Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 16.02.2010 - 17:45 | (7)

Toshiba TG02 und K01: Alle Bilder von den ultraflachen Snapdragon-Smartphones

Toshiba hat die Nachfolger des ultraflachen TG01 vorgestellt. Das TG02 baut nahezu auf die gleiche Technik wie der Vorgänger, allerdings kommt das riesige Display jetzt mit AMOLED-Technik für weniger Stromverbrauch und bessere Leuchtkraft. Das K01 hat zusätzlich noch eine ausziehbare Volltastatur. Trotzdem ist es gerade einmal 12,9 Millimeter dünn. Areamobile zeigt die neuen Highend-Geräte in einer Bildergalerie.

Toshiba TG02 und K01: Alle Bilder von den ultraflachen Snapdragon-Smartphones

Toshiba hat mit dem TG01 vor mehr als einem halben Jahr das erste Smartphone mit ultraschnellem Snapdragon-Chipsatz und Grafikbeschleuniger auf den europäischen Markt gebracht. Zu Beginn kam das schlanke Smartphone, das von den Maßen her an eine Scheibe Knäckebrot erinnert, mit Windows Mobile 6.1 und selbstentwickelter Toshiba-Oberfläche in die Läden. Diese Kombination offenbarte im Test von areamobile einige Schwächen. Eine spürbare Verbesserung etwa bei der Akkulaufzeit und vor allem bei der Bedienung brachte das kostenlose Update auf Windows Mobile 6.5. Toshiba verzichtete dabei auf die eigene Nutzeroberfläche und installierte stattdessen das hervorragende SPB Mobile Shell-Interface in Version 3.0.

Gleiches macht der Hersteller jetzt auch beim Nachfolger TG02 und der Volltastatur-Variante K01. Bei der Hardware hat sich wenig geändert. Auch in den neuen Geräten verrichtet der bärenstarke Snapdragon-Chipsatz seinen Dienst, der Arbeitsspeicher ist mit 256 Megabyte gleich geblieben und der Akku hat leider immer noch nur 1000 mAh. Bei den beiden neuen Geräten verspricht der Hersteller aber spürbar längere Laufzeiten, als beim TG01 mit Windows Mobile 6.1. Das könnte auch am riesigen Touchscreen liegen, der jetzt die moderne AMOLED-Technik nutzt. Das spart Strom und ist dabei sogar noch leuchtstärker.

Toshiba TG02 und K01: Alle Bilder von den Knäckebrot-Smartphones mit Snapdragon-Chip (27 Bilder)

zur Bildergalerie

Der einzige Unterschied zwischen TG02 und K01 ist die ausziehbare Volltastatur. Toshiba hat sich bei den Maßen wie schon beim TG01 wieder selbst übertroffen: Das K01 ist trotz Keyboard gerade einmal 12,9 Millimeter dünn. Gespart hat der Hersteller bei den Tasten trotzdem nicht und verwendet keine Tastenmatte, sondern einzelne Drücker. Druckpunkt und Tastenhub fühlen sich dabei sehr gut an.

TG02 und K01 werden die neueste Version 6.5.3 des Microsoft-Betriebssystems haben. Das TG02 soll noch im ersten Halbjahr 2010 auf den Markt kommen. Areamobile zeigt die beiden Power-Smartphones in einer Bildergalerie.

Quelle: toshiba
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 16.02.10 23:03 Anonymous (Gast)

    Der Kommentar war Ironisch ...

  2. 16.02.10 21:40 Anonymous (Gast)

    Hallo es gibt nicht mehr als ein GHz

  3. 16.02.10 18:31 Kornelis (Gast)
    Zu Schade

    Ich finde es eher schade, dass das K01 kein 3,5mm Klinke hat :(

    Dann wäre es echt perfekt gewesen, aber so ist das natürlich ein kleines Manko...

  4. 16.02.10 18:17 Fozzibär (Gast)

    Das k01 lässt das Portege 900 schnell vergessen, welches 21,5 cm fett war!

  5. 16.02.10 18:08 Noticed (Handy Master)

    Hm, das K01 schaut nicht schlecht aus. Wenn HTC keinen TP2-Nachfolger ins Rennen schickt, werde ich evtl. wechseln.

  6. 16.02.10 18:05 sven89 (Handy Master)

    ja am besten 2,5 ghz quadcore... die hersteller sollten lieber mal die software besser an die hardware anpassen statt wie bescheuert mit den taktraten in die höhe zu gehen, denn je mehr ghz desto mehr stromverbrauch...so ist es zumindestens normalerweise...

    die bauform ist wohl auch sehr sehr auf etwas größeres iphone ausgelegt...alle seiten abgerundet, chromrahmen, hinten abgeflacht rund usw

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test