Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 15.03.2010 - 10:27 | (7)

TomTom für das iPhone: Version 1.3 mit Echtzeit-Stauinfos veröffentlicht

Der Navigationsanbieter TomTom hat neue Version seiner gleichnamigen Software für das iPhone veröffentlicht. TomTom für das iPhone 1.3 wurde unter anderem um die Funktion HD Traffic erweitert. Für diese Echtzeit-Verkehrsinformationen nutzt der Anbieter über die Quellen TMC und TMC Pro auch die Bewegungsdaten von Millionen Handys, um die Verkehrsdichte auf der Route zu bestimmen.

TomTom für das iPhone: Version 1.3 mit Echtzeit-Stauinfos veröffentlicht

Der Navigationsspezialist TomTom hat seine gleichnamige iPhone-App um Echtzeit-Stauinformationen erweitert. Die neue Funktion ist in der Version 1.3 von TomTom für das iPhone integriert, die seit kurzem im App Store zum Download bereitsteht. Die Navigationssoftware kostet mit Karten von Deutschland, Österreich und der Schweiz 59,99 Euro, der Preis für das Westeuropa-Paket beträgt 79,99 Euro. Für Nutzer, die sich die Software bereits gekauft haben, gibt es ein kostenloses Update.

Die von TomTom HD Traffic genannte Echtzeit-Stauinformation greift auf klassische Quellen wie TMC und TMC Pro zu sowie auf anonyme Bewegungsdaten von Handys aus dem deutschen Vodafone-Netz. Anhand der Geschwindigkeit, mit der sich die Telefone in eine bestimmte Richtung bewegen, kann die Verkehrsdichte erkannt werden. Das funktioniert sogar abseits der Autobahnen und Bundesstraßen.

TomTom iPhone-App: Jetzt mit HD Traffic | Foto: TomTom

TomTom iPhone-App: Jetzt mit HD Traffic | Foto: TomTom

HD Traffic ist allerdings nicht gratis, sondern muss innerhalb der Navigationssoftware dazugebucht werden (In-App-Kauf). TomTom verlangt 50 Euro für ein Jahresabo, eine dreimonatige Mitgliedschaft kostet 15 Euro, einen Monat gibt es bereits für 6 Euro und 80 Cent beträgt die Tagesgebühr. Die Verkehrsinformationen werden alle drei Minuten über das Mobilfunknetz aktualisiert.

Neben HD Traffic hat TomTom weitere Neuerungen in Version 1.3 seiner iPhone-Navigationssoftware integriert. Mit der lokalen Suche von Google findet der Nutzer zahllose Adressen von Läden und Geschäften, die beim Suchmaschinen betreiber hinterlegt sind und kann direkt dorthin navigieren. Lässt man im Hintergrund Musik laufen, senkt die Software dessen Lautstärke während einer Navigationsanweisung ab und hebt sie anschließend wieder auf den vorherigen Wert. Außerdem wurde das Kartenmaterial auf den aktuellsten Stand gebracht.

Quelle: tomtom
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 7 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 15.03.10 15:32 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)
    hmmm

    Die Grafiken sehen ganz hübsch aus, Aber dadurch, das mein iPhone im Auto ein klein wenig weiter von mir weg in einer Halterung an der Frontscheibe klebt, kann ich darauf auf die Schnelle die POIs die vorbeikommen schon kaum erkennen. Das Display ist meiner Meinung nach für zu viele Details nicht groß genug.

  2. 15.03.10 15:19 Anonymous (Gast)

    warum den das wenn man sich doch die t-mobile version von navigon kostenlos runterladen kann. ist doch eine bessere alternative ?

  3. 15.03.10 14:59 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    hmm...ich finde 50 Euro extra im Jahr jetzt ein wenig teuer. Zumal die Software auch schon nicht preiswert ist.

  4. 15.03.10 11:33 Egon und Manfred (Gast)
    @sven89

    Ich kuck bei autofahrn immer Film auf iPhone, geht gut.

  5. 15.03.10 11:31 sven89 (Handy Master)

    an sich siehts ja ganz gut aus nur ich weiß nicht ob man während der autofahrt das alles so gut nachvollziehen kann

  6. 15.03.10 11:24 Anonymous (Gast)

    Hey Apple Boys was ist los? Da kommt am Montag Morgen gleich als erstes ne Apple News und kein Schwein interessiert sich dafür :-D

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test