Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg 25.12.2015 - 17:00 | 0

BQ Aquaris M5.5 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Tolles Gesamtbild
  • Gutes Display
  • Schnell
  • Flops

BQ Aquaris M5.5 Kurz-Test: Günstiges Phablet mit Größe

Wow - die Smartphones des jungen spanischen Herstellers werden immer besser und bleiben dabei weiter vergleichsweise preiswert. Mit dem Phablet Aquaris M5.5 beweist BQ erneut, dass auch ein erschwingliches Smartphone richtig gut sein kann.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Das Design ist wie immer bei BQ einfach, die Materialien irgendwie auch. Und trotzdem wirkt das BQ Aquris M5.5 im Test insgesamt nicht billig. Das liegt sicherlich am klassischen, kantigen Design gepaart mit herausragender Verarbeitung. Passungenauigkeiten findet man hier nicht - das wäre für ein Premium-Smartphone keiner gesonderten Erwähnung wert, in der Mittelklasse und noch dazu von einem eher kleinen Hersteller aber schon. Der verwendete Kunststoff fühlt sich etwas rau an. Das kann man überkritisch als billig ansehen - oder vor allem als praktisch. Denn so ist das Gerät nicht so rutschig und die Oberfläche zieht keine Fingerabdrücke an. Und dass BQ durchaus einige optische Highlights setzt, sieht man etwa beim eingravierten statt aufgedruckten Hersteller-Logo auf der Rückseite.

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Im Kurztest: BQ Aquaris M5.5

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Kantiges Design

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Einfache Rückseite | (c) Areamobile

 

Der Rest ist wie gehabt: Vorne das große Display mit angenehm schmalen Rahmen seitlich des Screens, unten drei Sensortasten zur Steuerung und oben Lautsprechergrating, Sensoren, LED, Kamera - und Frontblitz. Das ist ja quasi so etwas wie das Markenzeichen der neuen BQ-Geräte: der Frontblitz. Die Seitenteile gehen leicht gestuft in die Rückseite über, die unspektakulär wirkt und von Kamera mit Dual-Blitz und dem bereits erwähnten BQ-Logo aufgelockert wird. Mit 8,5 Millimeter Bautiefe ist es ausreichend dünn, die 162 Gramm Gewicht gehen für ein Phablet in Ordnung.

Display-Größe und -Qualität

Der IPS-LCD-Touchscreen des BQ bietet 5,5 Zoll und Full-HD-Auflösung, er kommt somit auf knapp über 400 ppi und darf getrost als scharf bezeichnet werden. Das Display ist ausreichend hell, schön farbintensiv und lässt sich ordentlich auch bei flachen Betrachtungswinkeln ablesen. Der Kontrast liegt bei eher durchschnittlichen 479:1, die Helligkeit bei 345 cd/m² und die Darstellungsgenauigkeit liegt mit 7,9 und 4,1 Delta-E nicht weit von der Vorgabe entfernt.

Displaytest BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Displaytest BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Displaytest BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Displaytest Grautreppe BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

System: Hardware, Software und Bedienung

Im BQ Aquaris M5.5 steckt ein Snapdragon 615 mit acht 64-Bit-fähigen Prozessorkernen und bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz. Zusammen mit 2 GB RAM liefert das Gerät ordentliche Mittelklasseleistung ab, die im Alltag niemanden enttäuschen dürfte. Ruckler gibt es dabei zumindest keine, das gilt für Homescreens, Lockscreen, Appdrawer und auch den Browser. Das ist von dem Octa-Core mit Adreno-405-Unterstützung auch nicht anders zu erwarten. Bei Benchmarks liegt das Gerät mit 14 Bildern pro Sekunde bei GFXBench und etwas über 20.000 Punkten bei Antutu im Mittelfeld.

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Homescreen

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Appdrawer

BQ Aquaris M5.5 Unboxing | (c) Areamobile

Einstellungen | (c) Areamobile

 

Die Ausstattung des Gerätes ist für den aufgerufenen Preis (UVP des Herstellers: 309,90 Euro für 16 GB Speicher und 2 GB RAM bis 349,90 Euro für 32 GB Speicher und 3 GB RAM) absolut ausreichend. Neben den Standards wie WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS mit Glonass-Unterstützung und NFC kommt auch LTE zum Einsatz. Leider setzt BQ noch auf Android 5.1 Lollipopp.

Multimedia: Kamera, Musik und Speicher

Das BQ Aquaris M5.5 kommt mit einer Hauptkamera mit 13 Megapixel und einer Frontkamera mit 5 Megapixel. Wie beim etwas kleineren M5 haben beide Kameras LED-Blitz-Unterstützung, bei der Hauptkamera ist es sogar ein Dual-LED-Blitz. Die Hauptkamera setzt auf ISOcell-Technik von Samsung, bei der einfallendes Licht von jedem Pixel einzeln aufgenommen wird und es nicht zu Streuung kommen soll. Entsprechend liefert die Hauptoptik bei gutem Licht scharfe Bilder mit guter Bilddynamik, bei schlechtem Licht schleicht sich schnell Bildrauschen ein. Insgesamt geht die Performance der Kamera bei schlechtem Licht aber noch in Ordnung - ein Grund dafür dürfte der optische Bildstabilisator sein, der in dieser Preisklasse eher selten anzutreffen ist. Die von BQ selbstgestaltete Kamera-App bietet mit Timelapse und Slowmotion einige Extrafeatures, könnte aber schneller sein. Videos in 1080p sehen gut aus, sind aber etwas zu leise.

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 mit HDR

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 ohne HDR

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 | (c) Areamobile

Originalaufnahme BQ Aquaris M5.5 Innen| (c) Areamobile

 

Der Lautsprecher des BQ Aquaris M5.5 im Test klingt überraschend kräftig, übersteuert dabei aber nicht. Auch ansonsten bietet das Gerät guten Sound dank Cirrus-Logic-Audiochip und Dolby-Atmos-Technologie. Dabei muss aber erwähnt werden, dass weder ein Headset noch ein Ladegerät im Lieferumfang enthalten sind. Das ist etwas sehr knauserig.

Gesprächsqualität

Das BQ Aquaris M5.5 im Test bietet zwei Micro-SIM-Karten und zusätzlich einen microSD-Port, der Karten mit bis zu 64 GB aufnimmt. Die Gesprächsqualität ist dabei durchaus ausreichend, Gesprächspartner klingen halbwegs natürlich, wenn auch teilweise etwas dünn.

Akku-Laufzeit

Der Akku des BQ Aquaris M5.5 leistet satte 3.620 mAh, das ist eine ganze Menge. Damit erreicht das Gerät im Alltag recht gute Durchhaltewerte, zwei Tage sollten bei normaler Nutzung kein Problem darstellen. In unserem Dauervideotest hielt das Gerät hingegen 5 Stunden und 40 Minuten lang durch - das ist ebenfalls ein guter Wert.

Fazit

Erstaunlich und gleichzeitig normal: Wie schnell sich Technik verbessert und gleichzeitig billiger wird. Für die Leistung des BQ Aquaris M5.5 im Test hätte man vor zwei Jahren noch sehr tief in die Tasche greifen müssen, inzwischen bekommt man so ein Gerät mit Maximalausstattung für rund 300 Euro. Dafür muss man nicht mal Abstriche machen, denn das Display ist gut, der Akku ebenfalls, die Arbeitsgeschwindigkeit klasse und die Kamera überzeugt auch - was will man da mehr?

Alternativen zum BQ-Phone findet man beispielsweise bei Wiko und Archos. Das Wiko Pulp Fab 4G bietet eine niedrigere Auflösung, kostet dafür aber auch noch einmal weniger. Das Archos 55 Platinum bietet insgesamt fast in allen Belangen eine Spur weniger, kostet dafür aber auch mit kaum über 100 Euro im freien Handel Abstand am wenigsten.

Testwertung BQ Aquaris M5.5
 
Handlichkeit und Design 59%
Verarbeitung 90%
Sprachqualität 88%
Akkuausdauer 86%
Ausstattung/ Leistung 74%
Kamera 88%
Internet 87%
Musik 87%
Software und Bedienung 94%
Navigation 90%
Gaming und Video 73%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
84%
Zeitwertung
(Stand 03.12.2016)
80%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum BQ Aquaris M5.5 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung BQ Aquaris M5.5
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum BQ Aquaris M5.5
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum BQ Aquaris M5.5

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Diskussionen zu BQ Aquaris M5.5
DatumThema
11.08. BQ Aquaris M5 Test: Das Mittel-Maß aller Dinge
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige