Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Andreas Seeger | 15.02.2010 - 12:03 | 2

Garmin-Asus nüvifone A50 ab Mai 2010 exklusiv bei o2 erhältlich

Das neue nüvifone A50 wird ab Mai 2010 in Deutschland exklusiv von o2 verkauft. Das gab der Netzbetreiber heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt. Er wird es bei freier Tarifwahl über sein Handy-Finanzierungsmodell o2 My Handy anbieten.

Garmin-Asus nüvifone A50 ab Mai 2010 exklusiv bei o2 erhältlich

Das neue nüvifone A50 wird ab Mai 2010 in Deutschland exklusiv von o2 verkauft. Das gab der Netzbetreiber heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt. Er wird es bei freier Tarifwahl über sein Handy-Finanzierungsmodell o2 My Handy anbieten.

Anzeige

Das nüvifone A50 läuft mit dem Betriebssystem Android in Version 1.6 Donut. Dabei soll sich die vorinstallierte Navigationssoftware kaum von den Garmin-Navigationsgeräten unterscheiden. So kann der Nutzer auf eine Vielzahl von Karten zugreifen, ohne diese andauernd aus dem Mobilfunknetz laden zu müssen. Dadurch ist eine permanente Turn-by-Turn-Routenführung garantiert. Auch die Navigation für Fußgänger ist dank des cityXplorers auf dem nüvifone möglich. So werden in die Berechnung der kürzesten oder schnellsten Strecke Bus, U-Bahn, S-Bahn und Straßenbahn mit einbezogen. Die dafür benötigten Karten lassen sich optional auf der Seite des Herstellers herunterladen.

nüvifone A50: Das neue Smartphone von Garmin-Asus mit Google Android | Quelle: Garmin

nüvifone A50: Das neue Smartphone von Garmin-Asus mit Google Android | Quelle: Garmin

Navigation und Funktionen des Telefons sind tief in das Gerät integriert. So kann man beispielsweise zu einer Adresse navigieren, die sich in einer E-Mail, SMS, auf einer Website oder etwa in den Kontakten befindet. Darüber hinaus navigiert das nüvifone A50 auf Wunsch an einen Ort, an dem zuvor ein Foto mit der integrierten Kamera geschossen wurde.

Das nüvifone hat ein 3,5 Zoll großes Tochscreen-Display. Dank der eingebauten Beschleunigungssensoren kann das Gerät sowohl im Hoch- als auch im Querformat bedient werden. Der interne Speicher ist vier Gigabyte groß und lässt sich über einen microSD-Steckplatz nochmals erweitern. Die integrierte Kamera macht Fotos mit einer Auflösung von drei Megapixel. Eine Halterung als auch eine Autoladegerät gehören bei dem Navi-Smartphone zum Lieferumfang. 

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Kommentare
  1. 23.04.10 10:48 Anonymous (Gast)
    Reine Vapourware

    Das war wohl nichts.
    Laut O2 im April: "Dieses Handy führen wir nicht"

  2. 16.02.10 08:54 Anonymous (Gast)
    Frage

    Belegt das Kartenmaterial den internen 4GB-Specher oder ist das separat gespeichert?

    PS: Erster... :-)

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige