Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
Autor: Andreas Seeger | 10.09.2010 - 11:13 | (17)

Acer Liqiud Metal: Android im Metallmantel

Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die ein neues Acer-Smartphone zeigen. Das Acer Liquid Metal wird von einem eleganten Chromrahmen eingefasst, auch die Rückseite besteht größtenteils aus Metall. Die technischen Daten passen zu den Produktfotos: Sie können sich sehen lassen.

Acer Liqiud Metal: Android im Metallmantel

Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die ein neues Acer-Smartphone zeigen. Das Acer Liquid Metal wird von einem eleganten Chromrahmen eingefasst, auch die Rückseite besteht größtenteils aus Metall. Die technischen Daten passen zu den Produktfotos: Sie können sich sehen lassen.

Das elegante Chrom-Handy soll mit der neuesten Prozessorgeneration von Qualcomm ausgestattet sein. Das Modell MSM7230 wurde im  im 45-Nanometer-Verfahren hergestellt und verbraucht daher im Vergleich zu den älteren 65-Nanometer-Plattformen deutlich weniger Strom.  Die auf 800 Megahertz getaktete CPU wird vom neuen Adreno 205-Grafikbeschleuniger unterstützt, der etwa vier Mal so leistungsstark ist, wie seine Vorgänger. Das Acer Liquid Metal ist neben dem T-Mobile G2 erst das zweite Smartphone, das mit diesem modernen Chipsatz ausgestattet wird. 

Acer Liquid Metal: Android im Metallmantel (5 Bilder)

zur Bildergalerie

Die übrigen technischen Details überzeugen ebenfalls: 3,6-Zoll-Display mit WVGA-Auflösung (800x480 Pixel), Bluetooth 3.0, Dolby Mobile und eine Kamera mit Blitzlicht - die Auflösung der Optik verrät der Blogger nicht. 

Als Betriebssystem soll Android in Version 2.2 installiert sein, über das der Hersteller seine Oberfläche Shell 4.0 legt. Sie bringt einen neuen Homescreen, einen neuen Standby-Screen und 3D-Animationen auf das Smartphone. Außerdem enthält sie unterschiedliche Tastatur-Layouts, ein überarbeitetes Telefonbuch und Anwendungen für Facebook, Twitter und Videostreaming.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 17 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 10.09.10 17:21 DDD (Advanced Handy Profi)

    Also damit ich mir endgültig meine Meinung übers Design bilden könnte bräuchte ich mehr Fotos. Das was man auf den Fotos zu sehen bekommt gefällt mir nicht wirklich. Diese Schelle da ums Handy gefällt mir nicht.

  2. 10.09.10 16:36 bugmenot123 (Member)

    stimmt genau wie es noticed sagt es ist nur die verwendung des materials lizensiert
    aber ein patent von apple ist schon mal garnicht
    außerdem haben vertu und Samsung schon diese Materialien für ihre Geräte benutzt

    @hoschi
    gibs doch zu dein einziges Problem is doch nur dass der angebissene Apfel hinten fehlt

    hast du es eig. schon mal in real gesehen

  3. 10.09.10 16:18 Noticed (Handy Master)

    Du bist so ...
    Liquid ist ne ganze Smartphone-Reihe von Acer.
    Siehe Acer Liquid s100
    Acer Liquid e
    Acer Liquid e ferrari
    und jetzt Acer Liquid Metal.

    Und wer kennt schon Liquid Metal?
    Ausserdem hat Apple sich nicht den Namen lizensiert, sondern die verwendung des Materials. Aber um sowas zu wissen, müsste man sich ja etwas mit der Materie auseinandersetzen. Würde ich dir mal empfehlen, würde deiner Bildung mehr als gut tun!

  4. 10.09.10 16:11 sven89 (Handy Master)

    gut erklärt :D

  5. 10.09.10 16:09 Marketinghoschi (Expert Handy Profi)
    @AMisBlind

    ...ja, genauso geil wie diese Fake-Edelstahlblech-Wasserkocher mit Plastikkessel. Ala Siemens oder Porschd-Design.

  6. 10.09.10 16:08 sven89 (Handy Master)

    damit haben sie sich aber SICHER keinen erhöhten verkauft erhofft

    es gibt viele die sich sachen von apple nehmen und hoffen damit einen höheren verkauf zu erzielen...siehe i9000, das handy was dem iphone ABSOLUT nicht ähnlich sieht *hust*

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test