Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Martin Hähnel | 06.09.2011 - 13:10 | (37)

MeeGo-Gerüchte: Intel stellt Unterstützung ein, Samsung übernimmt

Der Chiphersteller Intel stellt offenbar die Arbeit an seinem Linuxderivat für mobile Geräte, MeeGo, ein. Für Intel soll Gerüchten zufolge Samsung in die Bresche springen und die Weiterentwicklung des freien Systems vorantreiben.

MeeGo-Gerüchte: Intel stellt Unterstützung ein, Samsung übernimmt

Intel stellt seine Unterstützung für MeeGo ein | Foto: linuxfoundation.org

Intel will sich in Zukunft auf neue Plattformen wie Windows Phone und Android konzentrieren, insbesondere das mobile Betriebssystem von Microsoft werde höchste Priorität beim Chiphersteller erhalten, berichtet Netbooknews. Der Grund für die Abwendung Intels von MeeGo sei das geringe Interesse der Elektronikhersteller.

MeeGo war in einem Verschmelzungsprozess aus dem Moblin-Projekt von Intel und dem Maemo-System von Nokia entstanden. Der finnische Handyhersteller hat seine Beteiligung am Projekt jedoch mit der Ankündigung der milliardenschweren Kooperation mit Microsoft eingestellt. Eigentlich sollten die MeeGo-Mitarbeiter von Intel übernommen werden, wie es für sie nun weiter geht, ist noch unklar.

Netbooknews und MeeGo Experts schreiben unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, dass eventuell Samsung künftig MeeGo unterstützen werde. Was Samsung aber konkret mit dem MeeGo-System anfangen will, lassen die Quellen offen. Samsung würde dann auf vier Mobil-Plattformen agieren: MeeGo, Android, Bada und Windows Phone 7.

Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 37 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 09.09.11 17:38 inte (Handy Profi)

    War ja klar.
    http://bloggenist.blogspot.com/2011/09/samsung-ist-nicht-interessiert-meego.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

    Hab mich eh gewundert, dass AM die Gerüchte anfangs als bahre Münze dargestellt hat und dann später erst zurück gerudert ist.

    Mal schauen. Jetzt, wo Microsoft auch Symbian weiter fördern will - durch die Office-Einbundung - und WP7 allen Partnern zu gleichen Teilen zukommt, also Nokia keine Vormachtsstellung hat, ist wohl wieder alles offen bei Nokia. Mal schauen, welches "neue Smartphone" T-Mobile dann wirklich exklusiv in Deutschland präsentieren wird...

  2. 07.09.11 15:53 bocadillo (Professional Handy Master)

    chrisrohde

    "Android ist sicher eine Option, oder man setzt wie Samsung auf mehrere Betriebssysteme. "

    Samsungs Situation ist aber eine ganz andere...sowohl von der Einnahme als auch von der Ausgabeseite gesehen. auch läuft selbst Samsung Gefahr sich immer mehr zu verzettel.

    Android und WP 7 würde noch Sinn machen- meego ist aber gänzlichst ein totres Roß. Man müßte viel zu viel Geld investieren dieses durstige Ross zur nächsten Oase zu bringen.

    "MeeGO als eigenes System das die Eigenständigkeit und Innovationskraft Nokias unterstreicht und an die bisherige Open-Source-Tradition anknüpft. "

    Tradition ist ein Luxus den sich Nokia schlicht nicht mehr leisten kann. Die opensource Gemeinde ist zu klein als das man mit Ihr Gewinn einfahren könnte.

    pf

    Klare Definitionen und Positionen machen angreifbar M-)

  3. 07.09.11 14:55 pixelflicker (Professional Handy Master)

    > Und welche Geräte hat Nokia mit "MS WP7" fertig? [inte]

    Reden wir jetzt davon ob ein Gerät fertig ist, oder ob ein betriebssystem fertig ist? Vorhin klang dein Post so, als meintest du das Betriebssystem. Ich denke du solltest das mal klar definieren, sonst reden wir immer aneinander vorbei.



    > Nokia warnt selber vor Geräten mit WP7.

    Hast du auch einen Link bei dem man das Bild auf einer Nokia-Seite sieht? Für mich riecht nicht das Gerät nach Fake, sondern die ganze Anzeige.

  4. 07.09.11 14:49 chrisrohde (Handy Profi)

    " In diesem Falle bliebe Nokia nämlich nur noch ein Pferd zum reiten- Android! "
    Android ist sicher eine Option, oder man setzt wie Samsung auf mehrere Betriebssysteme. Android ist etabliert und die Geräte verkaufen sich bestimmt, WP7 um ein weiteres Ökosystem zu bieten und die Kontinuität der Elop-Linie zu gewährleisten und MeeGO als eigenes System das die Eigenständigkeit und Innovationskraft Nokias unterstreicht und an die bisherige Open-Source-Tradition anknüpft.

  5. 07.09.11 14:03 bocadillo (Professional Handy Master)

    inte

    Du machst Dir Deine Fässer auf wie Du sie grad barauchst-gelle.

    Wenn JETZT!!!!! ein Nokia mit wp7 auftaucht- dann muß es ein fake sein!!!

    Dein Bashing ist wirklich nervig.

    "Wenn das Anpassen der Geräte einfacher ist, warum kommen dann erst die MeeGo-Geräte, und dann vielleicht irgendwann mal Geräte mit WP7? "

    Vielleicht da man am meegogerät schon ein gutes Jahr länger rumspielt???? Außerdem ist ja dann die Frage was auf dem Markt kommt- ein Gerät das fertig ist wie mit WP7- oder eine "bessere Studie" wie das N9

  6. 07.09.11 13:58 inte (Handy Profi)

    Übrigens, hier:
    http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/284544_10150266592518960_838523959_7456631_4148261_n.jpg

    Nokia warnt selber vor Geräten mit WP7.

    Wenn das Anpassen der Geräte einfacher ist, warum kommen dann erst die MeeGo-Geräte, und dann vielleicht irgendwann mal Geräte mit WP7?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test