Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Björn Brodersen | 24.03.2014 11:15 | (1)
+ + + Kurzmeldung + + +

Nokia rechnet damit, dass der Verkauf der Hardware- und Services-Sparte an Microsoft bis April dieses Jahres über die Bühne geht. Damit verzögert sich der Deal offenbar ein bisschen. Noch haben die asiatischen Kartellbehörden die Übernahme nicht abgesegnet, teilt Nokia mit. Europäische und US-amerikanische Wettbewerbshüter haben die Übernahme bereits genehmigt.

antworten
Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentare
  1. 24.03.14 11:49 Torti (Advanced Member)

    >> Nokia rechnet damit, dass der Verkauf der Hardware- und Services-Sparte an Microsoft bis April dieses Jahres über die Bühne geht.

    Apropos Bühne: Es muss erst noch das Plakat gedruck werden, es steht nur noch nicht fest, ob man "Komödie" oder "Tragödie" darauf schreibt.
    Auch das Ende des Stücks ist wohl noch nicht geschrieben, viele gehen wohl eher nicht von einem Happy End aus.
    So erwarten die Kritiker das Stück um zu sehen, ob die große alternde und einst schillernde Diva "Nokia" in der neuen Rolle brillieren kann, oder ob sie unter der neuen Theaterleitung zu einer farblosen und blassen Erscheinung degradiert und vom Kachelorchester leise begleitet oder gnadenlos übertönt wird.
    Ich bin gespannt.

Kommentar schreiben

Die Komentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
Erste Eindrücke:

ZTE Axon 7 im Hands-on

Anzeige
OnePlus 3
91%
(sehr gut)
Anzeige