Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 01.09.2010 - 10:49 | (22)

T-Mobile G2: Erste Produktfotos gesichtet

Das T-Mobile-Fanblog Cellphonesignal hat drei Produktfotos vom T-Mobile G2 veröffentlicht. Sie zeigen, dass das Volltastatur-Smartphone ohne die HTC-Oberfläche Sense auf den Markt kommt. Stattdessen verwendet Hersteller HTC die native Oberfläche von Android 2.2.

T-Mobile G2: Erste Produktfotos gesichtet

Das T-Mobile G2 ist schon auf zahlreichen Live-Bildern im Internet zu sehen, doch jetzt hat das T-Mobile-Fan-Blog Cellphonesignal die ersten offiziellen Produktfotos von dem Volltastatur-Smartphone veröffentlicht. Sie zeigen, dass es mit der nativen Oberfläche von Android 2.2 laufen wird. Die Sense-Oberfläche, mit der HTC fast alle seine Smartphones veredelt, fehlt dem G1- Nachfolger. Damit werden die Spekulationen bestätigt, die in der letzten Woche aufkamen, als eine Test-Firmware vom G2 in einem chinesischen Forum auftauchte. 

Die Ahnenreihe des G2 ist kurz, aber ruhmreich. Immerhin wurde mit dem T-Mobile G1 die Android-Ära eingeläutet, als es im Oktober 2008 in die die Läden kam. Zwischen beiden Geräten liegen knapp zwei Jahre. Denn das G2 soll ab dem 29. September 2010 verkauft werden und mit einem Zweijahresvertrag bei T-Mobile USA knapp 200 US-Dollar, umgerechnet etwa 157 Euro kosten. 

T-Mobile G2 | Foto: Cellphonesignal

Volltastatur des T-Mobile G2 | Foto: Cellphonesignal

T-Mobile G2 | Foto: Cellphonesignal

Android 2.2 ohne Sense | Foto: Cellphonesignal

T-Mobile G2 | Foto: Cellphonesignal

Trotz Volltastatur schlank | Foto: Cellphonesignal

 

Innerhalb von zwei Jahren haben sich Hard- und Software rasant weiterentwickelt. Android hat einen Versionssprung von 1.0 auf 2.2 gemacht und die Prozessoren takten nicht mehr mit 528 Megahertz, sondern mit 1 Gigahertz. Beim T-Mobile G2 sorgt ein Qualcomm MSM7230 für die nötige Gigahertz-Power, dazu kommt ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display mit 800x480 Pixel Auflösung. Außerdem verfügt das Android-Smartphone über den schnellen Datenstandard HSPA+, Wlan mit dem neuen n-Standard und eine Kamera mit acht Megapixel.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 22 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 19.09.10 00:58 pixelflicker (GURU)

    Tja, wie gesagt, ich denke das war ein Alleingang der Telekom-Deutschland, die wollten einfach ein G1 ohne Tastatur haben, denke ich.
    Die Telekom ist ja auch nicht gerade für gute Marketingstrategien bekannt, oder?

  2. 01.09.10 22:07 Abzug86 (Newcomer)

    Ergibt trotzdem absolut keinen Sinn, erst ein "G2 Touch" (das sich wie eine besondere Version eines G2 liest) zu veröffentlichen, und dann 1 Jahr später ein "G2"....

    Vielleicht sollte T-Mobile zu Produktnamen á la "HZ245FD1.7-D" übergehen, das würde auch nicht viel mehr Verwirrung schaffen....

  3. 01.09.10 18:00 pixelflicker (GURU)

    Nein, ein "T-Mobile G2" gibt es nicht, bisher gibt es nur ein "T-Mobile G2 touch"
    Es gab auch "MDA" und "MDA touch" beides auch unterschiedliche Geräte.

    Aber das scheint trotzdem wohl eher ein Deutschland-Alleingang gewesen zu sein.

  4. 01.09.10 17:48 Abzug86 (Newcomer)
    T-Mobile G2 gibt's doch schon längst (?)

    Wieso wird hier eigentlich immer vom "G2" gesprochen? Ein Gerät namens T-Mobile G2 gibts doch schon längst.....

  5. 01.09.10 16:03 bjsparta15

    ich bin gespannt op dieses handy auch in luxemburg erscheinen wird..da wir ja kein t-mobile haben das g1 ist erst seit ein paar monaten hier erhältlich nur das es jetzt definitiv veraltet ist..

  6. 01.09.10 13:45 AMisBlind (Member)
    Ich fins Klasse das zwischen beiden Geräten 2 Jahre liegen!

    Werden sicherlich viele ihren G1 Vertrag mit dem G2 Verlängern...

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test