Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Aktuelle Nokia Testberichte
weitere Testberichte zu Nokia-Handys
 
Aktuelle Nachrichten zu Nokia
21.06.Nokia 5.1 Plus: Verräterischer Hinweis auf Display-Notch
Von der TENAA veröffentlichte Bilder zeigen zwar keine Display-Notch am Nokia 5.1 Plus, doch es gibt einen verräterischen Hinweis auf die Aussparung im Bildschirm dieses Smartphones. Hier die ersten Specs des neuen Nokia-Smartphones von HMD Global.
2
29.05.HMD Global: Nokia-Event im Livestream sehen
HMD Global hat heute in Moskau zu einer Nokia-Veranstaltung geladen und will ersten Vermutungen zufolge gleich mehrere Smartphones präsentieren. Gehört das bereits in China präsentierte Nokia X6 mit einer Notch oben im Display dazu?
0
27.05.#ChargedUp: Stellt HMD Nokia-Smartphones mit neuer Akkutechnik vor?
Am 29. Mai findet in Russland ein großes Event von Nokia-Namenshalter HMD Global statt. Nach den Einladungen macht das Unternehmen jetzt auch Werbung dafür auf seinen Socialmedia-Kanälen. Dabei findet das Hashtag #ChargedUp Verwendung – ein Hinweis auf eine neue Akkutechnologie?
0
14.05.Nokia X(6): Technische Daten des Notch-Smartphones sickern durch
6
30.04.Nokia X6: HMD Global führt alle an der Nase herum
1
24.04.Nokia X6 wird angeblich noch diese Woche präsentiert
4
23.04.Aldi-Smartphone Nokia 3 im Schnäppchen-Check
0
06.04.40-Megapixel-Kamera im Vergleichstest: Huawei P20 Pro gegen Nokia Lumia 1020 und Nokia 808 Pureview
34
15.03.Nokia 9: Neue Bilder mit Notch und Edge-Display
13
26.02.Jolla: Sailfish OS 3 läuft auch auf Feature Phones
1
weitere Nachrichten zu Nokia-Handys
 
Nokia Logo

Nokia ist ein traditionsreicher Hersteller mobiler Endgeräte und gehört der HMD Global Oy (Stand Mai 2017) an.
HMD hat sich die Lizenzrechte Nokias für Smartphones, Tablets und Mobiltelefone bis 2024 gesichert und stellte auf dem Mobile World Congress 2017 mit den Modellen Nokia 3 und 5 seine ersten Nokia Smartphones mit Android in Europa vor.
Vor HMD war Microsoft in Besitz der Nokia Lizenzen und verkaufte Nokia Smartphones mit seinem hauseigenen Betriebssystem Windows Phone.


Microsoft verkaufte seine Nokia-Lizenzen 2016 an die HMD Global Oy, dessen Sitz sich im finnischen Espoo befindet und dessen CEO, Arto Nummela, seit 1994 in verschiedenen Positionen der Mobiltelefonsparte Nokias tätig war.
Im Juli 2014 entließ Microsoft 12.500 der insgesamt 25.000 übernommenen Mitarbeiter Nokias.
Microsoft führte zwischenzeitlich aufgrund der befristeten Nutzungslizenz des Markennamens Nokia einen Markenwechsel durch und führte fortan seine Smartphone-Sparte unter dem eigenen Namen weiter.
2007 erschien mit dem iPhone eine neue Smartphone-Generation. iOS und Android überholten rasch das damalige nokiaeigene Symbian Betriebssystem und Nokia verlor immer mehr Marktanteile an andere Smartphonehersteller, so begann der Marktanteilverlust Nokias.
In den Bereichen Lifestyle und Fashion hatte Nokia während der Wende vom Feature- zum Smartphonezeitalter Nachholbedarf.
Als Konsequenz daraus schloss sich Nokia 2011 mit Microsoft zusammen und brachte mit dem Lumia 800 sein erstes Gerät mit Windows Phone Betriebssystem heraus. Microsoft und Nokia wollten Windows Phone als drittes mobiles Betriebssystem auf dem Markt etablieren. Windows Phone kam jedoch nicht auf die erwarteten Zahlen und konnte sich als Ökosystem im Smartphonesektor nicht gegen Googles Android OS und Apples iOS durchsetzen.
Nach dem verlustreichen Jahr 2012 gab Nokia 2013 bekannt, seine gesamte Handysparte für 5,4 Milliarden Euro an Microsoft zu verkaufen und sich mehr dem Netzwerkgeschäft und dem hauseigenen Kartendienst Here Maps zuzuwenden.

Nokias Anfänge gehen auf Fredrik Idestam zurück, der Nokia im Jahr 1865 als Papierfabrik gründete. Anfang der 1990er Jahre erfolgt die radikale Neuausrichtung auf den Telekommunikationsbereich.
Nokia war von 1998 bis 2011 weltgrößter Hersteller von Mobiltelefonen und verkaufte beispielsweise allein im ersten Quartal 2009 rund 93 Millionen Mobiltelefone.
1992 erschien mit dem Nokia 1011 das erste GSM-Handy von Nokia auf dem Markt. Die Produktpalette reichte von günstigen Einsteigerhandys bis zu Highend-Geräten.
Handys von Nokia waren schon vor der Smartphone-Ära für ihre umfangreiche multimediale Ausstattung bei gleichzeitig eher konservativem Design bekannt.

Nokia Kontakt
Anschrift: Nokia Solutions and Networks
GmbH & Co. KG
Werinherstraße 91
81541 München
Hotline: +49 89 206075-000
Telefax: +49 89 206075-089
Kontakt-Email: Bernhard.Fuckert@nokia.com
Website:
 
Anzeige

Wählen Sie als Erstes den Hersteller:

Und anschließend Ihr Handy:

zum Handyfinder
 
Anzeige