Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 24.08.2010 - 18:26 | (32)

Samsung Galaxy Tab: Scharfe Fotos und neue Website zum iPad-Killer

Gerade erst wurde das Samsung Galaxy Tab in Australien gefilmt, jetzt hat eine chinesische Internet-Seite scharfe Fotos des Tablets nachgeschoben. Außerdem werden dort einige technische Daten genannt. Inzwischen hat aber auch Samsung auf die zunehmende Anzahl an Info-Lecks reagiert und eine eigene Teaser-Seite zum Tablet online gestellt.

Samsung Galaxy Tab: Scharfe Fotos und neue Website zum iPad-Killer

Nachdem das Galaxy Tab gerade erst in einem australischen Zug abgefilmt wurde, liefert das chinesische Website ifanr.com jetzt einige scharfe Fotos zum Tablet-PC von Samsung nach. Außerdem werden ein paar neue technische Daten genannt. Demnach beträgt die Auflösung des Tab nicht wie zuletzt befürchtet 800x480 Pixel, sondern scharfe 1024x600 Bildpunkte. Ob Samsung beim Display LCD- oder AMOLED-Technik verwendet, bleibt weiterhin unklar.

Die chinesische Website bestätigt aber stattdessen die Display-Diagonale von sieben Zoll. Die Auflösung der Kamera auf der Rückseite des Galaxy Tab benennt Ifanr mit 3,2 Megapixel, die der Frontkamera mit 0,3 Megapixel (640x480 Pixel). In das Gehäuse, das mit seinem breiten, tiefschwarzen Rahmen stark an das iPad erinnert, sollen GPS und ein 3G-Modul für den Datenempfang integriert sein. Eine weitere Ähnlichkeit zum Apple-Produkt ist der mehrpolige Stecker auf der Fußseite des Tablets. Er erinnert an den 30-Pin-Connector des iPad und dürfte beim Galaxy Pad ebenfalls nicht nur zum Laden, sondern auch als Steckverbindung für externe Geräte wie Dockingstations dienen.

Samsung Galaxy Tab: Alle Bilder zum Tablet-PC von Samsung (5 Bilder)

zur Bildergalerie

Ein Highlight ist der Grafikbeschleuniger PowerVR SGX 540, der stärker als im Apple-Tablet ist und das Galaxy Tab zur ersten Wahl für Spieler macht. Zum Prozessor äußert sich die chinesische Seite nicht, es soll sich aber entweder um den gleichen Hummingbird-Chip wie im Smartphone Galaxy S mit einem Gigahertz handeln, oder um eine Variante mit 1,2 Gigahertz.

Das Samsung Galaxy Tab auf der offiziellen Teaser-Seite des Herstellers

Das Samsung Galaxy Tab auf der offiziellen Teaser-Seite des Herstellers / Screenshot: Areamobile

Inzwischen hat Samsung eine Teaser-Seite für das Galaxy Tab online gestellt. Hier sieht man es nicht nur in einem kurzen Flash-Film von allen Seiten, sondern erfährt auch Ort und Datum der offiziellen Vorstellung: Am 2.09.2010 wird das Tablet auf der IFA in Berlin präsentiert. Außerdem bestätigt der Hersteller erstmals die bestehenden Gerüchte zur technischen Austattung: das Display wird tatsächlich sieben Zoll groß sein und als Betriebssystem ist Android 2.2 installiert. 

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 32 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 26.08.10 21:13 Philipp Albin (Member)
    Sexy

    Das man das iPhone schlagen kann bezweifle ich. Aber das man das iPad schlagen kann... Da bin ich mir sicher

  2. 25.08.10 11:07 sven89 (Handy Master)

    ja ich meinte ja programme die im hintergrund weiter laufen, wie z.b. nen navi welches zusätzlich noch den gps empfänger aktiviert

    naja für passives multitasking müssen die apps das halt auch erstmal unterstützen...da liegts also an den programmierern

  3. 25.08.10 11:05 blue sheep (Member)

    "...bei dem design ist es schon berechtigt ausnahmsweise mit apple direkt zu vergleichen..."

    Es bestreitet auch niemand, dass das Design stark an Apple erinnert oder sogar bewusst übernommen ist. Es sagt auch niemand etwas, wenn bei Diskussionen ums Design einen Vergleich mit Apple gemacht wird. Ich finde es einfach nur lächerlich, in einer Diskussion wo über mögliche Lösungen eines generellen Problems von Tabs gesprochen wird, eine Philosophie eines Unternehmens erwähnt wird. Dazu kommt, dass die besprochenen Lösungen nicht zwangsläufig Offensichtlichkeit und Intuitivität ausschliessen.

    In einem älteren Post habe ich sogar geschrieben, dass die Tabs noch zu viele Kinderkrankheiten haben, die für mich gegen eine Kauf sprechen. Es sind neue Produkte und keines kann jetzt von sich behaupten, dass es ausgereift und nützlich ist.

  4. 25.08.10 10:55 the_black_dragon (Advanced Handy Master)

    also das mit dem akku haben wir schon geklärt dass das schwachsinn ist....

    ausser man lässt spiele im hintergrund weiter laufen aber alle apps die im hintergrund die ressourcen belaste hab ich auf der exclude list im backgrounder....

    und gerade die 3 genannten brauch ich auf arbeit immer wieder im wechsel.... also genau genommen browser, email, ToDo, Notizen und Docs2Go sind die wichtigen apps für mich.....

    aber leider nicht zu gebrauchen -.- hoffen wir mal, dass bald iOS4 kommt mit dem "tollen" fake multitasking..... für meine zwecke reicht mir das ja.....

  5. 25.08.10 10:50 sven89 (Handy Master)

    ja eben

    naja dann werden glaube ich willkürlich irgendwelche apps geschlossen...hatte den versuch mal gemacht als ich den akku leer bekommen wollte^^ irgendwann ist mir dann halt aufgefallen das nicht mehr alle offen sind die ich geöffnet hatte

    aber ich habe sowieso nicht so viele apps im hintergrund...das saugt nur unnötig akku

  6. 25.08.10 10:47 the_black_dragon (Advanced Handy Master)

    er hat nen 3GS und das hat die gleiche menge ram c.O

    ich verstehs halt auch nicht ich muss immer alles beenden was ich wirklich nicht brauch, damit das EVENTUELL offen bleibt was ich oft brauch..... manchmal reicht aber schon die ToDo app dass nach ein paar minuten notizen, email und office geschlossen ist.....

    das ist ja das was mich so aufregt weils einfach nicht geht.....

    was passiert denn wenn du noch mehr apps öffnest? kommt da ne meldung wegen zu wenig ram oder beendet der dann trotzdem?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test