Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg 26.11.2012 - 16:13 | (18)

HTC 8X Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Sehr schickes Design
  • Klasse Verarbeitung und Material
  • Äußerst schnell
  • Gute Kamera
  • Flops
  • Speicher nicht erweiterbar und nur 16GB
  • Akku könnte kräftiger sein

HTC 8X Test: Scharfer Lumia-Konkurrent mit Stil

Neben den Lumia-Smartphones von Nokia gehören auch zwei Geräte des taiwanischen Herstellers HTC zu den ersten Smartphones mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8. Allen voran das Topmodell HTC 8X: Der Hersteller setzt hier auf eine gelungene Mischung aus schickem Design mit Unibody-Gehäuse, hervorragender Kamera-Technik und spezieller Sound-Technologie. Wir haben uns das HTC 8X im Test genauer angeschaut.

Design, Verarbeitung und Display

Mit Unibody-Gehäusen aus Polycarbonat hat HTC schon bei anderen Smartphone-Modellen mit Android wie dem One X Erfahrungen sammeln können. Das merkt man: Die Verarbeitung des HTC 8X im Test ist hervorragend, Spaltmaße gibt es kaum, und das Display auf der Frontseite ist passgenau eingearbeitet. Allerhochstens dem Einschub für die Micro-SIM-Karte an der rechten oberen Seite des Geräts fehlt der letzte Schliff. Auch bei den Hardware-Buttons hätte HTC etwas mehr Sorgfalt walten lassen sollen, denn die Drücker lassen sich zwar einwandfrei bedienen, aber nur schwer erfühlen. Das ist offensichtlich dem Design geschuldet. Denn da die einzelnen Tasten kaum aus dem Gerät hervorstehen, ergibt sich ein extrem monolithischer Eindruck. Das Gerät erscheint wie aus einem Guss, aus einem einzelnen Teil gefertigt zu sein.

Besonderes Augenmerk verdient die Rückseite, denn obwohl das Gerät über 10 Millimeter dick ist, merkt man es ihm kaum an. Das liegt an der besonderen Formensprache, die HTC dem 8X verpasst hat. Die 10 Millimeter Dicke gelten nur für den mittleren Bereich des Gehäuses, zu den Rändern hin wird das Smartphone deutlich dünner. Durch die bauchig-runde, nach außen hin flacher werdende Form liegt das HTC 8X sehr gut in der Hand und wirkt auf dem Tisch liegend sehr flach. Der Eindruck, ein hauchdünnes Smartphone in der Hand zu halten, wird durch das Gewicht von 130 Gramm unterstützt. Der positive Eindruck des Gerätes wird durch das Material unterstützt. HTC verwendet für das Unibody-Gehäuse Polycarbonat, das allerdings beinahe samtig wirkt und so dem Gerät Gripp verleiht.

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

HTC 8X

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Gerundeter Rücken

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

 | (c) Areamobile

 

Die Darstellung von Inhalten erfolgt auf einem 4,3 Zoll großen LCD2-Display mit kratzfester Oberfläche aus Gorilla Glass 2 von Corning. Mit einer Auflösung von 1.280x720 Pixel bietet das Display des HTC 8X eine Pixeldichte von 340 PPI und kommt damit auf eine höhere Bildschärfe als das direkte Konkurrenzmodell Nokia Lumia 920. Das Display wirk daher knackig scharf, kann allerdings bei der Helligkeit nicht völlig überzeugen, sondern liegt hier nur im Smartphone-Mittelfeld. Der Schwarzwert so wie die Farbintensittät des HTC 8X reichen für den Alltagsgebrauch aus, der LCD2-Screen kann sich aber nicht mit AMOLED-Displays, wie sie beispielsweise Nokia oder Samsung verwenden, messen.

Multimedia: Kamera, Musik und Speicher

Die Kamera des HTC 8X löst 8 Megapixel auf und bietet einen LED-Blitz und - mit Windows Phone 7 wäre dies nicht möglich - erlaubt Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität (1.080p). Wie eingangs erwähnt ist eines der Hauptthemen des HTC 8X die Kamera: Der Hersteller verwendet bei der Kamera des HTC 8X eine große Blende (f/2.0) mit Weitwinkel-Optik (28mm) sowie einen lichtempfindlichen Backside Illuminated Sensor (BSI) und einen speziellen Bildverarbeitungs-Chip. Diese Technik kommt teilweise auch der Frontkamera zugute, die zwar "nur" 2,1 Megapixel auflöst, aber ebenfalls Full-HD-Videos aufnimmt und eine ebenso große Blende bietet. Das zeigt sich im Test: Auch bei Aufnahmen mit der Frontkamera unter schlechten Lichtverhältnissen sind auf den Fotos Details noch erkennbar, allerdings macht sich dann schnell Bildrauschen bemerkbar.

Die Hauptkamera des HTC 8X liegt qualitativ mit der Kamera der HTC One X auf Augenhöhe. Der größe Unterschied ist die Auslösegeschwindigkeit. Während mit der One-X-Kamera mehrere Bilder pro Sekunde geschossen werden können, bietet die 8X-Kamera diese Möglichkeit nicht. Dafür gefällt die Bildschärfe, Farben werden gesättigt und natürlich wiedergegeben, das Bildrauschen hält sich in Grenzen. Kleine Probleme im Test der Kamera des HTC 8X gibt es wie bei den meisten Handy-Kameras bei der Bilddynamik.

Die durchschnittliche Bilddynamik und der etwas langsame kontinuierliche Autofokus sind auch die größten Vorwürfe, die man der Kamera des HTC 8X im Test bei Videoaufnahmen machen kann. Die 1.080p-Filme sehen scharf aus, zeigen ausreichend viele Kontraste, bei Schwenks gibt es wenig Verzerrungen und es ist kein Tearing zu sehen. Der Sound ist zudem ausreichend kräftig, könnte allerdings etwas mehr Volumen vertragen.

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Kamera

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Lautsprecher

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Headset | (c) Areamobile

 

Obwohl Windows Phone 8 inzwischen auch die Möglichkeit der Speichererweiterung per wechselbarer Speicherkarten bietet, verzichtet HTC beim 8X im Test auf diese Option. Dabei stehen von dem ohnehin nur 16 Gigabyte großen internen Speicher im Auslieferungszustand des Geräts gerade mal noch 12 Gigabyte zur freien Verfügung des Nutzers bereit. Hier bietet das Nokia Lumia 920 mit 32 Gigabyte wesentlich mehr. Weiteren Speicherplatz in der Cloud können sich Nutzer beider Geräte verschaffen. Eine zusätzliche Auffälligkeit: Trotz der Integration der Beats-Audio-Sound-Technologie legt HTC dem Smartphone nur ein einfaches Standard-Headset bei, bei dem sämtliche Bässe verloren gehen. Wer das Smartphone auch als portablen Musikplayer nutzen möchte, sollte sich unbedingt bessere Kopfhörer zulegen. Dafür geht der Sound über die Lautsprecher voll in Ordnung. Er brilliert zwar nicht mit neuen Lautstärkerekorden, bietet dafür aber ein sehr klares Klangbild.

System: Hardware, Software und Bedienung

Schon die Smartphone-Modelle mit Windows Phone 7 laufen mit Single-Core-Prozessoren absolut flüssig, die Geräte mit dem auf einen anderen Kernel basierenden und Mehrkern-Prozessoren unterstützenden Windows Phone 8 stehen ihnen erwartungsgemäß in nichts nach. Das HTC 8X wird von einem Dual-Core-Prozessor der Snapdragon-S4-Plus-Reihe (MSM8260A) von Qualcomm mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz angetrieben. An Leistung fehlt es dem Chip nicht, im Zusammenspiel mit der Adreno-225-Grafikeinheit und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher verrichtet der Prozessor seine Arbeit auf dem HTC 8X im Test souverän. Ruckler zeigen sich nirgends und Benchmark-Tests belegen, dass auch der neue Internet Explorer 10 von Microsoft extrem schnell ist - hier knackt das HTc 8X sogar die 1.000er-Marke und pendelt sich bei etwa 920 Millisekunden ein. Nur das iPhone 5 von Apple ist derzeit schneller.

Für Datenübertragungen bietet das HTC 8X im Test schnelle Verbindungen wie Wlan n und UMTS mit HSPA+ für Übertragungsraten von bis zu 21 Megabit pro Sekunde im Downstream. Außerdem stehen an weiteren Drahtlos-Schnittstellen Bluetooth 3.1 und NFC (Near Field Communication) bereit.

An der gesamten Bedienung des HTC 8X im Test gibt es nichts auszusetzen. Wie auch - wie bei anderen Windows Phones gestattet Microsoft den Partner-Herstellern kaum Eingriffe in die Software und Benutzeroberfläche. Die größten Änderungen von Windows Phone 8 kommen daher von Microsoft selbst, beispielsweise der neue Homescreen mit den in drei Größen veränderbaren und frei platzierbaren Live-Kacheln. Das trägt maßgeblich zu den umfangreicheren Personalisierungensmöglichkeiten der neuen Windows Phones bei. Auch der neue Lock-Screen, der wesentlich mehr Informationen (auch von App-Drittanbietern) für den raschen Blick auf das Display bereithält, erhöht den Bedienkomfort gegenüber Geräten mit Windows Phone 7. Weitere Informationen zu den Funktionen und Features von Windows Phone 8 erhaltet ihr in unserem Testbericht zum Nokia Lumia 920.

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Homescreen

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

Hauptmenü

HTC 8X Unboxing | (c) Areamobile

WP8 | (c) Areamobile

 

Telefon-Funktion und Akkulaufzeit

Das Betriebssystem des HTC 8X im Test ist auf der Höhe der Zeit, der im 28-Nanometer gefertigte Prozessor ebenfalls. Das lässt eine lange Akkulaufzeit erwarten. Im Test des HTC 8X wird diese Erwartung jedoch enttäuscht, das HTC 8X erweist sich nicht als Dauerläufer. Im Gerät steckt lediglich ein 1.800 mAh starker und dazu noch fest verbauter und damit nicht einfach wechselbarer Akku. Wer häufig Filme schaut oder dauerhaft mobil im Internet surft, der wird schon nach einem halben Arbeitstag den Akku wieder neu aufladen müssen. Ansonsten kommt man zumindest über einen Arbeitstag, bei mäßiger Nutzung reicht eine Akkuladung sogar mal für zwei Arbeitstage. Damit ist die Akkuleistung des HTC 8X zwar nicht enttäuschend, doch alles andere als berauschend.

Bei der Sprachqualität fällt die Kritik dezenter aus: Beim Telefonieren mit dem HTC 8X sind die Gesprächspartner laut und klar zu verstehen und klingen angenehm natürlich. Nur leichtes Rauschen ist im Hintergrund zu hören. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten kann man beim HTC 8X auch bedenkenlos die Freisprech-Funktion fürs Telefonieren einsetzen. Der Lautsprecher ist zwar nicht übermäßig laut, aber sehr klar.

Fazit

Das HTC 8X überzeugt im Test. Es punktet vor allem mit seinem Unibody-Gehäuse aus samtig-weichem Polycarbonat und versteht es, durch seine Form die Bautiefe geschickt zu kaschieren. Weitere Pluspunkte sind das WP8-typische flüssig laufende System und die Kamera-, sowie die Sound-Qualität - mit geeigneten Kopfhörern zumindest. Kritik erntet das HTC 8X im Test für den nicht erweiterbaren und für ein Topmodell zu kleinen Gerätespeicher und den nicht gerade übermäßig starken Akku. Letztendlich dürften aber beide Kriterien für viele Käufer keine große Rolle spielen, denn das Gesamtpaket stimmt beim HTC 8X. Vor dem direkten Konkurrenzmodell Nokia Lumia 920 muss sich das HTC-Smartphone nicht verstecken, zumal das Windows Phone von Nokia teurer und schwerer ist.

Senden
Artikel bewerten
Themen: Dual-Core, Smartphone, Smartphones, Smartphone-Markt
Quelle: Areamobile
Testwertung HTC 8X
 
Handlichkeit und Design 86%
Verarbeitung 99%
Sprachqualität 85%
Akkuausdauer 69%
Ausstattung/ Leistung 79%
Kamera 82%
Internet 83%
Musik 82%
Software und Bedienung 95%
Navigation 95%
Gaming und Video 77%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
84%
Zeitwertung
(Stand 17.04.2014)
79%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum HTC 8X Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen

Gesamteindruck 75% Empfehlung ja
Bewertet am 04.12.2012

Alle 1 Meinungen zusammengefasst
Bewertung HTC 8X
Weiterempfohlen von
100% 
75%
ganz ok

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 1 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum HTC 8X
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum HTC 8X

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 26.11.12 17:34 IMPULS

    Das HTC 8X in GRÜN oder VENEDIGGRAU wäre einfach excellent.
    Von den aktuellen Farbvariationen ist GELB (subjektiv) noch am besten.
    ....warte noch diesbezüglich, auf die Htc Dach/eu-support Rückmeldung.

  2. 26.11.12 17:37 nohtz (Professional Handy Master)

    onboard zusatz-software gibt von HTC nicht wirklich viel, anders wie bei nokia
    http://allaboutwindowsphone.com/reviews/item/16253_HTC_Windows_Phone_8X-Software_.php

    http://allaboutwindowsphone.com/reviews/item/16195_HTC_Windows_Phone_8X-Hardware_.php

  3. 26.11.12 18:11 Butter von Penny (Member)

    Ich finde ein "helleres" Blau so in Richtung Celeste wäre besser gewesen. Thema Sound: naja "fast" jeder " knallt" sich doch bessere Earphones drauf oder?
    Apropos Sound...
    @Impuls
    Danke nochmals für den Link, hattest recht. Die Soundbar fürs LG4X HD gibts auch in weiss. Habs bestellt. :)

  4. 26.11.12 18:22 IMPULS

    @ Butter von Penny

    Ja das 8X in "Celeste" könnte ich mir auch gut vorstellen...
    Gerne, Dann viel Spass bald mit der Soundbar, :)

  5. 26.11.12 19:16 Samsung Galaxy (Handy Profi)

    finde das desing sehr schick und dann für leute die ein kleinerers display haben wollen ist das teil echt super

  6. 26.11.12 19:27 benthepen (Handy Master)

    Ich finde, es wird extrem viel Platz verschwendet was das Display betrifft. Gerade oberhalb vom Display. Das macht das ganze Handy nicht wirklich schöner in meinen Augen.

  7. 27.11.12 09:56 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Ich muss sagen, ich hatte den selben Eindruck wie die Tester. Mir gefällt das 8X vom Design und Gehäuse her besser als das Nokia.
    Was mir aber auffällt ist, dass der nicht erweiterbare Speicher bei allen Geräten ein Nachteil ist, nur beim iPhone nicht.

    Was ihr immer meckert, jetzt gibt es das Teil schon in vielen Farben und euch sind es noch immer zu wenig. Hauptsache ein Haar in der Suppe suchen.

  8. 27.11.12 09:59 Laborant (Expert Handy Profi)

    PF: Man findet immer ein Haar in der Suppe. Sei es nun das Gewicht (Lumia) der fehlende Samsung-Schriftzug (HTC) oder oder oder.

  9. 27.11.12 10:51 pixelflicker (Professional Handy Master)

    Das ist mir klar. Ich sprach ja vom Gesamteindruck, der war halt für mich beim htc besser als beim Nokia. Ich sage ja nicht, dass das eine generell besser als das Andere ist, ich sage nur, dass es mir persönlich besser gefällt. Von pauschalen Aussagen wie "Das Beste Handy der Welt" halte ich nichts, aber ich glaube das ist bekannt.

  10. 27.11.12 12:15 nohtz (Professional Handy Master)

    von der handlichkeit und dem HTC-hub (grosse uhr und wetter) würd ich das 8X nehmen.
    von der haptik und den inneren werten her eher das 920

antworten
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys