Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Markus Goebel | 30.04.2010 - 13:04 | (12)

Skyfire für Android: Flash-Videos in Android ruckelfrei ansehen

Ein neuer Tag, ein neuer Browser. Das mögen sich Android-Nutzer denken, die in dieser Woche besonders gut versorgt werden. Nach Firefox und OperaBridge kommt nun auch noch Skyfire für das Google-Betriebssystem heraus. Er bringt Flash-Videos ohne Umwege auf den Bildschirm.

Skyfire für Android: Flash-Videos in Android ruckelfrei ansehen

Den Handy-Browser Skyfire gibt es jetzt auch für Android 1.5 sowie neuere Versionen des Google-Betriebssystems. Er soll im Android Market zur Verfügung stehen, doch Areamobile konnte ihn bisher dort nicht finden. Das ist aber kein Problem, denn der Browser lässt sich auch direkt von der Website von Skyfire installieren. Dafür muss man get.skyfire.com in einem anderen Android-Browser eingeben und die Anweisungen befolgen. Vorher muss allerdings ein Häkchen bei "Installation von Nicht-Market-Anwendungen zulassen" im Einstellungsmenü des Handys gesetzt werden. Bei unserem ersten Test auf einem Motorola Milestone erwies sich Skyfire als sehr zuverlässig.

Das liegt vor allem daran, dass es eigentlich kein neuer Browser ist, sondern eine überarbeitete Version der Software Steel. Skyfire hatte vor einigen Wochen die Einmann-Firma Kolbysoft aufgekauft, die den beliebten Webkit-Browser entwickelte. Die neue Beta-Version bringt daher keine Geschwindigkeitsvorteile beim Aufrufen von normalen Webseiten, wie man es von den Skyfire-Varianten für Symbian und Windows Mobile gewöhnt war, aber die Anzeige von Videos wird extrem beschleunigt. Auf Websites wie Youtube lassen sich Filme auch über das Mobilfunknetz schnell und in höher Auflösung ansehen, ohne dass dafür eine andere Software geöffnet werden muss.

Skyfire 2.0 Beta für Android ist gerade erschienen | Screenshot: Skyfire

Skyfire 2.0 Beta für Android ist gerade erschienen | Screenshot: Skyfire

Der Browser zeigt Videos nicht in dem Flash-Format an, in dem sie bei Youtube gespeichert sind, sondern sendet die Filme über einen speziellen Server. Mit diesem Proxy rechnet Skyfire alle Videos in das weitverbreitete Format H.264 um, das fast jedes Handy darstellen kann. Sobald der Film konvertiert ist, erscheint unten links ein Fenster, mit dem man die Darstellung im Vollformat starten kann. Alle anderen Webseiten-Inhalte werden bei der Android-Version nicht mehr über den Proxy komprimiert, wie man das bisher bei Skyfire kannte. Das liegt daran, das Skyfire bald auch fürs iPhone zugelassen werden möchte, erklärte ein Firmensprecher im Interview mit der Nachrichtenwebsite MobileCrunch.

Bisher hatte Apple alle alternativen Browser für das iPhone blockiert, die nicht auf seiner Eigenentwicklung Safari basierten. Nur Opera Mini bekam überraschend eine Ausnahmeregelung. Der neue Skyfire für Android ist im Prinzip nur eine Video-Erweiterung für einen Browser mit der HTML-Darstellungsbibliothek Webkit. Dadurch lässt er sich auch mit Apples Safari kombinieren und könnte bald für das iPhone freigegeben werden.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 12 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 03.05.10 18:06 Anonymous (Gast)
    Nur Youtube?

    Hi,

    kann schon jemand sagen ob die App auch andere (oder alle) Flash-Videos umrechnet? Ich kenne eine Internetseite um mir Live-Fußball anzusehen und das auf einen Handy wäre schon cool...

  2. 30.04.10 22:26 Anonymous (Gast)

    ich dachte android wäre ruckelfrei. lol . ist wohl nicht so...

  3. 30.04.10 16:30 Anonymous (Gast)

    Internetvideos > YouTube ;-)

  4. 30.04.10 16:29 skyflyer (Gesperrt)

    s50v5 ist wohl auch nicht mehr das Gelbe vom Ei

  5. 30.04.10 15:28 Anonymous (Gast)

    wer brauch schon skyfire, opera 10 reicht vollkommen aus, für videos benutze ich die youtube app für s60 5th, allerding immer noch in scholechter qualität, sollte da nich schon längst was passieren?

  6. 30.04.10 14:52 SonyEricsson4Ever (Handy Profi)

    War ja klar und die beta für Symbian wird nicht mehr weiter entwickelt -.-...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test