Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 06.09.2010 - 12:38 | (59)

Meego für Smartphones: Neue Bilder vom Nokia-System veröffentlicht

Die Entwickler des Linux-Betriebssystems Meego haben jetzt Bilder veröffentlicht, die neue Eindrücke von der Oberfläche für Smartphones vermitteln. Sie zeigen die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten von einigen Systemkomponenten.

Meego für Smartphones: Neue Bilder vom Nokia-System veröffentlicht

Die Arbeiten am Smartphone-Betriebssystem Meego schreiten voran, wie neue Bilder von der Oberfläche zeigen. Sie wurden von den Meego-Entwicklern veröffentlicht, um Design-Richtlinien zu illustrieren. Außerdem demonstrieren sie damit, wie stark das System an die Wünsche und Vorstellungen von Herstellern und Netzbetreibern angepasst werden kann.

Die Screenshots zeigen Kernelemente wie den Sperrbildschirm, das Multitasking und die Menüebenen. Die Veränderungsmöglichkeiten fangen schon bei der Entsperrung des Displays an. So kann die Sperre aufgehoben werden, in dem man das Symbol mit dem Finger von unten nach oben zieht oder wahlweise auch von oben nach unten. Das Hintergrundbild ist ebenfalls veränderbar.

Meego für Smartphones: Alle Bilder der neuen Oberfläche (11 Bilder)

zur Bildergalerie

Beim Multitasking gibt es die Auswahl zwischen einer Ansicht von überlappenden Karten oder einer Übersicht, in der die offenen Programme in einem Raster dargestellt werden. Im Hauptmenü haben die Entwickler dagegen weniger Möglichkeiten. Die Anzeige der installierten Programme ist festgelegt, nur das Aussehen der Symbole kann verändert werden. Außerdem wird es in Zukunft neben den hierarchischen Menüebenen eine spezielle Ansicht geben, in der die Untermenüs als Thumbnails angeordnet sind, die man durchblättern kann. Das Prinzip erinnert an das iPhone oder WebOS.

Das Linux-System Meego ist der Nachfolger von Nokias Maemo und Intels Moblin. Es soll im Oktober veröffentlicht werden. Nokia wird das System in seinen Multimedia-Smartphones der N-Serie einsetzen, kündigte das Unternehmen vor wenigen Monaten an. Das erste Gerät mit dem neuen Betriebssystem dürfte das Nokia N9 sein, von dem es bisher aber nur Gerüchte gibt.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 59 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 07.09.10 16:43 bocadillo (Professional Handy Master)

    @n-nutzer

    Nun bin ich ja etwas älter , so daß die fauturehandies in quietschgelb in meinem Umfeldeher die SEltenheit sind.

    Du hast gefragt wie die Relation zwischen MS und Nokia Phones in meinem Umfeld ist. Bei Nokia kann ich allerdings nur das N97/mini und N900 in die Vergleichsmenge ziehen-da 5800/X6 schon wieder ein ganz anders Klientel bedient und füpr midrange steht. Und da kann ich sagen-die letzten haben sich von Ihrem N97 verabschiedet- HD 2 aber auch TD 2 sowie ein Xperia sind noch schon vertreten. also muß ich sagen- betreff Highend ist in meienm Umfeld mehr MS als Nokia.

    Der Marktanteil an sich ist eine sekundäre Sache wenn amn diesen nicht genauer betrachtet. Die Beträge der Durchschnittsvks habe ich genannt und konntets Dir bereits ergooglen. Man muß kein Mathematikers ein um zu errechnen das die Schwerpunkte bei Nokia im lowest end liegen-selbst LG kommt über die komplette Produktpalette noch auf 94,- Euro, Nokia auf 62. Und 143,- Euro für "Smartphones"-ein Higehendhersteller kling anders.

    In Clubs und Discos wirst Du kaum MS Phones finden-allerdings als Geschäftshandies bzw. in Großstädten mit starker Wirtschaftskraft umso mehr. Die "jüngeren" stehen mehr auf multimedia-möglichst billig. allerdings witrst Du auch hier kaum N97 oder N900 antreffen. Bestenfalls ein X6-aber wie gesagt-das ist midrange.

    Du hast wohl recht-die meistverkauften Nokias findest Du vor alen Dingen bei dem 5800- lange seinerzeit der "Preis-Leistungskönig" und den TS Geräten-zwar mit gewissen Macken-aber immerhin. Der Wettbewerb wie Samsung kam mit geräten wie dem Jet des Weges-rüsttet aber zur zeit per Android auch in diesem Segment stark auf. Die Älteren wirst Du selten mit einem 5800 finden-denn ein "Musikhandy" ist nicht wirklich deren Anliegen.

    Der günstige Durchschnittsvk von 143,- erklärt sich durch mehrer Faktoren. Beim VK eines 5800 mußt Du erstmal 19 % Mwst abziehen-, dancah noch die Händlermarge. somit kommt ein 5800 wohl ziemlich genau auf diesen Schnitt. das X6 liegt deutlich darüber , ein N97 /N900 ist mehr als doppelt so teuer. Alletrdings sind die Verkaufszahlen in diesem Segemnt mit Verlaub für die Füße.

    Eine Statsitik in der nur die von Dir genannten Geräte gezählt werden ist nicht im Sinne eines Herstellers wie Nokia der über seinen immensen Anteil an smartphones protzen will. Zu lkeicht könnte man dann Rückschlüsse auf die genaue aufschlüsselung des Portfolios ziehen.

    @aremobilenutzer
    Konnte das Galaxy 3 testen-trotz der Auflösung macht es dank Kapascreen mehr spaß als jedes 5800. Ein 8 GB Speicherkarte kostet 10,- Euro-was soll der Quatsch???

    "Für was Symbian ^4 gut sein soll? Es ist der Nachfolger von Version ^3. Selbst die einfachsten Zusammenhänge muss man noch erklären..."

    ach was bist Du so weise ;-)) Nee-im Ernst-Nokia spricht immer wieder davon das es symbioan 3 und Symbian 4 PARAlLEL laufen lassen will- quasi Symbian 4 für higher midrange und Symb 3 für lower.

    Tststs...was man Dir als Symbianprofi alles erklären muß ;-)

    Und ja-ein Samsung 5230 ist sehr wohl Konkurrenz für das 5230 da es der normaluser dieser Preisklasse als smartphone empfindet und diesen imaginären Unterschied gar nicht kennt bzw. merkt. Es sei denn er braucht ein Navi.
    Es ist nämlich nicht wegen des Kunjdenempfindes kein smartphone-sondern wegen dieser Definition. Und wenn Du in onlinestores schaust wird es auch ofdt als smartphone beworben.

    Und betreff den Einkaufstipps für Kollegen. Weißte wieso er das 2,5 fache ausgegeben hat-weil er sich mit diesem Schrott für 120,- Euro mehr ärgert als die 180 Euro mehr wert sind. Dann lieber was gescheites kaufen als am falschen Ende sparen.

    Der Trend geht übrigens allegeimn dorthin-lieber etwas halbwegs gescheites-oder halt richtigst billig- und nicht diese "Notlösungen " mit denen man nicht wirklich glücklich werden kann.

    Warum hast Du eigentlich einen BMW und nicht einen Phaeton.

    Ich warte sehr gern die WErbekampagnen ab-und yep-meego wird in der Nische bleiben .

    Ein bekannter Refrain einer deutschen Gruppe:"denn dann ist es zu spät, zu spät......."

  2. 07.09.10 16:10 n-nutzer (Handy Profi)

    Leute jetzt schlagt nicht so aufeinander ein! wie immer werden nicht wir hier entscheiden sondern der Markt! Wer hätte den 2007 an den Erfolg von Apple geglaubt oder das Google ein eigenes Os rausbringt? Niemand!

    Also glaube ich das Nokia versucht das beste Os rauszubringen und wir dann als Nutzer und Kunden entscheiden ob wir dafür Geld ausgegeben oder nicht.

    Ich persönlich werde denen auf jeden Fall eine Chance geben mich davon zu überzeugen auf das BB Torch zu verzichten und deren Produkt zu kaufen. Wenn es mir nicht gefällt halt doch lieber wieder ein Blackberry. Ganz einfache Sache. Alles andere ist nur Spekulation!

    Ich wollte gestern auch nur die ofters hier erwähnte Meinung wiederlegen das WM7 erfolgreicher sein wird als Symbian Os3. Und das auch nur (auch ich bin hier spekulativ!!!) weil der momentane Marktanteil von Nokia größer ist. Ich möchte hier auch bocadillo ein bischen entgegenkommen. Selbst wenn du, die sagen wir mal "falschen" Marktanteile von Nokia wegrechnest, und nur die Stückzahlen von N97, X6, 5800 zählst, ist Nokia/Symbian (ich will Samsung und Sonyericsson Ambitionen gar nicht wegrechnen) in einer besseren Ausgangslage als MS.
    Selbst wenn man berechnet das MS user mehr Geld für ihr Gerät ausgeben: geh in jedes Cafe, Club, Disco und Uni und schau was die Jugend benutzt. Wieviele MS Phones siehst du und wieviele Nokias? (und nur die oben aufgezählten Geräte! N82, N95 und die ganzen 150Euro touch dinger nicht mitgezählt).
    Ich konnte am Wochenendeund im Urlaub sehr viele (mehr jugendliche menschen zugegeben!) beobachten. Neben den üblichen verdächtigen (also Iphone, Blackberry (hier wundere ich mich sehr wieviele Junge leute das rausziehen, dachte in Europa sind die nicht soweit verbreitet unter jugendlichen) und ein paar androids) sah ich eigentlich nur die obigen drei geräte von Nokia neben den paar alten Geräten der Firma.
    Von diesen billig Geräten, die ihr immer wieder nennt, sehe ich gar nicht soviele! Und da wir (ich maße mir an das jetzt zu behaupten) alle hier doch ziemliche smartphone fans sind, achten wir doch alle darauf, was die Leute um uns herum für geräte nutzen oder nicht?

    Geshalb hat mich auch gestern der genannte durchschnittspreis für Nokia Smartphones doch sehr gewundert! (Habe aber auch mal versucht nachzuforschen (Google) und sehe das dies zutrifft) Gewundert deshalb weil der günstigste Preis von einem der drei obigen Geräte bei 200 euro liegt. Da aber auch non touch devices dazugezählt werden, und auch die günstigen Geräte, erklärt sich das dann wieder.
    Leider (und wahrscheinlich gibt es die auch gr nicht) habe ich keine Statistik gefunden wo nur diese Geräte gezählt werden. Nur meine persönliche beobachtung und dir hier wahrlich nicht aussagekräftig ist.

    Daher meine Frage an euch beiden (und gerne auch an TBD, da er langjähriger WM user ist): habt ihr in eueren persönlichen Umgebung viele Ms Phones gesehen/bzw. sieht hier viele, abslout gesehen und in relation zu Nokia Phones? Und zwar auch nur im Vergleich zu den obigen drei Geräten, um der Diskussion: "was ist ein smartphone" aus dem weg zu gehen! (Ich glaube zu verstehen das der gemeinsame Konsens ist, das die diese Drei (N97, X6 und 5800) §
    "wirkliche" Smartphones sind, ohne wenn und aber).

  3. 07.09.10 13:46 areamobilenutzer (Member)

    Samsung Galaxy 3? 240x400- da macht Internet aber wirklich Spaß! Kostenloses Navi? Liegt auch eine 8GB SD karte dabei? Nein!

    Für was Symbian ^4 gut sein soll? Es ist der Nachfolger von Version ^3. Selbst die einfachsten Zusammenhänge muss man noch erklären...

    Und nein, ein Samsung S5230 ist keine Konkurrenz zum 5230, da es eben kein Smartphone ist.

    Deine Kommentare sind wie deine Einkaufstips für Kollegen. Da ist er doch tatsächlich mit einem Wave zufriedener, als mit einem 5230. Das ja auch nur das 2,5 fache kostet. Ich finde meinen 5er BMW auch besser als den Golf meines Bruders.

    Warte erstmal die Webekmpagnen für Handys mit Intel Inside und MeeGo ab. Dann wollen wir ja mal sehen, ob MeeGo in einer Nische bleibt.

  4. 07.09.10 09:52 bocadillo (Professional Handy Master)

    Sag doch gar nix dagegen-Symbian ist automatisch ein smartphone auch wenn das Gerät nicht "smart " ist. Damit hebel ich nicht die Definition auf-trotzdem dar man ja wohl sagen das sie Schwachsinn ist.

    Android sind keineswegs nur mehr "Highendboliden"-da gibt es ein Samsung Galaxy 3 das ein 5800 aber auch sowas von in den Sack steckt-und das für deutlich weniger Geld.
    Es wollen auch nur 10 % ein Gerät mit android...oder Symbian/meego ;-))
    Nach Preis kaufende Kunden-geil-darüber freut sich jedre Hersteller, nochmehr die Anleger- und sind die falsche Gruppe um langfristig aufzubauen da sie sich nicht mit dem Produkt identifizieren-ein billigerer Preis und weg sind sie. Vor allen Dingen sind diese der falsceh Ansatz für MEEGO!!!- dem eigentlichem Thema hier.

    Ich rede gar nichts nach-man muß nur ein bisscehn die augen aufmachen um zu sehen was passiert-ein bisschen Hirn einschalten ist auch nicht verkehrt.

    Kompliziert ist das für mich nicht-scheinbar ist es aber für Dich zu kompliziert zu sehen wie sinnlos das ganze ist.

    da wäre symbian S40 für billig.....Symbian 3 für midrange...meego für eine ganz kleine Gruppe Highend..und dann bald noch Symbian 4 für?????

    Nahezu alle Hersteller gehen dazu über ihre OS Kultur zu entschlacken und haben min eine Produktlinie die nicht als "Eigenbrötler" betrieben wird. Wie der Erfolg von Android zeigt ist es der richtige WEg auch mal aus den Kopf zu heben und nicht nur eine eigene Suppe zu kochen. Apple geht einen Sonderweg-hat aber auch nur ein Produkt.

    Wieso meint der Marktführer das er komplett seinen eigenen Weg gehen kann. Glaubt er allen ernstes das die WEttbewerber begeistert auf diesen Zug aufspringen-wobei sie erstmal von ihrem jetzigem Zug in voller Fahrt abspringen müßten???

    Yep- unter einem smartphone versteht der "Ottonormaluser" genau eine solche Multimediamaschine-je nach preisklasse mit abgespeckter Variante. Ein C5 wird vom Normaluser gar nicht als smartphone wahrgenommen-ist aber eins. Ein Samsung Jet wird als Smartphone empfunden-ist aber keins.

    Ein 5230 kaufe ich bestenfalls einem 9 jährigen bei dem ich weiß das er es morgen im Sand vergräbt. Da reicht dann aber auch ein Samsung 5230 star oder ein lg pop-auch nicht wirklich schlechter-vor allen Dingen mit weniger Abstürzen, besser verarbeitet und robuster. Einem 14 jährigem würde ich dann schon eher ein Galaxy 3 verordnen-auch unter 200 Euro-aber in allen belangen besser(bis auf die kostenlose weltweite Navigation die ein teenie nur beschränkt braucht ;-)

    P.S Habe einem Kollegen ein 5230 empfohlen da er just ein ganz billiges Navihandy mit TS wollte. das hängt mir heute noch nach und kriege ich jeden Tag vorgehalten. ES wurde mittlerweile bei ebay für 45,- Euro vertickert-und er hat jetzt ein wave.

  5. 07.09.10 09:17 areamobilenutzer (Member)

    Du kannst dirch drehen und wenden wie du willst, Symbian = Smartphone, weil es ein Smartphonebetriebssystem ist und alle notwendigen Eigenschaften erfüllt. Ob die nun schnell, ansehnlich und mit Touch oder nicht ablaufen, ist vollkommen irrelevant. Bezüglich der 10% die Wert auf ein bestimmtes BS legen: ein bestimmtes Smartphone OS, nicht irgendein OS! Wenn der Durchschnitssnutzer in den Laden gehe und ein Smartphone haben möchte, dann startet das mit Symbian und endet irgendwo bei High-End Boliden mit Android oder halt dem iPhone. Und da wird dann nach Preis und Optik gekauft und nur 10% legen sich fest und wollen z.B. ein Gerät mit Android 2.1.
    OS Zersplitterung bei Nokia: du redeset einfach nur den ganzen Kram nach, der auch sonst überall zu finden ist. Wahrer wird es trotzdem nicht. Nokia hatte mal: Series 20, Series 30, Geos, Symbian mit S60, S80 und S90. Ab Ende des Jahres nur noch S40 für Einsteiger, Symbian ^3 für die Mittelklasse und MeeGo für Highend. Wenn das zu kompliziert für dich ist, dann kann ich auch nicht mehr weiterhelfen...
    Du redest die ganze Zeit von Smartphones und meinst in Wirklichkeit irgendwelche Multimediamaschinen. Nur gut, das der Markt nicht genauso denkt wie du. Bevor ich meinen Kindern ein Android-Handy für 300€ kaufen würde, steht ein 5230 aber weit vorne auf der Einkaufsliste.

  6. 07.09.10 07:49 bocadillo (Professional Handy Master)

    Jou-aber surfen kann ich aber auch auf einem samsung 5230 star, einem Jet und arena sowieso- diese sind aber KEINE smartphones per Definition.
    Es war in dieser Hinsicht ein genialer schachzug mal schnell die ganze Palette bis zum oberen lowend zum smartphone zu erklären-auch wenn einem C5 Käufer das ziemlich schnuppe sein dürfte und er sein Gerät vielleicht gar nicht als smartphone wahrnimmt.

    Nokia soll schon weitermachen-aber sie müssen neue WEge gehen wenn sie Kunden zurückholen wollen-nicht an den Android/iphone zug mit einer eigenen ähnlichen Lösung dranhängen-denn überholen auf dem gleichen Gleis ist schlecht möglich.
    Da wäre es schon fast sinnvoller wenn Nokia sich windows als Os für die Premiumgeräte sichert. Das Problem ist aber zuviel stolz und zuviel SElbstbeweihräucherung alla" wir sind der Markzführer" ohne sich immer wieder vor Augen zu führen wo man Marktführer ist und das man bei Highend defacto nicht mehr existent ist.

    S60 sit spätestens seit Einführung auf dem 5800 kein Kennzeichen von highend mehr.

    Android geht diese durchdringung ebenfalls grad von oben nach unten durch und ist mit dem Galaxy 3 in der unteren midrange angekommen.

    Aber Du hast recht- ob das ganze funktioniert und meego erfolg hat hängt nicht allein von Nokia ab- auch das Prinzip Hoffnung spielt mit- z.B. das Android irgendwann mit gleicher Ignoranz des WEges kommt wie bis vor kurzem Nokia, das MS die Markteinführung von Windows phone nur halbherzig betreibt und daß Samsung es nicht schafft mit Bada Stückzahlen zu schaffen(wobei Bada zur zeit nicht schlecht anläuft).

    Für die eben genannten Faktoren gibt es zur Zeit aber keinerlei Anzeichen

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test