Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 12.03.2010 - 15:38 | 7

Navigationssoftware Wayfinder steht vor dem Aus

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Vodafone den Navigationsspezialisten Wayfinder Systems für knapp 25 Millionen Euro gekauft, jetzt steht der Anbieter offenbar vor dem Aus. Anna Cloke von Vodafone UK erklärte: "Wir können kein Geld für etwas verlangen, was andere kostenlos anbieten." Die Sprecherin bezog sich damit auf Google Maps und Ovi Karten von Nokia.

Navigationssoftware Wayfinder steht vor dem Aus

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Vodafone den Navigationsspezialisten Wayfinder Systems für knapp 25 Millionen Euro gekauft, jetzt steht der Anbieter nach Aussage der Technikseite engadget.com vor dem Aus. Anna Cloke von Vodafone UK erklärte: "Wir können kein Geld für etwas verlangen, was andere kostenlos anbieten." Die Unternehmenssprecherin bezog sich anscheinend auf Dienste wie Google Maps und Ovi Karten.

Anzeige

Google hatte seine Kartenanwendung Ende letzten Jahres um eine vollwertige sprachgeführte Navigation erweitert. Dieser Dienst ist bisher jedoch nur in den USA verfügbar. Ende Januar zog Nokia nach und bietet seitdem seine Navigationsanwendung Ovi Karten für ausgewählte Handys ebenfalls unentgeltlich an.

wayfinder auf iPhone, Xperia X1 und C905

Wayfinder auf iPhone, Xperia X1 und C905 | Foto: Wayfinder

Im Unterschied zu Vodafone hat T-Mobile die Navigationsanwendungen als Mehrwert für seine Kunden erkannt. Seit März 2010 bietet der Netzbetreiber allen iPhone-Käufern kostenlos eine spezielle Variante der Navi-Software MobileNavigator an. Sie heißt "Navigon select Telekom Edition" und funktioniert nur zusammen mit einem gültigen Mobilfunkvertrag von T-Mobile.

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 13.04.10 14:18 Anonymous (Gast)

    Es ist für alle Kunden die bei der Telekom einen Mobilfunkvertrag haben kostenlos. Also auch für Bestandskunden.

  2. 13.03.10 03:51 Anonymous (Gast)

    ich glaub des mit navigon gilt nur für neukunden und nicht für bestandskunden bin mir aber nicht sicher

  3. 12.03.10 19:36 EDoubleDWhy (Handy Profi)

    Naja, so machen die anderen Druck auf die kleinen Firmen :D.

    hm...ich hab mir den Jailbreak gemacht, weil ich die clickandbuy Bezahlung nicht abkann.
    eine ursprüngliche Rechnung von 5€ hat mich letztenendes über 60€ gekostet.

    Aber mittlerweile nutze ich viel lieber die freiheiten, die ich habe und zusatzfunktionen wie ProSwitcher oder SBSettings, die alle Nachteile eines iPhones gekonnt ausbügeln ;)

  4. 12.03.10 19:23 Anonymous (Gast)

    sollen die es auch ksotenlos anbieten wo ist das problem.

  5. 12.03.10 16:36 Anonymous (Gast)

    kann man das Navigon select... auch nachträglich kostenlos installieren oder gilt das nur wenn man zukunüftig ein iphone kauft?


    @sven89

    die vielen nicht vorhandenen funktionen sind die hauptgründe für jailbreak und prepaid wahl

  6. 12.03.10 16:09 Mike Leitner (Advanced Handy Profi)

    Das stimmt So nicht. Jailbreak ist für sehr viele Leute wegen der Freiheit wichtig.

antworten
 
Anzeige
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige