Autor: Benjamin Gehrmann | 19.11.2010 - 09:15 | (36)

Registry Hack: Windows Phone 7 als USB-Speicher

Mit einem kleinen Trick kann ein Windows Phone 7 zum USB-Stick umgerüstet werden. Dazu sind nur wenige Änderungen in der Registry von Windows nötig. Anschließend lassen sich Filme, Bilder oder Musik auch ohne die Zune Software direkt auf das Mobiltelefon laden.

Registry Hack: Windows Phone 7 als USB-Speicher

So sehen die Medienordner von Windows Phone 7 im Windows Explorer aus | Screenshot: Mobile Tech World

Besitzer eines Windows Phone 7 können jetzt mit einem Hack auf den Medienordner ihres Telefons zugreifen. Dadurch ist es nicht mehr nötig, Musik, Videos oder Bilder über die Zune-Software zu synchronisieren. Zwar können auch andere Dateitypen auf den Speicher übertragen werden, nutzbar sind sie auf dem Handy allerdings nicht. Dennoch kann das WP7-Gerät so als USB-Stick verwendet werden.

Um über den Explorer Zugang zu erhalten, müssen nur einige wenige Schritte befolgt werden (auf eigene Gefahr):

  • Registry über Startmenü und den Befehl regedit öffnen
  • Den Ordner HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ öffnen
  • Anschließend HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\USB öffnen und ZuneDriver suchen

Hat man den Ordner gefunden, müssen folgende Werte geändert werden:

  • ShowInShell von 0 auf 1 setzen <- Windows Explorer zeigt nun das Gerät an, wenn es eingesteckt wird
  • PortableDeviceNameSpaceExcludeFromShell von 1 auf 0 setzen
  • EnableLegacySupport von 0 auf 1 setzen <- Windows Explorer erkennt nun das Smartphone
Mit dem Registry-Hack lässt sich das WP7-Gerät als USB-Speicher nutzen | Screenshot: Mobile Tech World

Mit dem Registry-Hack lässt sich das WP7-Gerät als USB-Speicher nutzen | Screenshot: Mobile Tech World

Nach dem Ändern der Werte und dem Anschließen des Gerätes wird die Zune Software geladen. Nun sind auch die Medienordner im Explorer zu finden und können nach Lust und Laune befüllt werden. Bilder, Videos und Musik sind daraufhin im entsprechen Hub integriert. Wie das Magazin Mobile Tech World weiter herausgefunden hat, werden Videos immer in das WMV9-Format umgewandelt. Sollte die Foto-Synchronisations-Option "als original" nicht aktiviert sein, verkleinert die Software auf dem WP7-Handy automatisch das Bild, sobald es zu groß ist.

Gefällt dir der Artikel?
Gefällt mir
Gefällt mir nicht
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 36 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 06.12.11 09:05 Aloush87
    Explorer

    Hallo Leute,
    also bin da ein Anfänger, kann mir da jemand erklären über welchen Explorer ich da reinkomme? Ich weis nicht wo ich da suchen soll. Danke

  2. 20.11.10 22:47 fr15 (Newcomer)
    Das wird....

    ...jetzt genauso ein Gängelverein wie die Truppe mit dem madigen Apfel. Ich war bis jetzt eigentlich zufrieden mit meinen Fenster-Handys, aber jetzt heisst für mich auf nach Android...

  3. 20.11.10 16:47 Applefanboydominator (Member)
    Arm...

    Ich fände es ziemlich arm, wenn ich keinen direkten Zugriff auf MEIN Gerät und seinen Speicher hätte. Deshalb auch jailbreak und Root...

  4. 20.11.10 00:43 Gorki (Advanced Handy Master)

    @ Birk, kann ich mir nicht vorstellen. Android scannt nach jedem "Massenspeichermodus" die Speicherkarte(n). (Nervt manchmal ;)). Wenn ich den HD7 nach dem Befüllen abziehe kann ich sofort auf Musik&Videos zugreifen, da ist nichts verzögert.

  5. 19.11.10 22:39 DDD (Expert Handy Profi)

    Schön das MS sowas übers Hintertürchen offen lässt. Werde ich mal ausprobieren bei Gelegenheit. Von Zune selber bin ich bis jetzt jedoch noch nicht so begeistert. Kann mich noch nicht mit dem Design des Programms anfreunden. Jedoch ist es für mich eine Frage der Zeit bis Zune den Media Player ablöst. Warum soll man in einem OS zwei Musik und Videoabspielprogramme haben.

  6. 19.11.10 13:58 Birk (Expert Handy Profi)

    > Durch das fehlende "Scannen" wurde aus meinen beiden so raufkopierten
    >Alben ein Album (ohne Cover und Unbekannt) :).

    Schrieb TBD nicht oben, die Datenbank wird auf dem Gerät (wie bei Android) aufgebaut und nicht im Sync-Programm (wie bei iOS) ?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige