Werde Teil der Community - Registriere dich jetzt kostenlos! | Login
 
 
Autor: Stefan Schomberg | 19.09.2011 - 13:33 | (6)

Mod machts möglich: Samsung Galaxy S Plus mit Touchstone laden

Geräte mit WebOS wird es zumindest von HP nicht mehr geben – schade, denn nicht nur das mobile Betriebssystem hatte einige spannende Aspekte zu bieten, sondern auch die Hardware. Insbesondere der Touchstone, an dem die Pre-Modelle des Herstellers kabellos aufgeladen werden konnten. Dieser hat es dem deutschen Studenten Qian Qin offenbar besonders angetan, denn er modifizierte sein Samsung Galaxy S Plus so, dass er es darauf per Induktion aufladen kann.

Mod machts möglich: Samsung Galaxy S Plus mit Touchstone laden

Mit etwas Geschick kann man das Samsung Galaxy S Plus so modifizieren, dass es per Induktion geladen wird | (c) Youtube/Areamobile

Dabei waren ihm vor allem zwei Dinge wichtig: Er wollte weder das Erscheinungsbild des Smartphones zu stark verändern, noch die Herstellergarantie verlieren. Für die Modifikation besorgte er sich den Akkudeckel des Palm Pre (10 Euro) und einen Touchstone (20 Euro). Nachdem er die benötigten Bestandteile aus dem Pre-Akkudeckel entfernt und in sein Samsung-Modell eingepasst hatte, musste er nur noch ein Kabel zum microUSB-Anschluss legen und einen neuen Stecker dafür löten.

Strom wird so über die Spule des Palm Pre aufgenommen und wie bei einem originalen Samsung Galaxy S Plus über den microUSB-Anschluss an den Akku geleitet. Bei Bedarf können Stecker und restliche Modifikationen leicht entfernt werden – etwa, wenn das Handy doch wieder auf herkömmlichem Wege geladen oder das Gerät zur Reparatur eingeschickt werden soll. Dass die Umbauten funktionieren und auf den ersten Blick kaum zu sehen sind, zeigt der Tüftler in seinem Video.

Quelle: qianqin.de via Engadget
Senden
Artikel bewerten
Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist hier leider nur für angemeldete Benutzer freigegeben.

Du bist nicht dabei?
Werde Teil der Community
Registriere Dich jetzt kostenlos! | Login
Sichere Dir Deinen Usernamen, damit Deine Beiträge und Bewertungen nicht verloren gehen.
 
Lesen Sie alle 6 Kommentare in unser Community.
Kommentare
  1. 19.09.11 18:42 diekatze (Handy Profi)

    coole idee. sollte ab werk möglich sein. ein deutscher ingenieur hat ein patent für e-autos. solche inovationen sollten gefördert werden.

  2. 19.09.11 15:17 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)

    Ah ok jetzt hab ichs
    ein neuer Stecker, nicht der mUSB port
    kA wieso ich auf mUSB gekommen bin:D

  3. 19.09.11 15:09 Stefan Schomberg (Testleiter areamobile.de)

    So wie ich es verstanden habe, muss ein neuer Stecker modifiziert werden und wird dann von innen aus dem Handys kommend in den microUSB-Port gesteckt...

  4. 19.09.11 14:52 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)

    Wie? Dh. der komplette microUSB raus und den Mod rein?
    Das hört sich jetzt für mich etwas anders an als ein kleiner Mod

  5. 19.09.11 14:14 Stefan Schomberg (Testleiter areamobile.de)

    "Bei Bedarf können Stecker und restliche Modifikationen leicht entfernt werden..."
    Da stecken keine Drähte drin, sondern ein "neuer" Stecker (mit einem Draht).

  6. 19.09.11 14:05 Frankfurter Knackarsch (Advanced Handy Profi)
    nette spielerei

    aber die Teile sind viel zu teuer.
    Und wie kann in den microUSB noch der Stecker passen wenn da die Drähte drin liegen?

antworten
 
Aktuelle Geräte im Test