Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Rene Melzer | 24.02.2010 - 16:45 | (29)

Gesundheitsverband warnt: Top-Smartphones haben hohe Strahlungswerte

Hochgelobte Handymodelle haben auch hohe Strahlungswerte. Das ist die Aussage des US-Verbandes Environmental Working Group (EWG), der sich für Gesundheit und Umweltschutz einsetzt. Nach Meinung der Gruppe werden die Strahlungswerte von Handys bei der Bewertung nur wenig beachtet.

Gesundheitsverband warnt: Top-Smartphones haben hohe Strahlungswerte

Hochgelobte Handymodelle haben auch hohe Strahlungswerte. Das ist die Aussage des US-Verbandes Environmental Working Group (EWG), der sich für Gesundheit und Umweltschutz einsetzt. Nach Meinung der Gruppe werden die Strahlungswerte von Handys bei der Bewertung nur wenig beachtet.

Die EWG führt eine Liste der in Deutschland auch als SAR-Werte bekannten Angaben über die Strahlungsstärke von Handys. Ihrer Erkenntnis nach gehören gerade populäre Modelle zu den Geräten mit der höchsten Handystrahlung. Sie unterschreiten die festgelegten Grenzwerte nur knapp. Exemplarisch hat sich der Verband vier Modelle herausgesucht: das Google-Telefon Nexus One mit einem Wert von 1,39 W/kg, das Blackberry Bold 9700  schafft sogar 1,55 W/kg, das LG Chocolate BL40 (1,46 W/kg) und das Motorola Droid (1,50 W/kg), die US-Version des Milestone,

Beliebte Smartphones und ihre Strahlungswerte | Foto: EWG

Beliebte Smartphones und ihre Strahlungswerte | Foto: EWG

Die US-amerikanische Zulassungsbehörde hat die maximal zulässige Strahlung von Handys auf 1,6 Watt pro Kilogramm Körpergewicht festgelegt. Diese Maßeinheit wird auch Spezifische Absorbtionsrate (SAR) genannt. In Deutschland liegt sie bei 2 Watt pro Kilogramm. Das Bundesamt für Strahlenschutz hat auf ihrer Website eine Liste von Handymodellen und ihren jeweiligen maximalen Strahlungswerten. Sie ist allerdings weder aktuell (Stand Juli 2009) noch besonders gewissenhaft gepflegt.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 29 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 18.11.12 15:34 Anonymous (Gast)

    Also irgendwie hat mir das jetzt überhaupt nicht weitergeholfen, aber okay...

  2. 04.08.10 12:59 Anonymous (Gast)
    Interessant

    ...was hier so alles zu lesen ist!
    Ich würde von den ganzen unbesorgten Mobilfunkbefürwortern nur mal gerne eine Frage beantwortet wissen: Warum weigern sich denn bis heute alle großen Versicherungen die Mobilfunkkonzerne gegen mögliche Schadensersatzklagen von Geschädigten zu versichern? Ist doch alles so wissenschaftlich abgesichert....schon merkwürdig, nicht wahr?

  3. 07.04.10 20:06 Anonymous (Gast)
    132 Studien, die biologische Effekte bei Strahlung im HF-Bereich unterhalb der thermischen Schwelle nachweisen

    http://www.der-mast-muss-weg.de/pdf/DataBase_80/DatabaseTxt8PktAktuell070901.pdf

  4. 13.03.10 16:11 Anonymous (Gast)

    Es gibt hunderte Studien wie schälich Handys mit ihrer Strahlung sind, aber nicht einer wie viel leben sie auch retten. lg Robbin

  5. 25.02.10 19:25 Anonymous (Gast)

    Sven du bist ein Spinner, wenn du denkst das die Leute nicht mehr Argumentieren, weil ihnen selbiges ausgegangen zu sein scheint.
    Vielleicht haben manche Menschen einen Job anstatt vom Statt und seinen Mitmenschen finanziert zu werden und haben keine Zeit 24/7 jeden Beitrag zu beantworten.

    iPhone ist scheiße mit Android, WVGA, Amoled, HD, und mind. 5MP und mind. 1Ghz wärs meins aber so lachhaft^^

  6. 25.02.10 11:57 Jax667 (Gast)

    Wer sich wirklich über Handystrahlung und elektromagnetischer Strahlung im Allgemeinen informieren möchte, sollte hier vorbeischauen:

    http://www.connect.de/themen_spezial/Alles-ueber-Handy-Strahlung_566433.html

    Alles kurz und knapp erklärt und eines wird sicherlich deutlich:
    Es gibt eine Grenze für Handystrahlung, die bei 45 bis 65 Volt pro Meter steht. Diese Grenze ist weit unter dem gewählt, was möglicherweise im entferntesten gefährlich werden könnte und hinzukommt, dass Handys den gesetzlichen Grenzwert auch noch um Welten unterschreiten.

    Eine Gefahr besteht weder bei den Funkmasten noch bei den Handys, wer was anderes behauptet und sich auf schlichtweg falsche "Forschungsberichte" stützt, weiß es einfach nicht besser. Sich hier also über Strahlung von irgendwelchen Handys aufzuregen ist unangebracht, weil selbst das Handy mit der stärksten Strahlung weit unterhalb der Grenze funkt und es wie the black dragon schon erwähnte zusätzlich einen Unterschied zwischen theoretischer maximaler Funkleistung und der tatsächlichen Funkstärke gibt und auch auf die Absorption durch den menschlichen Körper.

    Wie gesagt, es ist vieles gut erklärt in dem Connect Artikel. Also zuerst lesen, dann schreiben oder fragen.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test