Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Steffen Herget 02.06.2013 - 12:30 | 5

Sony Xperia SP Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Design und Verarbeitung
  • LTE-Unterstützung
  • Klang und Musik-Features
  • Flops
  • Akku nicht wechselbar
  • Kamera-App und Bildqualität verbesserungswürdig

Sony Xperia SP Test: Spagat zwischen Mittelklasse und Highend

Mit dem Xperia SP versucht der japanische Hersteller Sony, den goldenen Mittelweg zwischen Mittel- und Oberklasse zu finden. Das Smartphone bringt mit LTE-Unterstützung und einem 720p-Display Features mit, die in der Preisklasse von unter 400 Euro nicht alltäglich sind. Wir haben das Sony Xperia SP im Test genauer unter die Lupe genommen.

Design, Verarbeitung und Display

Das Sony Xperia SP im Test steckt in einem matt gehaltenen, im unserem Falle schwarzen Gehäuse aus Kunststoff mit einem Rahmen aus Aluminium. Sony bietet das Handy außerdem in Rot und Weiß an. Mit einer Dicke von knapp 1 Zentimeter und einem Gewicht von 155 Gramm ist das Smartphone aus Japan weder besonders leicht noch dünn, wirkt aber stabil und hochwertig und liegt gut in der Hand. Das Material macht keinen billigen Eindruck, einzig die hintere Abdeckung ist etwas arg dünn geraten. Die Einfassung der Kameralinse ragt leicht aus der Rückseite hervor. Am unteren Rand haben sich die Designer dann ein wenig austoben dürfen: Ein breiter Streifen aus transparentem Plexiglas wurde hier verbaut, der mit Hilfe von LED mit wechselnden Farben beleuchtet wird. Das Element dient unter anderem als Status-Anzeige und ist durchaus ein Hingucker. Auffällig ist außerdem der silberne, Runde Power-Button an der Seite, den die neuen Xperia-Modelle allesamt an Bord haben. Alle Knöpfe am Sony Xperia SP lassen sich gut bedienen, wackeln nicht und wirken langlebig.

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

Sony Xperia SP von vorne...

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

...von der Seite...

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

...und von hinten. | (c) Areamobile

 

Das Display des Xperia SP ist mit seinen 4,6 Zoll schon eines der größeren in der oberen Mittelklasse, die Auflösung liegt bei 1.280 x 720 Bildpunkten, die Pixeldichte beträgt gute 319 PPI. Gegen Kratzer schützt eine Schicht Gorilla Glass. Die Darstellung des mit der Bravia Engine 2 von Sony ausgestatteten Touchscreens ist ausgewogen, Farben werden klar und natürlich wiedergegeben, die Kontraste sind scharf. Blickwinkelstabilität und Helligkeit könnten allerdings besser sein. Im Alltag fällt auf, dass der Bildschirm des Sony Xperia SP sehr empfänglich für Fettflecken und Schmierereien ist, das Smartphone muss ständig an der Hose, dem Hemd oder mit einem Putztuch saubergemacht werden. Das strapaziert auf die Dauer die Nerven des Nutzers.

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

Sony Xperia SP Display

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

Die Bildschirmtastatur

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

Blick durch die Kamera-App | (c) Areamobile

 

Musik, Kamera und Video

In Sachen Musikwiedergabe macht das Soyn Xperia SP im Test wirklich Spaß. Die Walkman-App, die Sony hier installiert, ist gut zu bedienen und hat neben einem Equalizer auch zahlreiche Voreinstellungen für verschiedene Musikrichtungen zu bieten. Ein besonderes Gimmick: Die LED in der transparente Leiste am unteren Rand des Handys lässt sich als Musiktakt-Anzeige nutzen und dient so als mobile Light-Show für die Hosentasche – natürlich eigentlich unnötig, aber recht nett. Viel wichtiger ist der Klang, und hier kann das Sony Xperia SP überzeugen. Der interne Lautsprecher ist zwar nicht besonders laut, hat aber ein ausgewogenes Klangbild. Mit einem ordentlichen Kopfhörer ist der Klang über die Klinkenbuchse des Smartphones sehr gut, als Musik-Player für unterwegs taugt das Xperia SP also prinzipiell. Von dem mitgelieferten Headset sollte man sich allerdings keine Wunderdinge erwarten, es sitzt wieder besonders bequem im Ohr noch bietet es einen mehr als durchschnittlichen Klang.

Von dem 8 Gigabyte großen internen Speicher sind allerdings nur 5,5 Gigabyte für Musik. Videos, Apps & Co. nutzbar, so dass große Medienbibliotheken auf einer Speicherkarte abgelegt werden müssen. Das Xperia SP verfügt zudem über ein UKW-Radio.

Testfoto mit dem Sony Xperia SP | (c) Areamobile

Testfoto mit dem Sony Xperia SP im Automatik-Modus ohne HDR | (c) Areamobile

Die Hauptkamera an der Rückseite des Sony Xperia SP hat laut Hersteller eine Auflösung von 8 Megapixel, laut Kamera-App sind aber nur maximal 7 Megapixel (3.104 x 2.328 Pixel, 4:3) möglich, die Standard-Einstellung ist sogar nur 5 Megapixel (3.104 x 1.746 Bildpunkte, 16:9). Zunächst einmal muss die App aber gestartet werden, und dafür genehmigt sich das Sony.Handy durchaus einmal mehr als eine Sekunde. Auch die Bedienung dürfte flotter sein, beim Fokussieren braucht das Xperia SP ebenfalls etwas länger als nötig. Praktisch ist der echte Auslöser an der Seite. Über diesen lässt sich die Kamera auch schnell starten, wenn er länger gedrückt wird, auf Wunsch wird dabei auch sofort ein Fotos geschossen.

Testfoto mit dem Sony Xperia SP | (c) Areamobile

Testfoto ohne...

Testfoto mit dem Sony Xperia SP | (c) Areamobile

und mit HDR. | (c) Areamobile

 

Fotos überzeugen nicht in jeder Situation

Die Ergebnisse überzeugen nur zum Teil. Während die Kontraste auf den Fotos gut ordentlich aussehen und auch Bilddynamik und Tiefenschärfe positiv auffallen, zeigen sich bei hellen, vor allem silbernen oder grauen Flächen unter der Lupe leichte Farbfehler auf Pixel-Ebene. Sehr helle Bereiche überstrahlen schnell. Deutlich besser werden die Ergebnisse im HDR-Modus, auch wenn die Farbfehler nicht ganz verschwinden. Zudem braucht die Kamera hier noch einmal einen Tick länger, bis der Schnappschuss im Kasten ist. Gut sind die Ergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen, hier liefert das Xperia SP brauchbare Bildern ab. Die Foto-Leistung des Sony Xperia SP ist insgesamt als guter Durchschnitt zu bewerten.

Testfoto mit dem Sony Xperia SP | (c) Areamobile

Nahaufnahme

Testfoto mit dem Sony Xperia SP | (c) Areamobile

Testfoto mit HDR | (c) Areamobile

 

Bei den Videoaufnahmen kann uns Sony Xperia SP ebenfalls nicht ganz überzeugen. Bei Schwenks sind leichte Tearing-Effekte zu sehen, zudem ruckelt und wackelt das Bild leicht, da ein Bildstabilisator fehlt. Der aufgenommene Ton ist von durchschnittlicher Qualität. Positiv: Das Sony Xperia SP kann Videos in FullHD aufzeichnen.

System: Hardware, Bedienung undConnectivity

Das Sony Xperia SP wird von einem mit 1,7 Gigahertz getakteten Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit zwei Rechernkernen angetrieben und hat 1 Gigabyte Arbeitsspeicher an Bord. Damit ist das Android-Smartphone ausreichend dimensioniert, um alle Alltagsaufgaben zu erledigen, und das tut es auch. Von der Kamera-App abgesehen starten die Anwendungen schnell und laufen flüssig, lediglich der Browser kommt beim schnellen Scrollen manchmal nicht mit dem Aufbau von aufwendig gestalteten Webseiten hinterher. In den gängigen Benchmarks liefert das Sony Xperia SP dann auch entsprechend ordentliche Werte, rund 16.500 Punkte mit AnTuTu und knapp 8.000 Zähler im Test von Quadrant - zum Vergleich: das HTC One X aus dem Vorjahr kommt hier nur auf knapp 5.000 Punkte – können sich durchaus sehen lassen. Im Metal-Test von Vellamo erreicht das Sony Xperia SP 746 Punkte, der HTML5-Test wurde mit starken 2.477 Punkten abgeschlossen - das ist mehr, als das Xperia Z erreicht. Der Wunsch nach einem schnelleren Prozessor kommt in der Praxis nicht auf.

Benchmark-Ergebnisse | (c) Areamobile

Gute Ergebnisse...

Benchmark-Ergebnisse | (c) Areamobile

...in den gängigen...

Benchmark-Ergebnisse | (c) Areamobile

...Benchmarks. | (c) Areamobile

 

Der Touchscreen des Sony-Smartphones funktioniert ebenfalls fehlerlos und setzt die Streicheleinheiten durch den Anwender zügig und präzise in die entsprechenden Befehle um. Trotz der Display-Diagonalen von 4,6 Zoll ist das Smartphone problemlos mit einer Hand zu bedienen. Das Xperia SP wird mit Android 4.1.2 ausgeliefert und bringt die bekannte Sony-Oberfläche mit. Diese gibt sich recht zurückhaltend und sieht ansprechend aus, der Nutzer kann aus vorgebenen Designs wählen und den Look anpassen. Wem das alles nicht gefällt, dem stehen im Google Play Store zahlreiche alternative Launcher zur Verfügung.

LTE-Unterstützung ist lobenswert

Ein Highlight beim Sony Xperia SP ist, dass das vergleichsweise günstige Smartphone mit LTE-Unterstützung daher kommt. Der schnelle Mobilfunkstandard ist zwar in Deutschland derzeit noch nicht überall verbreitet, stellt aber die Zukunft des mobilen Internet dar. HSPA+ unterstützt das Xperia SP ebenfalls. Wlan, Bluetooth, NFC und DLNA machen die in Sachen drahtloser Verbindungen sehr gute Ausstattung komplett. Der Micro-USB-Port ist mittlerweile Standard und dient auch hier zum Laden und zum Datenaustausch.

Telefonfunktionen und Akkulaufzeit

Telefonieren kann man mit dem Sony Xperia SP natürlich auch. Hier zeigt sich das Handy aus Japan durchaus auf der Höhe, die Sprachqualität ist – mit den üblichen Abhängigkeiten von Umgebung, Netz und Empfang – gut. Beide Gesprächspartner sind ordentlich zu verstehen, nur manchmal rauscht es leicht. Für freihändige Gespräche über den Lautsprecher ist dieser einen Tick zu leise ausgefallen.

Sony Xperia SP Unboxing | (c) Areamobile

Sony Xperia SP ohne wechselbaren Akku| (c) Areamobile

Beim Akku fällt zunächst negativ auf, dass er nicht wechselbar ist, obwohl das Sony Xperia SP kein Unibody-Gehäuse hat, sondern die Rückseite leicht geöffnet werden kann. Das ist weder besonders kunden- noch umweltfreundlich. Mit 2.370 mAh ist der Akku aber immerhin recht ordentlich dimensioniert und bringt das Sony Xperia SP locker über einen normalen Tag. Wer sich etwas einschränkt, schafft auch eine Laufzeit von zwei Tagen, im reinen Standby ist noch einmal mehr möglich. Für ein Smartphone ist das eine gute Leistung.

Fazit

Das Sony Xperia SP hinterlässt im Test einen guten Gesamteindruck. Zum Preis von derzeit rund 380 Euro bekommt die Kundschaft ein schickes und gut verarbeitetes Smartphone, das mit LTE, NFC, einem guten Akku und anderen Ausstattungsmerkmalen glänzen kann. Dass hier kein Quad-Core-Chip, sondern nur eine CPU mit zwei Rechenkernen ihren Dienst verrichtet, ist im Alltag in aller Regel zu verschmerzen. Von der Kamera hatten wir uns ein wenig mehr versprochen, aber es gibt durchaus schlechtere Handy-Knipsen. Das Gesamtpaket stimmt beim Sony Xperia SP.

Testwertung Sony Xperia SP
 
Handlichkeit und Design 78%
Verarbeitung 90%
Sprachqualität 86%
Akkuausdauer 77%
Ausstattung/ Leistung 86%
Kamera 78%
Internet 88%
Musik 90%
Software und Bedienung 94%
Navigation 64%
Gaming und Video 80%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
86%
Zeitwertung
(Stand 18.12.2017)
68%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Sony Xperia SP Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Sony Xperia SP
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Sony Xperia SP
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Sony Xperia SP

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 02.06.13 13:39 IMPULS

    Schlichtes elegantes Design, sehr gefällig.
    "Starker" Akku, Lobenswert: Direkt in drei Farben erhältlich und SD Slot.
    Man bekommt ein solide gut verarbeitetes LTE Phone. Das Gesamtpackage stimmt trotz ein paar Abstrichen, wobei der Fokus immer subjektiv ist: Im Audioberreich sehr empfehlenswert, während man beim Fotoberreich eher ein anderes Device wählen sollte die bessere Fotoqualität liefert.
    Warum das Xperia SP 155 Gramm wiegt, weiss nur Sony. ( Ein One XL wiegt bei 4,7 Zoll 129 Gramm und ist von der seitl.Bautiefe noch schlanker dazu).

  2. 02.06.13 15:08 Norbert85

    Das Gewicht kommt vielleicht vom Akku. Das One XL hat ja nur 1800 mAh.

  3. 02.06.13 16:19 IMPULS

    Wenn es am Akku liegt....da hat es Samsung beim S4 LTE besser gelöst ( 2600 mAh bei 130 Gramm) .

  4. 02.06.13 21:46 Walkman (Member)
    S4 leichter xD hehe

    Na klar ist ein S4 S3 leichter :D

    Wenn das material so dünn ist das es immer zu haarrissen kommt ^^

    oder gar die mächtigen gorilla glass displaygläser, die ja nie und nimmer zerbrechen
    würden ;) bestes beispiel ist das S3 gewesen und erst kürlich bei einem 1W jungen S4 gesehen.

    Das war damals beim S2 deutlich besser die, qualität sinkt durch einsparung ;)

  5. 05.06.13 23:15 dotstyler

    Xperia SP = Fotofunktion schlecht!
    Hallo ich habe das Xperia SP bestellt und gleich wieder zurückgeschickt. Auschlaggebend für diese Entscheidung ist die bescheidene Kameraqualität, wobei nur die Fotofunktionen bei 8MP mit diversen Einstellungen getestet wurde. Die Bilder wurden am PC verglichen um unterschiede aufgrund der unterschiendlichen Displaytechnologien AMOLED(S2), LCD(XSP) zu vermeiden. Ich habe ein paar Motive bei Tageslicht mit einem Samsung Galaxy S2 und dem XSP aufgenommen.
    Resultat: das S2 hatte einfach mehr Details und schärfere Darstellung, und dass betrifft alle Aufnahmen.
    Ein Smartphone mit einem so toll umworbenen "Exmor RS Sensor", sollte zumindestens was die Fotoaufnahme angeht, mit einem zwei Jahre alten Galaxy S2 mithalten können, wenn nicht sogar überbieten.

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige