Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 18.12.2009 - 15:30 | 12

Gerücht: Nokia verkauft im nächsten Jahr Dual-SIM-Handys

Der Chefredakteur der russischen Internet-Seite mobile-review.com schreibt in Twitter, dass Nokia in Russland im Frühjahr 2010 Dual-SIM-Handys auf den Markt bringen will. Damit wäre Nokia nach Samsung der zweite große Handyhersteller, der Handys mit zwei SIM-Karten anbietet. Bislang sind vor allem in Europa weitgehend unbekannte asiatische Hersteller wie Matsunichi auf dem Dual-SIM-Sektor aktiv.

Gerücht: Nokia verkauft im nächsten Jahr Dual-SIM-Handys

Der finnische Handyhersteller Nokia plant offenbar, ab dem zweiten Quartal 2010 Dual-SIM-Handys auf den russischen Markt zu bringen. Das behauptet zumindest Eldar Murtazin, Chefredakteur der russischen Mobilfunk-Website mobile-review.com. Auf Twitter schreibt er: "Nokia wird im 2. Quartal Dual-SIM-Handys im Midrange-Bereich auf den Markt bringen. Viktor Saijes von Nokia Russland hat das bestätigt", und versieht die Nachricht mit einem Smiley.

Anzeige

Bislang bieten hauptsächlich asiatische Handyhersteller wie Hyundai oder Matsunichi, aber auch der amerikanische Konzern General Mobile, Handys mit zwei SIM-Karten an. Als einziger großer Handyproduzent mischt auch Samsung in diesem Segment mit. In Europa sind entsprechende Geräte noch nicht sehr erfolgreich, in Asien und Russland ist die Nachfrage höher.

Dual-SIM-Handys nehmen gleichzeitig zwei SIM-Karten auf | Foto: areamobile

Dual-SIM-Handys nehmen gleichzeitig zwei SIM-Karten auf | Foto: areamobile

Der Vorteil von Dual-SIM-Handys liegt auf der Hand. Der Nutzer ist gleichzeitig unter zwei verschiedenen Rufnummern erreichbar, außerdem kann er wählen, mit welcher Karte er telefonieren oder ins Internet gehen möchte. Das spart nicht nur ein zweites Handy, sondern mitunter auch viel Geld wegen unterschiedlicher Tarife. Nachteilig wirkt sich allerdings der erhöhte Stromverbrauch für die zwei aktiven Mobilfunkantennen aus. Einige der Handys werden daher gleich mit zwei Akkus verkauft. Den Netzbetreibern dürfte außerdem kaum gefallen, dass ihr Kunde gleichzeitig auch noch die SIM-Karte eines Konkurrenten benutzt.

Quelle: twitter
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 24.05.10 12:22 Leo2006 (Gast)
    Brauchbare Dual Sim Handys

    Das derzeit beste Gerät ist das Samsung B5702
    oder auch unter GT-B5702 zu finden. Auf beide Kanälen Quadband und Internet lt.Beschreibung.
    Nutze das Gerät seit Dezmeber 2009 bisher ohne Probleme, umschalten nur ein Tastendruck. Wird in Deutschland vertrieben, nicht direkt über Samsung aber Dt. Händler mit Superservice. Mehr Info,s samsung-mobilie.ch.
    Es sollten mehr Hersteller solche Geräte bauen. Das Sams. B5722 hat nur ein Kanal Quadband und ein Kanal Dualband, nicht zu empfehlen.
    Weitere Info,s leo2006@yahoo.de

  2. 21.12.09 10:34 the_black_dragon (Advanced Handy Master)

    "Simkarten sind immer in Eigentum von den Providern."
    japp mag sein aber in 10 jahren die ich schon handys habe und alle anbieter durch hab mit prepaid und schon 3 anbieter mit vertrag hat noch NIE einer ne karte zurückverlangt..... und wenn schon?! zahl ich lieber 25€ nach als mit ständigem kartenwechsel meinen simslot zu schrotten (schon passiert weil diese dünnen plechklemmen zb beim hero iwann verbiegen)...

    @GVT
    du musst schauen was du für dual sim adapter hast..... analoge (erfordern neustart oder kurzes aktivieren vom flugmodus) funktionieren immer auch mit UMTS und HSDPA....... bei digitalen sieht das schon anders aus die funktionieren nicht immer mit allen handys aber die Hypercard die ich hab (die aber auch satte 80€ kostet) funktioniert mit so gut wie jedem handy auch über UMTS tadellos.... aber vorsicht.... diese adapter sind etwas dicker als normale simkarten und sitzen straffer in der halterung..... im i8910 zb kann man die nicht verwenden weil man die wohl nie wieder raus bekommt..... am einfachsten isse bei handys mit diesen klemmmechanismen zum zuklappen.....

  3. 21.12.09 07:52 GVT (Gast)

    Es gibt zwar eine Auswahl an DUAL-Sim-Handys, aber keine Smartphones, sonst hätte ich schon eins.

    Problem an den Dual-Sim-Adaptern ist, dass trotzdem nur eine Karte aktiv ist. (Kostenpflichtige) Rufumleitungen kann man zwar setzen, aber SMS umleiten geht nicht. Des weiteren war meine Erfahrung, dass es öfter Probleme mit UMTS gab, sobald der DUAL-SIM-Modus aktiv war, Datenverbindungen also nur über GPRS liefen.

  4. 20.12.09 13:18 Anonymous (Gast)
    HyperCard V3

    Simkarten sind immer in Eigentum von den Providern. Man selbst ist nur Besitzer. Sim-Karten zu zerschneiden sollte man sich wohl überlegen. Manche Prepaid-Anbieter verlangen die SIM-Karte nach Beendigung des Vertrags zurück oder man muss eine erhöhte Gebühr bezahlen (25-50€). Wenn man diese zerschnitten zurückschickt, verlangen diese bestimmt Schadensersatz. Wer undebingt ein DUAL-SIM Handy braucht, kann sich doch mal Modelle von Simvalley anschauen. Die sind zwar "billig" funktionieren aber mit 2 Sims gleichzeitig (wovon eine passiv, trotzdem benutzbar).

  5. 18.12.09 17:32 Anonymous (Gast)
    Wunschdenken

    Ich halte das auch weiterhin für ein Gerücht das Nokia jemals ein Dualsim-Handy baut. Habe selbst schon mehrmals dort nachgefragt. Gerade die E- oder N-Serie wäre hier interessant gewesen. Die Nachfrage ist auch in Europa groß, allerdings haben hier die Netzbetreiber wohl stärker die Hand drauf und drohen hier mit Vertriebsboykott bei den Herstellern. Lediglich Samsung nutzt als einziger größerer Hersteller die Lücke via Rußland oder Europa. Selbst das SGH-D880 war interessant aber leider noch in den Kinderschuhen. Lief z.B. nicht mit meiner Freisprechanlage zusammen. Nach dem ganzen Hin und Her bei Nokia in den letzten Jahren warte ich wohl doch wieder auf ein Dual-Sim-Handy wie das kommende Samsung B5722.

  6. 18.12.09 17:15 Anonymous (Gast)

    Eins der wenigen DualSim Handys in Deutschland, welches Brauchbar ist, wäre das Acer DX900.
    Über einen Test würde ich mich sehr freuen.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige