Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 30.06.2010 - 11:53 | 18

Palm investiert in App Catalog

Palm gibt derzeit eine Menge Geld aus, um den App Catalog von webOS attraktiver zu machen. Demnächst startet wieder eine Ausschreibung, bei der eine Million US-Dollar unter Entwicklern aufgeteilt wird, die Apps programmieren, außerdem werden die Programme inzwischen gebührenfrei im Catalog aufgenommen. Der Nutzer profitiert nicht nur von mehr Inhalt, derzeit sind viele Apps auch für die Hälfte des normalen Preises zu haben.

Palm investiert in App Catalog

Palm wurde unlängst an HP verkauft, webOS soll aber weiterleben. Anders wäre es auch kaum zu erklären, warum der Traditionshersteller immer noch viel Geld ausgibt, um mehr Inhalt und Interesse für den App Catalog zu erzeugen. Bereits im Februar hatte Palm eine Aktion gestartet, um neue Entwickler für webOS zu begeistern. Eine Million US-Dollar wurde unter insgesamt 400 Entwicklern aufgeteilt, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums neue Apps für das mobile Betriebssystem von Palm programmiert hatten. Eine ähnliche Aktion startet erneut im Juli.

Anzeige

Auch abseits solcher kurzzeitigen Aktionen will Palm langfristig für Entwickler interessanter werden. Die Gebühr von 50 US-Dollar, die normalerweise beim Anbieten einer neuen Software im App Catalog anfällt, wurde inzwischen gestrichen. Das bereits gezahlte Geld erhielten die Entwickler zurück.

Palm Pre und webOS: Neues Handy und Betriebssystem von Palm (85 Bilder)

zur Bildergalerie

Für Endkunden soll der App Catalog durch Rabattaktionen interessanter werden: Derzeit gibt es zahlreiche Applikationen zum halben Preis. Ein Nachteil für die Entwickler der betroffenen Apps ergibt sich wegen des niedrigeren Verkaufspreises nicht, denn Palm bezahlt ihnen den ursprünglichen Anteil aus, wenn die Software von Kunden gekauft wird.

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 18 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 15.12.10 13:14 Happoo (Member)

    HP go go go!

  2. 30.06.10 17:46 Halfbaked (Newcomer)

    Der erste Post in diesem THread war von mir die anderen beiden hat irgend so ne kleine Heulsuse, die irgendwelche Probleme hat geschrieben. Sry für diesen mitleiderregenden Typen! Ich musste mich jetzt sogar extra wegen dem anmelden damit mein Name geschütz vor Missbrauch ist :D

    WIe gesagt ich finde das WebÒS, neben dem iOS4, das beste was es aktuell gibt. Android ist zwar grade was den funktionsumfang angeht sehr gut aber ich kann mich nicht mit Google anfreunden, würde aber auch nie behaupten das deswegen Android schlecht ist!

  3. 30.06.10 14:11 Die-Tec (Handy Profi)

    ihr löscht hier die kommis weil sie kritik an euch über und den ganzen spam in den iphone news lasst ihr?

    Ich glaube eure mods haben echt ein an der linken waffel o.O

  4. 30.06.10 13:01 Die-Tec (Handy Profi)

    Also ich Hoff WebOS macht sich, die programierung ist einfach, und das OS ist einfach genial, auch wenn ich es bis jetzt nur im emulator getestet habe.

  5. 30.06.10 13:01 Jax667 (Gast)

    Nokia hinkt mit ihrem AppStore hinterher? Dass der Ovi Store nicht so gefüllt ist wie er sein könnte, hat einfach mit der Tatsache zu tun, dass es Symbian schon lange vor irgendwelchen AppStores gab. Die ganzen Programme sind im Internet verteilt und auch dort findet man sie ohne Probleme.

    Hab ich schon öfter erwähnt hier, dass man in eine Internetsuchmaschine (wie Google) das gewünschte Programm eingibt und schon erhält man eine Reihe von Ergebnissen, z.B. "S60 Navigation". Für Symbian gibt es auch hunderttausende von Apps und falls jemand der Meinung ist, dass es nicht so ist, dann soll er doch bitte irgendeine nützliche (und ich meine nicht FurzApps oder Spiele) nennen und zeigen, dass es das nicht für Symbian gibt.

    Ich denke, viele sehen es einfach nicht ein, ihre Applikation im Ovi Store gegen Gebühren anzubieten, wenn viele sie auch so kaufen und auf der Homepage vorbeischauen. Ich hab immer wieder bemerkt, dass es das eine oder andere wichtige Programm, das ich nutze nicht im Ovi Store gibt wie z.B. Resco Photo Viewer (hat sich vielleicht mittlerweile geändert).

    Erst mit dem Erscheinen neuer Betriebssysteme, die nicht mehr kompatibel zu den alten Programmen sein werden wie Symbian 4 oder MeeGo kann man erfolgreicher einen AppStore eröffnen, weil die Entwickler mehr oder weniger gezwungen sein werden dort ihre Programme zu veröffentlichen.

    Das Problem bei Palm war einfach, dass sie zu wenige Geräte verkauft haben und es sich nicht für Entwickler gelohnt hat für WebOS zu programmieren. Das Palm Pre und Palm Pixie sind gute Geräte, aber es wird Zeit für Nachfolger. WebOS braucht eine starke Community und um das zu ermöglichen braucht Palm stärkere Verkaufszahlen. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass sie noch dieses Jahr ein Smartphone auf den Markt bringen werden und persönlich halte ich WebOS für das beste Touchscreen Betriebssystem.

  6. 30.06.10 12:58 Networker (Advanced Handy Profi)
    @halfbaked

    Hmmm...der neue IPhone-Fanatiker? :-)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige