Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg 02.11.2017 - 08:02 | 3

HTC U11 Plus Testbericht

HTC U11 Plus im Hands-on: Ein U11 auf Steroiden und Schlankmachern

Gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt HTC sein bislang stärkstes Smartphone auf den Markt. Das HTC U11 Plus bietet im Vergleich zum HTC U11 ein größeres Display im angesagten 18:9-Format, mehr Speicher und neue Software-Features. Wir haben das neue HTC-Smartphone bereits in der Hand gehabt und sagen euch, ob sich das Warten auf das Gerät lohnt.

Gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft bringt HTC sein bislang stärkstes Smartphone auf den Markt. Das HTC U11 Plus bietet im Vergleich zum HTC U11 ein größeres Display im angesagten 18:9-Format, mehr Speicher und neue Software-Features. Wir haben das neue HTC-Smartphone bereits in der Hand gehabt und sagen euch, ob sich das Warten auf den Marktstart des 799 Euro teuren Geräts lohnt.

Gehäuse-Design und -Verarbeitung

Der drucksensitive Rahmen des früher im Jahr herausgekommenen HTC U11 war etwas Neues. Kurz vor Jahresende legt der taiwanische Hersteller mit dem HTC U11 Plus nach. Bei Netzbetreibern oder großen Elektronikmärkten wird man das 799 Euro teure Gerät nicht finden. Dafür ist es wohl technisch zu nah an dem dort angebotenen Ausgangsmodell U11. Im Dezember wird das neue Plus-Modell in einem leicht silber spigelenden Schwarzton ("Ceramic Black") herauskommen, ab Januar oder Februar 2018 folgt dann eine Version mit halbtransparenter Glasrückseite für den Blick auf das Innenleben des Smartphones ("Translucent Black"). Optisch gibt es ansonsten kaum Unterschiede zum U11: HTC setzt weiterhin auf das "Liquid Surface" genannte fließendes Design und ein nach IP68 wassergeschütztes Gehäuse.

Display-Größe und -Qualität

Das Display des HTC U11 Plus und die Schärfe des Bildschirms sind im Vergleich zum HTC U11 nicht nur auf 6 Zoll bzw. 536 Bildpunkte pro Zoll (2.880 x 1.440 Pixel ) angewachsen, die Form ist außerdem in 18:9 gestreckt. Der Super-LCD-5-Screen des neuen Geräts beherrscht HDR (die Software dafür muss HTC aber noch nachliefern) und deckt den in der US-Filmindustrie verwendeten DCI-P3-Farbraum ab. Ebenfalls neu: die Always-on-Display-Funktion "Smart Screen". Der Touchscreen des neuen HTC-Smartphones wird von Gorilla Glass 5 geschützt, das an den Rändern leicht gebogen ist (2,5D-Glas).

HTC U11 Plus Hands-on | (c) Areamobile
HTC U11 Plus

Durch den größeren Bildschirm und den mit 3.930 mAh leistungsstarken Akku ist das Gerät mit 158,5 x 74,9 x 8,5 Millimetern größer und mit einem Gewicht von 188 Gramm schwerer als das HTC U11. Kabelloses Laden gibt es trotz der schicken Glasrückseite auch beim U11 Plus nicht - dafür hätte man wegen des zusätzlichen Platzverbrauchs für die Qi-Spule die Akkuleistung zu sehr beschneiden müssen, so HTC. Die gleiche Begründung haben wir auch schon von Huawei zum Mate 10 Pro gehört.

System: Hardware, Software und Bedienung

Angetrieben wird das mit Android 8 Oreo bespielte Plus-Modell vom aktuellen Spitzenprozessor Qualcomm Snapdragon 835, er wird allerdings von 6 GB RAM flankiert, und Daten lassen sich im 128 GB großen UFS-2.1-Speicher ablegen. Speicherkarten schluckt das Plus-Modell, solange man keine zweite SIM-Karte im Hybrid-Slot benutzt. Die kleinere Version des HTC U11 Plus mit 4 GB RAM und 64 GB UFS-Speicher ist nicht für Europa vorgesehen.

Die Kameras

Die Hauptkamera ist die gleiche wie im HTC U11, entsprechend besteht sie aus nur einem Kameramodul mit 12,2 Megapixel, je 1,4 µm großen "Ultrapixel", f/1.7-Blende und HDR Boost, der HDR-Plus-Version von HTC. Künstliches Bokeh beherrscht das U11 Plus nicht. Dafür sind der Pro-Modus und die Möglichkeit, RAW-Aufnahmen zu speichern, vorhanden. Besonders stolz ist der Hersteller auf die Audio-Zoom genannte Funktion, bei der es sich im Prinzip um ein Software-Richtmikrofon handelt: Bei Videodrehs werden die Tonaufnahme beim Zoomen auf das Objekt in der Suchermitte konzentriert und Umgebungsgeräusche ausgeblendet.

HTC U11 Plus Hands-on | (c) Areamobile
HTC U11 Plus: Kamera und Fingerabdrucksensor

Die Frontkamera des HTC U11 Plus löst mit 8 Megapixel aus und beherrscht ebenfalls HDR Boost. Zwischen Front- und Hauptkamera können Anwender mit einem einfachen Schütteln des Handys wechseln. Das ist besonders praktisch, wenn man zuvor per Edge Sense die Kamera aufgerufen hat und das Smartphone auch weiterhin ohne spezielles Knopfdrücken verwenden möchte.

HTC U11 Plus Hands-on | (c) Areamobile
HTC U11 Plus: Lautsprecher, Kamera und Sensoren

Sound spielt das Smartphone auf Wunsch über zwei im Vergleich zum HTC 10 insgesamt 30 Prozent lautere Frontlautsprecher (Boom Sound Hi-Fi Edition) ab. Hält man sich das vor Augen, ist das Smartphone doch noch recht kompakt geworden. Mit dem hochwertigen In-Ear-Headset im Lieferumfang beherrscht das U11 Plus außerdem nicht nur Active Noise Cancellation, sondern auch das automatische Vermessen des Gehörgangs namens USonic. Zudem spielt das Gerät per Bluetooth 5.0 hochauflösende Hi-Res-Audio-Dateien per aptX HD über LDAC mit 24 Bit verlustfrei ab. Dank vier Mikrofonen ist die Aufnahme von 3D-Sound möglich.

Besondere Bedienfunktionen

Die Edge-Sense-Funktion startet durch langes oder kurzes Drücken des Metallrahmens des HTC U11 Plus bestimmte Funktionen. Dank neuem Edge Launcher führt ein langer Druck zu einem Kreismenü, mit dessen Hilfe das große Smartphone einhändig bedient werden kann. Beim ersten Ausprobieren klappte das schon ganz ordentlich, eine reine Einhandbedienung des 6-Zoll-Phablets ist aber auch damit unmöglich.

Die Onscreen-Android-Tasten unter dem Screen lassen sich frei belegen oder durchblättern. Neben den Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa hilft der HTC Companion. Alles weitere erfahrt ihm im ausführlichen Test, der Anfang Dezember folgen sollte.

Fazit

Für die einen ist das neue HTC U11 Plus nur ein aufgepumptes U11 auf Steroid-Diät, für andere das U11, wie es von Beginn hätte sein sollen - recht machen kann es ein Hersteller nie allen. Uns hat es zumindest auf den ersten Blick gefallen. Fraglich ist allerdings, ob sich das U11 Plus für den Hersteller lohnt: Schließlich kann man es nur im Online-Shop kaufen.

Lesermeinungen zum HTC U11 Plus Jetzt selbst bewerten!
Ich habe dieses Handy / konnte dieses Handy testen, und bin der Meinung:
(Beschreiben Sie das Handy mit einem Satz)
Neueste Lesermeinungen
Noch keine Lesermeinung vorhanden.
Alle 0 Meinungen zusammengefasst
Bewertung HTC U11 Plus
Weiterempfohlen von
0% 
- %
keine Note

Gesamtdurchschnitt
berechnet aus 0 Bewertungen von Areamobile Lesern.

Lesermeinungen zum HTC U11 Plus
 
Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht zum HTC U11 Plus

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare & Erfahrungsberichte
  1. 02.11.17 08:26 jokerr (Member)

    Geil! Mir gefällt das U11 schon sehr gut, das hier finde ich noch besser. Das ist aktuell mein Favorit für ein neues Smartphone Anfang des Jahres. Bin gespannt wie sich das mit der Verfügbarkeit auf Seiten der Netzbetreiber entwickelt. Der Vertrieb rein über den Online Shop ist zum Scheitern verurteilt.
    Das Design finde ich bombe. Mich stören die etwas dickeren Ränder nicht, dafür bekomme ich eine Rahmensteuerung und vor allem ein einzigartiges Design. Ich bin gespannt wie es in Natura aussieht, wenn man es sich denn irgendwo anschauen kann ...

  2. 02.11.17 09:32 Jackthehype (Advanced Member)

    Durch die Lautsprecher ist eher mit dem Pixel 2 Plus sowie Mate10 vergleichbar, wenn man Ränder vergleichen möchte. Da macht es einen guten Eindruck.

    Endlich großer Akku, BT5, Android 8, super Lautsprecher und weiterhin tolle Kamera. Da geht der UVP sogar für HTC verhältnisse in Ordnung. Jedoch sollte der Preis nicht so hoch bleiben, sonst kauft das am Ende trotzdem keiner.

    Wenn jetzt bloß diese Glasrückseite weniger Fingerabdrücke sammeln würde, wäre das klasse. Natürlich fehlt sowas in kleiner, mein G6 ist echt das maximale, was ich bedienen kann.

  3. 02.11.17 12:48 Gandalf (Expert Handy Profi)

    Ohne Provider ist das doch wieder Quatsch...
    Da hätte man ein fast perfektes Smartphone, aber keine ordentliche Möglichkeit, es über Provider oder große Elektronikmärkte zu bekommen...

antworten
Anzeige
Aktuelle Handy Testberichte
weitere Handy Testberichte
 
Zur Bestenliste der beliebtesten Handys
 
Anzeige