Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 01.11.2010 - 12:25 | (10)

Apple schlägt zurück: Patentklage gegen Motorola

Apple reagiert auf die Klage von Motorola, mit iPhone, iPad und Mac-Computern angeblich gegen 18 Patente zu verstoßen. Das Unternehmen von Steve Jobs wirft dem Konkurrenten im Gegenzug vor, sechs geschützte Erfindungen zu nutzen, bei denen es hauptsächlich um Multitouch, die Bedienung eines Touchscreens mit mehreren Fingern, geht.

Apple schlägt zurück: Patentklage gegen Motorola

Apple schlägt zurück. Die Website patentlyapple.com hat Gerichtsdokumente veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass das Unternehmen von Steve Jobs jetzt Motorola vor dem Wisconsin Western District Court verklagt. Angeblich soll der Traditionshersteller, der sich nach seiner Beinahe-Pleite mit Android-Smartphones wie dem Milestone und dem Droid X wieder aufrappelt, sechs Patente von Apple verletzen. Dabei geht es um Multitouch, die Bedienung eines Touchscreens mit mehreren Fingern.

Apple reagiert damit auf eine Klage, die Anfang Oktober vor der US-Handelsaufsicht und zwei Gerichten in den Bundesstaaten Illinois und Florida eingereicht wurde. Darin heißt es, dass iPhone, iPad und einige Macs auf Patenten von Motorola basieren. Einige davon beziehen sich auf Dienste wie MobileMe oder den AppStore, andere auf Hardware wie 3G-Funk, GPRS, Wlan und das Design der entsprechenden Antennen. Außerdem geht es um Patentrechtsverletzungen bei E-Mails, Annäherungssensoren, ortsbezogenen Diensten und die Synchronisation mit mehreren Geräten.

Der weltweite Patentkrieg wird immer unüberschaubarer | Foto: patentlyapple

Der weltweite Patentkrieg wird immer unüberschaubarer | Foto: patentlyapple

Motorola hatte verlangt, dass der Import der betroffenen Geräte in die USA sofort unterbunden wird, bereits eingeführte Produkte nicht mehr verkauft werden dürfen und Werbung für die entsprechenden Geräte und passendes Zubehör gestoppt wird.

Quelle: patentlyapple via engadget
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 10 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 01.11.10 15:04 NewPhone (Expert Handy Profi)

    "google und htc haben dieser grafik nach niemanden sinnlos angeklagt."

    Google hält sich aus der Schusslinie und sagt sich: "Solange mich keiner verklagt, tu ich es auch nicht". Und an Google traut sich kaum jemand heran, selbst Microsoft verklagt lieber Motorola, wenn sie Google/Android treffen wollen.

    HTC wird kaum Patente haben, die sich gegen andere Firmen einsetzen lassen. Die waren lange Jahre einfach nur Auftragsfertiger und stehen als vollwertiger Hersteller erst sein wenigen Jahren auf einigen Füßen. Wann hätten die die sich Patente schützen lassen sollen? Die Nokia-Patente z.B. sind recht alt und betreffen grundsätzlich GSM-Funktechniken, die Apple-Patente betreffen viele Multitouch-Techniken, da sie einige Firmen aufgekauft haben, die in dem Bereich Grundlagenforschung betrieben haben.

  2. 01.11.10 14:59 sven89 (Handy Master)

    ich sehe dort ein pfeil von microsoft zu apple...

    habe ich da etwas verpasst?

  3. 01.11.10 14:28 2Kings (Youngster)

    es gibt doch noch ein paar unternehmen die sich nicht auf ein solches niveau einlassen... google und htc haben dieser grafik nach niemanden sinnlos angeklagt ^^

  4. 01.11.10 12:56 Plan3tonator (Advanced Member)

    Scheiß Swype.
    Sry für die ganzen fehler

  5. 01.11.10 12:52 DDD (Advanced Handy Profi)

    Jeder verklagt eben jeden mittlerweile. Ich hab mir grad ziemlich den Arsch abgelacht als ich oben das Bild gesehen habe wer wenn verklagt.Ich bin gespannt wo das noch hinführt und wie es dan Endet.

  6. 01.11.10 12:45 Plan3tonator (Advanced Member)

    Vitalem lebt der noch

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test