Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Steffen Herget 08.06.2016 - 16:22 | 0

Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Dual-SIM mit LTE
  • HD-Display
  • Ordentlicher Akku
  • Flops
  • Zu wenig interner Speicher
  • Veraltetes Betriebssystem

Samsung Galaxy J3 Duos Test: Viel günstiger geht es nicht

Das Samsung Galaxy J3 Duos 2016 ist ein Dual-SIM-Smartphone eines Markenherstellers, hat ein HD-Display, LTE, einen ordentlichen Akku und kostet gerade einmal rund 150 Euro. Da kann man doch eigentlich gar nichts falsch machen? Stimmt schon, allerdings offenbart das Galaxy J3 Duos im Test auch eine Achillesferse.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Das Samsung Galaxy J3 Duos 2016 sieht auf den ersten Blick aus wie ein Topmodell des Herstellers, das vor einigen Jahren vorgestellt wurde. Der Rahmen ist silbern, besteht aber nicht aus Metall, sondern aus lackiertem Kunststoff. Plastik dominiert auch auf der Rückseite, die in schnödem Schwarz daher kommt und abnehmbar ist. Darunter verbergen sich der wechselbare Akku und die Schächte für die zwei SIM-Karten und die microSD, die das Galaxy J3 Duos aufnehmen kann. Der winzige Lautsprecher sitzt rechts, der Blitz links von der Kamera. Lautstärkewippe links, Powerbutton rechts, USB-Port unten. Kopfhörerbuchse oben, da hat Samsung auf Überraschungen verzichtet.

Das Samsung Galaxy J3 Duos im Test ist ordentlich verarbeitet, da knarzt oder wackelt nicht einmal die abnehmbare Rückseite. Das Smartphone ist 7,9 Millimeter flach, das Gewicht von 138 Gramm ist im Vergleich mit Smartphones ähnlicher Größe recht gering. Wie von Samsung gewohnt sitzt ein echter Home-Button unterhalb des Bildschirms, die längliche Taste beherbergt aber keinen Fingerabdrucksensor - irgendwo muss der Preis von derzeit rund 150 Euro ja her kommen.

Samsung Galaxy J3 2016 Unboxing | (c) Areamobile

Samsung Galaxy J3 Duos

Samsung Galaxy J3 2016 Unboxing | (c) Areamobile

Abnehmbare Rückseite

Samsung Galaxy J3 2016 Unboxing | (c) Areamobile

Dual-SIM | (c) Areamobile

 

Display-Größe und -Qualität

Das Samsung Galaxy J3 Duos 2016 bringt einen 5 Zoll großen Super-AMOLED-Bildschirm mit 720p-Auflösung mit, das ist für Preisklasse durchaus ordentlich. Das Display erscheint ziemlich hell, was sich unter dem Messgerät mit 459 cd/m² bestätigt. Interessantes Detail: Eigentlich sind die Kontraste eines AMOLED-Panels für unser Messgerät nicht abzubilden, beim Galaxy J3 Duos aber schon. Der ermittelte Wert von 18.045:1 ist extrem hoch, erscheint im Vergleich mit anderen AMOLED-Displays, die die Skala sprengen, aber dann doch wieder niedrig. Subjektiv betrachtet hat das Display des Galaxy J3 einen merklichen Gelbstich und etwas zu stark ausgeprägte Farben, das Messgerät bescheinigt mit einem Delta-E-Wert von 10,1 jedoch eine recht naturgetreue Darstellung. Der Wert der Grautreppe liegt mit 18,43 Delta E deutlich zu hoch.

Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Displaytest | (c) Areamobile

Farbraumabdeckung

Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Displaytest | (c) Areamobile

Farbverteilung | (c) Areamobile

 
Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Displaytest | (c) Areamobile

Farbmessung | (c) Areamobile

Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Displaytest | (c) Areamobile

Grautreppe | (c) Areamobile

System: Hardware, Software und Bedienung

Samsung hat sich beim Prozessor im Galaxy J3 Duos 2016 für den deutschen Markt für einen echten Exoten entschieden. Der Spreadtrum SC8830 ist ein Quad-Core-Prozessor auf Basis des ARM Cortex A7, der bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz bietet. Als GPU besitzt der Chip eine Mali-400 MP. Alternativ kommt der ähnlich gestaltete Exynos 3475 - ebenfalls ein Vierkerner mit A7-Design - zum Einsatz, der mit 1,3 GHz etwas langsamer läuft. Der Arbeitsspeicher beträgt 1,5 GB. Dass von solchen Plattformen keine Höchstleistungen zu erwarten sind dürfte klar sein, das darf man aber bei einem Preis von rund 150 Euro auch nicht erwarten. Bei der Alltagsperformance kommt das Galaxy J3 Duos im Test zwar nicht wirklich an seine Grenzen, braucht aber immer wieder kurze Pausen, um eine App zu starten oder eine Funktion zu aktivieren. Mit anspruchsvollen Spielen hat man auf dem Galaxy J3 Duos zwar dauerhaft eher keinen Spaß, obwohl etwa Asphalt 8: Airborne auch auf dieser Plattform immerhin läuft.

Die Software des Galaxy J3 Duos ist mit Android 5.1.1 Lollipop etwas betagt, hier dürfte es ruhig Marshmallow sein. Der Sicherheitspatch auf dem Testgerät ist mit dem Datum 1. Februar ebenfalls schon einige Monate alt. Über der Google-Software liegt wie gewohnt das Touchwiz UI von Samsung, das ein paar eigene Funktionen mitbringt. Praktisch ist der Smart Manager, der bei Bedarf den Speicher entrümpelt. Wer mit seinem Smartphone auch arbeiten muss, mag sich über die vorinstallierten Microsoft-Office-Apps und OneDrive freuen.

Samsung Galaxy J3 2016 Unboxing | (c) Areamobile

Samsung Galaxy J3 Duos 2016 Homescreen | (c) Areamobile

Multimedia: Kamera, Musik und Speicher

Samsung stattet das Galaxy J3 Duos 2016 mit zwei Kameras aus. Selfies werden mit 5 Megapixel geknipst, die Hauptkamera mit Single-LED-Blitz besitzt einen 8-Megapixel-Sensor. Videoaufnahmen sind auf 720p begrenzt. Die Kamera-App von Samsung hat neben einigen weiteren Optionen sogar einen Pro-Modus spendiert bekommen, der immerhin die Einstellung des ISO-Wertes, des Weißabgleichs und der Belichtungskorrektur ermöglicht.

Den Bildern, die mit dem Galaxy J3 Duos im Test entstehen, sieht man beim genauen Hinsehen an, dass die Software stark eingreift und etwa Kanten und Umrisse nachträglich betont. Trotzdem geraten die Bilder nicht so ganz scharf, helle Bereiche verlieren zudem schnell an Details. Mit dem HDR-Modus wird das zwar besser, dann darf sich im Bild aber nichts bewegen, sonst gibt es geisterhafte Dopplungseffekte. Bei den Nahaufnahmen dürften die Farben ruhig ein wenig kräftiger sein.

Testfoto | (c) Areamobile

Testfoto ohne ...

Testfoto | (c) Areamobile

... und mit HDR | (c) Areamobile

 
Testfoto | (c) Areamobile

Nahaufnahme

Testfoto | (c) Areamobile

Selfie | (c) Areamobile

 

Wer sich ein Samsung Galaxy J3 Duos 2016 zulegt, sollte noch ein wenig Geld für eine Speicherkarte übrig lassen, denn das Smartphone hat gerade einmal 8 GB internen Speicher an Bord, der rund zur Hälfte vom Betriebssystem belegt ist. Viel Spielraum hat man da nicht, zumal ja noch Platz für Updates und App-Daten, die nicht ausgelagert werden können, bleiben muss. Der interne Speicher ist insgesamt die Achillesferse des Samsung Galaxy J3 Duos im Test, denn mit der Zeit wird der Platz sicherlich knapp werden, und das gefährdet die Aussichten des Smartphones für die Zukunft.

Telefon-Funktion und Daten-Schnittstellen

Beim Telefonieren mit dem Galaxy J3 Duos fallen die stets gute Verständigung und die ordentliche Lautstärke auf. Die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche funktioniert zwar nicht besonders gut, das wird aber erst bei größerem Lärm zum Problem. Die Freisprechfunktion krankt am schwachbrüstigen Lautsprecher des Galaxy J3 Duos, zudem ist die Verständigung dabei ein wenig abgehackt.

Trotz des niedrigeren Preises unterstützt das Galasxy J3 Duos den schnellen Datenfunk über LTE Cat-4 mit bis zu 150 MBit/s. Die Tatsache, dass das Samsung-Smartphone keine Nano-SIM-Karten, sondern die größere Micro-SM aufnimmt, stellt keinen Nachteil dar, denn wer nur noch eine Nano-SIM besitzt, kann diese mit einem Adapter für kleines Geld vergrößern. NFC besitzt das Galaxy J3 Duos nicht, aber immerhin Bluetooth 4.0 und Wi-Fi Direct. Das WLAN-Modul funkt ausschließlich auf 2,4 GHz und bringt den schnellen ac-Standard nicht mit. Der Micro-USB-Port kommt ohne MHL-Funktion daher, kann also nicht genutzt werden, um das Smartphone mit Hilfe eines Adapters an einen Fernseher anzuschließen.

Akku-Laufzeit

Der Akku des Samsung Galaxy J3 Duos 2016 ist problemlos austauschbar und hat eine Kapazität von 2.600 mAh. Das ist angesichts der nicht allzu starken Technik eine Menge. Die Laufzeiten abseits der Steckdose, die das Galaxy J3 Duos im Test abliefert, sind zweideutig und zeigen auf, dass es stark auf die Anwendungen ankommt, die der Anwender laufen lässt. Im Batterietest von PCMark etwa erreichte das Galaxy-Smartphone ein Resultat von 4:21 Stunden, da war mehr zu erwarten. Bei diesem Test werden allerdings der Prozessor und die GPU stark beansprucht, und wenn der Chip auf Hochtouren läuft, zieht er kräftig am Akku.

Im Videostreaming über WLAN bei voller Helligkeit schafft das Galaxy J3 Duos im Test starke 7:18 Stunden. Hier spielt das Super-AMOLED-Display seine Vorteile aus. In der gemischten Nutzung in der Praxis stellt ein Tag ohne Ladegerät kein Problem dar, zwei Tage sind mit etwas Zurückhaltung möglich. Damit ist das Galaxy J3 Duos im Test zwar kein ausgesprochener Langläufer, kann aber gut mithalten.

Fazit

Das Samsung Galaxy J3 Duos erfüllt die Grundaufgaben eines Smartphones weitestgehend problemlos. Das Display ist recht ansehnlich, die Performance ausreichend, die Verständigung beim Telefonieren absolut in Ordnung. Dual-SIM und LTE sind die hervorstechenden Merkmale, zudem hat Samsung nicht am Akku gespart - wohl aber am Speicher. 8 GB sind eigentlich zu wenig, hier wird der Anwender mit der Zeit trotz Speicherkarte an eine Grenze stoßen. Für 150 Euro kann man aber auch nicht alles haben. Als Alternativen bieten sich etwa das Motorola Moto G (2015) und das Microsoft Lumia 640 Dual-SIM an.

Testwertung Samsung Galaxy J3 (2016) Duos
 
Handlichkeit und Design 83%
Verarbeitung 87%
Sprachqualität 89%
Akkuausdauer 84%
Ausstattung/ Leistung 67%
Kamera 79%
Internet 81%
Musik 91%
Software und Bedienung 90%
Navigation 87%
Gaming und Video 72%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
82%
Zeitwertung
(Stand 22.10.2017)
75%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Samsung Galaxy J3 (2016) Duos
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Samsung Galaxy J3 (2016) Duos
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Samsung Galaxy J3 (2016) Duos

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Samsung Galaxy J3 (2016) Duos Angebote
Samsung Galaxy J3 (2016) Duos

Empfehlung

ab 4.98 EUR
monatlich 26.95 EUR
Telekom (T-Mobile) MagentaMobil S

weitere Angebote zum Samsung Galaxy J3 (2016) Duos
 
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige