Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Björn Brodersen 27.09.2017 - 12:08 | 0

Huawei Nova 2 Testbericht

Testüberblick Huawei Nova 2

  1. Anmutung, Display, Hardware und Software
  2. Akku-Laufzeit, Konnektivität, Kamera und Fazit
  3. 0 Lesermeinungen
Tops und Flops
  • Tops
  • Kompaktes Format, hochwertige Anmutung
  • Vergleichsweise großer Speicher
  • Gute Fotoqualität bei Tageslichtaufnahmen
  • Schnellladen des Akkus
  • Flops
  • Gehäuse nicht wasserdicht
  • Schwächere Grafikleistung
  • WLAN nur im 2,4-GHz-Band
  • Kein NFC

Huawei Nova 2 Test: Viele Pixel machen noch keinen Superstar

Das Huawei Nova 2 macht durch das schlicht geformte, kompakte Metallgehäuse einiges her in der Hand und wird vom Hersteller mit "Superstar"-Qualitäten beworben. Ob das Smartphone-Modell mit Dual-Kamera und 20-Megapixel-Frontkamera diesem Anspruch gerecht wird, haben wir im Test überprüft.

"Hallo Superstar!" grüßt Huawei auf der Produktseite für das Nova 2 und lässt dabei offen, ob der Besucher der Website oder das Smartphone angesprochen wird. Vermutlich beide, denn eines der Ausstattungs-Highlights des Nova 2 ist nach Ansicht des chinesischen Herstellers die mit 20 Megapixel auflösende Selfie-Kamera. Neben der Kamera-Qualität hebt Huawei das Design und die Audio-Ausgabe des Smartphones hervor. Macht das alles das Huawei Nova 2 zum Smartphone-Superstar? Das haben wir im Test überprüft.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Mit einer Gehäusedicke von 6,9 Millimetern ist das Nova 2 um 0,2 Millimeter flacher als das erste Nova und um 0,4 Millimeter flacher als das iPhone 8. Der Vergleich mit dem neuen Apple-Smartphone ist nicht willkürlich gewählt: Huawei muss sich immer wieder den Vorwurf anhören, die eigenen Geräte nah am iPhone-Design zu gestalten. Hält man das Nova 2 neben das iPhone 8, so gleichen sich zumindest die Silhouetten beider Geräte, ansonsten gibt es aber Unterschiede bei der Größe der Gehäuse, bei der Positionierung der Seitentasten und des Fingerabdrucksensors sowie bei dem Lautsprecher, der Kamera, den Kartensteckplätzen, dem Kabelanschluss und der Kopfhörerbuchse.

Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Huawei Nova 2
Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Rückseite mit Dual-Kamera und Fingerabdrucksensor
Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
2.5D-Glas und Seitentasten
Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Klinkenbuchse, USB-C-Port und Lautsprecher

Das Huawei-Smartphone ist zum Beispiel mit 142,2 Millimetern länger und mit 68,9 Millimetern einen Hauch breiter als das neue Apple-Smartphone im 4,7-Zoll-Format. Außerdem trägt es am Rücken eine leicht herausstehende Dual-Kamera und einen kreisrunden, aufgrund des kompakten Formats leicht erreichbaren und durch die breite Umrandung gut erfühlbaren Fingerabdrucksensor, der zuverlässig arbeitet. Dazu bietet das Nova 2 im Gegensatz zum iPhone 8 einen USB-C-Port (USB 2.0) zum Herstellen einer Kabelverbindung und für schnelles Aufladen des Akkus, eine Klinkenbuchse zum Anstöpseln von kabelgebundenen Kopfhörern sowie einen Einschub für zwei SIM-Karten im Nano-Format oder eine SIM-Karte und eine microSD-Karte zur Speicherweiterung.

Huawei Nova 2 im Vergleich mit Honor 9 | (c) Areamobile
Huawei Nova 2 (rechts) und Honor 9
Apple iPhone 8 im Vergleich mit Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Huawei Nova 2 (links) und iPhone 8

Das mattschwarze Metallgehäuse des Nova 2 ist sauber verarbeitet und wirkt hochwertig, kompakt und wie aus einem Guss. Durch den leicht gerundeten Rahmen und das kompakte Format liegt das Gerät angenehm und trotz glatter Oberfläche sicher in der Hand. Für den Transport flutscht es regelrecht in die Hosentasche. Dass die Dual-Kamera etwas hervorragt, stört dabei nicht. Der Rahmen und der Fingerabdrucksensor sind wie bei neueren Smartphone-Modellen auch anderer Hersteller üblich in der Gehäusefarbe eingefärbt. Die ebene Rückseite unseres Testgeräts ist schnell von Fettspuren der Hände verschmiert, die sich nur schwer wieder wegputzen lassen. Der Schriftzug des Herstellers und die Antennenstreifen aus Kunststoff am Gehäuserand sind dunkelgrau getönt und fallen so auf den oberflächlichen Blick kaum auf.

Display-Größe und -Qualität

Das Huawei Nova 2 geht mit genau 5 Zoll langer Display-Diagonale als vergleichsweise handlich durch, weil viele andere besser ausgestatte Android-Smartphones einen größeren Bildschirm aufweisen. In der Einhandbedienung lässt sich jeder Punkt auf dem Bildschirm mit dem Daumen erreichen, ohne dabei das Handy zu jonglieren. An den Längsseiten ist der Display-Rahmen nicht so fein wie bei manchen anderen Geräten, die Stirnenden ober- und unterhalb sind richtiggehend breit gehalten. Durch die drei On-Screen-Tasten mit der Android-typischen Funktionsbelegung zum Navigieren auf der Benutzeroberfläche belegen weiteren Platz, der für die Anzeige von Inhalten genutzt werden könnte.

Huawei Nova 2 im Displaytest - Blickwinkelstabilität | (c) Areamobile
Huawei Nova 2 im Display-Test: Blickwinkelstabilität
Huawei Nova 2 im Displaytest | (c) Areamobile
Wiedergabe von Grautönen
Huawei Nova 2 im Displaytest | (c) Areamobile
Farbtemperatur
Huawei Nova 2 im Displaytest | (c) Areamobile
Huawei Nova 2 im Displaytest
Huawei Nova 2 im Displaytest | (c) Areamobile
Farbtreue

Die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 ist preisklassengemäß und ergibt eine Dichte von 443 Bildpunkten pro Zoll, was für eine scharfe Darstellung von Inhalten ausreicht. An der Blickwinkelstabilität und der Leuchtstärke des IPS-LCDs mit 2.5D-Glas gibt es nichts zu beanstanden: Aus schrägen Blickwinkeln verdunkelt sich die Anzeige nur etwas. Mit gemessenen 413 cd/m2 bei deaktivierter automatischer Helligkeitsanpassung lässt sich das Display auch draußen unter hellem Tageslicht ohne Probleme ablesen, solange nicht das Sonnenlicht direkt darauf strahlt. Punktabzüge im Display-Test gibt es für die Kontraststärke von 890:1 und die Ungenauigkeiten bei der Darstellung von Grautönen (16,7 Delta E).

System: Hardware, Software und Bedienung

Wirkt das Nova 2 äußerlich wie ein Premium-Smartphone, so verrät ein Blick ins Datenblatt, dass es sich bei dem Gerät um ein Mittelklasse-Smartphone handelt. Im Inneren des Huawei Nova 2 steckt der vom chinesischen Hersteller selbst entwickelte und im 16-Nanometer-FinFET-Verfahren gefertigte Chipsatz Kirin 659 mit einem Octa-Core-Prozessor aus acht nach dem big.LITTLE-Prinzip arbeitenden Cortex-A53-Rechenkernen (4x 2,36 GHz und 4 x 1,7 GHz) und der Grafikeinheit Mali T830-MP2 sowie Anbindung an einen 4 GB großen LPDDR3-Arbeitsspeicher. Der interne eMMC-5.1-Programmspeicher ist nominell auf 64 GB bemessen, wovon den Anwendern im Auslieferungszustand des Handys 51,5 GB zur freien Verfügung stehen, und kann per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Im Vergleich zum ersten Nova mit dem auf 2 GHz getakteten Octa-Core-Prozessor Snapdragon 625 gibt es keinen Performance-Gewinn. Teilweise liefert das neue Nova sogar etwas schlechtere Benchmark-Werte ab als das zum Testzeitpunkt mit Android 6.0 Marshmallow laufende Vorgängermodell und liegt in einem weiteren Vergleich knapp hinter den Ergebnissen des im September 2016 vorgestellten Moto Z Play. An die Topwerte des Honor 9 mit Kirin 960 mit Mali-G71-MP8-Grafikeinheit kommt es schon gar nicht heran.

Schwachpunkt des Antriebs des Huawei Nova 2 ist die Grafikleistung: 18 Bilder pro Sekunde im T-Rex 1.080p Offscreen oder 3,2 FPS im Car Chase des Benchmark-Tools GFXBench zeigen das. Zur Einordnung: Das in der Topliga spielende und damit auch deutlich teurere Essential-Phone mit Snapdragon 835 kommt auf 111 FPS im T-Rex 1.080p Offscreen und 16 FPS im Car Chase. Im Sling Shot Extreme des Gaming-Benchmarks erreicht das Nova 2 insgesamt 418 Punkte, das Essential-Phone 3.088 Punkte.

Benchmark-Ergebnisse des Huawei Nova 2

  • Antutu 6.2.7: 63.648 Punkte
  • Geekbench 4.1.1: 909 Punkte im Single-Core-Modus, 3.508 Punkte im Multi-Core-Modus
  • PC Mark Work 2.0: 4.890 Punkte
  • Quadrant: 21.634 Punkte
  • 3D Mark Ice Storm Unlimited: 12.248 Punkte
  • GFXBench T-Rex 1.080p Offscreen: 18 FPS
  • AndroBench 5.0.1: 70,3 MB/s Random Read, 25,2 MB/s Random Write
  • Vellamo Chrome Browser: 3.828 Punkte
  • Vellamo Metal: 1.785 Punkte
  • Octane 2.0: 4.896 Punkte
  • Sunspider 1.0.2: 1.150 Millisekunden

Während die Rechenleistung des Huawei Nova 2 für gängige Anwendungen wie Browsing, Netzwerken und Videostreaming ausreicht, kann es bei anfordernden Aufgaben wie etwa grafikintensiven Spielen schon mal zu Rucklern kommen. Das Rennspiel "Asphalt 8: Airborne" läuft zwar in maximaler Auflösung nahezu flüssig. Bei neueren oder grafikintensiveren Spielen kann es jedoch zu Rucklern oder zur Reduzierung der Auflösung kommen.

Die Software

Ab Werk läuft das Nova 2 mit EMUI 5.1 auf Basis von Android 7.0 Nougat. Die von Huawei entwickelte Benutzeroberfläche wirkt etwas näher an Stock-Android als frühere UI-Versionen und bringt unter anderem einen schnell und einfach aktivierbaren App-Drawer mit, so dass die App-Auswahl auf dem Homescreen reduziert werden kann. Mir persönlich gefällt EMUI wegen der vielen und leicht verständlichen Management-Optionen für Apps sowie Personalisierungsmöglichkeiten.

Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Huawei Nova 2
Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Browseransicht
Huawei Nova 2 | (c) Areamobile
Tastatur

Im Vergleich zu reinen Benutzeroberflächen ist EMUI tiefer in das Android-System integriert und bietet in der neuesten Ausgabe eine optimierte Arbeitsspeicherverwaltung ("Ultra Memory") und eine vorausschauende Fingerverfolgung ("Ultra Response"). Das soll beides für schnelleres Starten von Apps sorgen. Durch die "Stay Fast"-Technologie soll das Nova 2 laut Hersteller auch nach monatelanger Nutzungszeit noch flott reagieren.

Ein Update auf Android 8 Oreo hat Huawei bislang nicht für das Gerät angekündigt. Zu erwarten ist ein solches Upgrade aber. Die Firmware des ersten Nova aktualisierte Huawei im vergangenen Frühjahr auf Android 7.0 Nougat bzw. EMUI 5.

Detailseiten zum Testbericht
  1. Anmutung, Display, Hardware und Software
  2. Akku-Laufzeit, Konnektivität, Kamera und Fazit
 
Lesermeinungen zum Huawei Nova 2 Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Huawei Nova 2
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Huawei Nova 2
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Huawei Nova 2

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.