset im Lieferumfang

HTC One X Test: Kraftprobe für das Quad-Core-Smartphone

Das HTC One X ist das erste Smartphone mit dem Quad-Core-Prozessor Tegra 3 von Nvidia. Es bringt außerdem einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit, der sich hervorragend zum mobilen Surfen auf Websites oder für spontane Videosessions unterwegs eignet. Doch noch kämpft der Kraftprotz mit einigen Kinderkrankheiten. Areamobile fordert das HTC One X im Praxis-Test.

Design, Verarbeitung und Display

Das uns von der Telekom bereitgestellte Testgerät des HTC One X kommt in einem nur 8,9 Millimeter dicken Unibody-Gehäuse aus Polycarbonat mit Handschmeichler-Qualitäten daher, mit 130 Gramm Gewicht liegt das flache Barren-Handy angenehm leicht in der Hand. Spaltmaße sucht man naturgemäß bei dem Unibody-Gehäuse vergebens, ebenso einen Steckplatz für eine wechselbare Speicherkarte oder eine abnehmbare Abdeckung für den Akku. Beim Display des One X setzt auf HTC auf ein 4,7 Zoll großes kapazitives multitouchfähiges Super-LCD2 mit einer Auflösung von 1.280x720 Pixel und 16,7 Millionen Farben. Display-Größe und Auflösung ergeben eine Pixeldichte von 312 PPI - das kommt den 330 PPI des Retina-Displays des iPhone 4S nahe. Das HTC One X stellt im Test Inhalte so scharf dar, dass die Teasertexte der Areamobile-Startseite noch dann abgelesen werden können, wenn sie in ihrer ganzen Breite auf dem Display im Hochformat angezeigt wird. Mehr zum Gehäuse und zum Display des HTC One X lest ihr auf Seite 2 unseres Testberichts.

HTC One X Test

HTC One X Unboxing | (c) Areamobile

Multimedia: Kamera, Musik und Video

Die Kamera des HTC One X schießt im Test Fotos mit 8 Megapixel Auflösung und bietet neben der großen f/2.0-Blende, Autofokus und Touch-Fokus, LED-Blitz und BSI-Sensor für bessere Aufnahmen bei schlechter ausgeleuchteten Motiven auch noch viele Einstellungsmöglichkeiten, die nicht Bestandteil der Google-Plattform sind, sondern von HTC stammen. Fokussieren, Auslösen und auch das Speichern der Bilder geschieht im Nu, so dass der Nutzer bei Einzelaufnahmen gegebenenfalls blitzschnell auf ein neues Motiv reagieren kann. Die Ergebnisse sind sehenswert: Im Vergleich mit der 8-Megapixel-Kamera des Apple iPhone 4S liefert die Knippse des HTC One X die besseren Aufnahmen ab - sowohl bei Innen- als auch bei Außenaufnahmen. Die Testbilder seht ihr auf Seite 3 unseres Testberichts.

System - Hardware und Bedienung

Das HTC One X ist das erste Smartphone im deutschen Handel, das von dem Quad-Core-Prozessor Tegra 3 von Nvidia angetrieben wird, der für eine größere Grafikpracht durch hochauflösende Texturen, dynamische Lichteffekte, detailgetreue Schatten, beeindruckende Explosionen und Reflexionen sorgen soll. Bei gängigen Anwendungen ist alles im grünen Bereich, das System läuft auf dem HTC One X im Test absolut schnell und flüssig - nur bei einigen Spielen aus der Tegra Zone kommt es momentan noch zu Rucklern. Über die schnöde Standard-Oberfläche von Android hat HTC seine grafisch ansprechendere Benutzeroberfläche Sense gelegt, ebenfalls in der aktuellen Version 4.0 und mit einigen speziellen Apps. So bietet das HTC One X im Test viele Personalisierungs- und Schnellzugegriffs-Optionen - das beginnt beim Lock-Screen und geht über die Widgets, Apps und Verknüpfungen auf dem siebenseitigen Homescreen bis in die unteren Menübereiche. Näheres dazu steht auf Seite 4 unseres Tesberichts zum HTC One X.

Internet, Telefon und Akku-Leistung

Webseiten öffnet der Browser bei entsprechender Bandbreite des Internetzugangs schnell und reagiert zuverlässig auf Doppel-Tipp- und Zwei-Finger-Zoomgesten. Fürs mobile Surfen unterstützt das Quadband-GSM-Smartphone von HTC neben GPRS und EDGE auch UMTS mit HSPA für Datenübertragungen mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde im Downstream. Die Upload-Rate von bis zu 5,76 Megabit pro Sekunde kommt dem Nutzer beim Hochladen oder Sharen von anderen größeren Multimedia-Dateien entgegen. Alternativ dazu beherrscht das HTC One X auch den Wlan-Standard n für den Internetzugang an Hotspots. Dabei kann das auch als USB-Modem oder als Wlan-Hotspot für andere mobile Geräte dienen. Die Sprachqualität könnte jedoch beim HTC One X im Test besser sein, wie ihr auf Seite 5 unseres Testberichts nachlesen könnt.

HTC One X Test

HTC One X Unboxing | (c) Areamobile

HTC One X Test: Fazit

Das HTC One X setzt mit seinem Quad-Core-Prozessor neue Maßstäbe, doch noch kann es sein ganzes Potenzial nicht zeigen. Kinderkrankheiten wie die mangelnde Abstimmung von Firmware, Prozessor mit Spielen aus der Tegra Zone werden sicherlich in Kürze behoben sein. Wer kein mobiler Gamer ist, erlebt auf dem HTC One X schnelle und flüssige Anwendungen. Dazu kommen ein schickes Design, ein großes und scharfes Display für Videogenuss unterwegs, eine ausgezeichnete Handy-Kamera und ein Musikplayer mit kräftigen Bässen. Unser ausführliches Fazit zum HTC One X im Test lest ihr auf der letzten Seite unseres Testberichts.

Themen: Smartphone, Smartphones, Smartphone-Markt
Quelle: Areamobile
Testwertung HTC One X
 
Handlichkeit und Design 87%
Verarbeitung 100%
Sprachqualität 82%
Akkuausdauer 77%
Ausstattung/ Leistung 89%
Kamera 85%
Internet 91%
Musik 90%
Software und Bedienung 97%
Navigation 86%
Gaming und Video 94%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
90%
Zeitwertung
(Stand 15.12.2017)
69%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum HTC One X Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen

Gesamteindruck 62% Empfehlung nein
Bewertet am 20.07.2014

Alle 29 Meinungen zusammengefasst
Bewertung HTC One X
Weiterempfohlen von
73% 
74%
ganz ok

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 29 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum HTC One X
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum HTC One X

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 54 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 06.04.12 15:47 benthepen (Advanced Handy Master)

    Ich hab den Eindruck, das offensichtlich viel Wert auf diese Tegra Spiele gelegt wird.
    Mich persönlich interessiert es NULL, ob diese Spiele flüssig laufen oder überhaupt vorhanden sind.
    Aber das sieht bekanntlich jeder anders.
    Der Akku scheint mir zu klein zu sein. Da sollte man schon drauf achten, das Ohne X so zu konfigurieren, das es möglichst Energiearm läuft.

  2. 06.04.12 16:29 DDD (Expert Handy Profi)

    Bis darauf das mir das One X viel zu Groß ist finde Ichs schon sehr interessant. Vor allem kommen jetzt Langsam die Hochauflösenden LCDs die doch nochmal eine Höhere Schärfe als die Pen Tile Amoleds bieten. Bin gespannt wenn Samsung ein Super Amoled Plus mit HD Auflösung rausbringt.

    Und scheinbar hat HTC beim Gehäuse dazugelernt. Keine kleinen Deckel mehr die nicht sauber sitzen. Dafür hat man zwar den Akku fest verbaut. Aber wenn das der Verarbeitung deutlich zugute kommt wie hier hab ich nichts dagegen.

  3. 06.04.12 18:14 SonyEricsson4Ever (Advanced Handy Profi)

    ich hatte meines gestern zum testen, es ruckelte in facebook, beim scrollen zwischen den seiten sogar bis zu 1er sekunde aussetzer, es wurde extrem warm und bei internetseiten mit flash video welches lief stockte und sprang der browser extrem, könnt ihr das nachvollziehen areamobile? oder hatte das gerät was am prozessor? war ein a1 gerät

  4. 06.04.12 18:15 benthepen (Advanced Handy Master)

    Mit wlan oder umts?

    PS
    Wenn du den Test gelesen hättest, wüßtest du die Antwort.

  5. 06.04.12 18:17 SonyEricsson4Ever (Advanced Handy Profi)

    beides... also mit a1 meine ich den netzbetreiber in österreich

  6. 06.04.12 18:18 SonyEricsson4Ever (Advanced Handy Profi)

    @benthepen, ich habe ihn gelesen, deswegen frage ich ja direkt nach ob das mit dem ruckeln bei facebook und im browser auch so ist


    ps: mit live wallpaper war es nicht bedienbar am homescreen

  7. 06.04.12 18:21 benthepen (Advanced Handy Master)

    Also wenn es mit umts ruckelt, kann das ja auch sehr wohl am Betreiber liegen. 100% sogar. Facebookapp auf Android macht bei vielen Probleme, schau dir mal die comments dazu an. Da ist gar nix flüssig. Liegt auch nicht an htc.
    Das es mit wlan "ruckelt" kann ich nicht beurteilen. Kann ich mir aber nicht wirklich richtig vorstellen. Das es vielleicht ein wenig braucht, bis sich ne Seite öffnet, aber "ruckeln" ?

  8. 06.04.12 18:25 DDD (Expert Handy Profi)

    @SE4E

    Hatt das Teil eigentlich ein Branding?

  9. 06.04.12 18:33 SonyEricsson4Ever (Advanced Handy Profi)

    @ddd, war schwer zu sagen, die live seite wurde aufgerufen als ich das erste mal den browser geöffnet hab, sonst war aber nichts von a1 zu sehen ;)...

    naja die facebook app läuft auf meinem galaxy s extrem flüssig und ohne ruckler

  10. 06.04.12 19:25 Gorki (Advanced Handy Master)

    "live seite wurde aufgerufen als ich das erste mal den browser geöffnet hab"

    --> Meines ist Brandingfrei, da kommt Google. Merkt man dann wenn die Updates ausgerollt werden ;).
    Die Facebook App hat anscheinend generell Probleme mit ICS. Genauso Livewallpaper, die machen kurioser Weise einen Galaxy Nexus auch schwer bedienbar.

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige