Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Andreas Seeger | 10.06.2010 - 16:23 | (17)

Check-in mit iPhone: Air Berlin startet iPhone-App

Air Berlin bietet ab sofort eine eigene App, die vor allem den Check-in für die Passagiere vereinfacht. Die Bordkarte wird entweder als SMS, MMS oder E-Mail auf das iPhone geschickt oder kann direkt als Barcode auf dem Apple-Handy abgespeichert werden. Beim Check-in braucht der Fluggast den Barcode auf seinem iPhone nur noch vor den Scanner zu halten und spart so wertvolle Zeit.

Check-in mit iPhone: Air Berlin startet iPhone-App

Air Berlin bietet ab sofort eine eigene App, die vor allem den Check-in für Passagiere vereinfacht. Die Bordkarte wird entweder als SMS, MMS oder E-Mail auf das iPhone geschickt oder kann direkt als Barcode auf dem Apple-Handy abgespeichert werden. Beim Check-in braucht der Fluggast den Barcode auf seinem iPhone nur noch vor den Scanner zu halten und spart so wertvolle Zeit. Mitglieder des Vielfliegerprogramms topbonus nutzen eine separate Login-Funktion, die eine Check-in Übersicht für alle getätigten Buchungen bereithält. 

Außerdem gibt es eine neuartige Angebotsseite. Neben traditionellen Suchfiltern wie dem Datum oder der Preisspanne stehen Parameter wie Urlaubskategorie (Städtereise, Strand, Golf, etc.) oder sogar die Temperatur am Zielort zur Verfügung. Mit der iPhone App erfährt der Passagier zudem, wie weit er vom nächsten Flughafen entfernt, wie warm es durchschnittlich am gewählten Reiseziel ist oder welche Distanz zwischen dem Abflug- und Ankunftsort liegt. Passagiere, die sich unsicher sind, welches Flugziel passend für sie ist, profitieren ebenfalls von der neuen App. Fotogalerien mit Bildern aller verfügbaren Reiseziele im weltweiten Air Berlin-Streckennetz machen Urlaubslaune und helfen bei der Wahl der Destination. 

Die App steht kostenlos über den Apple App Store zum Download und zur Installation zur Verfügung.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben
  1. Du bist nicht dabei?
    Werde Teil der Community
    Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
    Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
    Benutzername:
    Hinweis: Da Du nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen alternativen Namen angeben.
    Titel: (optional)
    Kommentar:
    Bitte gib hier die Buchstaben vom nebenstehenden Bild ein.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 22.10.10 10:50 Anonymous (Gast)
    der letzte Schrott

    Diese App erzeugt permanent Fehlermeldungen. Nun habe ich es nach ewigem hin- und herprobieren endlich hinbekommen, einzuchecken. Nach dem Check-in ist jedoch von meiner Bordkarte weit und breit keine Spur. Hotline hilft auch nicht weiter. Also dich wieder einen PC suchen und das Ganze auf Papier ausdrucken.
    Nach jeder Fehlermeldung werden zuvor getätigte Eingaben gelöscht, so dass ich meine Buchungsnummer mittlerweile auswendig kann. Absolut nicht Benutzerfreundlich.

    Verschwenden Sie keinen Platz auf Ihrem iPhone für diesen Müll!

  2. 11.06.10 12:24 DanaFones (Member)

    Ich denke, diese App ist vor allem für Vielreisende und Geschäftsleute eine super Sache. Standardflieger würde eher ihre Flüge online buchen. Für Leute, die ständig unterwegs sind, ist das natürlich praktisch. Und bei diesem Check-in-App-Trend muss auch airberlin mitziehen.

    Das Ergebnis des Akkutests hat mich übrigens überrascht. Das hätte ich nicht gedacht. Schließlich haben auch viele iPhone-Nutzer über die Akkuschwäche ihres Gerätes gelästert. Aber gut. Jetzt sind wir schlauer.

  3. 10.06.10 21:34 Niklasnick (Advanced Member)

    "Und dann ist der Akku alle und man kann keinen neuen einwechseln ^^"

    Soso. http://www.chip.de/artikel/iPhone-N97-HD2-Co.-Top-Handys-im-Akku-Test-5_42309750.html

    Werde die App mal ausprobieren, fliege Ende des Sommers in die Schweiz mit AirBerlin.

  4. 10.06.10 21:24 Schuchtel (Gast)

    ALso ich weiß ja nicht....ich finds toll das das jetzt fürs iPhone funktioniert, aber ich bin vor ein paar Wochen mit Germanwings geflogen, und bei denen funktioniert das schon lange, selbst auf meinem uralten N73. Da braucht man nicht mal ne tolle "App" für. Man kann einfach auf der Wap (?) Seite seine Daten angeben und bekommt dann per sms nen link mit dem QR-Code der dann beim Abflug gescannt wird...

    Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Apple-Hater oder Fanboy, ich denke die Firma produziert durchaus die Schönsten und am einfachsten zu bedienenden Geräte, aber der Preis für die gebotene Hardware, und die Gängelung mit itunes & co. halten mich absolut davon ab diese Produkte zu kaufen...
    Was ich aber immer wieder lustig finde ist, wie sich die Apple-Benutzer gleich getroffen fühlen wenn jemand was gegen die heilige Hartware sagt ;)

    Ich werd mal schauen was Nokia nach dem N8 so auf Lager hat, vielleicht schaffen sies ja noch was ordentliches zu basteln, ansonsten halt das Nächste oder übernächste HTC...

    viele Grüße,

    Bernd

  5. 10.06.10 17:17 Anonymous (Gast)
    ?????

    Welche Darseinsberechtigung hat diese meldung? Gibt es nun fuer jedes app eine meldung? vgl. Lufthansa etc.


    awesome!

  6. 10.06.10 17:17 Anonymous (Gast)

    Imo ist die Menge an verkauften "phones" egal. Das einzig interessante ist doch die verbreitung des Betriebssystems.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test