Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Steffen Herget 08.12.2016 - 18:00 | 3

Elephone S7 Testbericht

Tops und Flops
  • Tops
  • Viel Speicherplatz
  • Sehr gute Sprachqualität
  • Dual-SIM
  • Flops
  • Schlechte Akkulaufzeit
  • Performance-Mängel
  • Billig wirkende Rückseite

Elephone S7 Test: Kein Vergleich zum Samsung Galaxy S7

Das Elephone S7 heißt nicht nur so wie das Original von Samsung, sondern sieht ganz ähnlich aus, kostet aber nur die Hälfte. Im Test muss das Elephone S7 beweisen, ob es am Ende tatsächlich mit dem Galaxy S7 mithalten kann - und das wird schwer genug, schließlich reden wir hier von einem der besten Smartphones des Jahres.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Es gab Zeiten, da waren Produkte aus China als billige Kopien bekannter Marken verschrien, die in Sachen Qualität und Leistung nicht mit dem jeweiligen Original mithalten können. Das ist allerdings längst Vergangenheit, mittlerweile wird die große Mehrheit der Elektronikartikel in China gefertigt, alle namhaften Marken lassen dort produzieren. Manche Hersteller blicken allerdings beim Design noch immer den Nachbarn über die Schulter wie ein unvorbereiteter Schüler bei der Klassenarbeit, und so auch Elephone beim S7. Das heißt nicht nur so wie das Vorbild von Samsung, sondern es sieht dem Galaxy S7 (Edge) auch auf den ersten Blick geradezu verblüffend ähnlich.

Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile

Elephone S7 | (c) Areamobile

Das S7 von Elephone hat wie das Samsung-Pendant einen Alu-Rahmen und eine an den Rändern gebogene, glänzende Rückseite. Die Front des Elephone-Handys im Test wird von einem an den Seiten vergleichsweise stark gebogenen 2,5D-Glas bedeckt, das den Eindruck entstehen lässt, das 5,5 Zoll große Display ginge bis zum Rand. Mit einem Gewicht von 148 Gramm ist das 7,6 Millimeter dünne etwas leichter als das Galaxy S7 Edge mit 157 Gramm, das kleinere Galaxy S7 wiegt mit 152 Gramm ebenfalls minimal mehr. Elephone bietet wie Samsung auch beim S7 eine Version mit 5,2 Zoll Bildschirmdiagonale an, die ansonsten aber technisch identisch ist.

Spätestens auf den zweiten Blick bröckelt die Fassade des Elephone S7 aber gewaltig. Die Rückseite besteht nicht aus Glas, sondern aus Plastik, verkratzt leicht und lässt sich im oberen Drittel merklich eindrücken. Der Rahmen ist deutlich dicker als bei Samsung und außerdem zu scharfkantig geschliffen. Das Galaxy S7 ist ein echter Handschmeichler, das Elephone S7 nicht. Die SIM-Schublade ist nicht ganz perfekt im Gehäuse versenkt, das ist aber eine Kleinigkeit. Gut gelungen ist Elephone die Integration der Antennenstreifen im Rahmen, hier ist kein Übergang zwischen Aluminium und Plastik zu fühlen. Fraglich ist jedoch, wofür die überhaupt nötig sind, mit der Plastik-Rückseite sollten die Antennen auch anderweitig unterzubringen sein. Den Qualitäts-Vergleich mit dem optisch ebenfalls sehr ähnlichen Xiaomi Mi5, das mit einem schöneren Rahmen, echtem Glas am Rücken und feineren Details daher kommt, verliert das Elephone S7 im Test ebenfalls.

Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile
Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile
Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile

Elephone S7

Rückseite

Elephone S7 vs. Galaxy S7 | (c) Areamobile

 

Die Tasten des Smartphones wackeln ein kleines bisschen und sind etwas schwergängig, machen insgesamt aber einen ordentlichen Eindruck. Der Homebutton unterhalb des Displays beinhaltet einen Fingerabdrucksensor und ist recht groß. Leider hat Elephone darauf verzichtet, links und rechts davon die zwei weiteren Android-Schaltflächen als Touch-Flächen zu implementieren, hier ist der Nutzer auf Onscreen-Bedienung angewiesen.

Display-Größe und -Qualität

Elephone S7 im Displaytest - Blickwinkelstabilität | (c) Areamobile

Blickwinkelstabilität | (c) Areamobile

Unser Testexemplar des Elephone S7 hat ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display mit IPS-Panel, das recht hell und farbintensiv erscheint. Vor allem im Vergleich zu AMOLED-Bildschirmen, aber auch zu guten IPS-Displays, fällt der Mangel an echten Schwarztönen auf, das sieht beim Elephone S7 eher grau aus, was sich im Delta-E-Wert der Grautreppe widerspiegelt, der mit 19,82 viel zu hoch ist. Bei der Farbdarstellung rückt das Smartphone im Test mit 7,23 Delta E deutlich näher ans Optimum heran, die Helligkeit ist mit 372 cd/m² ebenfalls im guten Bereich. Die Kontraste jedoch liegen bei gerade einmal 561:1 und damit unter dem Durchschnitt. Wer schräg auf den Bildschirm blickt, sieht schnell einen leichten Grauschleier über den Inhalten, zudem verzerren die Ränder wegen des recht dicken 2,5D-Glases vergleichsweise stark. Beim Display-Test des Elephone S7 bleibt in jedem Fall Luft nach oben.

Elephone S7 im Displaytest | (c) Areamobile
Elephone S7 im Displaytest | (c) Areamobile

Farbraum

Viel Blau im Bild | (c) Areamobile

 
Elephone S7 im Displaytest | (c) Areamobile

Niedrige Kontraste | (c) Areamobile

Elephone S7 im Displaytest | (c) Areamobile

Farbtreue gut | (c) Areamobile

System: Hardware, Software und Bedienung

Das Elephone S7 besitzt einen Prozessor mit zehn Rechenkernen, den Mediatek Helio X20, der zwei Quad-Core-Verbünde auf Basis des Cortex A53 und einen Dual-Core-A72 besitzt. Mit maximal 2,3 GHz ist der Chip flott unterwegs, die 4 GB RAM im Elephone S7 sind großzügig bemessen. In den üblichen Benchmark-Tests erzielt das Smartphone mittelmäßige Resultate, ohne jedoch etwa dem Exynos 8890 im Samsung Galaxy S7 auch nur entfernt gefährlich werden zu können.


Elephone S7
Samsung Galaxy S7 Edge
3DMark Ice Storm Extreme
7.791 Punkte
28.438 Punkte
Antutu
55.006 Punkte
128.984 Punkte
Geekbench
Single 699, Multi 1.475 Punkte
Single 2.142, Multi 6.464 Punkte
GFXBench T-Rex offscreen
16 Bilder pro Sekunde
87 Bilder pro Sekunde
PCMark Performance
3.123 Punkte
4.730 Punkte
Sunspider
1.315,6 Millisekunden
490,9 Millisekunden
Vellamo Browser
2.772 Punkte
7.170 Punkte

Die schlechte Nachricht: So ganz rund läuft das Elephone S7 im Praxis-Test nicht. Mit kleinen Rucklern und Ladepausen muss der Anwender hier leben, auch wenn die Probleme für sich genommen eher klein sind. Wenn man aber immer wieder mit leichtem Stottern durch ein Menü oder ein Website scrollt oder kurz auf den Start einer App warten muss, nervt das auf die Dauer schon.

Als Betriebssystem kommt auf dem Elephone S7 Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz, und das in einer zumindest optisch nicht besonders stark angepassten Version. Allerdings verwirrt die Onscreen-Bedienung in Verbindung mit einem sowohl klickbaren als auch touch-sensitiven Homebutton ein wenig, denn drei Wege zurück zum Homescreen sind fast schon einer zuviel. Die Onscreen-Leiste muss eigentlich dauerhaft eingeblendet werden, da neben dem Homebutton ja keine weiteren Android-Buttons sind. Dann jedoch lässt beispielsweise sich in der Multitasking-Ansicht nicht der Mülleimer zum Schließen aller Anwendungen benutzen, denn der liegt genau hinter dem Home-Symbol. Also muss man zunächst die Leiste ausblenden, alle Anwendungen beenden und die Leiste dann wieder hochziehen - umständlicher geht es kaum.

Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile
Elephone S7 Unboxing | (c) Areamobile

Homescreen

Fingerabdrucksensor | (c) Areamobile

 

Der Fingerabdrucksensor, den Elephone im Homebutton des S7 verbaut hat, funktioniert im Test tadellos. Die Erfassung eines neuen Fingers dauert zwar etwas länger, dafür klappt die Erkennung schnell und meist fehlerlos. Bei einem Smartphone dieser Größe wäre der Sensor auch an der Rückseite gut aufgehoben gewesen, aber das ist Geschmackssache.

Multimedia: Kamera, Musik und Speicher

Das Elephone S7 besitzt eine Frontkamera mit 5-Megapixel-Sensor und eine Hauptkamera mit einer maximalen Auflösung von 13 Megapixel. Die hintere Kamera, die einen Single-LED-Blitz besitzt, ragt ein klein wenig aus dem Gehäuse hervor, das stört im Alltag aber nicht. Die Kamera-App wirkt ein wenig altbacken, hat aber die wichtigsten Funktionen an Bord. Selfies können auf Wunsch auch mit dem Victory-Zeichen ausgelöst werden, dass die Kamera recht zuverlässig erkennt. Es bleiben nach der Erkennung noch drei Sekunden, bis das Bild gemacht wird, man kann die Hand also auch wieder runter nehmen und macht nicht auf jedem Selfie zwanghaft die gleiche Geste, das sähe auf die Dauer wohl etwas merkwürdig aus.

Apropos merkwürdig: Das trifft auch auf die automatische Belichtung des Elephone S7 zu, die im Test immer wieder daneben liegt und Fotos viel dunkler macht, als sie sein müssten. Fokussieren durch Antippen liefert verlässliche Ergebnisse, die sich insgesamt sehen lassen können. Naturgetreue Farben und eine zwar deutlich nachgearbeitete, aber trotzdem gute Bildschärfe geben nicht besonders viel Anlass zur Kritik. Bildrauschen tritt beim Elephone S7 allerdings bereits bei guten Lichtverhältnissen auf, in der Dämmerung wird es dann schnell schwierig. Der kleine LED-Blitz hilft da auch nicht weiter. Die Frontkamera kann im Test nicht überzeugen, Selfies werden häufig unscharf und sind generell blass und matschig.

Testfoto | (c) Areamobile
Testfoto | (c) Areamobile

Testfoto

Testfoto | (c) Areamobile

 
Testfoto | (c) Areamobile
Testfoto | (c) Areamobile

Testfoto

Selfie | (c) Areamobile

 

Der interne Speicher des Elephone S7 ist mit 64 GB in unserer Testvariante sehr großzügig bemessen, dem Anwender stehen 54 GB zur Verfügung. Wer auf eine zweite SIM verzichten kann, darf gar noch eine Speicherkarte mit maximal 128 GB einlegen. Da passt dann mehr als genug Bildmaterial, Filme und Musik drauf. Gerade für Musik und Filme sollte man den internen Lautsprecher aber tunlichst meiden, denn der ist leise, kaum verständlich und quäkt ganz fürchterlich. Kopfhörer muss der Elephone-Kunde selbst mitbringen, denn in der Packung stecken zwar viele Dinge, aber kein Headset.

Telefon-Funktion und Daten-Schnittstellen

Im Test kann das Elephone S7 mit einer sehr guten Sprachqualität überzeugen. Leitungsrauschen ist ebenso wenig zu hören wie Umgebungsgeräusche, beide Seiten der Leitung sind laut, klar und deutlich zu verstehen. Einzig Freisprechen macht am Elephone wegen dem schlechten Lautsprecher keinen Spaß, am anderen Ende der Leitung wird die Qualität dabei aber auch kaum schlechter. Das Elephone S7 unterstützt LTE, und das auch auf Band 20. Für den Nahbereich stehen Bluetooth 4.0 und WLAN-n mit Dual-Band-Unterstützung zur Verfügung.

Akku-Laufzeit

Der Akku, der im Elephone S7 steckt, hat eine Kapazität von 3.000 mAh. Das ist gar nicht mal so wenig angesichts des Mittelklasse-Prozessors und des Displays, das auf QHD-Auflösung verzichtet. Umso erstaunlicher, dass die Laufzeit des Elephone S7 im Test ziemlich schlecht ist. Im Video-Test schafft das Smartphone bei voller Helligkeit gerade so vier Stunden (genau: 4:04 Stunden), im Test von PCMark sind es mit 3:24 Stunden sogar noch weniger. Das ist im Vergleich wirklich nicht gut, da gibt es kein Vertun. Dass Elephone auf Zugaben wie Schnellladung, kabelloses Laden oder einen wechselbaren Akku verzichtet, kommt dabei noch hinzu.

Fazit

Das Elephone S7 kann dem Galaxy S7 nicht das Wasser reichen. Egal ob Design, Verarbeitung, Display, Performance, Kamera oder Akku, der mehr als doppelt so teure Namensvetter aus Korea hängt den China-Klon auf allen Gebieten ab. Das macht das Elephone S7 nicht zu einem wirklich schlechten Smartphone, doch die kleinen Performance-Schwächen und vor allem der miese Akku lassen am Ende dann trotz des günstigen Preises von gut 200 Euro keine wirkliche Empfehlung zu. Geräte wie das Moto G4 (Plus) haben dann doch ein deutlich besseres Gesamtpaket.

Tipp: Wer über Elephone auf dem Laufenden bleiben möchte, kann das über Facebook und Twitter erledigen.

Testwertung Elephone S7
 
Handlichkeit und Design 77%
Verarbeitung 81%
Sprachqualität 89%
Akkuausdauer 71%
Ausstattung/ Leistung 81%
Kamera 80%
Internet 91%
Musik 88%
Software und Bedienung 92%
Navigation 83%
Gaming und Video 88%
Gesamtwertung
zum Testzeitpunkt
84%
Zeitwertung
(Stand 13.12.2017)
79%

Unsere Wertung im Detail

Lesermeinungen zum Elephone S7 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen

Gesamteindruck 80% Empfehlung ja
Bewertet am 08.01.2017

Alle 1 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Elephone S7
Weiterempfohlen von
100% 
80%
ganz ok

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 1 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Elephone S7
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Elephone S7

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 13.12.16 08:15 dragon-tmd (Advanced Member)

    Elefone ist die schlechteste Marke am Markt.

    Aber schön, dass euch der Hersteller trotzdem ein Testsample zur Verfügung gestellt hat.

    Stellt sich die Frage, warum man solche "Plagiate" nicht einfach ignoriert?

  2. 13.12.16 13:39 pixelflicker (GURU)

    Warum sollte man das ignorieren. Gerade deswegen sollte es doch einen Test geben, damit die Nutzer wissen, was sie sich da antun.

  3. 08.01.17 10:19 satprofi
    Also so schlecht ist es auch nicht

    Seit gestern in meinen Händen.
    Antutu kommt auf 87500
    Akkulaufzeuit bei Normalbetrieb 1 Tag locker.

    Einzig NFC klappt nicht, finde auch keinen Schalter zum aktivieren.

    Habe die beigefügte Displayfolie noch nicht montiert, auch die Handyschutzhülle noch nicht.

    Für 250.- kann man nichts falsch machen.

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige