Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg 22.09.2017 - 18:00 | 5

Sony Xperia XZ1 Compact Testbericht

Testüberblick Sony Xperia XZ1 Compact

  1. Teil 1: Design und Verarbeitung, Display, Hard- und Software
  2. Teil 2: Kamera, Akku, Gesprächsqualität und Fazit
  3. 5 Lesermeinungen
Tops und Flops
  • Tops
  • Sehr klein und handlich
  • Tolle Geschwindigkeit
  • Klasse Display
  • Scan-Funktion (+0.3%)
  • Flops
  • Kamera nicht Spitze
  • Nur 32 GB intern

Sony Xperia XZ1 Compact Test: Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones

Die Compact-Reihe von Sony hat eine Sonderstellung auf dem Mobilfunkmarkt: Sie bietet auch in Zeiten immer größerer Displays einen Screen unterhalb der 5-Zoll-Marke, ohne bei der restlichen Technik zu sparen. Stimmt das immer noch? Wir beantworten diese Frage im Test des Sony Xperia XZ1 Compact.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Die beiden neuen Xperia-Modelle XZ1 Compact, XZ1 und das einige Monate alte XZ Premium bilden zusammen die Dreifach-Spitze bei Sonys Smartphone-Sparte. Hauptunterschied der drei Modelle ist letztendlich die Größe und die daraus resultierende Technik - so bietet das kleinste Modell auch die niedrigste Display-Auflösung, der Prozessor ist hingegen bei allen drei Modellen gleich. Macht ein Spitzenprozessor aus dem Sony Xperia XZ1 Compact im Test auch ein Spitzen-Smartphone?

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Im Test: Sony Xperia XZ1 Compact

Vorab: Das Sony Xperia XZ1 ist ein tolles Smartphone, dessen kleine Schwächen in unserem Test leider eine Spitzenplatzierung verhinderten. Das Compact-Modell leidet unter den gleichen Schwächen - doch dem kleinen Modell verzeiht man sie eher. Da wäre etwa das Design. Auch hier findet man endlose Weiten über und unter dem Display, Begriffe wie "Infinity-Display" bei Samsungs Galaxy S8 oder "Full Vision" wie bei LGs G6 hat Sony offensichtlich noch nie gehört - dabei zeigen inzwischen selbst kleine Hersteller wie Wiko mit etwa dem Wiko View Prime für 270 Euro, dass selbst günstige Smartphones ein besseres Verhältnis von Screen zu Gehäuse aufweisen können.

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Etwas dicker und an den Seiten nicht abgerundet

Beim Sony XZ1 Compact kommt im Vergleich zum größeren XZ1 noch hinzu, dass es einerseits etwa 2 Millimeter dicker ist und zusätzlich auch nicht auf Metall, sondern Kunststoff als Werkstoff für das Gehäuse setzt. Beides senkt die empfundene Wertigkeit des Compact-Modells im direkten Vergleich klar ab, damit wirkt das kleine XZ1-Modell eher wie Mittel- statt Oberklasse. Immerhin gibt es an der Verarbeitung nichts zu meckern, alles sitzt passgenau dort, wo es hingehört, nichts knirscht oder knarzt. Auch auf die seltsam geformten Antennenstreifen des großen XZ1-Smartphones konnte Sony beim Compact verzichten und dank der größeren Bautiefe verschwindet die Kameralinse im Gegensatz zum großen Geschwistermodell auf der Rückseite plan im Gehäuse.

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Gehäuse aus Kunststoff

Überraschenderweise liegt das kleine Compact-Modell gerade wegen seiner dickeren, aber natürlich auch der mit 129 x 64 x 9,3 geringeren sonstigen Baugröße besser als das große XZ1 in der Hand - dabei sind die Seiten des kleinen Modells gar nicht mehr so schön abgerundet. Der Rest wie etwa die Platzierung der Tasten samt dem leicht in den Rahmen zurückgestellten Powerbuttons samt Fingerabdrucksensor und der dedizierte Kameraauslöser ist mit dem großen Modell identisch. Auch das Compact-Modell verfügt über den in den Powerbutton integrierten Fingerabdrucksensor und ist wasser- und staubdicht nach IP67.

Display-Größe und -Qualität

Sony Xperia XZ1 Compact im Displaytest | (c) Areamobile
Sony Xperia XZ1 Compact CIE-Displaytest

4,6 Zoll und einfach HD-Auflösung - das klingt eher nach Einstiegsmodell, als nach Oberklasse. Auf dem Papier kann das Xperia XZ1 Compact im Test damit nun wirklich ncihts reißen, aber hier geht es nicth um Schulhofquaertet, sondern um Effektivität. Und tatsächlich überzeugt das Display des kompakten Sony-Modells im Alltag auf ganzer Linie. Die Darstellung ist trotz allem ausreichend scharf, die Helligkeit hohc und die Kontraste wissenauch zu überzeugen. Hinzu kommt eine hohe Abbildungsgenauigkeit bei Farbe und Grautreppe und auch die Blickwinkelstabilität gibt auch keinen Anlass zur Kritik. Einzig das Verhältnis des Displays zur Gehäusegröße müsste besser ausfallen.

Sony Xperia XZ1 Compact im Displaytest | (c) Areamobile
Sony Xperia XZ1 Compact Grautreppe
Sony Xperia XZ1 Compact im Displaytest | (c) Areamobile
Sony Xperia XZ1 Compact Farbgenauigkeit

System: Hardware, Software und Bedienung

Bei der restlichen Hardware gibt es eigentlich keinen Grund für Beschwerden. Denn als Antrieb dient ein Snapdragon 835 mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von bis zu 2,5 GHz, der mit 4 GB RAM gekoppelt ist. Auch intensives Multitasking macht da keine Probleme. Die hervorragende Leistung zeigt sich auch in Benchmarks. Hier ist das Xperia XZ1 Compact im Test zwar wie schon der große Bruder Xperia XZ1 nicht Spitzenreiter, aber durchaus gut dabei. Leichte Abstriche im Vergleich zum größeren XZ1 muss der Nutzer beim internen Speicher machen, hier spendiert Sony dem Compact-Nodell nämlich nur 32 statt 64 GB, das ist als eines von drei Topmodellen schon etwas verwunderlich. Zum Glück schluckt das Smartphone microSD-Karten bis 256 GB.

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Homescreen

Die restliche Ausstattung ist genauso komplett wie beim großen Geschwistermodell. Dazu gehören USB Typ C mit OTG-Funktion (allerdings nur mit 2.0-Geschwindigkeit), WLAN ac mit DLNA und Miracast, Bluetooth 5.0 samt aptX HD, NFC, GPS mit Glonass-Unterstützung und LTE Cat-16 mit theoretischen Datenraten von 1 GBit/s im Down- und 100 MBit/s im Upload. Wie gewohnt legt sich Sony beim Thema Sound richtig ins Zeug, hier bietet das Xperia XZ1 Compact High-Res-Audio mit Unterstützung von LPCM (Linear Pulse Code Modulation), FLAC (Free Lossless Audio Codec), ALAC (Apple Lossless Audio Codec) und DSD (Direct Stream Digital). Weitere Features sind LDAC, ClearAudio+ und eine digitale Geräuschunterdrückung. Wie schon beim größeren XZ1-Modell gehören auch beim Compact-Smartphone keine passenden Kopfhörer mit Noise Cancellation zum Lieferumfang, sondern ein normales Headset. Insgesamt ist aber auch damit die Audio-Ausgabe voluminös und laut. Audiophile Gemüter wird das mitgelieferte Headset aber auf Dauer nicht zufrieden stellen.

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Tastatur

Als Alleinstellungsmerkmal installiert Sony zwei Dinge auf dem Xperia XZ1 Compact im Test: Android 8.0 Oreo und eine Software namens 3D-Creator. Das XZ1 Compact ist abgesehen von den Pixel-Phones von Google das erste Gerät in Deutschland mit Android OS 8. Eines der spannendsten Features davon ist etwa die Bild-in-Bild-Funktion (PiP), die es erlaubt, Videos von Youtube (im Browser) und später auch anderen Wiedergabe-Apps nahtlos weiter zu schauen, während der Nutzer etwa im Netz surft. PiP bietet mehr Flexibilität als etwa Dual-Wndow von Samsung. Leider funktionierte PiP auf dem Sony-Smartphone im Test noch nicht richtig, beispielsweise in der Youtube-App. Außerdem stürzte die Funktion im Test auch einmal ab.

Sony Xperia XZ1 Compact | (c) Areamobile
Android 8.0 ab Werk

3D Creator erlaubt mithilfe der Hauptkamera das Erstellen von echten 3D-Scans. Dank Texturen aus den normalen Filmaufnahmen während des Scan-Vorgangs sehen die ziemlich realistisch aus, allerdings sollte das Scannen trainiert werden, um gute Ergebnisse zu bekommen. Gutes Licht ist ebenfalls eine Grundvoraussetzung. Im Test fror die App zudem immer mal wieder ein und Scans mussten erneut begonnen werden. Sie lassen sich als normale Objekt-Dateien exportieren, mit denen herkömmliche 3D-Drucker problemlos klarkommen. Zusätzlich können Gesichter aber auch in 3D-Videos, für AR-Spielereien oder als Internet-Avatar geteilt werden.

Detailseiten zum Testbericht
  1. Teil 1: Design und Verarbeitung, Display, Hard- und Software
  2. Teil 2: Kamera, Akku, Gesprächsqualität und Fazit
 
Lesermeinungen zum Sony Xperia XZ1 Compact Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung Sony Xperia XZ1 Compact
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum Sony Xperia XZ1 Compact
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum Sony Xperia XZ1 Compact

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 22.09.17 22:27 tayler (Member)

    Dazu muss ich natürlich was schreiben.:)

    1.)
    Ist die Akkuleistung so gut wie Konkurrenzlos.
    Da ist auch das 720iger Display mit der Schärfe und Qualität eines iPhone 8 für zuständig.
    Dieses Plus an Akku ist allemale wichtiger als jede weitere, höher und nicht erkennbare akkufressende Auflösung.

    2.)
    Die Kamera im Automodus, wenig Licht und unruhiger Hand wird nie hervorragende Bilder machen.
    Die sind aber anders definitiv möglich.
    Was Vergleiche beweisen, potenzial ist aber auch noch nicht ausgeschöpft.
    Auch das kann man als vernünftige Internetseite erwähnen.

    3.
    Kunststoff mit dem genialen Werkstoff Carbon ist die Verarbeitung.
    Vor allem nicht so Bruchanfällig!!

    4.)
    Das eine Superslowmotion und das 3D Features als nichts besonderes von euch angesehen wird hatte ich schon erwartet.
    Ihr hättet aber auch einmal über euren Schatten springen und diese tolle Weiterentwicklung einer Kamera merklich positiver darstellen können.
    Zumal für den einen oder anderen diese Features wirklich von Nutzen sind.

    Aber was solls, das Teil ist in der Größe sowas von herrlich handlich und unschlagbar.

  2. 23.09.17 23:33 Oannes (Youngster)

    "Alternativlos." So ist's leider mittlerweile, wenn man ein wirklich noch einhändig zu bedienendes Smartphone mit Android. Ansonsten das iphone SE.

  3. gestern 16:03 loriot_ (Newcomer)
    600€ für ein Plastikhandy ...

    ... ist sehr viel Geld, auch wenn es einen guten Prozessor hat. Das erste Xperia Compact hatte einen Metallrahmen und viel Glas, war auf einem Niveau mit dem IP4, das war dann wirklich Spitzenklasse im kompakten Format.
    Ich spiele mit dem Handy nicht, da geht auch eine nicht ganz so potente CPU / Grafik und damit ist der Preis dann doch viel zu hoch, zumal ja auch die Kamera wieder einmal ziemlich schwach ist.
    Ich denke ein Handy muss "zweimal" verkauft werden: Zumindest ich brauche bei einem Handy erstmal beim Kauf den Wow / Geil Effekt, sonst gebe ich nicht so viel Geld für ein Handy aus. Dafür braucht es aber mehr als Plastik.
    Danach muss das Handy auch im Alltag liefern, sprich mir nochmal verkauft werden, dass es auch einen Nutzen liefert.
    Teil 2 könnte passen, aber ein "Wow ist das Geil" bei soviel Plastik kann ich mir nicht vorstellen. Das Vorgängermodell fand ich gerade da richtig gruselig: viel billiges Plastik.
    Insofern finde ich den Bericht viel zu optimistisch. Altbackenes Design, viel Kunststoff, mäßige Kamera: Wofür soll ich da 600€ ausgeben? Dafür bekomme ich schon ein Galaxy S8.

  4. gestern 16:20 tayler (Member)

    Falsch loriot,

    das erste Compact hatte eine Kunststoffrückseite!

    Das XZ1 Compact :Kunststoff mit Carbon, viel stabiler als Glas.

    Es ist merklich schneller als ein S8

    Die Kamera ist hervorragend, bei wenig Licht nicht ganz auf Augenhöhe mit den besten aber zusätzlich mit den Besonderheiten Superslowmotion und 3D

    Hier mal ein Vergleich mit dem iPhone 8Plus
    Denke es ist ungefähr auf gleichem Niveau

    https://www.youtube.com/watch?v=XO4UdwgPosE

    Und der Akku ist der Burner schlechthin

    Es gibt in dieser Größe und Handlichkeit nichts aber gar nichts Vergleichbares

  5. gestern 17:33 Frankfurter Knackarsch (Expert Handy Profi)

    "Ich spiele mit dem Handy nicht, da geht auch eine nicht ganz so potente CPU / Grafik und damit ist der Preis dann doch viel zu hoch, zumal ja auch die Kamera wieder einmal ziemlich schwach ist. "

    Du bist halt nicht die Zielgruppe für ein Nischenprodukt wie das XZ1. Schau dir mal das Galaxy A3/A5 an. Das könnte wohl am besten deine Ansprüche erfüllen. Das A3 ist am ehesten mit dem XZ1 vergleichbar, abgesehen vom Prozessor und Ram. Und das gibt es bereits für 200€.

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige