Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Rene Melzer | 13.05.2011 - 11:45 | (42)

2560x1600 Pixel auf 10,1 Zoll: Liefert Samsung das nächste iPad-Display?

Samsung hat ein neues Display für Tablets angekündigt, das die ultrascharfe Auflösung von 2560x1600 Pixel hat. Das WQXGA-Display mit einer Größe von 10,1 Zoll wird nächste Woche auf der in Los Angeles stattfindenden Messe SID Display Week präsentiert. Es soll noch in diesem Jahr in größeren Stückzahlen erhältlich sein.

2560x1600 Pixel auf 10,1 Zoll: Liefert Samsung das nächste iPad-Display?

FPD International 2010: Samsung stellt Super-AMOLED-Display mit 7 Zoll und 1200x600 Pixel Auflösung vor | (c) Samsung

Mit seiner Pixeldichte von 300 dpi könnte es der Definition eines Retina-Displays entsprechen und vielleicht von Apple für das nächste iPad eingesetzt werden. Der kalifornische Hersteller prägte diesen Markenbegriff für eine Pixeldichte, die so hoch ist, dass das menschliche Auge bei normalem Betrachtungsabstand keine einzelnen Bildpunkte unterscheiden kann.

Das neue Tablet-Display bietet aber noch mehr, als eine ultrascharfe Auflösung. Es hat nach Angaben von Samsung eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und ist dabei 40 Prozent sparsamer als vergleichbare LCDs. Im Sonnenlicht kann die Helligkeit auf bis zu 600 Candela erhöht werden. Damit kommt das Samsung-Display zwar noch nicht an die Nova-Technologie von LG heran, sollte aber auch im Freien problemlos ablesbar sein. LG gibt für das neue Display im Optimus Black eine maximale Leuchtkraft von 800 Candela pro Quadratmeter an.

Außerdem kann das Samsung-Display 72 Prozent des Farbraums darstellen, im Gegensatz zu anderen LCDs, die nach Angaben des Herstellers typischerweise nur 55 Prozent schaffen. Das soll für natürlichere Farben bei Fotos und Videos sorgen. Grund für den großen Farbumfang sei die neue PenTile-Technologie des Unternehmens Nouvoyance, das mit Samsung bei der Entwicklung kooperierte. Statt einer Matrix aus roten, grünen und blauen Pixeln (RGB), wie sie gewöhnlich in Displays vorkommt, gibt es im Samsung-Panel zusätzlich weiße Bildpunkte.

Quelle: Samsung, Nouvoyance via AC
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 42 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 15.05.11 13:09 ThreeD (Advanced Handy Profi)

    das wurde schon gelöscht, wie unsere drei posts nun auch gelöscht werden sollten... ;)

  2. 15.05.11 10:28 AppleNO (Handy Profi)

    @ThreeD (#42): Wüsste jetzt nicht, was genau du jetzt als beleidigend wertest. ;)

  3. 14.05.11 11:25 ThreeD (Advanced Handy Profi)

    Und das ist ein Grund beleidigend zu werden?

  4. 14.05.11 00:09 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)

    Das wurde aber sehr brav von Samsungs Marketing Geblubber nachgeblubbert, naja bis auf das unaustehliche i..Wort, was nur AM sich nicht verkneifen konnte *augenroll*.
    Pentile und LCD,
    jede einzelne Art an für sich ist ja schon ein NoGo aber die dann noch in Kombination,.... löst bei mir, allein bei der Vorstellung, bloss Brechreiz aus.
    Ein RGBW-Pixel wäre ja schön, aber macht Pentile eben daraus nicht RG-BW, also gleich 2 Pixel daraus, was aus der 2560x1600 PentileSubpixelMatrix in der klassischen RGB-SubpixelMatrix (ohne W, da nur als neutrales SP) 1280x800 entsprechen würde, was in der Form aber niemanden mehr von den Socken haut?
    So eine ähnlich Mogeltechnik hatte Samsung ja auch bis zu den SAMOLED Displays eingesetzt, erstmals im kommenden SGS2 mit SAMOLED+ kann Samsung auf Pentile verzichten (was Samsung auch groß bewirbt), da die Auflösung tatsächlich auch physisch erhöht wurde.
    Die einzige Neuheit ist mMn die Pixelform (5-eckig), womit das Aliasing reduziert werden könnte, aber das war es auch schon.
    Dennoch bin ich mal gespannt ob es jmd verbaut und wie es in der Praxis aussieht, die hohe PPI könnte hilfreich sein um Franzen und Treppen zu kaschieren.

  5. 13.05.11 19:00 DesmondHume (Advanced Member)

    Hohe Auflösung, aber ich sehe den Sinn momentan bei einem Tablet noch nicht.
    Zumal es bei HD-Videos keinen Nutzen bringt, und so hoch aufgelöste Spiele dann wohl an CPU/GPU scheitern werden.

  6. 13.05.11 19:00 ThreeD (Advanced Handy Profi)

    Höherer Preis? Welcher denn? Ebenso gute Software? Wo steht das? Und wo ist das Samsung Produkt, welches das beinhaltet?

    Angekündigt, aber noch nicht draussen, also erst mal abwarten und dann beurteilen. Ob eine Software wirklich besser ist, ist auch immer noch recht subjektiv. Ich hoffe, dass es sich bewahrheitet, und sich hier was tut. Dann müssen noch Apps her, und alle werden etwas davon haben. Auch die Applefans.

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test