Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Andreas Seeger | 07.06.2010 - 16:57 | (108)

Apple-Liveticker: Echtzeit-Infos von der Apple-Präsentation

Heute Abend um 19 Uhr eröffnet Steve Jobs die wichtigste Apple-Messe des Jahres. Der visionäre Apple-Anführer muss zahlreiche Begehrlichkeiten erfüllen. Fans und Beobachter rechnen nicht nur mit dem neuen iPhone 4G, sondern auch mit weiteren Produkten und Diensten. Die Erwartungen sind extrem hoch - aber Apple konnte sie bisher meistens übertreffen. Heute auch? Die Antwort gibt es ab 18 Uhr im Liveticker von Areamobile.

Apple-Liveticker: Echtzeit-Infos von der Apple-Präsentation

Heute Abend um 19 Uhr eröffnet Steve Jobs die wichtigste Apple-Messe des Jahres. Auf der WWDC 2010 muss der visionäre Apple-Anführer zahlreiche Begehrlichkeiten erfüllen. Fans und Beobachter rechnen nicht nur mit dem neuen iPhone 4G, sondern auch mit weiteren Produkten und Diensten. Die Erwartungen sind extrem hoch - aber der iPhone-Erfinder konnte sie bisher meistens übertreffen. Heute auch? Die Antwort gibt es ab 18 Uhr im Apple-Liveticker von Areamobile.

Wir berichten in Echtzeit von der Jobs-Keynote und werden alle Neuigkeiten von Apple an dieser Stelle einblenden. Schnellere Infos zu iPhone 4G, neuem Safari-Browser und der nächsten Mac-Generation gibt es nicht! Um 18 Uhr geht es an dieser Stelle los.  Alternativ haben unsere Leser die Möglichkeit, den Apple-Liveticker von Areamobile über Twitter zu verfolgen oder direkt in Google anzuschauen. Wir sind gespannt!


aktualisierenlade Daten ...

  • + + + 21:12 + + +

    So, wir machen jetzt hier Schluss. In Kürze veröffentlichen wir noch eine Nachricht zum iPhone 4 und aktualisieren unser Datenblatt. Alle weiteren Infos gibt es dann morgen wie gewohnt auf unserer Website. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit!

  • + + + 21:06 + + +

    Am 18. Juli kann man es auch bei uns kaufen.

  • + + + 21:06 + + +

    Übrigens: Es dauert gar nicht mehr lang, bis das iPhone 4 nach Deutschland kommt...

  • + + + 21:04 + + +

    Das Datenblatt des iPhone 4 wird gerade aktualisiert und steht gleich zur Verfügung.

  • + + + 21:03 + + +

    Die ausführliche News über das iPhone 4 ist auch gleich fertig. Ich muss sie nur noch redigieren.

  • + + + 21:01 + + +

    Ich höre gerade: Das Datenblatt wird heute noch veröffentlicht.

  • + + + 21:00 + + +

    Ein Datenblatt und eine ausführliche Bildergalerie gibt es dann morgen.

  • + + + 20:59 + + +

    gleich gibt es noch eine Nachricht, die alle Fakten schön übersichtlich zusammenfasst.

  • + + + 20:59 + + +

    Bleiben Sie noch ein bisschen auf unserer Website! Denn ... 

  • + + + 20:58 + + +

    Vielen Dank fürs Mitlesen!

  • + + + 20:58 + + +

    ... und unser Live-Blog wird auch gleich beendet.

  • + + + 20:57 + + +

    Die Präsentation ist vorbei...

  • + + + 20:57 + + +

    Die Musik wird wieder aufgedreht und Steve Jobs verlässt die Bühne.

  • + + + 20:56 + + +

    Steve Jobs: "Ich bin wirklich stolz auf Euch, Jungs. Das ist unser neues Baby. Ich hoffe, die Leute lieben es genauso wie wir."

  • + + + 20:55 + + +

    Die Hardware-Leute und die Designer stehen einzeln auf und werden alle beklatscht.

  • + + + 20:54 + + +

    Steve Jobs bedankt sich bei seinem Team, das 18 Monate an dem iPhone 4 arbeitete.

  • + + + 20:53 + + +

    Das Glas auf der Vorderseite ist fast so stark wie Saphirglas. Das Video zeigt, wie eine Testmaschine in einem Labor das Glas foltert. Es wird so weit gebogen, wie es im wahren Leben nie passieren würde. Trotzdem bricht das Glas nicht.

  • + + + 20:52 + + +

    Ein Video zeigt das iPhone 4 in Aktion:

  • + + + 20:51 + + +

    Bis Ende September soll das neue iPhone 4 schon in 88 Ländern im Handel sein. Spätestens dann kommt es auch in Deutschland an.

  • + + + 20:50 + + +

    Was nicht erwähnt wurde: Wann kommt das iPhone OS 4 auf das iPad?

  • + + + 20:49 + + +

    Auf dem iPhone 3G und dem iPod Touch fehlen ein paar Funktionen, welche die neueren Geräte haben. Das erste iPhone kann nicht auf das iPhone OS 4 aktualisiert werden.

  • + + + 20:48 + + +

    Das neue Betriebssystem, iPhone OS 4, wird am 21 . Juni 2010 kostenlos für das iPhone 3G, das iPhone 3GS und den iPod Touch veröffentlicht.

  • + + + 20:47 + + +

    Das iPhone 3G wird aus dem Handel genommen. Das 3GS fällt in den USA auf 99 Dollar mit Vertrag.

  • + + + 20:46 + + +

    Am 18. Juli wird es in weiteren Ländern veröffentlicht.

  • + + + 20:45 + + +

    Ab 24. Juni kommt das iPhone 4 in den USA, Kanada und drei anderen Ländern in den Handel.

  • + + + 20:45 + + +

    Das iPhone 4 wird es in zwei Farben geben: schwarz und weiß.

  • + + + 20:44 + + +

    Dafür werden nur bekannte Standards verwendet: h.264, AAC, SIP, STUN. Die kommen auch in jeder VoIP-Anwendung seit Jahren zum Einsatz.

  • + + + 20:43 + + +

    Man kann von jedem iPhone 4 zu jedem iPhone 4 problemlos per Video telefonieren. Dafür muss man nichts installieren, nur WLAN ist nötig. Es ist egal, ob man im Hochformat oder im Querformat anruft, und die Videoqualität ist beeindruckend.

  • + + + 20:41 + + +

    Zwei Taubstumme reden per Zeichensprache im Videotelefonat. (Das Publikum johlt.)

  • + + + 20:40 + + +

    Steve Jobs zeigt ein Video, in dem Face Time vorgestellt wird. Eine Mama und ihr Baby unterhalten sich mit dem Papa per Video. Nächste Demo: Eine Mutter und ein Vater übertragen die Übergabe des Abschlusszeugnisses ihrer Tochter per Videostream an die Großeltern.

  • + + + 20:39 + + +

    "Wir werden 2010 zig Millionen Face-Time-Geräte verkaufen", sagt Steve Jobs.

  • + + + 20:38 + + +

    Im Jahr 2010 lassen sich die Videotelefonate nur per WLAN nutzen.

  • + + + 20:37 + + +

    Man kann im Hochformat oder Querformat videofonieren. Das Handy hat dafür zwei Kameras: vorn und hinten.

  • + + + 20:37 + + +

    Die neuen Video-Telefonate haben auch einen neuen Namen: Face Time.

  • + + + 20:36 + + +

    Naja, ein paar Verzögerungen gibt es in dem Video-Telefonat. Steve Jobs schiebt die Schuld auf die vielen WLAN im Publikum, die immer noch eingeschaltet sind.

     

  • + + + 20:35 + + +

    Videoqualität und Ton sind super.








  • + + + 20:34 + + +

    Es ist ein Video-Anruf!

  • + + + 20:34 + + +

    Er ruf Jony Ive an, aber...

     

  • + + + 20:34 + + +

    "Jetzt möchte ich das wieder tun."

  • + + + 20:33 + + +

    Steve Jobs: 2007 haben wir das iPhone vorgestellt und ich hatte das Prvileg, das erste öffentliche Telefongespräch damit zu führen.

  • + + + 20:32 + + +

    One more thing...


  • + + + 20:32 + + +

    Die iAds werden ab 1. Juli auf den iPhones erscheinen. In den vergangenen 6 Wochen haben die ersten Anzeigekunden bereits für 60 Millionen US-Dollar Werbung gebucht.

  • + + + 20:31 + + +

    Die Werbung ist auch interaktiv. Das Elektroauto von Nissan wird mit einem Hummer, einem Toyota Prius und mit anderen Autos verglichen. Wenn man das Handy schüttelt, dann ändert der Nissan seine Farbe.

  • + + + 20:28 + + +

    Steve Jobs führt eine Nissan-Werbung vor. Sie ist voll animiert, als ob sie in Flash programmiert wäre. Wenn man sie anklickt, startet ein Werbe-Video, ohne dass die App verlassen wird.

  • + + + 20:26 + + +

    Es haben sich schon viele Werbekunden angemeldet: Nissan, Citi, Unilever, AT&T, Chanel, GE, Liberty Mutual, State Farm, Campbell's Soup, Sears, JCPenny, Target, Best Buy, DirecTV, TBS, Disney und Geico.

  • + + + 20:25 + + +

    60% der Werbeeinnahmen gehen an den App-Entwickler. Bezahlt wird über iTunes Connect, wie bei den Apps.

  • + + + 20:24 + + +

    iAds sind besser als bisherige Handy-Werbung: Der Benutzer bleibt in der App, wenn er eine Werbung anklickt. Bei anderen Anbietern schließt sich immer die App und der Browser öffnet irgendeine Website, die für die Werbung bezahlt hat.

  • + + + 20:23 + + +

    iAds soll den Entwicklern helfen, Geld zu verdienen, damit sie noch mehr Apps programmieren können.

  • + + + 20:22 + + +

    Noch eine neue Funktion: iAds, der neue Werbe-Anbieter auf dem iPhone.

  • + + + 20:21 + + +

    Steve Jobs öffnet das E-Book "Winnie the Poo", das mit dem iPad mitgeliefert wird. Dann schaltet er um auf die PDF-Version des Buches. Sie sieht genauso aus wie das iBook. 

  • + + + 20:20 + + +

    Auf dem neuen Retina-Display sehen die Bücher noch viel schärfer aus.

  • + + + 20:19 + + +

    Man muss ein Buch nur einmal herunterladen und kann es dann auf seinem iPad, dem iPhone und allen Apple-Geräten lesen. Aber man muss nur einmal dafür bezahlen. Notizen und Lesezeichen werden auf allen Geräten drahtlos synchronisiert.

  • + + + 20:17 + + +

    Neues Feature fürs iPhone: E-Books. Das gab es bisher nur auf dem iPad. Man bekommt dieselben Bookmark-Funktionen, Unterstreichungen und Notizen. "Es ist dasselbe PDF-Lesen, aber direkt auf dem iPhone", sagt Steve Jobs.

  • + + + 20:16 + + +

    Jetzt nochmal eine fette Dosis Eigenlob: "In diesem Monat wird das 100 Millionste Gerät mit iPhone OS verkauft", erklärt Jobs.

  • + + + 20:15 + + +

    Das iPhone OS 4 wird "bald" veröffentlicht. Steve Jobs nennt kein genaues Datum.

  • + + + 20:15 + + +

    Google wird aber als Standard voreingestellt bleiben.

  • + + + 20:14 + + +

    Es wird 3 voreingestellte Suchmaschinen in iPhone OS4 geben: Google, Yahoo! und Microsoft Bing.

  • + + + 20:14 + + +

    Steve Jobs zeigt die neuen Verzeichnisse für Apps. Man kann die Programme nach Themen ordnen. Ein Verzeichnis erkennt selbstständig, welche Apps in ihm abgelegt sind. Danach benennt sich das Verzeichnis automatisch nach der Kategorie, der sie entsprechen.

  • + + + 20:12 + + +

    Die neue Unified Mailbox ist ein alter Bekannter. Das haben wir schon auf der ersten Demo des iPhone OS 4 gesehen.

  • + + + 20:11 + + +

    Jetzt switcht er zum Posteingang: Es gibt eine globale Inbox für E-Mails.

  • + + + 20:11 + + +

    Frech zitiert er den Google-Gründer Larry Page: "Hintergrund-Software erschöpft den Akku zu schnell."

  • + + + 20:10 + + +

    "Die Leute sagen uns immer: Ihr seid nicht die ersten mit Multitasking. Aber wir haben es richtig umgesetzt. Wenn man es falsch macht, bringt es den Akku um."

  • + + + 20:09 + + +

    Das neue Betriebssystem bringt 100 neue Funktionen. Die wichtigstes ist natürlich Multitasking.

  • + + + 20:08 + + +

    iPhone OS 4 hat 1.500 neue API für Entwickler.

  • + + + 20:07 + + +

    Nächstes iPhone-Feature: iPhone OS 4. Es ist das "fortgeschrittenste Betriebssystem auf dem Planeten", sagt Steve Jobs.

  • + + + 20:06 + + +

    Steve Jobs: Jeder soll sein Laptop schließen und vor allem WLAN abschalten. Eine vorherige Demo ging schief, weil im Raum insgesamt 570 WLAN-Stationen eingeschaltet sind.

  • + + + 20:05 + + +

    Steve Jobs ist wieder auf die Bühne zurück gekehrt.

  • + + + 20:05 + + +

    Auch Videos bei schlechter Beleuchtung sehen sehr gut aus. Das Publikum klatscht.

  • + + + 20:04 + + +

    iMovie wird 4,99 US-Dollar im App Store kosten.

  • + + + 20:04 + + +

    Solche Video-Tricks sind super rechenintensiv.

  • + + + 20:04 + + +

    Die Filme können in 360p, 520p, und 720p aus dem iPhone exportiert werden.

  • + + + 20:03 + + +

    Wahnsinn: Es gibt auf Handys bisher keine vergleichbare Videosoftware.

  • + + + 20:03 + + +

    Man kann sogar gleich Musik unter seine iPhone-Videos mischen. In ein paar Minuten lässt sich so ein kompletter Film auf dem Apple-Handy erstellen. Die Musik kommt aus der iTunes-Bibliothek.

  • + + + 20:01 + + +

    Auf dem iPhone sieht iMovie fast genauso aus wie auf einem Mac-Computer. Es ist ein komplettes Schnitt-Programm. Das war die Arbeit von Randy Ubillos, der vor 15 Jahren schon Final Cut Pro entwickelte. Damit arbeiten die Profis.

  • + + + 19:58 + + +

    Man kann Videos aufnehmen, schneiden und sharen - direkt auf dem iPhone.

  • + + + 19:58 + + +

    Jetzt wird die App iMovie vorgestellt 

  • + + + 19:58 + + +

    Der LED-Flash wird zum Dauerlicht bei Videoaufnahmen.

  • + + + 19:57 + + +

    Die Kamera ermöglicht auch HD-Video mit 720p und 30 Frames pro Sekunde.

  • + + + 19:56 + + +

    Kamera: 5-facher digitaler Zoom und "Tap-to-Focus" und LED-Blitz.

  • + + + 19:56 + + +

    Damit die Kamera mehr Licht einfangen kann, hat Apple einen "backside illuminated sensor" eingebaut

  • + + + 19:55 + + + Die iPhone-Kamera hat daher nur 5 Megapixel Auflösung.
  • + + + 19:55 + + +

    Neues Feature: verbesserte Kamera. "Uns geht es mehr um bessere Fotos als um Megapixel-Statistiken".

  • + + + 19:53 + + +

    Da iPhone 4 hat Quadband HSDPA und HSUPA. Damit sind 7,2 Mbps im Download sowie 5,8 Mbps im Upload möglich. Der eingebaute WLAN-Sender unterstützt den neuen N-Standard.

  • + + + 19:53 + + +

    Die nächste Überraschung: Das neue iPhone kommt mit einem dreidimensionalen Kompass 

  • + + + 19:52 + + +

    Trotz der neuen Auflösung sehen auch alte Apps gut aus. Sie werden automatisch hoch skaliert und sehen automatisch besser aus, weil das iPhone OS den Text und die Buttons gleich in der hohen Auflösung rendert.

  • + + + 19:51 + + + iPhone 4 hat 32 GB Speicher und Quadband-HSDPA und HSUPA. Damit lassen sich 7,2 MBit/s im Download sowie 5,8 MBit/s im Upload erreichen.
  • + + + 19:50 + + +

    Das größte Bauteil des neuen iPhone ist der Akku, sagt Jobs - Die Batterielaufzeit soll viel besser sein, als bei den Vorgängern, weil der Akku größer geworden ist und der Prozessor außerdem ein besseres Energiemanagment hat

  • + + + 19:49 + + + Trotz der neuen Auflösung sehen auch alte Apps gut aus. Sie werden automatisch hoch skaliert und sehen automatisch besser aus, weil das iPhone OS den Text und die Buttons gleich in der hohen Auflösung rendert.
  • + + + 19:49 + + + Ein Apple A4-Prozessor treibt das neue iPhone an
  • + + + 19:47 + + + Steve Jobs: "Ein OLED-Display mit so einer hohen Auflösung ließe sich unmöglich herstellen." Deswegen wird die IPS-Technik beim neuen iPhone verwendet.
  • + + + 19:46 + + +

    Kontrastverhältnis 800:1, außerdem nutzt das neue iPhone-Display die iPS-Technologie vom iPad

  • + + + 19:46 + + +

    Display des neuen iPhone: 3,5 Zoll Diagonale und 960 x 640 Pixel. Ganz schön viel!

  • + + + 19:45 + + +

    Das Seegelbot sieht auf dem linken iPhone viel schärfer und brillanter aus.

  • + + + 19:43 + + + Beim Zoom ist der Unterschied gewaltig, wenn man die New York Times auf dem alten und dem neuen iPhone ansieht. Apple musste extra spezielle Projektoren auftreiben, um zu zeigen, wie gut der Bildschirm ist.
  • + + + 19:40 + + +

    Damit sehen Texte aus wie in einem "fein gedruckten Buch", sagt Jobs. Normalerweise könne ein menschliches Auge nur bis zu 300 DPI auflösen, wenn ein Objekt 10 bis 12 Zoll entfernt ist. Wie es scheint, ist das neue iPhone schärfer als die Realität.

  • + + + 19:39 + + +

    Jetzt wird eine neue Display-Technik vorgestellt: Das "Retina-Display" hat 326 dpi - vielmal so viele Pixel auf demselben Platz

  • + + + 19:38 + + +

    "Mit anderen Worten: Wir haben die Auflösung in jeder Richtung verdoppelt."

  • + + + 19:37 + + +

    Zur Erklärung: Der neuartige Metallrand des iPhone dient als Antenne. Das gab's noch nie.

  • + + + 19:36 + + +

    Es gibt eine Frontkamera, einen microSIM-Slot, und die Foto-Kamera auf der Rückseite hat ein LED-Blitzlicht. 

  • + + + 19:35 + + +

    Es ist 24% dünner als das jetzige iPhone. Das iPhone 4 ist das "dünnste Smartphone auf dem Planeten", sagt Steve Jobs.

  • + + + 19:35 + + +

    "Das neue iPhone ist nur 9,4 Millimeter dünn und damit 24 Prozent dünner, als das 3GS-Modell", rechnet Jobs vor

  • + + + 19:34 + + +

    iPhone 4 hat eine Glasfront mit Edelstahl-Umrandung.

  • + + + 19:33 + + +

    Jetzt ist es amtlich: Das iPhone 4 sieht genauso aus wie der Gizmodo-Prototyp.

  • + + + 19:33 + + +

    Es hat ein total neues Design. "Viele von Euch haben es schon gesehen." ;)

  • + + + 19:33 + + +

    Das iPhone 4 hat 100 neue Features.

  • + + + 19:32 + + +

    Das iPhone 4 wird vorgestellt.

  • + + + 19:32 + + +

    Jobs: 2007 hat Apple das Handy neu erfunden, mit dem iPhone. Heute hat es 58,2 Prozent Marktanteil beim mobile Browsen.

  • + + + 19:31 + + +

    Jetzt werden Marktstudien vorgestellt, die das iPhone vor allen Konkurrenten sehen - Apple feiert sich selbst.

  • + + + 19:30 + + +

    Jobs: Das ist die dynamischste App Community auf dem Planeten.

  • + + + 19:29 + + +

    Steve Jobs: Apple hat schon mehr als 1 Milliarde US-Dollar an die App-Entwickler ausgezahlt.

  • + + + 19:29 + + +

    "Mehr als 5 Milliarden Apps wurden bisher herunter geladen", freut sich Jobs.

  • + + + 19:28 + + +

    Die Bedienung von Guitar Hero bleibt im Prinzip gleich. Aber es kommen ein paar coole Multitouch-Funktionen hinzu, die "das Gameplay perfekt machen". Als Bands sind Klassiker wie Queen und Rolling Stones dabei, aber auch neuere Kracher wie Rage Against the Machine.

  • + + + 19:27 + + +

    Guitar Hero ist jetzt schon im App Store für 2,99 US-Dollar erhältlich.

  • + + + 19:25 + + +

    Activision Senior VP Karthik Bala: "Guitar Hero ist ein Popkultur-Phänomen". Das neue Guitar Hero kommt mit 3D-Rockstars, die sich voll customizen lassen.

  • + + + 19:25 + + +

    Farmville erscheint im Juni. Jetzt tritt Farmville-Anbieter Zynga ab und Activision betritt die Bühne.

  • + + + 19:23 + + +

    "Millionen von Farmville-Spielern stellen ihre Wecker auf 2 Uhr morgens und nehmen ihre Laptops in Bars mit, nur damit sie nicht die Ernte verpassen", sagt Pincus. Das geht jetzt einfacher auf dem iPhone.

  • + + + 19:22 + + +

    Jetzt steht Mark Pincus auf der Bühne. Er ist der Chef der Firma Zynga, die  Farmville bei Facebook anbietet. Neuigkeit: Farmville gibt es jetzt auch als Client fürs iPhone. Man kann dieselbe Farm bestellen, die man auch bei Facebook hat.

  • + + + 19:22 + + +

    Im Sommer kommt Netflix aufs iPad. Das ist eine Online-Videothek. Man kann Filme auf dem Computer oder seiner Settop-Box beginnen und danach auf dem iPad an derselben Stelle weitersehen.

  • + + + 19:19 + + +

    Im Sommer kommt Netflix aufs iPad. Das ist eine Online-Videothek. Man kann Filme auf dem Computer oder seiner Settop-Box beginnen und danach auf dem iPad an derselben Stelle weitersehen.

  • + + + 19:18 + + + Einzelne Apps werden vorgestellt und beworben: eBay, Netflix.
  • + + + 19:17 + + +

    Ein wichtiger Grund für die Ablehnung von Apps: Ihre Entwickler nutzen private API, die eigentlich nur Apple vorbehalten sind. Das ist verboten, weil solche API sich ändern. Beim nächsten OS-Update können sie verschwunden sein und dann funktioniert plötzlich die Software nicht mehr.

  • + + + 19:16 + + +

    Jetzt geht es um die umstrittene Zensur-Politik von Apple für den App Store

  • + + + 19:15 + + +

    "Apps kommen aus der ganzen Welt: Sie werden in 30 Sprachen angemeldet und meistens nach 7 Tagen für den App Store genehmigt."

  • + + + 19:15 + + + Jetzt geht es um den App Store: "Es gibt jetzt mehr als 225.000 Apps", sagt Jobs
  • + + + 19:13 + + +

    Verleger teilen uns mit, dass bereits 22 Prozent ihrer E-Books für das iPad verkauft werden. Heute bringen wir ein paar Verbesserungen an unserem Buchformat an: Notizen, neue Lesezeichen und eine neue Seite, auf der die Notizen und Lesezeichen zentral angezeigt werden.

  • + + + 19:11 + + + Neuerung bei iBooks: Man kann jetzt auch PDF-Dokumente darin lesen.
  • + + + 19:10 + + +

    Es wurden auch 2,5 E-Books pro iPad verkauft. "Terrific", sagt Steve Jobs.

  • + + + 19:10 + + +

    Es wurden auch 2,5 E-Books pro iPad verkauft. "Terrific", sagt Steve Jobs.

  • + + + 19:10 + + + Jetzt werden neue Spiele vorgestellt: Iron Man, Avatar und Fieldrunners
  • + + + 19:09 + + +

    Es gibt bereits 8.500 native Apps fürs iPad. 35 Millionen iPad-Apps wurden bereits heruntergeladen. Das bedeutet: Im Durchschnitt hat jeder 17 Apps auf seinem iPad.

  • + + + 19:09 + + + Es gibt bereits 8.500 native Apps fürs iPad. 35 Millionen iPad-Apps wurden bereits heruntergeladen. Das bedeutet: Im Durchschnitt hat jeder 17 Apps auf seinem iPad.
  • + + + 19:05 + + + Jobs lobt sein Unternehmen und schwärmt von den großartigen iPad-Verkaufszahlen
  • + + + 19:03 + + +

    "Der WWDC war nach 8 Tagen ausverkauft. Heute sind Besucher aus 50 Ländern hier."

  • + + + 19:03 + + +

    Jobs fängt an zu sprechen

  • + + + 19:02 + + +

    Steve Jobs wie immer: Blaue Jeans, runde Brille und schwarzer Rollkragenpullover.

  • + + + 19:02 + + + großer Applaus brandet auf.
  • + + + 19:01 + + + Steve Jobs betritt die Bühne
  • + + + 19:00 + + +

    Jetzt spielt der Armstrong-Song "What a wonderful World"

  • + + + 18:59 + + +

    Musik wird ausgeblendet.

  • + + + 18:58 + + + Es geht los!
  • + + + 18:58 + + +

    Ansage: Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zur 2010 Keynote. Bitte schalten Sie jetzt alle Handys und PDA aus.

  • + + + 18:54 + + +

    Jetzt gibt's Musik von Louis Armstrong. Sieben Minuten vor Beginn interessiert das niemanden, aber mehr gibt es auch nicht zu berichten. Alle sitzen und warten.

  • + + + 18:52 + + +

    Massenweise iPads gibt es im Publikum zu sehen. Wollen die darauf schreiben?

  • + + + 18:48 + + +

    Viele Technik-Promis sind auch da. Der Chef von Twitter, die Führungsriege von Pixar und einige der erfolgreichsten App-Entwickler.

  • + + + 18:47 + + +

    Die meisten Leute sitzen jetzt auf ihren Plätzen. In 15 Minuten geht es los!

  • + + + 18:46 + + +

    Ein Reporter hat einfach die Webcam seines Laptop mit UStream verbunden. Man kann also sein Gesicht in Echtzeit beim Tippen sehen. Hoffentlich dreht er seinen Laptop gleich um, damit wir doch noch eine Live-Videoübertragung bekommen!

  • + + + 18:42 + + +

    Die Jazz-Musik ist von Jack Harris.

  • + + + 18:41 + + +

    Die Apple-Ordner schieben jetzt die normalen Besucher aus dem Presse-Areal raus.

  • + + + 18:40 + + +

    Im Hintergrund spielt leise Jazz-Musik. Alle reden durcheinander. Es herrscht gespannte Erwartung.

  • + + + 18:39 + + +

    Neue Gerüchte in der letzten Minute: iPhone OS bekommt Drucker-Ausgabe, Landscape-Homescreen und iBook-Abonnements. Mehr Infos über die gesammelten Gerüchte gibt es hier bei Areamobile

     

  • + + + 18:36 + + +

    Die Reporter freuen sich, dass sie dieses Jahr früh rein dürfen. Bei anderen Veranstaltungen ließ man sie immer bis 15 Minuten vor Beginn warten.

  • + + + 18:34 + + +

    Im Präsentationssaal ist es ziemlich dunkel. Nur das große Apple-Logo auf einer Video-Leinwand beleuchtet den Raum.

  • + + + 18:33 + + +

    Aber richtige Live-Übertragungen mit Bewegtbild hat Apple verboten. Das gab es zuletzt vor zwei Jahren über UStream. Am Tag danach gibt es immer hochauflösende Videos von der ganzen Veranstaltung.

  • + + + 18:32 + + +

    Die ersten Journalisten sitzen auf ihren Plätzen. 

  • + + + 18:31 + + +

    Im Unterschied zum letzten Jahr steht dieses Mal WLAN zur Verfügung. Die Reporter können also direkt ihre Fotos hochladen.

  • + + + 18:26 + + +

    Die iPad-Fanboys vor der Tür halten grinsend ihr Tablets in die Kamera: http://cdn.cloudfiles.mosso.com/c71692/media/image/201006/phpl3TTJY_thumb_IMG_3627.JPG

  • + + + 18:26 + + +

    Jetzt geht es rein. Aber die Schlange setzt sich nur ganz langsam in Bewegung.

  • + + + 18:24 + + +

    Zuerst dürfen die Kameramänner für die Fernsehübertragung rein.

  • + + + 18:22 + + +

    Die Türen zur Halle sind offen! Aber nur für Fernsehjournalisten, damit sie ihre großen Kameras schon aufbauen können.

  • + + + 18:20 + + +

    "WWDC. The Center of the App Universe", steht auf einem Plakat im Eingangsbereich. Ist "App" also doch die Abkürzung für "Apple", wie ein Kommentator neulich behauptete?

  • + + + 18:19 + + +

    Die Journalisten drängeln gegen die Tür zur Halle, obwohl sie noch geschlossen ist. Hier ist es ziemlich chaotisch. Wahrscheinlich wird Apple erst in 15 Minuten aufmachen.

  • + + + 18:15 + + +

    Die ersten Leute sollen sich schon gestern um 18:30 Uhr Ortszeit draußen angestellt haben. Das war 15 Stunden, bevor die Tür sich öffnet!

  • + + + 18:13 + + +

    Gedrängel bei der Anmeldung für Journalisten. 600 bis 700 Reporter wollen rein.

  • + + + 18:12 + + +

    Drinnen ist es so voll, dass man sich kaum bewegen kann: http://images.macrumors.com/article/2010/06/07/120635-pic_S5B_o_500.jpg

  • + + + 18:10 + + +

    Über dem Moscone Center herrscht strahlender Sonnenschein mit ein paar weißen Wölkchen. Wunderschönes Kalifornien-Wetter eben. Ein gutes Omen fürs Cloud Computing?

  • + + + 18:09 + + +

    Vor dem Moscone Center sammelt sich eine große Menschenmenge. Alle müssen noch warten: http://cdn.cloudfiles.mosso.com/c71692/media/image/201006/php7mv6S5photo1.jpg

  • + + + 18:06 + + +

    Im Mittelpunkt stehen die Apps: http://edge-cache.gizmodo.com/gizmodo/wwdc10/WWDC2.jpg 

     

  • + + + 17:57 + + +

    Gizmodo hat übrigens Hausverbot. Wer ein Vorserienmodell zu früh präsentiert, der darf eben nicht zur großen Präsentation kommen.

  • + + + 17:56 + + +

    Nur zur Erinnerung: Die große Keynote beginnt um 19:00 Uhr. Es fehlt noch mehr als eine Stunde.

  • + + + 17:53 + + +

    Jeder Dritte hat ein iPad dabei, bemerkte der Reporter von Mobile Crunch.

  • + + + 17:48 + + +

    Noch wird die Tür nicht geöffnet. Die Journalisten und andere Interessierte versammeln sich vor dem großen Saal des Moscone Center.

  • + + + 16:56 + + +

    In zwei Stunden wird Steve Jobs die WWDC 2010 eröffnen. Wir starten unseren Live-Ticker bereits um 18 Uhr und bringen alle Infos im Vorfeld der Keynote. 

 

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 108 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 08.06.10 08:45 Anonymous (Gast)
    Applemobile

    Ich kanns nicht verstehen , den Hype um Apple Big Brother is watching you folks

  2. 07.06.10 22:59 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)

    alles nur Marketing;-)

  3. 07.06.10 22:43 Noticed (Expert Handy Profi)

    "Allerdings ist er als Troll nur mangelhaft."

    Stimmt, du hast das Trollen erst perfektioniert!
    ;)

  4. 07.06.10 22:43 sven89 (Handy Master)

    nein...du musst dir die aktien nach jeder iphone vorstellung angucken

    jedes mal stark angestiegen und sie werden meiner meinung auch in zukunft weiter ansteigen

    wenn du nicht investieren willst, okay...aber bitte ärgere dich später dann nicht drüber

    und ja man hätte echt beim ersten iphone aktien kaufen sollen, jedoch hat keiner gedacht das es so extrem einschlägt und bis dato mehr als 70 millionen mal verkauft wird

  5. 07.06.10 22:38 Anonymous (Gast)

    @Sven89

    Das meinte ich sogar ernst. Die Apple-Aktien sind derzeit sehr stark (und z.B. MS Aktien sehr schwach). Apple hat gerade einen guten Lauf (iPad) trotzdem sind die Aktien überbewertet. Das iPhone 4G ist zwar nett, aber nicht so ein Durchbruch wie das erste iPhone. Damals hätte man Aktien kaufen sollen. ;-)

    Auf Sicht werden die Aktien eher wieder etwas nach unten pendeln. Wie alles bei Apple halt ein wenig überhypt.

  6. 07.06.10 22:28 sven89 (Handy Master)

    "Ich sage mal, ich würde keine Apple-Aktien derzeit kaufen. ;-)"

    nicht? was hindert dich daran? spätestens bei den ersten verkaufszahlen wirst du dich dumm und dusselig ärgern ;)

    @anonymous unter mir

    was tut das hier zur sache?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test