Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 04.11.2010 - 18:20 | (31)

HTC HD7: Die Kamera des Superphone im Test

HTC verpasst dem HD7 eine Kamera mit 5 Megapixel und Dual-LED für Nachtaufnahmen. Das kennt man schon vom Vorgänger HD2 - aber das neue Windows Phone kann obendrein Videos mit 720p aufnehmen. Areamobile erklärt, wie gut die Kamera des Display-Riesen ist.

HTC HD7: Die Kamera des Superphone im Test

HTC verpasst dem HD7 eine Kamera mit 5 Megapixel und Dual-LED für Nachtaufnahmen. Die gleiche Konfiguration steckte auch schon im Vorgänger HD2. Einen deutlichen Sprung nach oben hat dagegen die Video-Auflösung gemacht: beim HD7 sind das 1280x720 Pixel, der Vorgänger kam nur auf 640x480 Bildpunkte. Areamobile erklärt, wie gut die Kamera des neuen Windows Phone ist.

HTC HD7 HTC Desire HD iPhone 4
Auflösung Hauptkamera 5 Megapixel (2592x1944) 8 Megapixel (3264x2448 Pixel) 5 Megapixel (2592x1944 Pixel)
Auflösung Frontkamera - - 640x480 Pixel
Auflösung Videos 1280x720 Pixel 1280x720 Pixel 1280x720 Pixel
Blitzlicht Dual-LED Dual-LED LED
Autofokus ja ja ja
Makromodus ja ja ja
selektiver Fokus nein ja ja
Geotagging ja ja ja
Selbstauslöser nein ja nein
Gesichtserkennung nein ja nein
Blinzelerkennung nein ja nein
Lächelerkennung nein ja nein

Das Kamera-Menü von Windows Phone 7 ist äußerst übersichtlich, es gibt lediglich drei fingerfreundliche Symbole, die am rechten Display-Rand untereinander angeordnet sind. Mit dem obersten wechselt man zwischen Foto- und Videomodus, das längliche Icon in der Mitte dient zum stufenweisen Zoomen und darunter lassen sich die Einstellungen für den aktiven Aufnahme-Modus editieren.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Aufgeräumter Kamerasucher...

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

...es gibt nur Grundfunktionen

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Mit einem Fingerstreich wechselt man vom Kamerasucher zu den letzten Aufnahmen | Fotos: Areamobile

 

Viele Optionen gibt es allerdings nicht. Neben diversen Szenen wie Sport, Kerzenlicht und Makro lassen sich vier Effekte wie Negativ und Sepia aktivieren. Außerdem kann die Auflösung von VGA bis 5 Megapixel (2592x1944 Pixel) variiert, der Messmodus bestimmt und die Flimmer-Anpassung beeinflusst werden. Der LED-Blitz lässt sich auf manuell oder Automatik setzen. Das ist alles.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Fotos lassen sich bequem versenden

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

In der Bildergalerie wählt das HD7 automatisch ein Hintergrundbild aus den geknipsten Fotos

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Eine spezielle HTC-Software erlaubt die rudimentäre Nachbearbeitung | Fotos: Areamobile

 

Bei den Einstellungen für Videos sieht es genauso aus, allerdings fällt die Szenenwahl weg und die Videoleuchte muss immer manuell aktiviert werden. Mit der Zurück-Taste des HD7 wechselt man wieder in höhere Menü-Ebenen. Wer gerne in den Einstellungen herumspielt, sollte ein gutes Gedächtnis haben. Schließt man die Kamera-Software, werden die Standardeinstellungen wieder aktiviert. Das stört besonders bei Videoaufnahmen, denn dort ist nicht 720p, sondern VGA als normale Auflösung definiert.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Eine kurze Vorschau der frisch geknipsten Fotos, die bei anderen mobilen Betriebssystemen direkt nach der Aufnahme eingeblendet wird, gibt es bei Windows Phone 7 nicht. Dennoch kann man die letzten Fotos oder Videos ganz einfach erreichen. Dazu muss man den aktiven Kamerasucher lediglich mit dem Finger nach rechts aus dem Display schieben. Die Animation ist beeindruckend flüssig, das gilt auch für die Vergrößerung von Fotos per Multitouch. In der Bildbetrachtung lässt sich ein kleines Menü öffnen, über das man Bilder löschen, zu Facebook oder zur Online-Festplatte Skydrive hochladen, als Mail oder SMS versenden oder als Hintergrund einrichten kann.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Schlechte Bilddynamik

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Die Bildschärfe...

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

...wird schlechter, je weniger Licht vorhanden ist | Fotos: Areamobile

 

Die Bildergalerie ist bei Windows Phone 7 so gut gelungen, wie bei keinem anderen mobilen OS. Das System wählt selbstständig ein Foto als Hintergrund aus, die letzten 8 werden dann als Thumnails davor angeordnet. Mit einem seitlichen Fingerwisch sieht man außerdem Einträge aus Sozialnetzwerken, zu denen Fotos hochgeladen wurden. Der Fingertipp auf ein Bild vergrößert ins Vollbild.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Auch bei Kunstlicht hat das HD7 Probleme...

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

...mit der Schärfe.

HTC HD7 Originalaufnahme | Foto: Areamobile

Trotz hellem Blitz werden die Aufnahmen nicht scharf | Fotos: Areamobile

 

Die Kamera entspricht nicht nur auf dem Papier dem Vorgänger HD2, auch die Fotoqualität ist vergleichbar. Leider, denn schon das ältere Handy war nur mittelmäßig. Die Bildschärfe der HD7-Kamera geht bei gutem Licht noch in Ordnung, das ändert sich aber mit abnehmender Helligkeit schnell. Kritik verdienen auch die Bilddynamik und das starke Bildrauschen. Helle Flächen überstrahlen deutlich, bei Aufnahmen in dunkler Umgebung stellen sich schnell sichtbare Pixelfehler ein. Das gilt ebenfalls für Fotos mit dem überraschend starken Doppel-LED-Blitz, der eine gute Ausleuchtung innerhalb von zwei Metern schafft. Trotzdem werden die Fotos nicht richtig scharf und Farben werden leicht verfälscht dargestellt.

Bei Videos enttäuscht das HD7. Das liegt hauptsächlich am kontinuierlichen Autofokus, der seine Aufgabe mal schlecht und mal gar nicht erfüllt. Als Resultat sind die Filmchen häufig unscharf. Mit abnehmendem Licht tritt verstärkt Bildrauschen auf und die Kamera neigt zu Schlierenbildung bei schnellen Bewegungen. Das schwache Videolicht, das höchstens einen halben Meter weit reicht, kann da keine Abhilfe schaffen. Genauso schlecht ist der Sound. Obwohl er mit 48.000 Kilohertz als MP4a gespeichert wird, klingt er ausgesprochen blechern. Zumindest für die Videofunktion sollte HTC schnellstmöglich ein Update nachreichen, denn so ist sie kaum zu gebrauchen.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 31 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 07.11.10 15:43 nohtz (Professional Handy Master)

    wäre ansonsten schon ein wenig peinlich für M$

  2. 07.11.10 15:32 bocadillo (Professional Handy Master)

    Ich warte nochmal ab ob es eine einmalige Sache war bzw. Als Bug bekannt ist und schnellstmöglich per update behoben wird. Wenn nicht geht's zurück.

  3. 07.11.10 15:25 nohtz (Professional Handy Master)

    hattest nichmal gesagt, ein sich abschiessendes handy geht garnicht?
    nun biste selber in der situation, was tust du? zurückgeben?

  4. 07.11.10 08:41 nohtz (Professional Handy Master)

    hat ja auch niemand behauptet, dass, welcher bug auch immer für jedes gerät eines bestimmten produktes zutrifft :-)
    besser wärs natürlich, wenn solche bugs auf kein gerät zutrifft :-D

  5. 07.11.10 08:25 bocadillo (Professional Handy Master)

    Da hat er aber bei mir geklingelt- auf dem iPhone 4 sogar ;-)

  6. 07.11.10 08:24 nohtz (Professional Handy Master)

    ja, nicht klingelnde wecker sind doof... siehe letzte woche ;-)

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test