Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
Anzeige
 
 
Autor: Benjamin Gehrmann | 02.12.2010 - 12:01 | 6

Android-Update: Dell Streak erhält endlich Froyo

Lange mussten die Besitzer eines Dell Streak auf das Froyo-Update warten. Im November begann der Hersteller schließlich mit der Auslieferung und nun hat die neue Version auch Deutschland erreicht. Neben den bekannten Verbesserungen von Android 2.2 enthält sie auch eine neue, von Dell entwickelte Oberfläche. Sie nennt sich Stage und dürfte Besitzern eines aktuellen Dell-PCs bekannt vorkommen.

Android-Update: Dell Streak erhält endlich Froyo

Dell hat mit der Auslieferung von Froyo begonnen | Foto: Androidcommunity

Der Android-Riese Streak von Dell wird noch mit der alten Android-Version 1.6 ausgeliefert. Allerdings kündigte der Hersteller ein Update auf 2.2 Froyo an. Jetzt ist es endlich in Deutschland verfügbar.

Mit dem Update kommen nicht nur die Verbesserungen von Android 2.2 auf das Gerät, sondern auch eine ganz neu entwickelte Benutzeroberfläche. Sie nennt sich Stage UI und dürfte Nutzern aktueller Dell-PCs bekannt vorkommen. Der Homescreen wurde durch neue Widgets erweitert, die zum Beispiel benutze Programme, den Email-Eingang, Kontakte oder einen Facebook- und Twitter-Client darstellen. Insgesamt können sieben Erweiterungen auf der Oberfläche verteilt werden.

Anzeige

Das Streak kann nach dem Update endlich auch auf dem Homescreen in den Potrait-Modus gedreht werden. Außerdem hat Dell die alternative Texteingabemethode Swype in das System integriert, mit der es schneller und einfacher sein soll, Wörter und Sätze zu schreiben.

Wer die neue Firmware auf sein Streak laden möchte, kann dies bequem Over the Air (OTA) tun, allerdings wird eine Wlan-Verbindung dringend empfohlen. Entweder erscheint eine Benachrichtung über die neue Version in der Statusleiste oder man wird über den Menüpunkt "Systemaktualisierung" in den Einstellungen des Telefons auf die Webseite des Herstellers geleitet. Dort kann die Firmware anschließend heruntergeladen und installiert werden. Momentan scheinen die Server allerdings überfordert, sodass man etwas Geduld mitbringen muss, da das Downloadpaket immerhin 150 Megabyte groß ist. Dell empfiehlt vor dem Update das Sichern aller Daten über die eigens dafür im Android Market bereitgestellte Software Backup and Restore.

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 22.04.11 08:46 ustinow

    moin, gab es denn schon ein neues update zur beseitigung der bugs?

  2. 04.12.10 11:23 kinggjan (Newcomer)

    Hallo, ich bin zur Zeit im Besitz eines HTC Desire und bin eigentlich auch sehr zufrieden damit. Allerdings überlege ich, ob ich den Schritt zum Dell wagen sollte. Kann mir hier jemand eine Entscheidungshilfe anbieten? Mich würde interessieren wie gut sich das Dell im Alltag schlägt anhand der Größe etc.

    Danke

  3. 02.12.10 19:00 Plan3tonator (Advanced Member)

    Es wird Hoofentlich bald kommen

  4. 02.12.10 18:59 Plan3tonator (Advanced Member)

    Abwarten und Tee trinken

  5. 02.12.10 15:36 stangebelm (Newcomer)
    es gibt noch kein fertiges froyo für das streak!

    das hier erwähnte update hat bugs ohne ende! das ist niemals die endgültige Version. So ein Murks update kann sich auch Dell nicht leisten.
    Browser funzt nicht =Rendering fehler, es hakt ohne ende usw.!

  6. 02.12.10 12:53 ^-v-^ (Newcomer)
    Probleme mit Froyo auf dem DELL Streak

    Hallo,

    mittlerweile konnte ich mein DELL Streak mit Froyo mal richtig ausprobieren.

    Positiv:
    - Der Nummernblock im Tastaturlayout ist verschwunden (für mich positiv da kaum verwendet)
    - HomeScreen lässt sich drehen
    - Swype wurde integriert

    Negativ:
    - Ich kann z.B. die Areamobile-Seite (und manch andere) mit dem Android-Browser nicht mehr aufrufen (Fehlermeldung: Zu viele Redirects).Mit Opera funktioniert es aber.

    Von anderen Streak-Besitzern habe ich schon gehört, dass die Kalender-Anwendung dauernd abstürzt. Das war bei mir bis jetzt aber nicht der Fall.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test
Anzeige
Anzeige